Destiny 2 geht noch Jahre als MMO weiter – Jenseits des Lichts und Pläne bis 2022

Destiny 2 hat endlich gezeigt, wie es mit dem Franchise weiter geht und stellte dabei überraschend nicht nur die neue Herbst-Erweiterung „Beyond Light“ (Jenseits des Lichts) vor, sondern auch seine Pläne für die nächsten 3 Jahre – mit 2 weiteren großen Addons.

Darauf haben viele gewartet: Bei Destiny 2, dem MMO-Shooter von Bungie, hat heute, am 9. Juni, die Saison der Ankunft begonnen. Damit geht das nunmehr dritte Jahr des aktuellen Destiny-Ablegers in die letzte Runde. Nach der neuen Season 11 steht das Jahr 4 mit einer neuen Erweiterung an, die Bungie nun zeitgleich mit der neuen Saison vorgestellt hat.

Doch nicht nur das. Zur allgemeinen Überraschung hat Bungie etwas getan, was viele Fans und Spieler sich schon seit Langem wünschen: nämlich endlich Klartext über die Zukunft von Destiny 2 gesprochen und die Pläne für die nächsten Jahre offengelegt.

MeinMMO zeigt im Rahmen der Aktion „Find your next Game“, was Destiny 2 im Herbst 2022 mit Jenseits des Lichts und in den Jahren danach vorhat.

Programm-Übersicht

Bleib auf dem Laufenden bei Find Your Next Game: Alle Infos, Termine und was dich in den nächsten Tagen und Wochen bei uns erwartet, findest du in unserem Programmplan.

Destiny 2: Jenseits des Lichts – Das ist die neue große Herbst-Erweiterung

Die nächste große Erweiterung für Destiny 2 wird Jenseits des Lichts (Beyond Light) heißen und erscheint am 10. November 2020 (vom 22. September vorschoben). Sie wird die Geschichte fortführen, die sich im Rahmen der neuen Season 11 aufbauen und auf den Höhepunkt getrieben wird.

Das wissen wir noch zu Beyond Light:

Neue Location

Destiny 2: Beyond Light führt uns nach Europa, einem Eismond von Jupiter, wo uns dann neue Abenteuer erwarten. Übrigens, Europa beherbergt die mysteriöse Tiefsteinkrypta (Deepstone Crypt) und ist die Geburtsstätte der Exo. Auf dem Eisbrocken dürfte es also so einiges Neues zu entdecken geben.

Neue Inhalte

Dort wird auch zu großen Teilen die neue Kampagne spielen. Denn eine neue Macht ist aus dem uralten Pyramidenschiff über dem Mond Europa geboren. Und darunter hat sich ein dunkles Imperium erhoben. Dabei dürften bekannte Charaktere wie die Eris Morn und der Vagabund eine wichtige Rolle spielen, wie Teaser bereits verraten haben.

Der Vagabund, die fremde Exo und Eris Morn

Zudem soll Beyond Light einen neuen Raid und neues Gear bieten, wie Mark Noseworthy, der General Manager von Destiny 2, gegenüber MeinMMO in einem exklusiven Interview im Vorfeld zum großen Reveal verriet.

Der neue Raid spielt übrigens unter der gefrorenen Tundra von Europa – in der Tiefsteinkrypta, einer BrayTech-Einrichtung aus dem Goldenen Zeitalter, die jahrzehntelang inaktiv war.

Neue Macht

Auf Europa treffen wir zudem auf die Anführerin eines Gefallenen-Imperiums namens Eramis, Kell der Dunkelheit. Unter ihr haben sich die verstreuten Häuser der Gefallenen versammelt und ihr neues Imperium auf Europa aufgebaut.

Vom Reisenden im Stich gelassen und vom Licht verlassen, begibt sich Eramis auf ihre Reise in die Dunkelheit und auf Kollisionskurs mit den Hütern. Sie hat es gelernt, die dunkle Kraft zu kontrollieren und zu nutzen, die direkt von den Pyramidenschiffen der Dunkelheit kommt.

Eine neue Stasis-Super

Besiegt man sie, wird man ebenfalls diese Macht kontrollieren können. Und so werden die Hüter erstmals seit dem Launch von Destiny 1 vor 6 Jahren ein neues Schadens-Element erhalten – Stasis. Samt neuen Super für jede Klasse, von denen jeder die Dunkelheit anders nutzen kann.

Während die bisherigen Elemente Arkus, Solar und Leere alle auf Licht basieren, zieht Stasis seine Kraft aus der Dunkelheit. Wir werden die Dunkelheit also erstmals selbst nutzen können, ihr aber dabei nicht verfallen – Wir werden also nicht selber böse oder korrumpiert, so Mark Noseworthy. Wir nutzen die Dunkelheit lediglich, um das Licht zu schützen.

Destiny 2 – Die Pläne bis Herbst 2022

Bungie bekennt sich für die nächsten Jahre deutlich zu Destiny 2, wie das Studio uns im Interview verriet, und will dafür noch einiges an Inhalten bringen. Das viel spekulierte Destiny 3 rückt damit wohl erstmal in weite Ferne.

Die kommende „Jenseits des Lichts“-Erweiterung ist dabei nur der erste Teil des mehrjährigen Plans von Bungie.

Die Pläne bis 2022

Das erwartet uns bis Herbst 2022

  • Bis 2022 wird es 3 große Erweiterungen geben – eine pro Jahr
  • Im Herbst 2020 kommt Destiny 2: Beyond Light
  • Für 2021 ist die Erweiterung Destiny 2: Witch Queen geplant. Hier soll ein neuer Feind aus den Schatten hervortreten. Dabei handelt es sich um Savathûn, die Schwester von Oryx, was viele Fans der Reihe freuen dürfte. Denn auf die Hexenkönigin als Gegner hoffen und warten die Hüter schon lange
  • 2022 soll dann die Erweiterung Destiny 2: Lightfall kommen. Dort soll dann der finale Showdown zwischen Licht und Dunkelheit in den Fokus rücken
  • Die 3 Erweiterungen verkörpern eine Art Trilogie, die eine große Story erzählen soll

Das Interessante dabei: Bungie geht laut eigener Aussage mit Destiny 2 voll auf Action-MMO und will da weltweit das beste sein. Zusammen mit der Bekenntnis zu Destiny 2 für die nächsten Jahre ist das eine deutliche Marschrichtung, in die das Spiel sich orientiert – nämlich endlich ein großes MMO anstatt Destiny 1, 2, 3 oder 4.

Das ist noch für Destiny 2 geplant

Neben den kommenden Erweiterungen verriet Bungie zudem einige spannende Details zur unmittelbaren Zukunft von Destiny 2.

ps5 nextbox umfrage header

Destiny 2 auf Next-Gen-Konsolen

Bungie bestätigte bereits vor einiger Zeit, dass Destiny 2 auch auf den neuen Konsolen PS5 und Xbox Series X verfügbar sein wird. Nun gibt es weitere Details.

Für Besitzer des Spiels kommt Destiny 2 für PlayStation 5 und Xbox Series X in Form eines kostenlosen Upgrades. Das heißt: Alle Inhalte, die man auf der PS4 bereits besitzt, werden ohne weitere Kosten auf die PS5 übertragen. Ihr müsst also kein 2. Mal für irgendetwas bezahlen.

Zudem rätselten viele Hüter, ob mit besserer Hardware auch das Spiel besser wird. Die Antwort dürfte vieler Hüter freuen.

Destiny 2 wird auf den Next-Gen-Konsolen 60 FPS und True 4K-Auflösung bieten. Und gerade die 60 FPS sind seit jeher einer der größten Wünsche überhaupt bei Konsolenspielern.

Diese Aussicht gibts auf Next-Gen-Konsolen mit 60 FPS und in True 4K

Intergenerational Crossplay

Passend zur Einführung der neuen Konsolen-Generation will Bungie sogenanntes Intergenerational Crossplay bei Destiny 2 ermöglichen – sprich, die verschiedenen Konsolen-Generationen eines Herstellers können dann mit- und gegeneinander Destiny 2 spielen.

PS4-Spieler können dann mit PS5-Hütern zocken, das Gleiche gilt auch für die Xbox One und die Xbox Series X.

Auch richtiges Crossplay kommt

Zwar gibt es dafür noch kein festes Datum, doch im Interview verriet uns Mark Noseworthy, dass man bei Bungie hofft, bereits nächstes Jahr richtiges Crossplay zwischen allen Plattformen einführen zu können. Das genieße hohe Priorität im Studio, so der General Manager von Destiny 2.

Dann könnten endlich Hüter auf PC sowie auf Konsolen endlich gemeinsam losziehen und wären eine große übergreifende Community – egal, wer auf welcher Plattform spielt.

Potential: Starker Ausblick

Endlich hat Bungie bei Destiny 2 das getan, was viele Fans und Spieler (mich eingeschlossen) seit Langem fordern – man packt alle Karten auf den Tisch und spricht Klartext über die Zukunft von Destiny 2. Und zwar nicht nur über die neue Saison oder die nächste Erweiterung, sondern über das große Ganze. Das sieht auf den ersten Blick durchaus vielversprechend aus.

Das Studio bekennt sich deutlich und auf Jahre zu ihrem Spiel und räumt so mit vielen Unklarheiten, Unsicherheiten und Gerüchten auf. Destiny 3 ist erstmal vom Tisch, Destiny 2 dürfte wohl noch mindestens bis ins Jahr 2023 fortgeführt (mit Seasons nach Lightfall).

Zudem hat Bungie nun auch offen und zeitig kommuniziert, was uns in Bezug auf die Next-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Series X bei Destiny 2 erwartet.

Was die kommenden Inhalte dann letztendlich hergeben, muss abgewartet werden. Doch jeder weiß nun, wie der grobe Fahrplan und die Ausrichtung für die nächsten Jahre aussieht und kann aufgrund dessen selbst entscheiden, ob er Teil davon sein und diesen Weg mitgehen möchte oder nicht. Und genau das haben sich schließlich viele so lange gewünscht.

Ich blicke nun um einiges positiver der Zukunft von Destiny 2 entgegen und freue mich auf die nächsten Jahre mit dem Spiel. See you starside, Guardians.

fragt meinmmo sven

Sven Galitzki
Freier Autor, „Destiny 2“- sowie Shooter-Experte bei MeinMMO

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
38
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
89 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Rigo

Hm, natürlich freut sich jeder Destiny-Jünger auf beyond und alles was da noch kommt, wenn auch die ein oder andere Neuerung ambivalent bedrachtet wird (z. B. : Sunsetting der Waffen, contenttresor, etc.) kann es doch keiner, der destiny wirklich liebt und lebt, erwarten endlich Europa zu erkunden und due Gegner einzufrieren. Wenn da nicht das „ABER“ wäre.
Crossplay.. Gerne, aber bitte nur Konsolen!!! Während wir Konsolenspieleer uns bisher nur mit albernen Kinderreien a‘ la welche Waffe muss dringend generft werden und „ist eine Quest nun easy oder zu schwer“, hätten wir dann die cheaterverseuchte community der pc’ler an der backe und darauf hat wahrlich keiner bock. Die sollen bitte ihre Tour de Cheat und dem ewigen Wettkampf der besten und neuesten wall-hacks und aim-bots mal schön unter sich austragen.
Crossplay ja, aber nicht mit PC-Spielern.
Bungie sollte wenigstens eine Wahlmöglichkeit geben, welche Spieler man zulassen möchte.

Zuletzt bearbeitet vor 9 Tagen von Rigo
Hisuinoi

Echt Nice. Spiele zwar Destiny 2 nur hin und wieder, da ich nicht so gut bin. Und bei Raids auch nicht so gut mitmischen kann. Aber neue Inhalte hören sich immer gut an.

ROB-B-HOOD

Wow das hört sich echt gut an! Könnte mich doch dazu bewegen endlich mal wieder Destiny eine Chance zu geben! Aber ich warte trotzdem noch ab, ich hoffe vor allem der PvE den Hauptfokus bekommt und PvP einfach nur ein Zusatz ist! Wenn ja wird versucht sich die Stranger Edtiion zu holen! Die Figur ist ein Traum 🙂 https://eu.bungiestore.com/products/destiny-2-beyond-light-the-stranger-edition

DopedBoy

danke, sieht mega aus

Tony Gradius

Ich persönlich bin nicht besonders angetan von dem Reveal gestern.
Was mir am besten gefallen hat, waren die Worte *kostenlos* und *60FPS* im Zusammenhang mit den Next Gen Konsolen. Letzteres habe ich zwar als Minimum erwartet, aber eben auch, dass man dafür noch mal abkassiert wird. Das diese Versionen nun kostenlos kommen bestärkt mich in meinem ohnehin gehegten Vorhaben, diesmal Day One PS5-User zu werden. Auch das die 60 FPS in nativen 4K kommen sollen, finde ich klasse. Erwartet hatte ich da eher, dass ein größerer Kompromiß zwischen Auflösung und FPS gemacht werden muss.
Ansonsten habe ich da viel zu viel *weiter so* gehört.
Was ist mit der bountylastigen Ausrichtung, der Levelgrind-Tretmühle? Bleibt das Spiel so?
Der Recyclomat wird weiter fleißig ausgequetscht, sie haben sogar extra ein neues Buzzwort dafür kreiert, der „Destiny Content Vault“. Sie betreiben imo damit klassisches Framing, um statt Recycling einen positiv besetzten Begriff verwenden zu können.
Und auch, wenn ich die Sorge verstehe, das womöglich nicht alle alten Aktivitäten ausreichend Spieler finden, muss man sich vor Augen halten, dass sie im Herbst vier Planeten und das Raidschiff mit allen zugehörigen Aktivitäten entfernen (darunter die beliebte Menagerie) und lediglich ein neues und ein recycletes Gebiet dafür einfügen werden.
Ohne die Größe des neuen Gebietes zu kennen und auch wenn man optimistisch vermutet, dass sie das Kosmodrom um ein paar Eimer rote Farbe und zwei neue Areas erweitern, wie sie es beim Mond getan haben, steht trotzdem zu befürchten, dass Destiny wohl schrumpfen und nicht wachsen wird.
Was ich auch nicht gesehen habe, ist eine neue Gegnerrasse. Da bleibt zu hoffen, dass diese nur noch nicht enthüllt wurde und trotzdem sehr wohl kommen wird. Wir alle haben lange genug auf die immergleichen Gegner geschossen.
Ich schau mir das weiter als interessierter Beobachter an. Werde die Erweiterung ziemlich sicher kaufen aber nicht vorbestellen. Den Seasonpass können sie so lange behalten, wie da nicht wieder in etwa so viel Inhalte drin sind, wie in der Saison der Schmieden oder der Opulenz.

yan

Guter Beitrag. Sehe vieles auch so und verstehe den Hype überhaupt nicht. „Die exo hat eine Qualle“ – wow. Die besten Videos und cutscenes bringen leider nichts wenn es spielerisch beim alten bleibt und die Progression/Rüstungen etc. Weiterhin befremdlich wirken. Bleibt armor 2.0? Hoffe nicht. Gibt es wieder Pinnacle? Wäre cool. Muss ich weiterhin 100 bounties pro Woche für Fortschritt erledigen? Gibt es wieder die langweiligen Bunker in einem neuen Gewand? Im Endeffekt wurde nur gesagt wir machen weiter mit d2 und wurschteln ab der Story rum weil wir alten content recyclen wollen.
Bin ein Freund der destiny lore und finde die grimoirbücher wirklich gut gelungen. Diese neuen seasonstorys sind auch ganz okay gewesen. Nur leider wirkte die aktuelle etwas erzwungen und verwirrend.

Dave

freut mich, dass die Entwickler an D2 festhalten und weiterentwickeln wollen. Für mich bedeutet die Entscheidung aber wohl das Aus. Ohne einen Reset befürchte ich, nie wieder Anschluss finden zu können. Nach 1 1/2 Jahren Abwesenheit bin ich schon so raus aus dem Thema, dass mich ein Wiedereinstieg total überfordern würde, meine Hüter sind nicht höher als ll 380 oder so und wenn ich erstmal den ollen Content wiederholen soll, um auf den neuen zugreifen zu können, dann nimmt mir das die ganze Motivation :/

Oliver

Musst du nicht. Du startest automatisch bei LL 750. Die Story-Kampagne von D2 (also die mit dem Spiel ausgelieferte), sowie die Erweiterungen Osiris und Kriegsgeist kannst du dir In-Game freischalten lassen, must es aber nicht. Die Forsaken-Kampagne beginnt bei der ersten Mission, wird auf der Zielorte-Karte angezeigt, musst du jedoch ebenfalls nicht spielen. Würdest du heute starten, wäre der erste Milestone die Kampagne aus dem letzten DLC Festung der Schatten (also Mond und Co).

Unabhängig davon kannst du auch mit dem aktuellen Content loslegen (Ausnahmen sind Trials of Osiris, LL 1000+ benötigt und diverse Örtlichkeiten/Aktivitäten vergangener Seasons, die tatsächlich erst freigespielt werden wollen, jedoch nicht müssen).

Ich würde es also weniger als Überforderung sehen, sondern als großes Glück, massig viel neuen Content vor dir zu haben, der dich über Wochen und Monate unterhält, aktuellen genauso wie alten (der deswegen ja nicht schlecht sein muss). Du wirst demnach bestimmt nicht zu den Nörglern gehören, die in kurzer Zeit wieder über Contentflaute klagen.

Dave

tatsächlich war ich mal kurz wieder drin nachdem shadowkeep veröffentlicht wurde. den mond darf man ja auch besuchen ohne den dlc gekauft zu haben. also: erstes ziel mond. der war für mich aber gesperrt wegen zu niedrigem level. hab mich danach wieder ausgeloggt, weil ich kein plan hatte was ich sonst machen soll. den restlichen content aus dem 1. season pass habe ich gar nicht erst gesehen bzw. keinen plan wie ich da dran kommen soll… als wiedereinsteiger war ich echt überfordert aber wenn sich das mittlerweile geändert hat, starte ich vielleicht noch nen versuch.

What_The_Hell96

Es war schon bei deinem Versuch extrem anfänger freundlich. Das problem ist vermutlich eher, dass Bungie zu wenig hilfstexte eingebaut haben um nem neuen Spieler bei der Übersicht zu helfen.
In dem Sinne gilt für dich: on gehen und erstmal gründlich alles Lesen und diverse Orte anfliegen ob was aufploppt.

Barbar

Hört sich für mich alles cool an.
Mir persönlich wäre es lieber gewesen D1 weiter auszubauen, Türen oder Portale zu öffnen in eine andere Welt und trotzdem noch die alten Dinge behalten können(liegt vielleicht an meiner Einstellung, da ich noch Vinyl höre und seit Jahrzehnten noch fleißig kaufe)
Ok dann wird mehr Zeit und Geld in D2 gesteckt, was auch ok ist.
Vorbestellen werde ich erstmal trotzdem nicht, da muss Bungie erstmal was hinlegen und das Vertrauen der Leute zurück gewinnen.

Von Cross Play halte ich nichts.
Man regt sich jetzt bereits über cheater auf und es würde nicht besser werden wenn alle Systeme zusammen getan würden.
Sony soll unter sich bleiben, Xbox ebenso und pc Spieler hätten immer einen Vorteil gegenüber Konsolen und Controller Nutzer.
Für mich wäre das verschwendete Zeit darüber nachzudenken und einen Weg finden zu müssen alle Systeme zusammen zutun.

TNB

Ich bin froh über Crossplay! Mein Freundeskreis ist aufgeteilt mit PC, PS und XBox Spielern und Crossplay ist für uns die beste Sache der Welt. In CoD möchte ich das nicht mehr missen und gute Controller Spieler haben auch kein Nachteil. Wenn du es nicht willst, deaktivierst du halt Crossplay, aber bezeichne es nicht als verschwendete Zeit, denn es gibt sehr sehr viele Leute die sich das wünschen.

Barbar

Bei cod kann man sicherlich die Kampagne sehr gut zusammen spielen. Aber im pvp ist es eher mau.
Ich hatte bei D2 auch Cross Save aktiviert, von Sony zur Xbox. Alleine da gibts schon Probleme.
Ich vermute das Xbox live die Verbindungen nicht so gut herstellen kann wie es auf psn der Fall war. Der Chat lagt auch immer, andere hören ein Echo, oder man selbst hört ein Echo, das ist immer ein Indiz für schlechte Verbindungen.
Ich habe bereits sehr viel Destiny auf beiden Systemen gezockt und mir ist aufgefallen das die pvp runden auch ständig von lag geplagt sind. Auf der Xbox wird man plötzlich hinter der Wand getroffen obwohl ich eine sehr gute Bandbreite nutze, oder Kills werden verspätet angezeigt, bei einem kill bleibt das Bild kurz hängen (nicht lange nur ein Paar Millisekunden wahrscheinlich, aber es ist spürbar)
Einem Freund den ich dazu überredet habe sich auch die one x zu kaufen, klagt jetzt auch darüber.

Wir werde wahrscheinlich wieder zu psn wechseln.
Obwohl der Elite 2 Controller schon ziemlich geil ist und Sony keine Konkurrenz fähige Controller im peto hat, werde ich es nur deswegen wohl bereuen 😂

Ron

Schade, dass es noch so lange dauern wird mit D3, obwohl dieser Schritt schon logisch ist, da es ein paar Jahre braucht bis sich alle die neuen Konsolengenerationen anschaffen. Man wird hier kein MMO raushauen nur für 10 Millionen Konsolenbesitzer, das sollte ja auch klar sein.
Ich werde mir damit höchstens die Herbsterweiterungen anschauen, vielleicht auch mal eine Season, die den Fokus auf Strikes legt und ausreichend Content bietet, aber ansonsten fand ich die Ankündigungen gestern doch eher ernüchternd. Als ich gestern meinen Kollegen von Savathun erzählte, da ging das Grinsen schon los, weil die alte Hexe schon seit etlichen Jahren ein Thema ist und der Hype zu dieser Thematik schon mega ausgelutscht ist, wie ich finde. Auch wenn ich die Schar immer am coolsten fand, so kann ich diese nach all den Jahren kaum noch sehen.
Für alle die noch aktiv D2 spielen und Spaß haben, war die gestrige Ankündigung bestimmt etwas tolles, für Kritiker, die mit dem aktuellen Spiel unzufrieden sind, konnte es vermutlich eher weniger Überzeugungsarbeit leisten.

Cameltoetem

Es wird kein D3 geben schätze ich. Ich glaube nach der letzten Erweiterung werden sie eher ihr neues Spiel bringen und Destiny im Wartungsmodus lassen. Und ich glaube das wäre Bungie Style und eine gute Entscheidung.

swisslink420

Oh der Hypetrain ist wider in der Stadt (=

TNB

Bei mir ist er durchgerauscht. Erweiterungen sind toll, aber ich will genaue Infos und vor allem wie das Gameplay angepasst wird. Im Endeffekt weiß man jetzt genauso viel wie vorher, nämlich nichts interessantes oder was wichtig ist.

Alitsch

Bis jetzt habe wir nur die Zukunfstpläne erfahren , Ich hoffe das auch die Umsetzung gut klappt.
Es ist so wie viele es schon in Bereich erwähnt haben, D2 hat letzte Zeit so schlecht angefühlt weil die Meisten Bungie MA an Erweiterungen arbeiteten.
Für Vorbestellung hat es bis jetzt nicht gereicht so viel Infos zur Herbst DLC kam da nicht raus und diese soll nach und nach kommen.

DonFoxo

Frage: Ich habe eine Zeit, zu Release auf PS4 gezockt. habe mir im Dezmeber ein neuer gaming Rechner zugelegt. Lohnt es sich noch neu anzufangen? kommt man da mit dem ganzen Kontent, Waffen Farmen usw. usf. überhaupt noch hinterher?

Ron

Hinterher kommst du schnell, vor allem weil ja auch einige alte Waffen „rausgeworfen“ werden bzw. nur noch im Schmelztiegel nützlich sein werden. Im Endeffekt wirst du wahrscheinlich das beste Spielerlebnis von uns allen bekommen, weil es dir so kaum an Content mangelt.

DonFoxo

Ok cool, dann werd ichs hute Abend mal runter laden

Mc Fly

Ich versteh nicht so Recht, warum man überhaupt Gedanken an ein D3 verschwendet.
Ein neues Destiny könnte man nicht verkaufen (sofern man das F2P-Marketing nicht wieder aufgeben will).
Verkaufen als Destiny F2P geht nur über AddOn und Saisonpass🤷
Somit war doch klar, dass es in nächster Zeit kein D3 geben wird. (Außer man schließt D1/2 komplett ab und beginnt Destiny 3 mit einer völlig neuen Geschichte). 😊

Nolando

Ja der gedanke an ein D3 ist eher dadurch entstanden das Bungie immer wieder anzeichen dazu gegeben hat durch aussagen wie „bald kommt etwas neues“ oder „nicht mehr lange und wir können es hinter uns lassen“ das ist halt oft die aussicht auf D2 wird abgeschrieben und D3 kommt

aber du hast recht auf langer sicht wäre das eine dumme idee gewesen und ich find den Weg den Bungie jetzt auch einschlägt sehr gut. 😀

Mc Fly

Eine D2 Roadmap bis 2024 wurde doch irgendwann schon mal gezeigt (wenn meine Hirnwindungen sich noch recht besinnen 🤭)
Ob der Weg gut ist (oder auch nicht) liegt im Auge des Betrachters und da ist der Blick ja vielfältig 😉

Ron

So F2P ist das Spiel ja auch nicht. Die neuen Erweiterungen wird man sich ja auch kaufen müssen oder lediglich ein Teil davon wird F2P sein.

Mc Fly

Deswegen schrieb ich ja auch F2P- Marketing (!) 😉

Thomas Lauterbach

Auf Steam wird das ganze jetzt schon gebombt. Steht auf gröstenteils Negativ.

Chriz Zle

Verständlich, das Cheater Problem aufm PC hätte mit eines DER Themen bei der Vorstellung sein sollen.

yan

Bin auch eher enttäuscht. Liegt aber an der Erfahrung des letzten Jahres. Das war seit d2 release das schlimmste bisher spielerisch und dann noch der schlechte content. Wie man trials so versauen konnte ist mir bis heute ein Rätsel.
Keine ded. Server, nichts zum cheaterproblem und wenn sie jedes Jahr ein addon bringen und dann nur die miesen Seasons wirds nicht besser. Mal sehen. Nach den ganzen Enttäuschungen schau ich mir die Entwicklung aus der Ferne an und warte ab. Nach dem ganzen Gelaber der letzte Jahre seitens bungie kann man ihnen nichts mehr glauben. Verstehe nicht warum es sich wieder so weit von forsaken entfernt hat.

Chriz Zle

Das wichtigste zuerst!

MEINE ABSOLUTE LIEBE AUS D1 KOMMT WIEDER!!!! NTTE 4 LAIPFH YOOOOOOOO XD

Ne ma ernsthaft, die NTTE hab ich schon seit Ewigkeiten als Rückkehrer erwartet und nun bekomme ich endlich dieses sexy Impulsgewehr obendrauf noch Ornament und Cat.

Das alleine war Grund für mich die physische CE zu bestellen 🙂
Spaß beiseite, ja ich freu mich riesig über die NTTE und ja ich habe tatsächlich die CE vorbestellt.

Bungie wird Stück für Stück D1 in D2 integrieren, macht irgendwie auch Sinn. Sie halten nun an D2 fest und bringen keinen eigenen 3. Teil raus.
Also warum sollten sie nicht D1 mit dort einbauen, damit man ein großes Destiny Universum in einem Spiel hat.

Denke das wird von Season zu Season auch erweitert werden.
Wie ich gestern schon geschrieben hab war die Präsentation sehr viel recycling. Aber genauso wurde viel neues bestätigt. Das war mir einfach wichtig.

Das nun im September ein neuer Skill Tree kommt war bitter nötig und wird einem endlich mal Abwechslung an seinem Hüter geben. Ich bin auch die neuen Exos gespannt die für die neuen Skill Trees sind.

Was ich so entdecken konnte waren auch Rückkehrer von exotischen D1 Schwertern. Dark Drinker und Bolt Caster waren kurz zu sehen. Raze Lighter hab ich entweder übersehen oder wurde einfach nicht gezeigt.

Ich bin nicht wirklich gehyped (ausser von meiner NTTE ^^), eher beruhigt und freue mich auf das was gezeigt wurde.

Robert

also ich warte da noch auf Infos zur Stranger Edition! Die Figur ist der Hammer und deine Waffe ist auch mit dabei 😉
https://eu.bungiestore.com/products/destiny-2-beyond-light-the-stranger-edition

PetraVenjIsHot

Ab wann kann man vorbestellen 😋

Scofield

Kannst du doch schon

Chriz Zle

Habe gestern abend noch die physische CE vorbestellt im Bungie Store. Sollte also auch im jeweiligen PS-/Xbox-/Whatever Store gehen 🙂

Loki

Was soll ich sagen, mir die Vorschau durchaus gefallen. Werde sicherlich das Herbst Add On zocken, wenn ich noch genug Zeit habe.

Gestern mal wieder Destiny 2 angemacht um mir die neue Season anzusehen. Sagen wir es so, ich wollte nur kurz reinschauen und dann Warzone mit meinen Buddys zocken. Aus nur „ganz kurz“ wurden schnell 1.5 Stunden Destiny 2. Hätte sicherlich noch weiter gezockt, aber wurde beim Gambit Match aus dem Spiel gekickt. Das war für mich das Signal nicht am Patchday zu zocken.

Man wird sehen ob Bungie bzw. Luke Smith wirklich was gelernt hat. Beim Herbst Add On mache ich mir keine Sorgen, aber eben danach.

Andreas Straub

Ich vergaß: wenn die gläserne Kammer nun wirklich zum dritten Mal recycled wird (da habe ich an und für sich nichts dagegen), hoffe ich doch auch auf next Gen Verbesserungen. Das kommt ja erst 2021 – da haben sie ja etwas Zeit 😉

Nolando

ich vermute jedoch das es nicht recycled wird, ich denke das wir da einen Ausschnitt aus dem neuen dungeon oder so gesehen haben. Aber wer weiss wa 😀

Andreas Straub

Die gläserne Kammer wurde explizit als Beispiel gezeigt für „Recycling“ alter Inhalte … nun, wir werden sehen.

Andreas Straub

Könnte interessant werden. Ich warte mal die nächsten „Eröffnungen zu dem neuen DLC ab“. Für eine Vorbestellung reicht es noch lange nicht. Zu oft gebranntes Kind, denke ich.

Ich bin mal sehr gespannt, wie der Vorteil der 60Hz auf der PS5 gegenüber den 30Hz auf der PS4 im PvP überbrückt werden soll. Das könnte prinzipiell ein echtes Problem werden. Aber vielleicht wird in so einem Crossplay Fall das PvP einfach wieder auf 30Hz gestellt. Das wäre zumindest eine typische Bungie-„Lösung“ ….

vv4k3

Toll, dass habe ich außer Acht gelassen.
Warum will ich 60fps in Destiny haben? Wegen dem PvP.
Mobs killen kann ich auf 30fps, da brauche ich wirklich keine 60fps …
Und die typische Bungirlösung muss ja zwangsweise so kommen, welche andere Möglichkeit haben sie denn?
Auto-Aim auf PS5 ausschalten? Bestimmt nicht.
Es wird def. gekappt und dann wäre es fürn Arsch einfach.

WooDaHoo

Ich wäre ja für eine 60-FPS-Einstellung mit niedrigen Details auf der PS4. Sollte doch machbar sein…wenn man nicht Bungie ist. 🤪

Scofield

Grade gesehen, die „no time to explain“ wird mit dem dlc auch zurück kommen….

Steht in der Artikelbeschreibung vom dlc.

Psycheater

Abwarten. Bei Bungie immer abwarten. Hypen und Trailer können sie, aber liefern am Ende meist nicht. Von daher sollte jeder das mit einer gesunden Portion Vorsicht genießen

Shin Malphur

Genau JETZT konnte man sehen was Bungie ohne Activision ist. Viele haben eine Wundermitteilung innerhalb weniger Wochen nach der Trennung erwartet…oder während dieser Seasons jetzt, die mehr Lückenfüller waren, als richtige Addons. Aber jetzt, eine realistische Zeit nach der Trennung (wo bis dahin der Hauptfokus auf organisatorischen Dingen stand), konnte Bungie ein Konzept ausarbeiten, mit der Implementierung und Umsetzung beginnen und Content präsentieren.

Ich finds klasse! Lieber hab ich seit Shadowkeep eher stiefmütterlich gespielt und kaum neue Assets gesehen, dafür aber kommt jetzt das große Ding…und wir wissen was danach folgt! Hab die Erweiterung mal vorbestellt…so wie diese Season heute begonnen hat (ich spoiler mal nicht^^), ists das jetzt schon Wert.

EsmaraldV

Immer dieser ungesunde Optimismus, man sollte aus der Vergangenheit lernen.

Was haben wir gestern erfahren? Neuer Dungeon:Top
Große Erweiterungen: Top
Regelmäßiges Recyceln von D1! Flop
Ich muss für die gläserne Kammer ein DRITTES MAL bezahlen! Flo

Sie bringen 1mal im Jahr nen großes dlc raus, erwartest du ernsthaft, dass im Laufe des Jahres keine contentdürre herrscht?

Die aktuellen Probleme werden lediglich umkurvt, nicht behandelt

ItzOli

Heute ist für mich in Bezug auf Destiny endlich das eingetreten was ich mir über Jahre gewünscht habe! Dass sich Bungie wie im Artikel beschrieben zu Destiny als MMO mit jährlichen Erweiterungen bekennt und dies über viele Jahre! Für mich hat der gesamte Stream die Erwartungen um Meilen übertroffen. Das Angekündigte in einer entsprechenden Qualität abzuliefern und vor allem das riesige Potenzial rund um die Dunkelheit auszunutzen ist dann aber nochmals ne andere Sache. Dennoch der beste Schritt in die richtigste Richtung für mich🥳😄

KingK

60fps!!! Drei Jahre nach D2 Launch wird es endlich Realität 💪😁

Shin Malphur

So viel zum Thema die One X kann keine 60fps wegen irgendwelcher Serverlaufzeiten blabla. Aber beim Crossplay zwischen Xbox One und XSX ist es dann auf einmal möglich. Das bestärkt einfach den Gedanken, dass Bungie unter Activision mit dem Sony-Deal die Restriktion bekommen hat, dass die PS4 Version nicht von der Konkurrenz überboten werden darf…

Dera

Kannst du überhaupt lesen? Lesen und Dinge logisch in Zusammenhang bringen? Die Reden über die next gen und nicht über die current gen. Also setz mal den Verschwörer-Aluhut ab, denn damit siehst du noch dämlicher aus.

Ron

Gibt es eigentlich auch eine Destiny-Sony-Deal-Telegram Gruppe?

Gorm-GER

Sagt Mal, habt ihr alle nichts aus der Vergangenheit gelernt?
Ihr seid doch die ersten die hier auf mein mmo ihren Frust raus lassen weil Bungie wieder nur Müll labert, wie immer.

NicEast

ich weiss auch nicht, ob Realitätsverweigerung zu ner Grundvoraussetzung als Destinyspieler geworden ist.^^ Wenn ich schon wieder lese, dass sie das gleich vorbestellt haben, fass ich mir an die Stirn. Ich wette, jeder einzelne von denen hat mehr als einmal Stein und bein geschworen, dass sie von bungie nie wieder die Katze im Sack kaufen.
Ich warte erstmal ab, denn wie wir ALLE wissen, hate es Bungie mit den Worten und Versprechen, aber nicht so sehr mit dem Einhalten derselben

Patrick

tolle Neuigkeiten und trotzdem hätte ich es marketingtechnisch gefeiert wenn sie den 2er im Namen geditched hätten und Destiny als Dachmarke aufgezogen hätten (ergo auf Untertitel gebaut hätten: Destiny: Beyond Light… etc) – das hätte sich vA mit dem Start der neuen Konsolen gut angefühlt.

Sehr stark und wertvoll fand ich die Geste am Anfang, einfach ein tolles Entwicklerstudio.

Cameltoetem

Hui. Also mit so viel Information hätte ich nicht gerechnet. Starke Aktion. Naja was soll’s Shut up and take my money! 🙂

Mc Fly

Bei „Stasis“ kamen mir gleich wollig, gruselige Gedanken an Dead Space 😁

Big Spatz

Ja, Ähmm und was ist mit der aktuellen Season? Was will mir Bungie als „Nicht-SeasonPass-Besitzer“ schmackhaft machen den „letzten“ Inhalt der aktuellen Saison zu kaufen?. Also die 10€ hätte man sich schon erkämpfen müssen…aber wenn man den Fokus eh schon auf die Herbsterweiterung setzt….mach ich das auch! Man hat ja laut Bungie auch keinen Nachteil beim Außetzen…Die Auszeit gönn mich mir nach 6 Jahren

Shin Malphur

Kannst ja ein paar Sachen kostenlos rein schnuppern und nach Release der Roadmap entscheiden, ob dus kaufen willst.

Millerntorian

Zusammengefasst: Mit Hype hab ich es nicht so, aber es beruhigt mich sehr, dass ich mind. bis 2022 hoffentlich gut unterhalten werde. Und wie ich nun lese in echtem 4k (ich sprach dies im anderen Artikel ja an)…dann kanns ja losgehen.

Alpha

Bin begeistert. Endlich gibt es Klarheit. Und natürlich hyped😁

Nakazukii

ich finds nice nicht wieder von vorne anfangen zu müssen, nur das immer wieder inhalte verschwinden finde ich etwas blöd

Shin Malphur

Aber mal immErnst, wie oft hast du noch die ersten Raids gespielt? Oder wie oft bist du zuletzt auf Io, Titan oder Merkur gewesen?

Das einzige was sie ruhig hätten lassen können wäre der Mars dank Eskalationsprotokoll. Aber der Rest? Nur weg damit…bin froh wenn ich die alten, tausendfach durchgekauten Strikes nicht mehr spielen muss.

PrivatPaula

Als ich weiß gar nicht was es hier schon wieder so zu meckern gibt.
Ich bin eigentlich immer sehr kritisch mit Destiny (und seit der Beta von D1 dabei).
Aber ich fand eigentlich ALLES was heute angekündigt wurde gut bis sehr gut.

60fps auf PS5 und ein update auf Next-Gen für lau. Das find ich schonmal recht anständig. 🙂

GeT_R3kT

Mir würden deutlich schnellere Ladezeiten helfen aber naja…

Tony Gradius

Die sollten mit den SSDs der neuen Konsolen drin sein. Woran die natürlich nix ändern können, sind die Peer to Peer Bambusleitungen des Spiels.

Motzi

Ich sag nur intergenerationales crossplay. Während der PS5 Besitzer schon am Ende des Strikes angelangt ist, landet der PS4 Besitzer mit normaler HDD im Startgebiet 🙂

Tony Gradius

Ach, das läuft bestimmt wie bei „Fremdes Terrain“.
Wenn die Mates mit der Hardware aus dem deutschen technischen Museum noch nicht drin sind, hindert dich einfach eine wabernde Wand daran, weiter zu laufen. 😀

Tony Gradius

„60fps auf PS5 und ein update auf Next-Gen für lau. Das find ich schonmal recht anständig. “

Für lau finde ich auch anständig und zudem überraschend. Ich hätte gedacht, sie lassen sich die Gelegenheit nicht entgehen, erneut Cash zu machen.

60 FPS hingegen… ich habe bei D1 erst zur ersten Erweiterung TDB zugegriffen, weil D1 nicht wie Wolfenstein in 60 FPS lief. Zur nächsten Generation spiele ich ganz sicher nichts mehr mit weniger FPS.

Rephlex EU

Frage zum Crossplay. Treffen wir Konsoleros dann auch mehr PC Cheater im PVP?

Marki Wolle

3 Blöcke gibt es dann wie jetzt auch:
– PC unter sich
– PS5 und PS4 zusammen
– Xbox X und Xbox One zusammen

PrivatPaula

Ab Herbst. Ja.
Aber es wurde ja auch gesagt, des es in Zukunft noch „richtiges“ Crossplay geben soll.

Also Crossplay zwischen allen Konsolen find ich gut. Aber mit PC hätte ich jetzt auch keinen Bock.

Marki Wolle

Stimmt, Free2Play Hacker Spinner können gerne weg bleiben!

Alex

Warum sollen wir nur alleine leiden, wir teilen gerne. 😛

Marki Wolle

😂Du Teufel

Snake

Wird vermutlich so sein. Hoffe das man wie in Cod MW aber das Crossplay ausschalten kann.

Rephlex EU

Wenn ich es ausschalten kann, dann wäre es für mich ok. Die PC Cheater sollen ruhig unter sich bleiben.

Cameltoetem

Ich denke man wird Crossplay auch ausschalten können. Man sieht ja an CoD das es keine gute Idee ist wenn Konsolen mit dem PC spielen. Du hast eigentlich ein halbwegs Cheater-freies Umfeld und holst dir so aber die richtigen Cheater vom PC ins Haus. CoD spiele ich schon lange komplett ohne Crossplay. Ich hätte aber nichts dagegen wenn PS und XBOX gemischt werden können.

r1c0

https://eu.bungiestore.com/collections/collectors-edition – falls wer etwas zum „anfassen“ haben möchte 🙂

DubstepzTheCarinthian

Wenn in 20 Tagen noch eine verfügbar ist, dann schlag ich zu 🙂

Ron

verstehe nicht wieso die immer so dumme Taschen liefern, die kaum etwas mit Destiny am Hut haben. So eine richtig geile Figur wäre doch tausendfach geiler.

Marki Wolle

Dafür das ich nichts erwartet habe bin ich zu 40% begeistert, der größte Pluspunkt dabei ist aber das man jetzt wirklich mal weiß wie es weitergeht!

Dennoch sind noch viele Fragen offen, Bungie muss auch liefern, in dem Stream konnte man Besessene sehen alter wenn das die Dunkelheit sein soll…. usw.

Schön finde ich noch das endlich mal ein neues Element kommt und ein altes loses Ende aufgegriffen wird!

Ich hoffe mal das man nicht erst 2022 final auf die Dunkelheit trifft, so wie die 3 Erweiterungen aussehen scheint das ganz schön gestreckt zu werden!

Naja aber man will ja nicht zu negativ sein, wie ich sagte sind ja auch durchaus einige Positive Dinge mit dabei gewesen, wie wir von Bungie wissen, Präsentationen können sie.

Letztendlich könnte ich mir in der Tat vorstellen im September/Oktober mal wieder Destiny zu spielen, persönlich aufgrund meiner Geschichte hätte ich mir allerdings einen 3. Teil nur für Next Gen gewünscht, denn genau wie ich befürchtet hatte kam Luke wieder mit seinem Satz „Destiny könne nicht ewig wachsen um die Ecke“!

Tja aber ob das für viele andere Spieler ein Grund sein wird sich wieder in Destiny 2 anzumelden bleibt fraglich, denn im Prinzip sind die Erweiterungen ein Versuch Destiny 2 zu „retten“, echt schwer weil schon so viele abgesprungen sind…

r1c0

Richtig, mit dem Satz bzgl des ewigen Wachsen habe auch so ein Problem damit. z.B. Eso wächst auch jährlich mit einem Kapitel und da verschwindet nichts – und das Spiel gibt es auch für Konsolen. WoW wächst ja sowieso jedes Jahr.
Warum kann dann Destiny nicht einfach normal wachsen ohne Inhalt wieder zu entfernen?

Snake

Hab ich das richtig verstanden? Die Dunkelheit hat jetzt im Jahr 2020 Jupiter erreicht und macht da was? Nen tankstop der bis 2022 geht und erst dann werden sie die Stadt angreifen? Die Auseinandersetzung auf die wir seit Destiny warten kommt also erst in 2 Jahren? Ich weiß nicht wieso aber ich komme mir von Bungie verarscht vor.

Marki Wolle

Genau das dachte ich anhand der Bilder auch sofort, genauso schlimm ist das ich da Besessene auf der einen Map gesehen habe🙈 das können die echt nicht bringen

Antiope

Davor kommt Savathûn.

Domi2eazzzyyy

Nö Nö.

Die sind schon auf IO und chillen da rum.
Sieht man in der ersten Storymission. 😂

Azaras

klingt ja schon ganz gut aber an ende kommt es eben auf denn inhalt an die uns die addons bringe ne neue kraft ist aufjedenfall interssant

Nasty

Gibt es dann auch Waffen mit „stasis“ Element?🤔

Nikushimi

Beste Frage. Gefällt mir

Nakazukii

vermutlich

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

89
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x