Destiny 2 Live Ticker: Alle Infos aus dem wichtigsten Stream seit Jahren

Bungie stellt heute Abend, am 9.6., vor, wie es mit Destiny 2 weitergeht. Vieles deutet darauf hin, dass wir das sehen werden, was eigentlich Destiny 3 geworden wäre: die Herbsterweiterung 2020. Wir tickern bei MeinMMO auf Deutsch live mit, damit ihr die wichtigsten Infos aus dem Stream gleich vor Augen habt.

Wann geht’s los? Der Stream startet um 18 Uhr deutscher Zeit am 9. Juni 2020.

So könnt ihr den Stream sehen: Den Stream gibt es auf Twitch, Mixer und YouTube.

Darum ist der Stream so wichtig: Man geht davon aus, dass Bungie heute das zeigt, was „eigentlich“, wenn sie weiter mit Activision Blizzard zusammengeblieben wären, Destiny 3 geworden wäre. Das geplante neue Spiel der Franchise für PS5 und Xbox Series X.

Nach der Notfallerweiterung „Shadowkeep“ aus dem Jahr 2019 ist die Erweiterung, die wir heute sehen werden, wahrscheinlich sowas wie „der große Wurf.“

Das sind allerdings im Moment noch Spekulationen, weil vieles, was man heute erwartet, eigentlich wie Destiny 3 klang. Ob das wirklich alles so kommt und wir heute was Großes sehen, erfahren wir im Laufe des Abends.

Hier beginnt der Live-Ticker von MeinMMO zu Destiny 2 – Reveal:

18:35: Am Ende haben etwa 180.000 Leute auf Twitch zugesehen. Das war ein informativer, sehr dichter Stream. Wir werden auf MeinMMO in den nächsten Stunden und Tagen noch einige Artikel haben, um die neuen Informationen zu vertiefen und klarzustellen. Auch Bungie wird noch weitere Informationen raushauen.

Rückblickend kann man sagen: Das war in der Tat der wichtigste Stream seit mindestens 2017, vielleicht sogar der wichtigste Stream zu Destiny überhaupt, was die Richtung des Spiels angeht.

Wir freuen uns auch, wenn ihr die Artikel zu Destiny 2 hier auf MeinMMO weiterverfolgt:

18:34: Die wichtigsten Informationen aus dem Stream:

  • Es kommen 3 Destiny-Erweiterungen bis 2022, alle sollen „brandneue Orte“ bringen
  • Die 2020er Erweiterung kommt am 22. September. Sie bringt ein 4. Element: Stasis
  • Bungie macht kein Destiny 3, sondern geht voll in Destiny 2 rein
  • Man wird alte Inhalte aus dem Spiel nehmen und in eine Art „Tresor“ packen, aber auch Inhalte aus Destiny 1 in Destiny 2 bringen
  • Heute beginnt Season 11 als Vorgeschmack auf die neue schöne Ära, heute Nacht soll ein Dungeon starten: „The Prophecy Dungeon“

18:32: Die Season of Arrival startet heute Abend noch. Wird wohl die Season von Eris Morn. Das soll jetzt ein kleines Vorspiel für das werden, was noch kommt.

Es kommt heute Nacht ein neues Dungeon „The Prophecy“ – kostenlos für alle Spieler.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt
Der Trailer für die Season heute.

Kein Destiny 3, aber alte Inhalte von Destiny 1

18:29: Das sind wirklich viele neue Informationen. Das ist eigentlich jetzt das „Destiny Universum“, das sich viele gewünscht haben: ein großes MMO, statt Destiny 1, 2, 3 und 4.

Muss man sehen, wie das in der Praxis wird mit Inhalten, die rein- und rausrotieren.

18:27 Uhr: Luke Smith sagt, er will keinen Teil 3 machen und wieder von vorne anfangen, aber das Spiel wird zu groß. Jedes Jahr, wenn neue Inhalte zu Destiny kommen, will man alte Inhalte aus dem Spiel nehmen und in einen Tresor bringen.

Destiny will auch alte Inhalte aus Destiny 1 bringen und sie wieder aus dem Tresor holen. Einige der „größten Hits“ sollen zurückkommen.

Bungie ist „All in Destiny 2“ – bis mindestens 2022

18:22 Uhr: Destiny hat grade 2 Erweiterungen für 2021 und 2022 vorgestellt. Das war ungewöhnlich. Das heißt dann wohl, dass Destiny 2 bis mindestens 2022 weitergeht. „Witch Queen“ und „Lightfall“ heißen die beiden nächsten Erweiterungen.

Luke Smith sagt, „Man habe nicht alles richtig gemacht“, aber man fühlt sich Destiny 2 voll verpflichtet. Luke Smith übernimmt die Verantwortung für die Fehler für Destiny 2.

Die Features für die Zukunft:

  • Man wird das Quest-Log überarbeiten.
  • 60 Frames, 4k für Xbox Series X und PS5. Außerdem werden Spieler alle Inhalte von Destiny 2 auf die neuen Konsolen mitnehmen können – ohne weiteren Kosten.
  • PS4 und PS5 spielen zusammen – Xbox One und Xbox Series X spielen auch zusammen. „Intergenerational Play.“
  • Destiny 2 will 2021 Crossplay für alle bringen oder es ist zumindest geplant.
  • Europa ist eine völlig neue Arena. Die beiden Erweiterungen 2021 und 2022 werden auch völlig neue Erweiterungen bringen.

4. Element kommt zu Destiny 2: „Stasis“

18:17: Spieler werden die Dunkelheit als Waffe benutzen können. Die neue Power heißt „Stasis“, das erste neue Element seit 2014. Ein 3. Trailer zeigt jetzt die Geschichte von Destiny, seit 2014, mit dem Erwachen unseres Zombie-Hüters.

18:14 Uhr: Europa kommt als neue Location, der Eisplanet. Hier ist der Reveal-Trailer. Im Stream wird grade so eine Art „neuer Bösewicht“ vorgestellt.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt
Hier ist der Reveal-Trailer zu Destiny 2: Beyond Light

Herbst-Erweiterung heißt Beyond Light – Release September

18:12 Uhr: Trailer hat gerade bisschen was von Star Wars. Sicher kein Zufall. Sieht alles nach Eisplanet und Action aus. Die Exo-Stranger spricht. Luke Smith sagt dann: „So ein Typ hat gesagt, die Geschichte der Exo-Fremden wäre zu Ende“ – das ist Selbstironie, der Typ war Luke Smith selbst. Man greift die Geschichte also noch mal auf:

  • Die neue Erweiterung heißt „Destiny 2: Beyond Light
  • 22. September ist das Release-Datum
Destiny-2-Exo-Stranger
Exo Stranger wird wichtig.

18:10 Uhr: Hier sind die beiden Chefs in einem Statement vom Mai. Sie erklären, unter welchen schwierigen Umständen Destiny 2 zusammenkam, und halten dabei brav die Corona-Abstandsregeln bei.

„Das ist nicht so, wie wir uns das vorgestellt haben“, ist die Botschaft von Luke Smith.

Der Stream ist aufgezeichnet, das haben sie heute nicht live gemacht.

destiny-2-mai-2020

18:02: Es schauen im Moment 150.000 Leute über Twitch zu. Es rauschen auch ständig Abos rein, weil der Chat nur für Abonnenten aktiviert ist.

18:00 Uhr: „Black Lives Matter“-Botschaft, Bungie wartet 8 Minuten und 46 Sekunden schweigend, bis der Stream beginnt. So lange dauerte es bis, George Floyd am 25. Mai starb. Das ist eine starke Botschaft.

Destiny-2-Black-Live-Matters
Bungie sendet im Stream ein Signal zu Black Lives Matter.

17:59: Schicke grafische Demonstration der Meilensteine bis zum heutigen Tag. Wobei Osiris in der Praxis wahrscheinlich nicht so toll war, wie man das vorher gedacht hat.

17:55: Bisschen anders als sonst. Kein Sound-Check von DeeJ, sondern ein Video, das zeigt, wie Bungie im Home-Office arbeitet. Wir haben auch schon darüber geschrieben, wie Bungie mit der Corona-Pandemie umgeht. Laut Bungie will man aber trotz Home Office alle Ziele für 2020 erreichen.

17:51: Der Stream hat begonnen, hab mich fast etwas erschrocken mit dem lauten Sound.

17:11 Uhr: Gutes Zeichen: Twitch-Streamer DrLupo sagt, er hat ein Interview mit Luke Smith persönlich. Wenn der da ist, wird’s wohl tatsächlich wichtig werden (via twitter)

Destiny-2-Luke-Smith-e1582990233641-1140x445
Luke Smith, sowas wie „Destiny Jesus.“

17:08: Es ist eigentlich klar, dass heute Abend die Herbst-Erweiterung gezeigt wird. Ein Leak im PS-Store hat auch schon verraten, wann die Release haben wird: Am 22. September 2020 soll die 2020er-Erweiterung erscheinen. Das ist ein Dienstag.

Das ist der ganz normale Zeitrahmen, in denen Destiny-Erweiterungen erscheinen. Die wichtige Frage: Was werden die Haupt-Features sein? Kommt eine 5. Gegner-Rasse? Kommt was substantiell Neues nach 6 Jahren Destiny. Was wird die Botschaft sein, die Bungie sendet, um verlorene Schafe wieder zur Herde zu führen.

17:00 Uhr: Willkommen zum MeinMMO Live-Ticker. Experten-Tipp gleich zu Beginn: Ob das heute Abend „der große Wurf“ wird oder eher eine kleine Erweiterung, wird man schon daran ablesen können, ob das A-Team von Bungie da ist oder nicht.

Destiny 2 ohne Activision Blizzard sollte toll werden, ist bislang enttäuschend

Luke Smith und Mark Noseworthy sind das Duo, das für die „großen Sachen“ bei Destiny zuständig ist. Von denen war 2015 „The Taken King“, sie haben dann unter Zeitdruck auch Destiny 2 zu verantworten und sie waren es, die im Sommer 2019 die „Neue Ära“ von Destiny vorstellten: die Zeit ohne Activision.

Destiny-2-Smith-Noseworthy
Luke Smith (links) und Mark Noseworthy (rechts). Wenn wir die zwei sehen, wird’s heute Abend richtig wichtig.

Wenn die heute im Stream zu sehen sind und so aussehen, als hätten sie den Hut auf, dann sehen wir heute das, was eigentlich Destiny 3 geworden wäre. Das wird dann die Chance sein, um mitzuerleben, ob Bungie wirklich aus den Problemen von 2017 gelernt hat.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
15
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
52 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
J

Ich finde mit der Ankunft der Dunkelheit macht auch der „Verlust“ einiger Gebiete Sinn. Zumindest wenn sie es in Season 11 und der Herbsterweiterung gut verpacken. Da im Trailer gezeigt wird dass auf Titan, Io, Mars und Merkur jeweils ein Pyramidenschiff auftaucht und wir jetzt auch im Spiel eines auf Io haben macht es durchaus Sinn dass diese Planeten im Herbst z.B. zerstört werden. Das verschwinden der Leviathan könnte man so erklären das Calus vor der Dunkelheit flüchtet was durch seine Story auch plausibel wäre.

Tony Gradius

„The primary D2 content leaving the game and going into the DCV this fall are the destinations – Mars, Io, Titan, Mercury and Leviathan – and their supported activities.
There will be new ways to earn the Exotics originally linked to content that has entered the DCV.
When Beyond Light ships, the Director will have the following destinations:

Europa (new)
Cosmodrome (unvaulted)
Moon
Tangled Shore
Dreaming City
European Dead Zone
Nessus“

Damit dürfte D2 im Herbst deutlich kleiner werden als heute. Vier Planeten und ein Raidschiff gehen, ein ein neues und ein recycletes Gebiet kommen rein.

Millerntorian

Bedauerlich, denn die Menagerie in der Funktion eines Mini-Raids inkl. dessen Mechaniken hatte auch für Solisten immenses Potential. Aber leider wie so manche Playlistaktivität mit Entwicklungsfähigkeiten….am ausgestreckten Arm verhungern lassen. Schade, Chance vertan. Ich hätte dann günstig ein paar Leviathan-Mods abzugeben…

Auch wenn Merkur endlich gesprengt wird. Immerhin etwas.

Tony Gradius

😀 Merkur wird ja nur „gevaulted“. Den werden sie, analog zum Kosmodrom, ganz sicher irgendwann zurück bringen. Und ich bin mir trotzdem nicht sicher, ob ich bis dahin vor irgenwelchen Irgendwasforsten sicher bin.

Die Menagerie ist bedauerlich, das stimmt. Gar nicht mal wegen der Aktivität an sich, obwohl die ganz sicher zu den besseren im Spiel gehört aber die Möglichkeit sich gezielt etwas zu farmen hat sie bis zum Schluss relevant und gut besucht gehalten.

Millerntorian

Na immerhin nimmt der lütte Planet im Tresor nicht viel Platz weg. Da bleibt genug Raum für die Herbsterweiterungs-Einahmen. 😀

Bienenvogel

Sorry, hab das von Tony nicht richtig gelesen 😅 Dachte die Leviathan bleibt weil sie ja im Nessus Orbit hängt. Also das mit der Menagerie ist tatsächlich schade.

Millerntorian

Das habe ich zwischenzeitlich auch noch mal überdacht, da der Modus ja von Nessus aus startet. Aber Leviathan ist nun mal Leviathan würde ich annehmen. Ggf. implementiert man ja eine Art Kompromiss.

Mal gucken; die Mods waren zum größtenteils zwar einstaubend, aber ein paar Perlen gab es schon darunter. Und wie Tony korrekt anmerkte; das gezielte Farmen von Items ist oftmals auch meine Motivation. Statt nun zig Zufallsdrops aus Strikes o.Ä. zu erspielen, gehe ich doch lieber bewusst „einkaufen“. Schade, dass man solche Möglichkeiten eventuell einschränkt.

Ron

Leviathan muss eigentlich auch bleiben, weil es für die PS4 Trophys notwendig ist und dementsprechend nicht wegfallen darf.

WooDaHoo

Somit gehen also auch effektive Methoden um Katalysatoren zu leveln und Kills zu Farmen – zuletzt für Fellwinters Lüge? (Whispern-Mission, Schlechtes-Karma-Mission und Eskalationsprotoll auf dem Mars) 🤔

Bienenvogel

Also ich kann damit leben. Io, Mars, Titan und Merkur waren jetzt eh keinen großen Besuch mehr Wert. Um die Menagerie ist es schade, aber was solls. Das Zeug da ist ja bald vom Sunsetting betroffen.

Tony Gradius

Das stimmt aber es wäre ziemlich einfach gewesen, den Lootpool der Menagerie einfachzu ergänzen, bzw. auszutauschen. So nach dem Motto: Farm dir da die Waffen der Vorsaison. Könnte mir denken, dass die Aktivität damit ein Dauerbrenner geblieben wäre.

In dem Statement, dass ich oben auszugsweise zitiert haben, meinte Bungie auch:

„Instead of building a Destiny 3 and leaving D2 behind, each year, we are going to cycle older, less actively played content out of the live game and into what we’re calling the Destiny Content Vault** (DCV)**.“

Also die Menagerie war gefühlt ganz sicher kein Content, den keiner mehr gespielt hat. Habe da nicht ein einziges Mal einen Durchgang gehabt, wo weniger als sechs Spieler zugange waren. Ganz im Gegensatz zu Strikes, Gambit oder PVP. Für eine Prä-Shadowkeep Aktivität fand ich sie immer sehr gut besucht.
Ist irgendwie typisch, dass diese nun rausfliegt. Imo eine verpasste Chance. Wahrscheinlich hat irgendwer bei Bungie grade eben einen Plan C und ist dabei, Runen neu anzupinseln 😆 . Hoffentlich kommt was ansatzweise vergleichbares dabei raus

Nakazukii

geil, sobald die dlc im store sind vorbestellt, das wird so geil

vv4k3

Kein D3? 🤔

Hmm… mit der Philosophie gehe ich nicht mit. Das wars wohl jetzt für eine lange Zeit mit dem Franchise.
Ich sehe zu viele Engine und Programmierprobleme, welche augenscheinlich nicht behoben werden können.

Zum Thema: D1 Recycling kommt 3 Jahre zu spät. Jetzt will ich es nicht mehr. Jetzt wäre der Beigeschmack des Recyclings zu groß.

Millerntorian

Gerade dies beschäftigt mich auch. Fernab von diesem ganzen Fanboygetröte sehe ich hinsichtlich Engine der Zukunft etwas schwarz. 4k? Ok…echtes oder pseudo-skaliert? Nach Release PS5 inkl. der bockstarken dort verbauten Hardware und Erwerb eines 4k OLED TV möchte ich visuelke Bonbons. Pixelmatsche kann ich bei Hamburger Schmuddelwetter genug bewundern.

Mal unabhängig davon, dass mit D1 wirklich alles gespielt und hinlänglich genossen wurde. Warum so einige nun vor Vorfreude durchdrehen, weil sie alles noch mal erwerben dürfen, kann ich beim besten Willen nicht verstehen. Ach ja…Zitat: „But just better“.Aber Kühe lassen sich ja auch gutmütig immer und immer wieder melken. Tja…muss wohl einen Grund geben, warum man „Dumme Kuh“ sagt..

vv4k3

Ich glaube auch nicht daran. Da müsste zu viel im Hintergrund geändert werden, damit 4k auf Konsole „gut“ aussieht mit Destiny 2.
Ich bin da sehr skeptisch.

Aber deine Analogie mit der Kuh melken, sehe ich auch beim Spiel direkt. Wie viel ist denn mit D2 noch möglich?
Rotationen wurde weiter unten sehr gut erklärt:

Von lift_off:

Dinge rotieren zu lassen sind ja kein tolles Feature, sondern eine aus der Platznot heraus geborene Mechanik.

Und weil der Content zu schnell langweilig wird etc und durch die Rotation dies künstlich in die Länge gezogen wird.

Du hast es oben auch schon erwähnt:

Bedauerlich, denn die Menagerie in der Funktion eines Mini-Raids inkl. dessen Mechaniken hatte auch für Solisten immenses Potential. Aber leider wie so manche Playlistaktivität mit Entwicklungsfähigkeiten….am ausgestreckten Arm verhungern lassen.

Gute Aktivitäten werden nicht weiter gefördert, sondern alter Inhalt wird recycelt und ggf. auch später links liegen gelassen …

Also ich mag den Weg nicht, den Bungie einschlägt und verfolgt.
Ich habe auch starke Befürchtungen, dass mit der neuen Konsolengeneration Schluss ist dann.
Ich wäre auf den Zug mit einem Teil 3 aufgesprungen.
D.h. für mich, wie oben geschrieben, das entgültige Aus mit Destiny.

Sollte es aber doch richtig gut werden, dann werde ich mir in den Arsch beißen 😂

Tony Gradius

„Ich glaube auch nicht daran. Da müsste zu viel im Hintergrund geändert werden, damit 4k auf Konsole „gut“ aussieht mit Destiny 2.
Ich bin da sehr skeptisch.“

Mhh, ich gar nicht. Die Konsolen sind doch heute nichts anderes als PC-Hardware. Die letzte Konsole, bei der das nicht so war, ist die PS3. Schon die PS4 ist nichts anderes als ein verkappter PC, allerdings einer, der bei Erscheinen von D2 schon veraltet war.
Wenn nun „aktuelle“ PC-nahe Konsolenhardware erscheint, was sollte Bungie daran hindern, einfach die vorhandene PC-Version zu nehmen und auf diesen speziellen neuen „Konsolen-PC“ anzupassen?
Alle anderen kolportierten Probleme mit der Game-Engine und dem PTP-Onlinemodell mal außen vor gelassen: es gibt damit bereits eine Version die Gebrauch von fortgeschrittener PC-Technik macht.

vv4k3

Du sagst es so leicht, doch die Vergangenheit hat mehrmals gezeigt, dass Bungie auch mit den einfachsten Änderungen im Code nicht klarkommt. „Kurz übernehmen“ = Mamutaufgabe für die.

Daher meine Skepsis.

For bite

So….nun mal ganz ehrlich….gute Videos und alles schön reden, konnte Bungie schon immer. Aber wenn ich mir die letzten Seasons anschaue, war alles nur heiße Luft. Gespannt was da kommt, bin ich nicht, aber ich lasse mich gerne überraschen.

lift_off

Dafür, dass es so wichtig war, fand ich es jetzt reichlich dünn. Dinge rotieren zu lassen sind ja kein tolles Feature, sondern eine aus der Platznot heraus geborene Mechanik. Natürlich ist es geil, die Kammer wieder zu bekommen. Aber die habe ich auch so noch auf der Platte. Überhaupt den ganzen alten Content aus D1. Der neue Dungeon sieht geil aus. Ich hoffe, es kommt in der anstehenden Season mehr, als die da jetzt angekündigt haben.

Christopher

Also ich glaube nicht, dass Destiny 2 mich wieder sehen wird… Auch nicht nach dieser, echt gut gemachten, Vorstellung.

Allein schon das Thema Recycling ist mir viel zu präsent… Dann das Buzzword „Highlights aus D1“ das die verlorenen Veteranen triggern soll, damit sie ihr geliebtes Feeling noch einmal bezahlen sollen (was freue ich mich auf die ganzen Hype-Artikel und – uTube-Videos).

Nee, nix für mich.

Aber allen trotzdem viel Spaß – und das meine ich wirklich ernst.

Bienenvogel

Das war es schon? 😮

Also erstmal das Positive:

Mir gefällt diese Art der Vorstellung besser als die Livestreams. Gibt zwar auch genügend Gelaber und tolle Versprechungen, aber es dauert nicht ewig. Und es war natürlich wieder sehr gut präsentiert. Aber das kann Bungie, dass wissen wir ja alle.

Auch das direkt die großen Erweiterungen für 2021 und 2022 angekündigt wurden sehe ich erstmal positiv. So hat man mal ein Gefühl was denn noch kommt und das Bungie tatsächlich an irgendwas arbeitet. Es ist schön zu sehen das sich wohl endlich mal die ganzen Story-Stränge zusammenfinden.

Ich hatte nicht vor mir sofort nach Release ne PS5 zu kaufen, aber das ich quasi ohne Probleme umsteigen kann und nicht gezwungen werde alles nochmal zu kaufen; großer Daumen hoch.

Zu Beyond Light kann ich mir noch kein wirkliches Urteil bilden. Wie unten schon geschrieben, da liefen wieder nur Vex und Gefallene als Gegner rum. Wir brauchen endlich was neues zum Wegballern. Und damit meine ich nicht neu angemalte Versionen. Europa als Zielort sieht interessant aus. Ansonsten haben wir ja nicht viele Infos bekommen. Mal sehen was sie da noch alles zu sagen haben.

Das „Vaulting“ alten Contents sehe ich..zwiegespalten. Das ist einerseits gut, da Sachen die man wirklich tausend Mal gespielt hat und nicht mehr sehen kann, rausfliegen um Platz für neues zu machen. Andererseits ist es auch typisch Bungie, weil sie den ganzen Kram später wieder recyceln können. Siehe Kosmodrom und Gläserne Kammer. Aber hey, viele haben sich (auch hier) immer wieder gewünscht das D1 in D2 integriert wird. Das ist ja quasi die Light-Version davon.
.
Zur neuen Season: Mhh..keine Ahnung. Den Dungeon werde ich vermutlich eh nicht machen. (Auch geil wie sie dadurch die TotN-Rüstung recyceln können :D) Mal sehen was es sonst noch so gibt. Ein neues Öffi-Event? Eine Exo-Quest? Ich weiß ja nicht. Immerhin der Granatenwerfer sah cool aus.

Unterm Strich bin ich wieder etwas optimistischer was die Zukunft angeht. Gerade weil man jetzt eine Vorstellung hat was die nächsten Jahre kommt. Vorbestellen tue ich aber weiterhin nichts, sorry Luke 😛

Erzkanzler

Ach ma ehrlich, ich spiels doch so oder so 😛 ich freu mich über die Ankündigung von neuem Content. Man wird´s wie immer nicht allen recht machen können, aber das muss man ja auch nicht,.

Einzig wie gut die Grafik und Engine in den nächsten Jahren altert, ist ein Punkt der mir etwas Sorgen bereitet.

Tronic48

Hammer Geil sage ich da nur, und ich bin wieder Definitive im hype train, die Zukunft sieht jedenfalls gut aus für Destiny 2.

Gorm-GER

Lächerlich, einfach nur lächerlich. Gut das ich den Scheiss nicht mehr spiele. Hab immer wieder nach Neuigkeiten geschaut ob sich was tut, aber selbst das kann man sich schenken. Bungie ist ein Witz laden.

Scofield

Was ich geil finde:

Neues d2 zeug
Gutes altes d1 zeug kommt zurück und schrott aus d2 wird entfernt.

Was ich mega scheisse finde und wonach es aussieht:

KEINE NEUE GEGNERRASSE??? WTF?!?

Streamer/youtuber werdens hypen. Würde ich an deren stelle auch. Deren job is damit bis 2022 sicher.

Bungie kann hypen und trailer aber der rest lässt meistens stark zu wünschen übrig. Abwarten würde ich sagen.

huhu_2345

Okay, bei der Gläsernen Kammer werde ich sicher mal wieder reinschauen, hoffentlich belassen sie die Mechaniken in etwa so wie man sie kennt.

Bienenvogel

Wenn ich das richtig verstanden habe, packen sie da (Barriere usw.) Champions rein. Klingt nicht gut 😳

huhu_2345

Das wäre an sich nicht so schlimm.
Ich bin überhaupt kein Fan der Destiny 2 Raids, haben sich für mich immer wie Arbeit angefühlt.
Keine Ahnung wieso aber die Raids in Destiny 1 verbinde ich fast ausschliesslich mit Spass.
Vieleicht liegt es an den Mechaniken, den knapperen Zeiten bis zum Scheitern, der Aufteilung der Aufgaben, Fehlerquote usw.
Als Beispiel nehme ich gerne den Kingsfall Raid.
Dieser war auch schon viel Komplexer als die vorherigen Raids aber dennoch hat es sich nie nach Arbeit angefühlt.

Millerntorian

Das war’s?

Aber der Dungeon ist cool…erinnert mich an meine Spielhallenzeiten mit Vektorgrafiken. Ansonsten …bis 2022 fliesst viel Wasser die Elbe runter. Sprich: Erst einmal abliefern bis dahin. Dann sehen wir wie die durchaus ansprechende Präsentation ingame umgesetzt wurde.

Viel Spaß allen in der neuen Saison.

Bienenvogel

Erstmal freue ich mich auf das Kopieren. 😀

Bananaphone64

Die neue Aktivität ist wohl wieder ein public Event. Hoffentlich wird es nicht so wie die season davor

xXJD89Xx

Mich hat der hype train abgeholt. Heute bzw. Morgen ein neuer dungeon, das verspricht was für die Zukunft. Kleine Schritte nach vorn aber immerhin überhaupt Schritte in die richtige Richtung. Die trailer sind bungie like also awesome,ob das gebluber was wert ist, wird Die Zeit zeigen. Season der Ankunft wird gespielt und dann wird weiter geschaut.

P.S.: ich will das dungeon gear haben 😍🤩🤑

Chriz Zle

Oh boy viel Recycling…….

Rephlex EU

Das habe ich auch gedacht..

Base4ever

Das klingt alles zu gut um wahr zu sein. Eigentlich ein Traum die ganzen Pläne.
Trotzdem bin ich dieses Mal nicht gehyped wegen der Nachricht der Waffenhaltbarkeit. Das hat mich echt runtergezogen und irgendwie vom Spiel getrennt… Macht mich jetzt schon traurig das ich mich wahrscheinlich nicht mehr in diese eigentlich rosige Zukunft stürzen werde und meine Hüterjahre wohl vorbei sind. Aber warum sollte ich mir etwas hart erspielen wollen um es dann zurück lassen zu müssen? Den Plan versteh ich immer noch nicht.

Ron

Wie immer: Großartige Präsentation, großartige Trailer, die gleichen Charakter-, Waffen-, Gegnermodelle, viel philosophisches Gelaber, tolle Zukunftsaussichten etc.
Präsentieren können die sich, aber ich bleibe auch hier erstmal skeptisch. Bisher konnte ich im Stream noch nicht entdecken, welches mich wieder dazu bewegt D2 zu installieren.
Insgesamt aber schade, dass D2 fortgeführt und bis mindestens 2022 wohl auch kein D3 angekündigt wird. Savathun ist nun auch schon seit etlichen Jahren ein Thema und kann doch wohl kaum noch jemanden hypen.

Lediglich der Umzug auf die nächsten Konsolen ohne den Kauf der alten Erweiterungen haben mich positiv überrascht. Ich finde es aber seltsam. dass PS4 und PS5 zusammen zocken werden können – das bedeutet eigentlich, dass D2 für die PS5 kaum mehr als 30 FPS unterstützen wird. Das würde ja den Schmelztiegel noch unspielbarer machen.
Ich kann mir auch kaum vorstellen, dass man hier den PC Weg geht und jedem Spieler eine individuelle Spielerfahrung ermöglicht, welches sich am jeweiligen Setup orientiert.

Bananaphone64

Vaulting… Teile vom Spiel. Das muss man unbedingt noch mal nachlesen später…

Bananaphone64

Oh und dieser neue dungeon sieht ja mal höchst interessant aus.

Motzi

ok,, damit wurde bestätigt Destiny 2 bekommt mit Lightfall auch 2022 noch eine Erweiterung. Somit kein Destiny 3 vor 2023 (falls überhaupt ein dritter Teil kommt)

Bienenvogel

Ich weiß nicht ob ich es gut finde, dass wir auch auf Europa wieder gegen Gefallene und Vex kämpfen sollen 🙁

Aber hey, wir dürfen jetzt Dunkelheit benutzen. Kriegen wir dann auch solche Fische statt den Geistern?

Mr.Tarnigel

Ja bitte ich will auch so einen coolen Fisch what ever Geist.
Nice Nice Nice
War das nicht die von der schwarzen Waffenkammer?

Loenne

Hach ja…..
Für mich alles zu spät…

Bin durch mit dem Game…

Chriz Zle

Großartig! Dicker Respekt an bungie für diese Aktion mit den knappen 9 Minuten! Da wird einem erst bewusst wie verdammt lange Mr. Floyd leiden musste😡

Der_Frek

Finde das auch richtig stark.

Bananaphone64

Fand ich auch sehr gut. Mir war gar nicht bewusst wie lange diese 8 Minuten sein können.

Antester

Top!

no12playwith2k3

Luke Smith quasselt? Dann gucke ich mir das nicht an. Das wird wieder auf keine Kuhhaut gehen, was der meint erzählen zu haben.

Alex

22.September, sehr gut, da bin ich ja beruhigt das ich mir die Erweiterung nicht aus mangelnden Spiel Alternativen holen werde, immerhin kommt da kurz zuvor Cyberpunk raus, kann ich schön in ruhe die Reviews abwarten und dann entscheiden.

kotstulle7

Ich finde bei Destiny machten Reviews nie Sinn. Entweder hat man Bock drauf oder nicht. Ob jemand anderes sagt, es sei besser oder schlechter als Erweiterung xy macht für einen persönlich keinen Sinn ^^

Ron

kommt halt drauf an wer es so sagt, wenn mir mein Umfeld davon berichtet, dann kann ich ziemlich gut darüber entscheiden, da bei mir alle aus ähnlichen Gründen aufgehört haben D2 zu zocken. Aber was die Fachpresse so sagt, da stimme ich dir zu. Bin mit deren Bewertung zu Death Stranding auch heftig auf die Schnauze gefallen, weil es als philosophisches Meisterwerk bezeichnet wurde, es für mich aber mit das langweiligste Spiel darstellt, welches ich je gespielt habe.

Kbanause

Bin mit deren Bewertung zu Death Stranding auch heftig auf die Schnauze gefallen, weil es als philosophisches Meisterwerk bezeichnet wurde, es für mich aber mit das langweiligste Spiel darstellt, welches ich je gespielt habe.

Ich denke mal, viele Reviews haben einen Bonus bekommen, weil das Spiel von Hideo Kojima ist.

Alex

Klar kann man das, wenn man entsprechende Klare erwartungen hat und für mich hängt es vor allem an einem, ist genug neuer und damit meine ich wirklich neuer Loot da oder nicht, denn das „Waffen zurücklassen“ ist für mich das womit es für mich fällt oder steht. WEnn da nicht genug alternativen geboten werden oder sie uns sogar nochmal alte waffen dreist farmen lassen und als „Neu“ verkaufen, bin ich nämlich raus aber endgültig.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

52
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x