Destiny 2: Fans sammeln so viel Geld, dass Streamer ihre Hintern tätowieren

Im Vorfeld zur GuardianCon wird jährlich ein Charity-Stream-Marathon abgehalten. Zwei bekannte Destiny-2-Streamer dürfen mit ihren Hintern nun unter die Nadel dank der enormen Großzügigkeit der Zuschauer.

Streams für einen guten Zweck: Die GuardianCon ist eine zweitägige Gaming Convention, die jährlich in Tampa (Florida) abgehalten wird. Der Fokus liegt aber nicht nur auf Gaming, sondern auch verstärkt auf Spendensammlungen für wohltätige Zwecke. Deshalb gibt es im Vorfeld zum Event einen einwöchigen Charity-Livestream-Marathon, wo zahlreiche Destiny-Prominenz versucht, Spendengelder für das St. Judes Kinderkrankenhaus einzuspielen.

Spenden-Ziel holt Streamer ein: In diesem Rahmen gibt es zahlreiche witzige Live-Streams mit teils abgedrehten Spenden-Zielen. Zwei bekannten Destiny-Persönlichkeiten sind nun ihre eigens gesetzten Spenden-Meilensteine sowie die Großzügigkeit der Community und eines bestimmten Fans zum Verhängnis geworden.Destiny 2 Thumbs up

Charity-Stream bringt über 100.000 $ ein – Streamer kommen unter die Nadel

DCP-Crew macht bei Charity Aktion mit: Bungies Community-Berater und YouTuber Holtzman und der Produzent des bekannten Destiny-Community-Podcasts, Pope Bear, haben sich ebenfalls am Charity-Marathon beteiligt.

Gemeinsames Tattoo als Spenden-Ziel: Bereits im Vorfeld der Spenden-Aktion hatten beide angekündigt, sie würden sich ihre Hintern tätowieren lassen, wenn ihr Stream über 100.000 US-Dollar an Spendengeldern einfährt. Und lange Zeit sah es so aus, als würden beide von den Folgen dieser Schnaps-Idee verschont bleiben. Denn bis kurz vor Schluss hat noch einiges bis zu den 100.000 Dollar gefehlt.

Ein Zuschauer hilft kräftig nach: Zwar hatten zahlreiche Fans bereits Herz gezeigt und fleißig gespendet, doch ein besonders großzügiger Zuschauer, CCkun91, spendete glatt 25.000 Dollar am Stück. Das trat noch einmal eine wahre Flut von weiteren Spenden los, wodurch der Stream am Ende entgegen aller Erwartungen doch über die 100.000 Dollar kam.Destiny 2 gift

CCkun91, seinerseits YouTuber, ist kein Unbekannter. Neben seiner PvP-Expertise konnte er bereits mehrfach mit seiner Großzügigkeit auf sich aufmerksam machen. So hatte er unter anderem bereits während der GuardianCon 2018 6.000 US-Dollar gespendet.

Ziel erreicht, Tattoos kommen: Als Konsequenz dieser großherzigen Geste sind nun Pope Bear und Holtzman dazu verdammt, sich Partner-Tattoos in Form eines Herzchens auf ihre Hintern stechen zu lassen. Doch damit können beide – bisher wohlgemerkt untätowiert – sehr gut leben.

Pope Bear ist glücklich und hat sich sehr über die Spende von CCkun91 gefreut. In seinen Augen ebnete sie den Weg, um das Ziel von 100.000 Dollar doch noch zu erreichen. Er wusste zwar, dass sich die Community großherzig zeigen wird, aber die letzen 20 Minuten des Streams nach der Spende seien einfach unglaublich gewesen.

Das Tattoo werde er jedenfalls mit großen Stolz und im Andenken an die Community tragen – auch wenn seine Frau kaum glücklicher sein könnte, dass ihr Ehemann ein Partner-Tattoo auf dem Hintern mit einem anderen Mann teilt.

D2_Forsaken_Cayde6_01

Raid-Boss-Hinweis dank Holtzman: Holtzman trug seinerseits während der Suche nach einem Motiv dazu bei, dass die Community nun mehr über den kommenden Boss des Forsaken-Raids weiß. Denn als er fragte, ob er den Endboss des Raids als Vorlage für sein Tattoo nutzen kann, gab es als Antwort einen dezenten Hinweis.

Bungie macht mit: Allgemein ist die ganze Aktion der beiden nicht unbemerkt an Bungie vorbeigegangen. So verlieh der Community Manager dmg04 der Spenden-Aktion von Pope Bear und Holtzman zusätzlichen Anreiz, indem er eigene Spenden-Ziele bekannt gab – und zwar in Form von einzelnen Patch Notes zum kommenden Update 1.2.3 für Destiny 2. So haben die Hüter unter anderem erfahren, dass die Drop-Rate des Eskalationsprotokoll-Arsenals am 17. Juli einen Buff verpasst bekommt.

Mehr zum Thema
Destiny 2: Die Highlights im Juli - Update 1.2.3 und Sonnenwende-Event

Was haltet Ihr von dieser Spendenaktion und der nun „unausweichlichen“ Konsequenz?

Autor(in)
Quelle(n): PC Gamer
Deine Meinung?
Level Up (7) Kommentieren (39)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.