Dead by Daylight bringt mehr „Left 4 Dead“-Story als Valve in einem Jahrzehnt

Die Story von Bill aus Left 4 Dead wird weitererzählt – allerdings in Dead by Daylight. Nach 11 Jahren geht es für den Kriegsveteranen weiter.

Es gibt eine Reihe von Spieleserien, bei denen die Fans sehnsüchtig auf einen Nachfolger warten und das schon seit vielen Jahren. Eine dieser Reihen ist „Left 4 Dead“, die bis heute für viele Spieler die beste kooperative Zombie-Action aller Zeiten lieferte. Doch über 11 Jahre nach dem Release von Left 4 Dead 2 gibt es keine Anzeichen für einen dritten Teil. Ein bisschen Story können Fans allerdings doch bekommen – aber in einem ganz anderen Spiel. Nämlich in Dead by Daylight.

Warum gibt es Left 4 Dead in Dead by Daylight? Valve und Behaviour haben zusammengearbeitet, um schon vor einigen Jahren Bill aus Left 4 Dead in Dead by Daylight zu bringen. Dort ist er nicht nur ein beliebter Überlebender, sondern hat auch einen der stärksten Perks der Überlebenden – Geliehene Zeit (Borrowed Time). Jetzt bekommt Bill zum ersten Mal ein bisschen „neue“ Story spendiert. Damit bekommen Spieler von Dead by Daylight das, was sich viele „Left 4 Dead“-Fans seit über einem Jahrzehnt wünschen – mehr von den beliebten Charakteren.

Wer ist Bill? William „Bill“ Overbeck ist einer der vier ursprünglichen Überlebenden, die Spieler im originalen Left 4 Dead spielen konnten. Er ist ein in die Jahre gekommener Kriegsveteran, der die meiste Zeit ein bisschen grummelig wirkt, das Herz aber am rechten Fleck hat und seinen Kameraden aufopferungsvoll zur Seite steht.

Er hatte sogar, zusammen mit seinen anderen Überlebenden, einen weiteren Auftritt in Left 4 Dead 2. Dort rettete er alle anderen Überlebenden, indem er sich selbst den Zombies opferte und den fehlenden Generator beschützte, der dem Rest der Truppe die Flucht ermöglichte. In Dead by Daylight geht die Geschichte noch ein wenig weiter, denn anstatt zu sterben zieht der Entitus den ehemaligen Soldaten in sein Reich, um ihn vor Todesgefahr wieder und wieder fliehen zu lassen.

Wie funktioniert Story in Dead by Daylight? Das reine Gameplay von Dead by Daylight enthält nur sehr wenige Story-Elemente. Die Geschichten werden stattdessen über ein Herausforderungs-System freigeschaltet. Hier können die Spieler unterschiedliche Missionen erledigen, wie etwa eine bestimmte Anzahl von Überlebenden retten oder dem Killer für zwei Minuten entkommen. Das schaltet nach und nach kleine Erinnerungsfetzen frei, die dann von einem Sprecher vorgetragen werden.

Wenn alle Erinnerungsfetzen zu einer bestimmten Story gesammelt wurden, dann wartet am Ende eine kleine Zwischensequenz, die mehr Einblick in das Leben des jeweiligen Charakters gibt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Was gibt es zu sehen? Der erste Trailer zeigt bereits grob, worum es in der Story von Bill gehen wird. Es geht wohl um seinen Einsatz im Krieg, bei dem er viele Kameraden verloren hat. Dort machte er, zumindest legt das der Trailer nahe, auch erste Kontakte mit dem Ausbruch der Zombie-Seuche. Bill musste also viele seiner Kameraden nicht nur sterben sehen, sondern auch dafür sorgen, dass sie tot bleiben.

Ab wann ist das spielbar? Das neuste „Tome“ mit den Geschichten zu Bill, der Seuche und dem Beobachter startet bereits morgen am 5. Mai. Dann könnt ihr damit beginnen, die Herausforderungen abzuschließen und die Geschichte nach und nach freizuschalten. Das schaltet nicht nur Story, sondern auch coole Belohnungen in Form von kosmetischen Gegenständen frei. Wie genau das abläuft, haben wir in der Vorstellung des „Battlepass in Dead by Daylight“ erklärt.

Auch wenn den Fans ein Left 4 Dead 3 deutlich lieber wäre als ein wenig Story zu einem einzelnen Charakter in Dead by Daylight, ist das immerhin besser als nichts. Wer Dead by Daylight mochte und Left 4 Dead ebenso gespielt hat, dürfte die nächsten Storys genießen.

Die ehemaligen Macher vom ersten Left 4 Dead arbeiten übrigens an einem neuen Zombie-Shooter – Back 4 Blood.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x