Dead by Daylight: Die 10 besten Perks für Überlebende

Damit ihr in Dead by Daylight sicher überlebt, präsentieren wir euch hier die besten Perks für Überlebende. Damit seid ihr vor jedem Killer gewappnet!

Wer neu mit Dead by Daylight anfängt, der könnte von der schieren Auswahl an möglichen Perks überfordert sein. Damit ihr einen guten Überblick habt, welche Perks besonders lohnenswert und in vielen Situationen hilfreich sind, präsentieren wir Euch unsere Liste der 10 besten Perks in Dead by Daylight für die Überlebenden.

Update: Dieser Artikel wurde am 05.02.2020 aktualisiert und entspricht nun dem Stand von Dead by Daylight 3.5.2. Fast die ganze Liste hat sich geändert, was auch an Überarbeitungen der Killer und neuer Fähigkeiten liegt.

Dead by Daylight Blood Web Adam Francis

So schaltet man Perks frei: Um Perks freizuschalten, müsst ihr Blutpunkte in das jeweilige Blutnetz eines Charakters investieren und so immer neue Stufen im Netz und damit auch neue Perks freischalten. Bedenkt, dass jeder Überlebende drei „einzigartige“ Perks hat. Damit diese Perks auch bei anderen Überlebenden auftauchen, müsst ihr sie erst bei dem ursprünglichen Besitzer in einer „lehrbaren“ Version freischalten. Das ist jeweils auf Stufe 30, 35 und 40 möglich.

Schrein der Geheimnisse überprüfen: Alternativ lohnt auch ein regelmäßiger Blick in den „Schrein der Geheimnisse“. Dort kann man jede Woche vier zufällig ausgewählte Perks direkt für Blutscherben kaufen. Das überspringt das Freischalten des lehrbaren Perks (etwa, wenn man einen Überlebenden nicht besitzt). Der Perk muss dennoch im Blutnetz des gewünschten Überlebenden auftauchen.

Die Top 10 Perks der Überlebenden in Dead by Daylight

Wir gehen bei den folgenden Perks jeweils von der höchsten Stufe (3) aus. Darunter verlieren viele Perks drastisch an Wert und sollten nur aus Mangel an Alternativen benutzt werden. Die Liste ist aktuell zum Zeitpunkt von Patch 3.5.2.

Ihr seid eher ein Killer-Spieler? Die 10 besten Perks der Killer haben wir hier für euch!

1. Borrowed Time (Geliehene Zeit)

Lernbar durch: Bill auf Stufe 35

Geliehene Zeit ist ein nahezu unschlagbarer Perk, wenn es um das Retten von Überlebenden geht. Geliehene Zeit bewirkt, dass die von eigenem Charakter gerettete Person für einige Sekunden geschützt ist. Wird sie von einem Schlag getroffen, dann geht sie nicht in den „sterbend“-Zustand (also zu Boden), sondern erleidet stattdessen Tiefe Wunden. Der Charakter bleibt weiter auf den Beinen und kann sich bewegen, solange er nicht aufhört zu rennen.

Im Anschluss muss er sich dann verbinden oder von einem anderen Spieler geheilt werden.

Der Perk erlaubt Rettungsaktionen, mit denen selbst campende Killer schwer zu schaffen haben und ist dafür für das Überleben der Gruppe oft unerlässlich.

Besonders wichtig: Wenn ihr von einem verwundeten Spieler gerettet wurde und der Killer in der Nähe ist, fang den Schlag mit „Geliehene Zeit“ ab. So können im besten Fall beide Spieler entkommen und es findet nicht einfach nur ein Austausch der am Haken befindlichen Überlebenden statt.

2. Iron Will (Eiserner Wille)

Lernbar durch: Jake auf Stufe 30.

Eiserner Wille ist selbsterklärend. Wenn euer Charakter verwundet ist, gibt er keine Schmerzenslaute von sich.

Im Regelfall sind verwundete Charaktere viel einfacher aufzuspüren, da sie permanent vor Schmerz stöhnen und ein Killer sie sogar „blind“ finden kann, wenn er nur auf seine Umgebung hört. Dank diesem Perk fehlt dieser Vorteil, weshalb die Flucht häufig gelingen wird.

In den Händen erfahrener Spieler lassen sich Killer mit Eiserner Wille häufig austricksen.

3. Decisive Strike (Entscheidungsschlag)

Lernbar durch: Laurie auf Stufe 40

Dieser Perk dürfte der verhassteste Perk bei Killern sein, wurde aber stark überarbeitet. „Entscheidungsschlag“ wird aktiv, wenn ihr von einem Haken befreit werdet oder euch selbst befreit. Wenn ihr innerhalb von 60 Sekunden erneut vom Killer aufgehoben werdet, bekommt ihr einen Skillcheck. Bewältigt ihr diesen, dann lässt der Killer euch sofort fallen (ihr kommt frei) und der Killer ist ein paar Sekunden lang betäubt.

Das ist der perfekte Konter, wenn ihr von Killern oft „getunnelt“ werdet – sie euch also fokussieren und immer wieder töten wollen.

Dead by Daylight Left 4 Dead Characters

Als Nachteil sorgt dieser Perk bei Benutzung dafür, dass ihr die Obsession des Killers werdet – das kann sich im Spiel sogar mehrfach ändern.

Profitipp: Wenn ihr mit aktivem Entscheidungsschlag verfolgt werdet und wisst, dass ihr nicht entkommen könnt, flieht in einen Schrank. Wenn der Killer euch dann rausholt, bekommt ihr garantiert euren Skillcheck und er kann euch nicht einfach liegen lassen.

4. Adrenaline (Adrenalin)

Lernbar durch: Meg auf Stufe 40

Adrenalin zählt als ein Dauerbrenner unter den Perks der Überlebenden. Er wird sofort aufgelöst, sobald der letzte Generator aktiviert wurde. Der Überlebende kann für 5 Sekunden mit 150% Geschwindigkeit sprinten und wird außerdem um eine Gesundheitsstufe geheilt. Wenn er am Boden ist, steht er also verwundet auf und wenn er verwundet ist, wird er vollständig geheilt.

Adrenalin wird verzögert, wenn man zum Zeitpunkt seiner Aktivierung verhindert ist (also am Haken hängt oder vom Killer getragen wird). In dem Fall löst der Perk aus, sobald man seinen Charakter wieder bewegen kann. Bei einer Rettung vom Haken verfällt man demnach in einen Sprint und ist sofort vollständig geheilt.

Adrenalin bewirkt für eine Weile Erschöpfung, sodass andere Sprint-Perks nicht genutzt werden können.

Dead by Daylight Wallpaper

5. Kindred (Verwandt)

Lernbar durch: Standard

Verwandt wurde vor einigen Monaten massiv überarbeitet und entfaltet seinen Nutzen nun in mehr Situationen. Daher ist es einer der Top-Perks zur Informationsbeschaffung für Überlebende.

Verwandt sorgt dafür, dass alle anderen Überlebenden die Aura sämtlicher Überlebenden sehen können, wenn euer Charakter sich am Haken befindet. Außerdem wird die Aura des Killers für alle Überlebenden angezeigt, wenn er sich im Radius von 16 Metern um den Haken befindet.

Seit der Überarbeitung funktioniert Verwandt für den Nutzer auch dann, wenn ein anderer Überlebender aufgehängt wurde. In dem Fall seht nur ihr die Aura aller anderen Überlebenden und des Killers (innerhalb von 16 Metern). Dadurch könnt ihr kluge Entscheidungen treffen und schnell ausmachen, ob ihr den anderen Überlebenden retten solltet, oder ob bereits jemand auf dem Weg ist.

6. Prove Thyself (Beweise dich)

Lernbar durch: Dwight auf Stufe 35

„Beweise dich“ belohnt Spieler, die zusammen an Generatoren arbeiten. Normalerweise bringt das einen kleinen Malus mit sich, doch „Beweise dich“ kann den gut ausgleichen.

Dead by Daylight Cult of Dwight

Der Perk sorgt dafür, dass jeder Überlende innerhalb von 4 Metern einen 10%-Bonus auf die Reparaturgeschwindigkeit erhält pro anderen Überlebenden. Das reduziert die Dauer beim Reparieren von Generatoren enorm und lässt Partien so noch schneller enden.

Der Perk ist allerdings nicht stapelbar – es genügt also, wenn ein oder zwei Spieler diesen Perk ausrüsten.

7. Inner Strength (Innere Kraft)

Lernbar durch: Nancy auf Stufe 40

Totems und Selbstheilung sind ein häufiges Problem der Überlebenden und „Innere Kraft“ kombiniert genau diese Umstände. Wenn man ein Totem läutert (egal ob ein inaktives oder ein Hex-Totem), wird Innere Kraft aktiviert.

Das nächste Mal, wenn der Charakter verwundet ist, kann er Innere Kraft verwenden. Dafür muss er einen Schrank betreten und sich darin verstecken. Wenn er das macht, heilt der Perk ihn nach 8 Sekunden vollständig, sodass man ohne Verwundung den Schrank wieder verlassen kann.

Viele Spieler schwören aktuell auf diesen Perk anstatt „Selbstfürsorge“, was viel mehr Zeit in Anspruch nimmt. Allerdings sind die Totems in einer Runde begrenzt, sodass der Perk nur wenige Male genutzt werden kann.

Wer es besonders mag, der kann den Perk auch mit „Schnell und Leise“ kombinieren, um geräuschlos in einen Schrank springen zu können und geheilt wieder hervorzukommen.

8. Calm Spirit (Seelenruhe)

Lernbar durch: Jake auf Stufe 35

Seelenruhe bringt zwei Vorteile mit sich, die vielleicht nicht groß klingen, aber für den Killer vieles schwierig machen.

Zuerst sorgt Seelenruhe dafür, dass der Charakter keine Krähen mehr aufscheuchen kann. Egal wie sehr man auch rennt, die Vögel bleiben ruhig und werden nicht länger davonfliegen. Dadurch wird es für den Killer schwieriger, den Überlebenden schon auf große Distanz ausfindig zu machen, denn Krähen verraten die Überlebenden oft.

Dead by Daylight Cinematic Jake

Der zweite Effekt ist, dass Überlebende mit Seelenruhe nicht mehr schreien. Egal ob sie vom Doctor geschockt, an den Haken aufgehängt oder zu Boden geschlagen werden.

Da immer mehr Killer neue Fähigkeiten und Perks bekommen haben, die Überlebende schreien und damit ihre Position verraten lassen, ist Seelenruhe eine richtig sinnvolle Alternative.

9. Fixated (Fixiert)

Lernbar durch: Nancy auf Stufe 35

Eine schnelle Fortbewegung ist in Dead by Daylight Gold wert. Fixiert sorgt dafür, dass der eigene Charakter 20 % schneller gehen kann, solange er nicht verletzt ist. Das sorgt für eine deutlich erhöhte Bewegungsgeschwindigkeit, um dem Killer zu entgehen und dabei keine Kratzspuren zu hinterlassen.

Dead by Daylight Feng Hanging

Als zusätzlicher Bonus erlaubt es Fixiert aber auch, die eigenen Kratzspuren zu sehen, wenn man rennt. Dadurch kann man nicht nur genau erkennen, was der Killer noch von den eigenen Spuren sieht, sondern auch effektiver falsche Fährten legen, auch wenn dieser Effekt vor allem Neulingen hilft.

Der wichtigste Punkt ist der Bewegungsbonus von 20%.

10. Sprint Burst (Sprintboost)

Lernbar durch: Meg auf Stufe 35

Seit den Nerfs von Ausgewogene Landung ist der „Sprint Burst“ für viele wieder der Sprint-Perk der Wahl. Besonders in Kombination mit fixiert eignet er sich, da man sowohl schnell über die Map kommt und sich zugleich den Sprint für die Flucht vor dem Killer aufheben kann.

Sprintboost verleiht dem Charakter, sobald er zu rennen beginnt, einen Geschwindigkeitsbonus von 150% für 3 Sekunden. Dadurch kann man viele Meter in kurzer Zeit abdecken und bewegt sich deutlich schneller als der Killer.

Allerdings verursacht Sprintboost auch für 40 Sekunden lang Erschöpfung, die nur abnimmt, wenn der Überlebende nicht mehr rennt. Solange Erschöpfung aktiv ist, kann nicht erneut gesprintet werden.

Dead by Daylight Totem Cleanse

Natürlich gibt es auch abseits der vorgestellten Perks noch jede Menge Perks, die in verschiedenen Situationen nützlich sind. Es gibt nicht „den einen, richtigen“ Spielstil in Dead by Daylight. Aber zumindest mit den oben genannten Perks könnt ihr kaum etwas falsch machen. Sie sind eine solide Grundauswahl, um den meisten Killern zumindest eine Weile lang zu entgehen.

Mit welchen Perks spielt ihr als Überlebende immer? Seid ihr eher ein „Action“- oder ein „Stealth“-Spieler?

Langeweile in Dead by Daylight? Probiert doch diese 3 Builds mal aus
Autor(in)
Deine Meinung?
17
Gefällt mir!

14
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Sanix
19 Tage zuvor

„Als Nachteil sorgt dieser Perk bei Benutzung dafür, dass ihr die Obsession des Killers werdet – das kann sich im Spiel sogar mehrfach ändern.“

Das ist so nicht ganz richtig. Korrekt wäre das einer aus deinem Team oder man selbst zur Obsession wird. Ich habe den DS immer zur Zeit mit da viele wieder Campen und Tunneln. Von meinen Mitspieler hat keiner ein Obsession Perk. In den meisten Fällen bin ich dennoch nicht die Obssession. (Auch wenn der Killer kein Obession Perk dabei hat)

Zokc
Zokc
9 Monate zuvor

Selbstfürsorge ist ein Muss in DBD finde ich und muss mindestens in die top 10 Rein

Cortyn
Cortyn
9 Monate zuvor

Nach dem Nerf der Heilungsgeschwindigkeit haben wir das aus der Liste rausgenommen.

Im Regelfall ist es nun eher Zeitverschwendung, sich selbst zu heilen.

Klar gibt es Situationen, in denen das noch sinnvoll ist, das rechtfertig aber keinen Platz mehr in unseren Top 10. Aber natürlich variiert das auch immer von Spielstil zu Spielstil! smile

Justin K.
Justin K.
9 Monate zuvor

Aber „Wir schaffen das!“ ist auch unnötig… Die paar Sekunden die man einspart…

Daniel
Daniel
9 Monate zuvor

Sagt mal, lohnt sich 2019 noch ein Einstieg?
Oder sind da nur noch Core Gamer die jeden neuen abfarmen wollen?

Cortyn
Cortyn
9 Monate zuvor

Lohnt sich auf jeden Fall, aber der Einstieg ist hart. Am besten geht das mit einigen Freunden.

Ich denke über einen kleinen Anfänger-Guide nach, vielleicht hilft der einigen.

Ohhh
Ohhh
9 Monate zuvor

Zudem ist die Spielersuche darauf ausgelegt, dass du ebenfalls mit Leuten gleicher Rangstufe zusammenspielst, also bestenfalls mit Neulingen, sowohl Killer als auch Überlebende.

Jung JinJin
Jung JinJin
1 Jahr zuvor

Mit ausnahme von 2 dieser Perks sind keine dieser in den Top10 der Survivor Perks. Selfcare und We’re gonna live forever

Inhale
Inhale
7 Monate zuvor

wenn man keine Ahnung hat…raus.

Sanix
19 Tage zuvor

Also keine Ahnung wie lang du nicht mehr gespielt hast oder wie oft du in der letzten Zeit so spielt. Aber außer punkt 9, sehe ich in meinen Runden die anderen Perks fast in jeder Runde. Die Liste ist zimelich genauund aktuell.
Sogar Seelenruhe wird zur Zeit von sehr sehr vielen mitgenommen wegen des Doktors.
Selfcare dauert viel zu lange. Mit Innerer Kraft wärst du 5x schneller selbst wenn du Bindung mit nehmen würdest und damit zu einem Mate auf der anderen Ecker der Karte läufst um dich zu Heilen wärst du schneller fertig als mit Selfcare.

Seisuka7
Seisuka7
1 Jahr zuvor

Spiele meistens mit Ausgewogene Landung, Adrenaline, Selbstfürsorge und Geliehene Zeit wenn ich SWF spiele, ansonsten wird GZ auch schonmal mit Entscheidungsschlag ausgetauscht

bergholzcity
bergholzcity
1 Jahr zuvor

Decisive Strike ist so Sinnlos…

Bex404
Bex404
1 Jahr zuvor

Nicht in den richtigen Händen….

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.