CoD MW & Warzone: Alle Raketenwerfer im Vergleich und welchen ihr nutzen solltet

Es gibt 4 Raketenwerfer bei Call of Duty: Modern Warfare & Warzone und alle haben ihren eigenen Charakter. Erfahrt hier, was die einzelnen Werfer so stark macht und für welchen Gebrauch sie sich am besten eignen. Kleiner Spoiler: Alle Launcher in Modern Warfare machen mächtig Wumms.

Welche Raketenwerfer gibt es in CoD MW? Bei CoD könnt ihr neben schnellen Maschinenpistolen und starken LMGs eine Seitenwaffe für besondere Aufgaben wählen. Hier könnt ihr Pistolen, Messer oder wuchtige Raketenwerfer mitnehmen und die bombigen Kollegen können euch im Kampf stark unterstützen. Insgesamt bieten Modern Warfare und Warzone 4 dieser Werfer für Loadouts an:

  • PILA
  • Strela-P
  • JOKR
  • Raketenwerfer (RPG)

Was bringen mir Werfer? Alle 4 Werfer haben ihre Eigenheiten und bringen in bestimmten Situationen einen überragenden Vorteil. Sie zerstören zuverlässig Killstreaks, landen One-Shots oder vernichten nervige Fahrzeuge. In unseren Tipps für Warzone empfehlen wir sogar, als Team immer einen dabei zu haben.

„TheXclusiveAce“ hat sich die Raketenwerfer mal genauer angesehen und in seinem englischen YouTube-Video die Werte sowie Vor- und Nachteile der schweren Waffen unter die Lupe genommen. Hier findet ihr seine Ergebnisse, Anwendungsbereiche und Tipps für diese explosiven Helferlein.

Update 25. MaiDas große Mid-Season-Update 1.21 überarbeitete wohl die Wirkungsweise der Raketenwerfer und änderte die Schadens-Werte. Unter dem Punkt „Alle Raketenwerfer im Werte-Vergleich nach Update 1.21“ findet ihr die Einzelheiten der Änderungen.

Die besten Raketenwerfer für jeden Gebrauch in Call of Duty 2019

Welche Werfer sind am besten gegen Soldaten? Hier dominieren die beiden russischen Raketenwerfer Strela und RPG.

Für den direkten und schnellen Kampf macht sich der RPG nochmal ein bisschen besser, da die Nachladezeit fast halb so lange dauert, wie bei der Strela und der Explosions-Radius um einiges größer ist. Dafür verziehen die Raketen der Strela auch auf weiten Strecken nur wenig und sind mit einem irren Tempo unterwegs.

Eine der besten Waffen von Modern Warfare dazu im Haupt-Slot und ihr könnt jeden Gegner erledigen.

Welche Werfer sind am besten gegen Killstreaks und Fahrzeuge? Hier drängen sich PILA und Strela auf.

Die PILA hat ein wenig die Nase vorn, da sie eine starke Zielerfassung besitzt. Damit könnt ihr zum Beispiel in der Warzone Helikopter oder Fahrzeuge über hohe Distanzen anvisieren und ausschalten. Die Strela-Geschosse lassen sich dafür nicht von Raketen-Gegenmaßnahmen beeindrucken und erledigen deshalb Killstreaks, wie den VTOL-Jet, mit einem Schuss weniger.

Was ist mit dem JOKR? Früher auch schon als Javelin-Raketenwerfer bei Call of Duty zu finden, ist dieser Werfer ein bisschen anders als seine Kollegen. Ihr müsst zum Feuern gefühlt ewig anvisieren und der Einschlag lässt lange auf sich warten, kommt dafür aber von oben. Der JOKR kann in bestimmten Situationen stark sein, in den meisten sind die anderen Werfer aber vorn.

Alle Raketenwerfer im Werte-Vergleich nach Update 1.21

Was gibt es grundsätzlich über die CoD-Werfer zu wissen? Obwohl die Werfer alle einzigartig sind, haben sie drei gemeinsame Eigenschaften:

  • Ein direkter Körpertreffer mit einer Rakete erledigt Gegner immer
  • Bevor sie abgefeuert werden können, muss man ins Visier gehen
  • Die Werfer verursachen Umgebungs-Schaden in 3 Stärken, je nach Entfernung des Ziels zum Einschlag

Wie sehen die Werte der Werfer aus? „TheXclusiveAce“ hat die Werte der Raketenwerfer zusammengetragen und bekam folgende Werte für Schadens- und Movement-Eigenschaften:

Schadens-Profil der Werfer

  • PILA
    • 0 – 2,8 Meter – 250 Schaden
    • 2,8 – 5,5 Meter – 135 Schaden
    • 5,5 – 8 Meter – 50 Schaden
  • Strela
    • 0 – 2,5 Meter – 250 Schaden
    • 2,5 – 3 Meter – 75 Schaden
    • 3 – 6 Meter – 50 Schaden
  • JOKR
    • 0 – 5 Meter – 600 Schaden
    • 5 – 15 Meter – Mindestens 150 Schaden
  • RPG
    • 0 – 2,5 Meter – 250 Schaden
    • 2,5 – 4,5 Meter – 130 Schaden
    • 4,5 – 9 Meter – 50 Schaden

Movement-Werte der Werfer

Zeit zum FeuernNachl.(Eifrig)
PILA617ms4,49s3,05s
Strela534ms4,46s2,89s
JOKR1.902ms2,07s1,50s
RPG584ms1,85s1,37s
Solange brauchen die Werfer zum Feuern, nachladen und nachladen mit dem gelben Perk „Eifrig“.

Was änderte sich mit Update 1.21? „Ace“ untersuchte in einem neueren YT-Video die Eigenschaften der Raketenwerfer erneut, da in den Patch Notes des Updates 1.21 ein Nerf des RPG vermerkt war. Dabei entdeckte er, dass es sogar ein Rework der Schadens-Berechnung für alle Loadout-Werfer gab.

Er kann zwar nicht genau sagen, ob diese neue Wirkungsweise mit dem Patch 1.21 ins Spiel kam oder schon einige Wochen früher. Doch aktuell nimmt der Einschlags-Schaden eines Treffers nicht mehr „stufenfrei“ ab, je weiter ihr vom Einschlag entfernt seid, sondern es gibt jetzt nur noch 3 Schadens-Stufen. Das gilt für die mobilen Werfer PILA, Strela und RPG. Für den JOKR sind die Tests schwierig, deswegen kann „Ace“ hier keine genaue Angabe machen.

Zu den Änderungen beim Umgebungs-Schaden kommt, dass die mobilen Werfer jetzt alle mit ihrem maximalen Einschlag-Schaden einen Gegner in der Warzone umhauen. Bis 2,5 Meter Entfernung verursachen die Werfer 250 Schaden und damit genau so viel, wie ein feindlicher Soldat mit 3 Panzerplatten Gesundheit vorrätig hat. Die PILA sogar bis 2,8 Meter.

PILA – Werfer Alpha

cod modern warfare warzone waffen raketenwerfer PILA

Was macht die PILA aus? Bei dem ersten verfügbaren Raketenwerfer von Modern Warfare dreht sich alles um die Zielerfassung. Ihr könnt die Raketen auch ohne eingeloggtes Ziel abfeuern, aber die Zielgenauigkeit der Geschosse lässt zu wünschen übrig, besonders auf größeren Entfernungen. Fahrzeuge, die ihr mit der Zielerfassung anvisiert habt, kassieren aber beinahe sicher einen Treffer.

Pro
  • Starke Zielerfassungs-Funktion
  • Raketen haben gute Geschwindigkeit, um bewegende Ziele zu treffen
  • Effektiv gegen Warzone-Fahrzeuge
Contra
  • Sehr ungenau ohne Zielerfassung
  • Lange Nachladezeit
  • Eher kleiner Detonations-Radius
  • Mit Zielerfassung hohe Zeit zum Feuern

Wie setzte ich den Werfer in der Warzone ein? Die PILA ist ein absoluter Fahrzeug-Killer und erledigt die nervigen Vehikel zuverlässig. Das Quad und der kleine Rover gehen direkt in einer charmanten Team-Wipe-Explosion auf und jedes kleine Fahrzeug ist eine Chance, die Anzahl der Gegner zu verringern. Wenn ihr im Team spielt, solltet ihr immer überlegen, ob nicht einer von euch einen PILA einsteckt.

SUV und Heli sind nach einem Treffer nur deaktiviert. Schießt die Fahrzeuge vorher schon ein bisschen kaputt und setzt dann den Schuss. Wenn ihr genug Raketen habt, könnt ihr auch weiter entfernten Helis einen Schuss reindrücken und so ein gegnerisches Team um ihr Fluggefährt bringen.

Mit dem LKW solltet ihr euch aber nicht allein anlegen. Die fahren nach einem Treffer locker weiter und meist lohnt es nicht, die Raketen dafür zu verschwenden. In Verbindung mit Thermit kriegt ihr die Laster aber gut kaputt.

Wie setzte ich den Werfer im Multiplayer ein? Die PILA funktioniert hier am besten als Anti-Killstreak-Waffe. Von Wheelson, über Geschütz, bis hin zum VTOL – Mit der PILA könnt ihr alles schnell anvisieren und einen dicken Treffer setzen. Allerdings fühlt sich dieser Werfer nicht so stark an, wie in der Warzone.

VTOL oder Killstreak-Helis benutzen Raketen-Gegenmaßnahmen, um die erste gelenkte Rakete abzuwehren. Zudem braucht man einige Schuss, um die großen Geräte down zu bekommen. Im normalen Multiplayer bietet sich eher die Strela an, aber in Ground War kommt auch die PILA auf ihre Kosten.

Strela-P – Werfer Beta

cod modern warfare warzone waffen raketenwerfer Strela

Was macht die Strela aus? Ein Allround-Raketenwerfer mit einigen Stärken, jedoch den meisten „Abers“. Wenn ihr allerdings bereit seid, die Kompromisse einzugehen, kriegt ihr hier ein Mädchen für alles.

Pro
  • Zielgenau wie ein Sniper-Gewehr, Luft anhalten möglich
  • Sehr schnelle Raketen
  • Beste Zeit zum Feuern der Werfer
  • Raketen-Gegenmaßnahmen sind nutzlos
Contra
  • Kleiner Detonations-Radius
  • Keine Zielerfassung
  • Lange Nachladezeit

Wie setzte ich den Werfer in der Warzone ein? Andere Werfer machen sich hier grundsätzlich besser, aber die Strela bietet interessante Anwendungs-Möglichkeiten, die sie auch in der Warzone stark macht. Die Raketen sind extrem zielgenau und schnell und ihr könnt sogar beim Zielen die Luft anhalten, wie bei den starken Sniper-Gewehren der Warzone.

Ein angeschossener Gegner, der sich hinter einer Deckung verschanzt, ist ein leichtes Opfer für eine gut gesetzte Rakete. Schießt ihr auf einen „gedownten“ Gegner, erwischt ihr vielleicht sogar noch seinen Kameraden. Mit diesem ebenfalls explosivem Setup der Armbrust, könnt ihr die Down-Phase der Gegner übrigens nach dem K.O. beenden.

Fahrzeuge auf kurzer bis mittlerer Entfernung zu treffen, ist aufgrund der schnellen Geschosse übrigens auch kein Problem. Hier ist die PILA aber besser.

Wie setzte ich den Werfer im Multiplayer ein? Wenn ihr Soldaten erledigen, aber auch mal Killstreaks zerschießen wollt, dann ist die Strela eure Wahl. Die präzisen Raketen dieses Werfers fliegen mit hohem Tempo und selbst die teils agilen Flugobjekte der Killstreaks lassen sich gut treffen.

Nachteile hat der Werfer allerdings beim Kampf gegen Soldaten. Im Gegensatz zum RPG ist der Detonation-Radius deutlich kleiner und auch das lange Nachladen kann auf die Nerven gehen. Doch die Strela ist im Multiplayer ein solider Allrounder mit ungewöhnlichen Sniper-Eigenschaften.

JOKR – Werfer Charlie

cod modern warfare warzone waffen raketenwerfer JOKR

Was macht den JOKR aus? Die Waffe ist anders als ihre 3 Artverwandten. Ihr müsst das Ziel lange einloggen und könnt auch nicht einfach so eine Rakete rauslassen. Die Geschosse sind dann sehr lange unterwegs und schlagen von oben auf den Gegner ein. Dazu kriegt ihr einen im Vergleich riesigen Detonations-Bereich und macht hier eine Menge Schaden.

Pro
  • Zielerfassung
  • Interessanter Einschlagswinkel, Rakete kommt von oben
  • Größter Detonations-Radius
  • Viel Schaden, auch am Radius-Rand
Contra
  • Feuert nur nach Zielerfassung
  • Projektil ist lange unterwegs
  • Rakete ändert nach Abschuss die Flugbahn nicht mehr

Wie setzte ich den Werfer in der Warzone ein? Er ist hier nicht die beste Wahl, doch hat eine besondere Eigenschaft, die ihn durchaus interessant macht. Ihr könnt den Werfer wie einen Cluster-Schlag einsetzten. Seht ihr ein besetztes Dach auf dem ein paar Camper gerade in Hard-Scope-Starre gefallen sind, schießt einen eurer JOKR-Schläge auf die faule Bande.

Da die Rakete von oben einschlägt, könnt ihr die Gegner sogar hinter den Dach-Begrenzungen erwischen. Habt ihr einen Sniper K.O. geschossen, schickt eine zweite Überraschung hinterher und holt euch den Kill und den wiederbelebenden Team-Kameraden. Zu wissen, wie Sniper in der Warzone vorgehen, kann dabei helfen.

Wie setzte ich den Werfer im Multiplayer ein? Der JOKR eignet sich zum Kampf gegen enge Stellungen, die von oben offen sind. In den objektbasierten Zielmodi des MW-Multiplayers, wie Herrschaft oder Stellung, sind die Ziele oft unter dem freien Himmel und ihr könnt verteidigende Gegner ohne viel Risiko attackieren.

Das ist auch der entscheidende Vorteil, den dieser Werfer bringt – Den Gegner aus sicherer Position angreifen. Im großen „Ground War“-Modus kann der große Raketenwerfer ebenfalls seine Trümpfe ausspielen. Auf kleinere und mittelgroßen Karten reißt man eher selten was mit dem JOKR.

Raketenwerfer – Werfer Delta

cod modern warfare warzone waffen raketenwerfer RPG

Was macht den RPG aus? Der schnellste und mobilste Raketenwerfer auf dieser Liste. Diese robuste Waffenplattform kann einen schnellen, treffsicheren Schuss auf die Gegner schleudern und räumt im Multiplayer die Gegner in unmittelbarer Nähe des Einschlages zuverlässig aus dem Weg. Je weiter ihr aber vom Ziel weg seid, desto unberechenbarer werden die Geschosse.

Pro
  • Großer Detonations-Radius
  • Schnelle Zeit zum Feuern
  • Schnellstes Nachladen der Werfer
Contra
  • Unberechenbare Raketen auf größerer Entfernung
  • Keine Zielerfassung
  • Starker Schadensabfall zum Radius-Rand hin

Wie setzte ich den Werfer in der Warzone ein? Der RPG ploppt gerne mal aus der ersten Kiste des Matches und bringt dann den einzigen Schuss ins Inventar, der zwischen dem gesichteten Feind und dem Gulag steht. Der Schuss sollte direkt den Gegner treffen, um ihn K.O. zu hauen. Schießt ihr nur knapp daneben, helft mit der Pistole nach und erledigt den angeschlagenen Gegner.

Gegen die Fahrzeuge der Warzone ist die PILA die deutlich bessere Wahl, der RPG hilft eher beim Häuser-Kampf oder wenn der Gegner hinter einer Deckung verschwindet. Habt ihr die Panzerung eines feindlichen Soldaten niedergeschossen, setzt mit einem Schuss auf seine Position nach und streckt ihn nieder. Denkt aber an die irre Flugbahn der Geschosse. Auf größeren Distanzen ist kaum vorherzusehen, wo die Raketen landen.

Wie setzte ich den Werfer im Multiplayer ein? Das ist der richtige Werfer für den schnellen Kampf auf kurze Entfernungen. Wenn ihr ohne „Overkill“ spielen wollt und die Pistole seltener zieht, als euch eigentlich lieb ist, dann greift hier doch mal zu.

Ihr könnt Gegner um Ecken erlegen und mit nahen Einschlag-Treffern einschüchtern. Setzt den RPG wie eure Granaten ein und macht die Feinde mit den ständigen RPG-Treffern mürbe. Eine starke Seitenwaffe, die auch mal einen nervigen Killstreak aus dem Weg räumen kann.

Granaten-Werfer als Bonus in der Warzone

Die Warzone hat dazu noch seinen eigenen Werfer, der immer mal wieder aus den Kisten des Battle Royale fällt – den Granaten-Werfer:

cod warzone waffen granaten werfer

Woher bekomme ich den Granaten-Werfer? Ihr könnt den Werfer weder über eure Loadouts in die Warzone bringen, noch gezielt nach ihm suchen. Der Launcher ist ein reiner Zufalls-Drop und dazu noch ziemlich selten.

Wie gut ist der Special-Werfer? Möglicherweise ist er ganz gut. Doch da er so selten ist, gibt es kaum Tests oder genauere Analysen.

Die Granaten fliegen in einer Kurve auf das Ziel und machen ordentlich Wumms. Zudem passen viele Granaten ins Magazin und so sind mehrere Schüsse nacheinander möglich. Bei allen anderen Werfern müsst ihr erst lange Nachladen, bevor der nächste Schuss kommt. Große Fahrzeuge wie den Truck könntet ihr damit direkt angehen.

Wenn ihr weitere Infos über die Waffen der Warzone sucht, haben wir hier auf MeinMMO eine Menge Guides und Tipps für eure Warzone-Loadouts. Das richtige Werkzeug ist bei Call of Duty nämlich oft schon die halbe Miete.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!

2
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Alex
2 Monate zuvor

„Welchen Raketenwerfer ihr nutzen solltet“ Wenn ihr kein Fahrzeug vor euch habt: GAR KEINEN!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.