10 Tipps, die euch bei CoD Warzone den entscheidenden Vorteil geben

Die Warzone von Call of Duty: Modern Warfare kann viel Spaß bringen, doch auch ein wenig stressig werden. Behaltet diese 10 Tipps im Hinterkopf, um in jeder Situation eine Richtlinie zu haben, wie es weitergeht auf dem Weg zum Sieg.

Woher kommen die Tipps? Diesen Guide habe ich für euch aus 3 Videos zusammengestellt, von YouTube-Kanälen, die bekannt für ihre Tutorials oder CoD-Analysen sind:

  • JGOD – Veröffentlichte in den letzten Jahren viele CoD-Videos mit Analysen, Tipps und News zu Call of Duty.
  • LevelCapGaming – Großer Kanal mit einer Menge Tutorial-Videos zu vielen Spielen.
  • eColiEspresso – Brachte seit dem Start von Modern Warfare mehr als 150 Videos mit Analysen, News und Gameplay zum aktuellen CoD heraus.

Die entsprechenden Guide-Videos findet ihr unten bei den Quellen. Hier jetzt unsere 10 Tipps, mit denen ihr in der Warzone erfolgreich seid.

cod modern warfare warzone offizieller trailer titel

Warzone-Tipp 1: Spielt im Squad

Egal, wie groß die aktuellen Teams beim Battle Royale sind, mit einem vollen Team seid ihr erfolgreicher. Zum Launch der Warzone spielen alle in Trios und obwohl ihr theoretisch auch Solo oder als Duo-Team loslegen könnt, habt ihr einen Nachteil gegenüber den Trio-Teams.

Die Abstimmung und Kommunikation der kompletten Squads wird meist besser sein und die Leute sind dazu noch aufeinander eingespielt.

Wenn ihr also ein Warzone-Match starten wollt, dreht eine Runde durch eure Freundesliste und nehmt mit, wen ihr könnt.

Warzone-Tipp 2: Lootet so wenig wie möglich

Hört sich komisch an, aber in der Warzone könnt ihr euch durch zu viel Looten die Runde versauen. Sobald euer Loadout einigermaßen steht, geht auf die Jagd! In der Warzone gibt es an jeder Ecke gute Ausrüstung und sobald ihr euch halbwegs stark fühlt, zeigt das auch euren Gegnern.

Kisten, an denen ihr dann zufällig vorbeilauft, solltet ihr weiterhin öffnen und auf Killstreaks oder bessere Waffen hoffen. Doch ansonsten holt euch neue Ausrüstung von zerschossenen Gegnern und seltener von Kisten.

Das Problem mit dem ausartenden Looten: Wenn ihr nach mehreren Minuten ohne Feuergefecht auf einen Gegner trefft, seid ihr womöglich unvorbereitet oder nicht eingespielt.

Das Zielen und Treffen wird dadurch deutlich schwieriger. Wenn ihr direkt auf die Jagd nach anderen Spielern geht, habt ihr ebenfalls die Chance auf viel Cash und gute Ausrüstung, seid aber warmgespielt und immer auf der Hut. Wenn ihr jetzt noch mit den besten Waffen der Warzone unterwegs seid, habt ihr die Chance jedes Feuergefecht zu gewinnen.

Call fo Duty Modern Warfare Warzone Solo Titel
Sich die Taschen voll mit Cash und Loot zu stopfen, ist nicht immer der beste Weg.

Warzone-Tipp 3: Merkt euch Spots und spielt aggressiv

Wo ihr abspringt, macht in der Warzone keinen großen Unterschied, zumindest in Sachen Loot. Zwar gibt es Stellen, die mehr Loot versprechen, gute Ausrüstung findet ihr aber auch an abgelegenen Orten.

In der Warzone ist es eher wichtiger zu wissen, wo die Action abgeht. Sammelt ein Loadout und spielt vom Start weg aggressiv. Sucht die Gegner, jagt sie und ihr werdet schnell erfolgreich sei. Da ihr direkt mehr übt und besser vorbereitet seid als ein Team, das grade einen 5-minütigen „Plünderungs-Auftrag“ abgeschlossen hat.

Die guten Möglichkeiten des Respawns erlauben und belohnen einen aggressiven Stil. Fallt ihr das erste Mal um, könnt ihr euch noch selbst aus dem Gulag retten. Danach kostet es eure Kollegen 4.500 Dollar um euch zurückzuholen. Mit ein bisschen Glück sind die schnell gesammelt und euer Teamkamerad kann euch an einer der vielen Kauf-Stationen wieder zurückholen.

Mit einem Selbst-Wiederbelebungs-Token könnt ihr euch auch allein wieder auf die Beine holen, wenn ihr nicht komplett niedergeschossen wurdet. Diesen Token gibt es für ebenfalls 4.500 Dollar an den Kaufstationen.

Extra-Tipp: Der Headshot-Multiplikator der Warzone ist ziemlich groß. Ihr solltet immer versuchen, Kopftreffer zu landen, da die Rüstung nicht zwischen Körper und Kopf unterscheidet. Die Feinde gehen so richtig schnell down.

cod modern warfare map battle royale vergleich blackout
Die Warzone-Map ist riesig, doch gibt es Spots, an denen es mehr abgeht. Hier der Vergleich zum Vorgänger Battle Royale „Blackout“ Quelle: Twitter (gelöschter Post)

Warzone-Tipp 4: Achtet auf die Mini-Map und nehmt Schalldämpfer

Um eure Feinde auch ohne Sichtkontakt zu lokalisieren, habt ihr in der Warzone 3 hilfreiche Werkzeuge, die jederzeit zur Verfügung stehen:

  • Die große Map
  • Die Mini-Map
  • Den Kompass

Auf allen 3 Anzeigen bekommt ihr die Gegner zu sehen, die in der Nähe von euch Schüsse abgeben. Solltet ihr also den Beschuss hören, könnt ihr hier häufig prüfen, wo die Feinde sich aufhalten.

Behaltet besonders die Mini-Map ständig im Auge. Der Kompass zeigt auch Ziele an, die noch richtig weit weg sind. Wenn ihr hier eine Anzeige habt, schaut auf der großen Map, um die exakte Position zu erfahren.

Anders herum, solltet ihr Waffen mit Schalldämpfern benutzen. Dadurch verschleiert ihr eure Position und habt einen Vorteil gegenüber lauten Schützen ohne Dämpfung. Erfahrt hier, was Schalldämpfer sonst so bringen und wie sie bei Modern Warfare funktionieren.

Extra-Tipp: Seit Update 1.17 könnt ihr die Mini-Map von „Rund“ auf „Quadratisch“ stellen. Die kleine Karte oben in der Ecke ist dann knapp 20 % größer.

Warzone-Tipp 5: Erledigt Aufträge

Überall auf der Warzone-Map findet ihr Aufträge, die euer Team erledigen kann um Vorteile einzusacken. Links im Bild seht ihr die konkreten Ziele und die Zeit, die ihr dafür habt. Auf der Map könnt ihr die konkrete Position der Ziele checken.

  • Kopfgelder – Erledigt einen bestimmten Spieler
    • Vorteil: Ihr seht einen Gegner auf der Map und könnt gezielt auf die Jagd gehen.
    • Nachteil: Die Feinde sehen, ob ihr näher kommt und wenn sie flüchten können, kriegen sie eine Menge Cash.
  • Aufklärungen – Haltet einen Bereich für eine bestimmte Zeit
    • Vorteil: Erledigt ihr diese Mission, könnt ihr sehen, wie sich das Spielfeld verengt.
    • Nachteil: Bei Abschluss der Aufklärung zeigt eine Signalrakete über weite Entfernungen, wo ihr euch genau befindet.
  • Plünderungen – Lootet die angezeigten Kisten
    • Vorteil: Ihr bekommt 3 dicke Kisten auf der Map angezeigt.
    • Nachteil: Manchmal stehen die Kisten ungünstig und es dauert ewig, bis ihr alle 3 habt.

Macht am Anfang der Runde eine Plünderung und versucht in jedem Match eine Aufklärungs-Mission zu erledigen. So könnt ihr euch entscheidende Vorteile sichern. Die Kopfgelder können besonders aufregend sein. Wenn die Gegner allerdings schnell abhauen, schiebt ihr dem Team Moneten in die Taschen.

Warzone-Tipp 6: High Ground, Power-Positions und Planung

Zum Start jeder Runde wird von der Warzone ein Trupp-Führer ausgewählt. Zwar braucht ihr nicht zwingend mit dem Leader abspringen, doch es hilft, wenn ihr jemanden aus dem Team bestimmt, der sagt, wo es lang geht. Der Leader konzentriert sich dann auf das taktische Vorgehen und behält die große Karte im Auge, während der Rest des Teams die Umgebung sichern und sich auf Kills konzentrieren kann.

Dieses Vorgehen hilft, zusammen als Team zu agieren, da einer ein bisschen auf die Aktionen und Laufwege des Trupps achtet und lenkt. Es führt auch dazu, dass ihr öfter aus „Power-Positions“ wie zum Beispiel dem „High-Ground“ agieren könnt.

Ihr nehmt also eine Position ein, von der aus ihr gegenüber dem Gegner einen Vorteil habt. Oft liegt diese über dem Feind, da ihr von hier aus den Kopf des feindlichen Soldaten besser treffen könnt, während ihr nur wenig von eurem Körper zeigt. Meistens zeigt ihr allerdings euren Kopf, was ein kleiner Nachteil sein kann. Für Sniper eignen sich „High-Grounds“ besonders gut. Hier gibts Tipps für angehende Scharfschützen.

Der Leader sollte immer versuchen, das Vorgehen mit „Power-Positions“ zu sichern, im Feuergefecht einen kühlen Kopf zu bewahren und klare Anweisungen zu geben.

Extra-Tipp: Die Planung bis zum Ende der Runde wird durch eine „Aufklärung“ deutlich erleichtert. Macht die Mission, holt euch die Infos über den schrumpfenden Kreis und geht schon mal tief ins Endgame-Gebiet.

cod modern warfare warzone alte maps leak
Einige der beliebtesten MW-Karten sind auf der Map verbaut. Wer sich hier auskennt, kann gleich die besten Postionen einnehmen.

Warzone-Tipp 7: Achtet auf die Munition

Die Munitions-Mechanik beschränkt euch ein wenig bei der Waffen-Auswahl in der Warzone. Insgesamt gibt es 5 Munitions-Arten bei eigentlich 8 Waffenklassen:

  • Sturmgewehr und LMG
  • MP und Pistolen
  • Sniper und DMRs
  • Werfer
  • Schrotflinten

Das wirkt besonders bei Sturmgewehr und LMG einschränkend, da ihr nur begrenzt Munition mitnehmen könnt, nach einem längeren Feuergefecht die aber mal schnell aufgebraucht ist. Vermeidet es, ein LMG und ein AR gleichzeitig zu tragen und nehmt dafür lieber etwas mit Reichweite oder einen Raketenwerfer.

Warzone-Tipp 8: Nehmt Raketenwerfer mit

Mindestens einer im Team sollte mit einem geladenen Raketenwerfer bereitstehen. Die Werfer bringen euch gleich 2 Vorteile, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet:

  • Effektiver Kampf gegen Fahrzeuge
  • Durch Umgebungs-Schaden gut gegen gedeckte Feinde

Die Fahrzeuge stehen in der Warzone überall und Helis fliegen andauernd über die Map. Mit einem Werfer habt ihr die Möglichkeit, gegen die fahrbaren Untersätze vorzugehen und dazu noch Gegner zu erwischen, die hinter einer Ecke auf ihre Gesundheits-Regeneration warten.

cod modern warfare pila warzone
Mit einem dicken Werfer braucht ihr keine Angst vor einem anrollenden Fahrzeug zu haben. Immer drauf da!

Warzone-Tipp 9 – Endgame: Holt euch persönliche Loadouts

Macht euch spezielle Loadouts für die Warzone und passt sie immer wieder an. Ziel in jeder Runde sollte es sein, eure eigenen Ausrüstungs-Kombis ins Spiel zu bringen. Die besten Ausrüstungen und Perks der Warzone findet ihr hier.

Die Vorrats-Kisten könnt ihr euch an den Kauf-Stationen für 6.000 Dollar besorgen und das ganze Team kann sich mit seinem persönlichen Loadout eindecken. Die Kiste ist allerdings für alle Spieler auf der Karte sichtbar.

Das bringt euch richtig starke und personalisierte Waffen, euer bevorzugtes Loadout und ist überhaupt die einzige Möglichkeit, um in der Warzone an Perks zu kommen, die euch noch mehr Vorteile geben.

Extra-Tipp: Nehmt nicht den Perk „Overkill“, um zwei Waffen ins BR zu schleppen. So könnt ihr einen starken Perk aus der roten Kategorie, zum Beispiel „Geist“, mitnehmen. Meist habt ihr zu dem Zeitpunkt, wenn ihr euch euer Loadout holt, schon eine gute Waffe, die ihr gleich wieder aufsammeln könnt.

cod modern warfare waffen setups grau 556 vergleich ram 7
Nehmt eure gewohnten Loadouts und Boni mit in die Warzone. Hier findet ihr Loadouts für die starke Grau 5.56.

Warzone-Tipp 10 – Endgame: Nutzt euer Cash und Vorratsstationen

Zum Ende hin habt ihr häufig viel Geld in der Tasche: Also nutzt es. Wenn ihr eine „Power Position“ in einem späten Kreis eingenommen habt, sorgt dafür, dass eine Kaufstation in der Nähe ist.

Hier gibts Killstreaks, Rüstung und ihr könnt Kumpels wiederbeleben. Bereitet euch auf jeden Kampf optimal vor. Da euch die Gegner oft auch wieder Kohle mitbringen, könnt ihr nach dem Kampf gleich wieder shoppen.

Seid nicht sparsam und haut alles raus, was ihr habt. Im Endgame werden eure Taschen fast immer vollgestopft mit Cash sein, sodass ihr hier nicht geizig sein müsst.

Extra-Tipp: Habt ihr genug Knete, dann startet bei jeder Vorrats-Station eine Drohne. Dann seht ihr für eine kurze Zeit die Gegner auf der Map und könnt noch einen weiteren Killstreak mitnehmen. Wenn ihr 3 UAVs auf einmal startet, kriegt ihr sogar die Funktionen einer „Verbesserten Aufklärungsdrohne“.

Habt ihr noch ein paar gute Tipps für die Warzone oder Battle Royale generell? Immer raus damit, vielleicht nehmen wir ihn ja mit in unsere Liste. Hier gehts zu ein paar Tipps für den Beutegeld-Modus:

So rockt ihr den Plunder-Modus – Die 3 besten Wege zum Cash
Quelle(n): YouTube - LevelCapGaming, YouTube - eColiEspresso, YouTube - JGOD
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!

4
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Patrick
2 Monate zuvor

würde unbedingt noch anmerken, dass jedes Teammitglied jederzeit mindestens 4.500 an Cash zum Wiederbeleben auf Vorrat haben sollte

bl4ckb0l7
2 Monate zuvor

Extra-Tipp: Nehmt nicht den Perk „Overkill“ um zwei Waffen ins BR zu schleppen. So könnt ihr einen starken Perk aus der roten Kategorie mitnehmen. Meist habt ihr zu dem Zeitpunkt, wenn ihr euch euer Loadout holt, schon eine gute Waffe, die ihr gleich wieder aufsammeln könnt.

Ist da im ersten Satz ein „nicht“ zu viel? Ich lese die weiteren Sätze so, dass man den Perk „Overkill“ nehmen soll.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.