7 Tipps, um als Sniper in CoD Modern Warfare richtig abzuräumen

Durch die große Auswahl an Waffen, Ausrüstungen und Fähigkeiten erlaubt Call of Duty: Modern Warfare viele Spielstile. Der Sniper gehört wahrscheinlich mit zu den schwierigsten. Deshalb haben wir hier 7 Tipps von Sniper-Spielern für euch, mit denen ihr euch verbessern könnt.

Was genau ist Snipen? Damit ist ein bestimmter Spielstil von Call of Duty: Modern Warfare gemeint, bei dem Spieler hauptsächlich mit einem Scharfschützen-Gewehr (englisch Sniper-Rifle, kurz Sniper) unterwegs sind.

Die großen Gewehre sind unhandlich und schwer zu kontrollieren, bieten jedoch den größten Schaden mit einem Schuss und haben eine Chance auf einen direkten Kill, sogar ohne Head-Shot.

Für so einige Spieler ist das Snipen die Königs-Disziplin des Waffen-Handling bei CoD. Wenn ihr euch verbessern wollt, sind hier 7 Tipps von Scahrfschützen für euren nächsten Fernkampf- oder Quick-Scope-Kill.

Modern-Warfare-Sniper-1-1140x445
Snipen hat bei CoD wenig mit Warten oder Tarnung zu tun.

1. Tipp – Verhalten im Spiel

Wie läuft das Snipen in Modern Warfare? Die Arbeit mit dem Scharfschützen-Gewehr hat bei CoD meist nichts stundenlangem Warten und präzisen Kopfschüssen zu tun.

Laut YouTuber 9Lives ist das Snipen in CoD eher vergleichbar mit dem Run&Gun-Play: immer auf der Suche nach dem besten Spot, um die Gegner zu flankieren.

Er meint, am besten eignen sich dafür Spiel-Modi mit Zielen, wie Hauptquartier oder Stellung. Versucht, hinter die feindlichen Linien zu laufen und die Gegner von hinten zu erwischen oder zu überraschen.

Also ein reines Run&Gun-Play? Um die guten Spots zu finden, müsst ihr viel unterwegs sein, lasst jedoch die Ziele und eure Mitspieler nicht aus den Augen. Spielt auch zielorientiert, nehmt etwa Punkte ein, dann seid ihr immer nah an der Action.

Wenn ihr Todes-Marker eurer Team-Kameraden seht, nutzt euer Wissen über die Karte und versucht, vorherzusehen, wo die Gegner als nächstes auftauchen könnten oder umlauft die Stellung.

Cool bleiben! Um die Treffer dann auch zu landen, ist eine Menge Übung und Konzentration nötig. Versucht immer, ruhig zu bleiben und die Kontrolle zu behalten. So könnt ihr mit etwas Glück sogar ganze Gegner-Gruppen erledigen, bevor die überhaupt wissen, was los ist.

modern-warfare-alpha-3
Die richtige Ziel-Technik kann manchmal den Unterschied ausmachen.

2. Tipp – Scope-Techniken: Quick-Scoping und mehr

Und dann einfach draufhalten? Es gibt einige Techniken, die verdeutlichen, wie ihr euch als Sniper klug verhaltet, um die Stärke der Waffen optimal zu nutzen.

Der YouTuber „Spratt“ erklärt in einem seiner englischen Videos die einzelnen Schussarten die, seiner Meinung nach, auch je nach Situation alle genutzt werden sollten.

  • Quick-Scoping
    • Das sind die Schüsse, mit denen ihr laut „Spratt“ die meisten Kills machen solltet.
    • Dabei geht ihr kurz ins Visier, lasst eine Kugel raus und geht dann wieder aus dem Visier raus.
    • Wichtig ist dabei die „ZV-Geschwindigkeit“ – Mehr zum schnellen Anvisieren erfahrt Ihr hier.
  • Hard-Scoping
    • Das genaue Gegenteil des Quick-Scoping: ihr betrachtet für eine relativ lange Zeit einen Bereich, in dem ihr ankommende Gegner erwartet.
    • Zu langes Hard-Scopen ist allerdings nicht zu empfehlen, da euer Visier reflektiert und ihr auch auf große Entfernungen gut für Feinde sichtbar seid.
  • No-Scope, Hüft-Feuer
    • In manchen Situationen ist ein schneller Schuss aus der Hüfte besser, als überhastet ins Visier zu gehen oder die Waffe zu wechseln.
    • Nutzt auch das Hüft-Feuer und lernt, wie sich die Kugeln verhalten, um auch bei einem Schnellschuss erfolgreich zu sein.

Das vollständige Video haben wir hier für euch eingebunden:

Techniken zum Anvisieren

  • Drag-Scoping
    • Dabei geht es darum, wie ihr den Gegner anvisiert. Anstatt zu versuchen, den Gegner direkt ins Visier zu nehmen, zielt ihr ein wenig links oder rechts daneben und zieht (Drag) das Fadenkreuz über den Gegner, um genau im richtigen Moment den Schuss rauszulassen.
    • So könnt ihr auch mit einer hohen Eingabe-Sensibilität sichere Treffer landen, da im Visier die Bewegungen langsamer sind und mit dem Controller so auch die Zielhilfe ausgenutzt werden kann.
    • Laut „Spratt“ funktioniert diese Technik bei Modern Warfare echt gut. Am besten sei es, viel in Bewegung zu sein, aber fürs anvisieren und den Schuss kurz stehenzubleiben und dann wieder loszurennen.
    • Vorteil: Sichere Treffer
    • Nachteil: Langsameres Zielen
  • Center-Scoping
    • „Spratt“ meint, dass diese Methode ebenfalls sehr effektiv sein kann, braucht allerdings viel Übung und hängt mehr von der Sensibilität ohne Visier ab.
    • Ihr nutzt die Mitte des Bildschirms, um euer Ziel anzuvisieren und geht direkt in einen Quick-Scope-Schuss. Mit der Zeit bekommt ihr ein Gefühl für Bildschirm-Mitte und könnt schnelle Kills landen.
    • Vorteil: Schnelle Kills
    • Nachteil: Schwierig zu meistern

Mit diesem Vokabular ausgestattet, kennt ihr schonmal die Grundtechniken des Snipens auf relativ kurzer Entfernung.

Mit größerem Abstand zum Gegner werden dann auch die Bewegungs-Muster des Ziels und das Verhalten der Kugel wichtig, auf den meisten Karten des normalen Multiplayer sind diese Punkte aber nicht ganz so bedeutend. Unter dem Punkt „Spiel-Mechaniken“ gehen wir näher darauf ein.

CoD-Modern-Warfare-Panzer
Die Auswahl des richtigen Kriegsgeräts kann über die Sieg oder Niederlage entscheiden.

3. Tipp – Waffenauswahl

Welche Waffen sind zum Snipen geeignet? Zwei Waffen-Kategorien eignen sich im Grunde für dieses riskante Spiel. Die klassischen Scharfschützen-Gewehre und zwei der DMRs (Designated Marksman Rifle).

9Lives hat in 2 seiner Videos wichtige Eigenschaften der Waffen untersucht und wir haben euch die Erkenntnisse hier zusammengetragen.

WaffeZeit Visier (Sek.)Zeit Schuss (Sek.)Schaden-Rang
MK2 Karabiner0,2000,6675.
Kar 98k0,2671,5183.
Dragunow0,3170,54.
HDR0,4171,7521.
AX500,3501,5352.

Diese 5 Waffen bieten alle die Möglichkeit, gute One-Shots zu landen. Das sind Treffer, die bereits mit der ersten Kugel den Gegner erledigen.

Was ist bei der Auswahl wichtig? 9Lives ist der Meinung, je kürzer die Zeit zwischen den Schüssen, desto aggressiver kann man mit der Waffe vorgehen. Jedoch wird es mit abnehmenden Schaden immer schwieriger, One-Shots zu landen, da die Hit-Box für die dicken Treffer immer kleiner wird.

Mit der Dragunow und dem Karabiner sind Treffer in die obere Körperhälfte nötig, um Kills zu machen, während die anderen Kaliber schon mehr Spielraum haben und mit der HDR sogar Oberschenkel-Treffer das Ende bedeuten können.

Modifizierte Modelle der empfohlenen Gewehre.

Waffen-Empfehlungen

Wie sollte ich mich entscheiden? Auf die besten Waffen der Waffengattungen sind wir in einem andern Artikel bereits eingegangen und diese Empfehlungen gelten auch hier.

MK2 Karabiner

  • Für einen sehr mobilen und schnellen Spiel-Stil, funktioniert der MK2 Karabiner richtig gut. Die Zeit um ins Visier zu kommen ist für diese Klasse hervorragend und auch Kugeln werden mit einer guten Frequenz ausgespuckt. Jedoch verliert der Karabiner auf der Reichweite schnell an Effektivität und die One-Shot Trefferzone ist von all den Gewehren am kleinsten.
  • Vorteil: Hohe Feuerrate erlaubt kleine Fehler
  • Nachteil: Schmaler One-Shot Bereich

AX-50

  • Als echte Sniper-Waffe empfehlen wir die AX-50, die einen wirklich großen One-Shot Bereich mitbringt, aber aufgrund der geringen Feuerrate sollten die Treffer auch sitzen. In ihrer Klasse ist sie am besten für Quick-Scopes geeignet.
  • Vorteil: Viel Schaden und großer One-Shot Bereich
  • Nachteil: Lange Zeit zwischen den Schüssen

Zu den Perks kommen wir im nächsten Punkt, jedoch ist die Fähigkeit „Overkill“ für so einige Sniper gesetzt. Als Zweit-Waffe funktioniert eine ebenfalls sehr mobile Kurzreichweiten-Waffe wie die MP7. So könnt ihr in brenzligen Situationen auf eine ebenfalls starke Waffe wechseln.

Einen Build, wie ihr die MP7 zur ultimativen Run&Gun-Waffe umbauen könnt, haben wir bereits für euch vorbereitet.

Call of Duty Modern Warfare MP5K Titel
Die MP5 kann zur Variante MP5K umgebaut werden – einer Run&Gun-Alternative der Waffe.

4. Tipp – Waffen-Builds

Wie sollte ich die Waffen zusammenschrauben? Modern Warfare kommt mit einem aufwendigen System für Waffen-Modifikationen und so könnt ihr die Knarren gut auf eure Bedürfnisse anpassen.

Für das schnelle Sniper-Spiel ist, laut 9Lives, die „Mobilität“ besonders wichtig. Der Wert beschleunigt euer Handling mit der Waffe, indem er die Zeit verringert, die Ihr benötigt, um vom Sprinten ins Zielen überzugehen.

Wie kann ich den Karabiner modifizieren? Der MK2 Karabiner kann mit 3 Aufsätzen ausgestattet werden, um die Mobilität oder die ZV-Geschwindigkeit zu erhöhen.

  • Schaft – FSS MK2 Sportkeil
  • Griff – Gemustertes Griffband
  • Laser – Taktischer Laser

Dazu kommt ein Zielfernrohr mit starker Vergrößerung als Visier für längere Strecken oder ein schwächeres fürs Quick-Scoping. Den letzten Slot belegt Ihr mit einem Perk nach Wahl. Bei dem Karabiner empfehlen wir die „Vollmantelgeschosse“ (FMJ), da der Schaden so noch mal erhöht und Deckung teilweise ignoriert wird. One-Shot Treffer werden so wahrscheinlicher.

Und die dicke AX50? Das Scharfschützen-Gewehr kommt bereits serienmäßig mit einem Scharfschützen-Visier und lässt euch damit mehr Spielraum bei der Modifikation:

  • Lauf – 17″ Fabrik-Lauf
  • Laser – Taktischer Laser
  • Schaft – Singuard Arms Ausweicher
  • Griff – Gemustertes Griffband

Als Extra könnt ihr wieder die Vollmantelgeschosse nehmen. Da die Waffe allerdings schon einen hohen Schaden hat, ist „Fingerfertigkeit“ für ein schnelleres Nachladen auch eine gute Option.

Muss ich den Laser nehmen? Der Laser erhöht die ZV-Geschwindigkeit und ist deswegen wichtig. Er ist jedoch nicht jedermanns Sache und kann vor allem in Multiplayer-Modi mit bestimmten Zielen und nur einem Leben auch mal Probleme bringen, da Gegner den Lichtstrahl gut sehen können. Sucht euch für diese Modi andere Aufsätze oder entfernt einfach den Laser.

Call of Duty Modern Warfare ax50 modifiziert

5. Tipp – Perks und Ausrüstung

Welche Perks sollte ich auswählen? Mit den ganzen Abschuss-Serien, Spezialisten und Feldaufrüstungen gibt es weitere Möglichkeiten, den Spiel-Stil zu verfeinern.

9Lives empfiehlt hier, mit der Spezialisten-Funktion zu arbeiten, um innerhalb eines Lebens weitere Verbesserungen freizuschalten, die euer Spiel stark unterstützen können.

Mit der Spezialisten-Funktion verzichtet Ihr auf die beliebten Killstreaks. Dafür bekommt Ihr nach einer bestimmten Anzahl Kills weitere Perks. Diese Funktion steht allerdings erst ab Stufe 29 zur Verfügung.

So könnt ihr nach 5 Abschüssen bereits 3 weitere Perks benutzen.

  • Blau: Overkill
  • Rot: Hardliner
  • Gelb: Kundschafter
  • 1 Kill – Eifrig
  • 3 Kills – Geist
  • 5 Kills – Alarmiert
Call of Duty Modern Warfare spezialist sniper
Die Abschuss-Serien sind starke Boni. Zum Snipen solltet ihr aber eher auf zusätzliche Perks setzen.

Was bringen die Perks? Mit „Overkill“ besorgt ihr euch eine zweite Haupt-Waffe und „Hardliner“ schaltet die Spezialisten-Perks einen Kill früher frei. „Kundschafter“ warnt vor ungewollten Begegnungen mit gegnerischen Gadgets.

„Eifrig“ lässt euch schneller die Waffen wechseln, während ihr durch „Geist“ unsichtbar für die meisten feindlichen Ortungen seid. Mit „Alarmiert“ erhaltet ihr ein Feedback des Spiels, wenn euch ein Gegner aus einer bestimmten Richtung entdeckt hat.

Und welche Ausrüstungen nehme ich mit? Hier könnt ihr euch ein wenig austoben und rumprobieren. Verwendet die Granaten und Helferlein, mit denen ihr auch sonst gut zurechtkommt und nutzt sie als Unterstützung für euren Spielstil. Für Scharfschützen eignen sich jedoch Claymores als eine Art Alarmanlage besonders gut.

So sieht es auch mit den Feld-Ausrüstungen aus: Totenstille ist hier sicherlich eine gute Wahl, aber auch die mobile Deckung erweist sich in bestimmten Situationen als wahres Wunder-Werkzeug. Probiert einfach aus.

Call-of-Duty-Modern-Warfare-Jubel titel
Wer sich mit den Feinheiten des Spiels auskennt, feiert öfter mal glorreiche Siege.

6. Tipp – Spiel-Mechaniken

Was ist damit gemeint? Es gibt noch einige kleine Spiel-Mechaniken, die euer Spiel als Sniper beeinflussen können. Es ist wichtig solche Kleinigkeiten zu kennen und im Hinterkopf zu behalten, wenn ihr auf die Jagd geht.

  • Center-Scoping ist nicht ganz genau
    • Wenn ihr ins große Ziel-Visier geht, trifft das Spiel nicht ganz genau den Punkt, den ihr mit dem Fadenkreuz anvisiert habt. Es gibt hier eine kleine Abweichung.
  • Große Visiere können das Nachladen verändern
    • Solltet ihr auf eine der DMRs ein großes Visier raufschrauben, kann sich das Nachladen verändern. Die Kar 98k hat standardmäßig eine Magazin-Schiene zum Nachladen. Mit einem großen Visier wird allerdings jede Kugel einzeln geladen.
  • Bullet-Drops und Kugel-Geschwindigkeit
    • Diese Punkte werden mit zunehmender Entfernung zum Ziel immer wichtiger. Je weiter der Gegner weg ist, desto mehr Höhe verliert die Kugel, da die Gravitation ein Faktor ist. Je langsamer eine Kugel, desto höher der Drop. Zudem müsst ihr bei einer langsamren Kugel bei sich bewegenden Gegnern mehr Spielraum für die Bewegung einplanen, um Treffer zu landen.
  • Zurückschrecken
    • Wenn ihr Treffer kassiert, reagiert eure Spielfigur bei Modern Warfare darauf sehr heftig. Zieht euch nach einem Treffer erst einmal hinter einer Deckung zurück, da es nach einem eingehenden Treffer wirklich schwierig sein kann, einen sicheren Schuss zu landen. Das Waffen-Extra „Fokus“ kann hier Abhilfe schaffen, jedoch müsstet ihr dafür die Vollmantelgeschosse oder Fingerfertigkeit aufgeben.
  • Durchschlag
    • Kugeln von durchschlagkräftigen oder modifizierten Waffen können Wände durchschlagen und auch hinter der Deckung Schaden machen. Nutzt das zu eurem Vorteil aus, achtet aber auch die Materialien eurer Deckung. Ein Holzbrett wird euch kaum vor dem Einschlag einer großkalibrigen Kugel schützen.
So nutzt Du den Aim-Assist in CoD Modern Warfare optimal
cod modern warfare juggernaut kampfanzug
Eine gute Ausrüstung ist nicht nur ingame hilfreich.

7. Tipp – Settings und Hardware

Wie stelle ich mein Spiel am besten ein? Die Settings von Modern Warfare können noch mal einen ordentlichen Unterschied machen, wenn ihr Dinge wie Bewegungs-Unschärfe oder eure Sensibilität korrekt einstellt. Hier findet ihr 10 Settings, die euch bei eurem Spiel helfen können.

Auch mit euren Eingabegeräten könnt ihr euch einen Vorteil erarbeiten. Mehr gut erreichbare Knöpfe können helfen, Handkrämpfen vorzubeugen und immer den richtigen Knopf zu erwischen.

  • Controller: Spratt empfiehlt in seinem Video einen Controller mit extra Knöpfen auf der Rückseite. Für ein konstantes Spiel ist es essenziell, den Daumen immer auf den Sticks zu haben, um jederzeit reagieren zu können.
  • Maus: Eine Maus mit einigen hilfreichen, zusätzlichen Eingabe-Knöpfen machen bestimmte Moves schneller. Legt etwa Granaten oder das Rutschen auf die Maus.

Mit diesen Tipps steht einer großen Sniper-Karriere nichts mehr im Wege. Nutzt die Hinweise auch für andere Waffen oder Spiel-Stile. Nehmt alles mit, was euch irgendwie helfen kann, um besser als die Gegner zu sein und eine schön lange Abschuss-Serie hinzulegen.

Wie haben euch die Tipps gefallen? Habt ihr noch andere Vorschläge, wie man als Sniper in CoD besser werden kann?

3 schnelle Tipps, um im Multiplayer von CoD Modern Warfare zu gewinnen
Autor(in)
Quelle(n): YouTube SprattYouTube 9Lives
Deine Meinung?
3
Gefällt mir!

3
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
dr.burratz
dr.burratz
2 Tage zuvor

Und da sind sie wieder die hochgelobten FMJs. Ich bezweifle nach wie vor, daß sie den Schaden generell erhöhen. Der erhöhte Schaden bezieht sich nur auf killstreaks und da am spürbarsten wohl an UAVs. Die Penetrationpower von snipern ist generell recht hoch, was für mich den perk ziemlich nutzlos macht, erst recht auf snipern. Fokus oder flinke Hände, wären meine wahl. Wäre es wirklich so, daß der Schaden erhöht werden würde, wäre der perk absolut alternativlos, weil er, gerade in der herrschenden spray and pray-metha, die ttk drastisch senken würde. Wo ist Fallout wenn man ihn braucht….Als Kombi empfehle ich,… Weiterlesen »

Craine
Craine
4 Tage zuvor

Noch ein Tipp zum Quickscoping üben. Schaut durch das Zielfernrohr und klebt da wo das Fadenkreuz ist ein Stück Papier hin. Schon wisst ihr wenn der Gegner beim Papier ist das ihr nur ganz kurz Zielen und Schiessen klicken müsst und ihr habt ihn.

Milalash
Milalash
3 Tage zuvor

noch besser, nehmt wasserfesten Marker wink

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.