Call of Duty 2022 heißt Modern Warfare 2: Alles, was wir bisher wissen – Reveal, Setting, Spielmodi

Call of Duty 2022 heißt Modern Warfare 2: Alles, was wir bisher wissen – Reveal, Setting, Spielmodi

Offiziell wissen wir über das neue Call of Duty: 2022 noch sehr wenig. Doch es ist schon bekannt, dass es sich um Modern Warfare 2 handelt. Alles, was es sonst schon zu Release, Setting und Spielmodi zu wissen gibt oder was vermutet wird, zeigen wir euch auf MeinMMO.

CoD 2022 / Modern Warfare ist noch Monate entfernt, doch es gibt bereits viele Leaks, Info-Happen und Gerüchte zum neuen Call of Duty. Sogar ein erster, offizieller Teaser ist bereits online:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

MeinMMO zeigt euch hier in der Übersicht, was bereits bekannt ist und was „womöglich“ mit Modern Warfare 2 kommt. Die wichtigsten Infos sind dabei aktuell:

  • CoD 2022 wird Modern Warfare 2
  • Die Entwickler haben bestätigt, dass es eine Fortsetzung von CoD MW 2019 ist
  • Activision-Studio Infinity Ward leitet die Entwicklung
  • Reveal findet womöglich am 30. Mai statt
  • Es wird wohl das letzte CoD auf den alten Konsolen (PS4, Xbox One)
  • Das neue CoD kommt vielleicht einen Monat früher als üblich (schon im Oktober)
  • Die Kampagne führt möglicherweise die Story von CoD MW weiter
  • Es gibt wieder eine Zusammenarbeit mit Warzone, womöglich sogar direkt Warzone 2
  • Koop-Modus wohl DMZ – könnte sich an „Escape from Tarkov“ orientieren
  • Der Multiplayer soll wohl von vielen Karten-Remakes profitieren
  • Da CoD 2023 wahrscheinlich ausfällt, wird CoD 2022 der bisher größte Titel

Weitere, ausführliche Details findet ihr unten im Artikel. Darunter Gerüchte zum Reveal und Release, Details zu Setting und Story, sowie Infos zu Warzone und möglichem Content vom neuen CoD.

Bitte beachtet: Es gibt bisher sehr wenig offizielle Infos zu CoD 2022. Das Meiste im Artikel basiert auf den Aussagen von vermeintlichen Insidern, Dataminern oder nach außen getragene Leaks. Zudem ist der Release noch eine Weile hin und Dinge können sich im Laufe der Entwicklung ändern.

Nehmt die Infos also mit einer gewissen Skepsis auf. Sobald es neue Details gibt oder offizielle Infos, aktualisieren wir den Artikel entsprechend.

CoD 2022: Release, Reveal, Entwickler, Plattformen

Wie heißt CoD 2022? Modern Warfare 2.

Wer entwickelt CoD 2022? Infinity Ward – die Erfinder der „Modern Warfare“-Reihe übernehmen offiziell die Entwicklung.

Wann wird CoD 2022 vorgestellt? Da werden derzeit 2 verschiedene Zeitpunkte spekuliert. Entweder die Enthüllung geschieht Mitte des Sommers, so Anfang/Mitte August oder bereits am 30. Mai.

Mitte August ist realistisch, weil die letzten beiden Titel Cold War und Vanguard ebenfalls dort vorgestellt wurden. Die Spekulationen rund um den 30. Mai klingen ebenfalls sinnig – CoD MW 2019 wurde an einem 30. Mai vorgestellt.

Die der erste offizielle Teaser online ist, deutet vieles tatsächlich auf den 30. Mai hin. Ein sicheres Datum fehlt aber bisher.

Wann kommt CoD 2022? Es gibt Gerüchte, dass die Lebensspanne von Vanguard verkürzt werden soll. Statt 6 Live-Seasons soll es nur 5 geben und CoD 2022 kommt entsprechend etwas früher.

Möglich erscheint dadurch derzeit ein Release im Oktober, statt wie gewohnt im November.

Auf welchen Plattformen soll CoD 2022 erscheinen? Der aktuelle Stand ist, dass CoD 2022 noch auf den alten Konsolen kommt. Ein Release für PC, PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series wäre möglich.

Leaks sprechen davon, dass CoD 2022 das letzte Call of Duty ist, das die alten Konsolen unterstützten soll.

Was gibt es noch zu wissen? Eine sehr verlässliche Quelle geht davon aus, dass 2023 erstmals seit knapp 20 Jahren kein Call of Duty kommt. Für CoD 2022 heißt das: Hier könnte das bisher größte CoD entstehen.

Es gibt sogar Gerüchte zu einer Art „Subscription Service“. Activision hat eine Stellenanzeige für einen Community-Manager veröffentlicht, in dem von einem Content-Service namens „CoD 2.0“ die Rede war.

Die Stellenanzeige ging schnell wieder offline und bis heute ist unklar, was genau damit gemeint war.

Call of Duty 2023 gestrichen – Chance & Risiko für das größte Shooter-Franchise

CoD 2022: Setting und Story

Das neue CoD 2022 ist eine Fortsetzung von Modern Warfare aus 2019 und der Name könnte „Modern Warfare II“ sein.

Es soll die Story vom CoD 2019 weiterführen und spielt entsprechend in einem Setting, das unserer Welt ziemlich ähnlich ist – auch bei der Jahreszahl.

Altbekannte Charaktere der MW-Story könnten wieder auf den Plan treten: Captain Price, Gaz, Ghost, vielleicht sogar Soap. Aber auch die neuen Figuren aus CoD MW 2019 könnten zurückkehren – wie Alex, bei dem man erst dachte, er hätte sich am Ende der Story heldenhaft geopfert.

Einige Leaker behaupten, sie hätten bereits frühes Gameplay gesehen und eine mögliche Mission erkannt, die sich um Drogen-Kartelle in Kolumbien dreht. Außerdem sollen die moralischen Spieler-Entscheidungen einen Einfluss auf die Story haben.

Bei der Intelligenz der feindlichen NPC-Truppen soll es einen deutlichen Sprung nach vorn geben.

CoD 2022: Spielmodi – Keine Zombies, dafür „DMZ“

Es gibt wie gewohnt eine Story-Kampagne und den großen Multiplayer-Modus. Zombies sind hingegen wohl nicht geplant, dafür aber ein komplett neuer Koop-Modus: DMZ (Demilitarized Zone).

Der neue DMZ-Modus hat wohl ähnliche Regeln wie der Hardcore-Shooter „Escape from Tarkov“ oder der PvEvP-Modus „Hazard Zone“ aus Battlefield 2042.

Ihr startet an einem Punkt auf einer großen Map und müsst euch bis zu einem Ausgang durchschlagen. Echte Spieler und NPCs machen euch auf dem Weg das Leben schwer. 25 bis 30 echte Spieler tummeln sich dabei auf der Map.

Das Ganze soll mit kleineren RPG-Mechaniken angereichert werden, die einen gewissen Fortschritt mit jedem Match liefern. Vorausgesetzt, ihr schafft es bis zum Ziel. Bei einem Tod verliert ihr bestimmte Dinge, wie gesammelte Ausrüstung.

Wie das im Detail aussehen soll, bleibt vorerst unklar. Es ist die Rede von speziellen Händlern, der Nutzung des eigenen Loadouts und Modi für Solo-Spieler, Duos, Trios und 4er-Teams.

Eine richtige Vorstellung davon, wie sich DMZ von der Konkurrenz abheben möchte, haben wir aber noch nicht. Mit Hazard Zone, Escape from Tarkov und Hunt: Showdown gibt es bereits ähnliche Ansätze.

Allerdings steht der Modus offenbar eng mit Warzone in Verbindung.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

CoD 2022 & Warzone 2 – CoD MW wieder als Grundlage?

Warzone und CoD 2022 machen gemeinsame Sache – wie die letzten 3 CoD-Teile. Mittlerweile ist auch klar, dass es sogar ein komplett neues Warzone-Spiel geben wird.

Wann Warzone 2 kommt, wenn es denn so heißt, lässt sich nicht sicher sagen. Möglich erscheint derzeit ein gemeinsamer Release oder, ähnlich wie bei Warzone 1, ein paar Monate später.

Man geht davon aus, dass Warzone wieder alle Waffen bekommt und gemeinsame Live-Seasons mit CoD 2022 fährt. Die Story dürfte wohl erneut in der aktuellen Zeit spielen. Die derzeitige Map, Caldera, spielt am Ende des Zweiten Weltkriegs.

Für den angesprochenen DMZ-Modus entwickelt Call of Duty wohl eine große Map, die auch für Warzone kommen könnte.

Ähnlich gingen die Entwickler auch bei CoD MW 2019 vor. Die Warzone-Map „Verdansk“ war nicht allein für das Battle Royale gedacht. Auch im Koop-Modus „Spec Ops“ spielten die Missionen auf der großen Karte.

Ursprünglich war damals sogar angedacht, die Verdansk-Map als Open-World für den „Spec Ops“-Modus anzulegen. Das wurde allerdings verworfen und erst mit Warzone war die Karte in einem Stück bespielbar.

Mit dem DMZ-Modus könnte es diesmal anders laufen – die große Map ist der Spielplatz für den neuen Modus und könnte später auch zu Warzone kommen.

Die Karte soll dabei viele bekannte Elemente aus dem beliebten Modern Warfare 2 von 2009 enthalten.

CoD 2022: Multiplayer, Gameplay und Content

Was gibts zum Gameplay zu wissen? Über das Gameplay des neuen Titels gibt es nichts, das bisher als sicher gilt. Einige Leaker behaupten, sie hätten bereits frühes Alpha-Gameplay gesehen und empfinden die Geschwindigkeit als etwas schneller im Vergleich zu den Vorgängern.

Folgende bekannte Features sollen dabei im Spiel sein:

Beim Matchmaking soll es Änderungen geben, die starke Spieler nach einer gewissen Spielzeit in leichtere Lobbys wirft. Ein Leak spricht davon, dass Langzeit-Spieler so immer mal wieder in einer lockeren Lobby landen sollen, um den Spielern eine Pause und starke Erfolgserlebnisse zu sichern.

Bereits bestätigt ist eine neue Grafik-Engine für das neue CoD und die neue Warzone. Allerdings liegt die Definition von „neu“ im Auge des Betrachters. CoD kündigt beinahe jedes Jahr eine neue Engine an, doch oft handelt es sich dabei um eine Weiterentwicklung einer alten Engine.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Was gibts zum Content zu wissen? Neue Maps sollen sich eher an einen Aufbau à la Counter Strike orientieren. Es ist die Rede davon, dass Karten einzigartiger werden sollen, mit mehr Abwechslung. Das soll dabei helfen, den allgemeinen Wiederspielwert zu erhöhen.

Passend dazu könnte ein neuer und erweiterter „Suchen & Zerstören“-Modus im Spiel sein: „Attackers vs. Defenders“. Die Maps des Modus bestehen aus mehreren Segmenten, die von den Angreifern nach und nach eingenommen werden müssen. Die Verteidiger sollen das verhindern.

Dazu bekommen Spieler vor einem Segment eine bestimmte Rolle zugewiesen, darunter einen „Team Leader“, der die Aktionen der anderen koordiniert. Weitere Mechaniken:

  • Verletzungen behindern getroffene Spieler
  • Angreifer können Kameraden wiederbeleben
  • Verteidiger können Fallen und Kameras aufstellen
  • Zeit-Limit zum Erreichen des Ziels
  • Zerstörung auf der Map
  • Aufbau von Befestigungen

Abgesehen vom neuen Modus könnten viele altbekannte Maps aus dem beliebten Klassiker CoD MW 2 von 2009 ins Spiel kommen. Lang erwartete Remakes sind möglich, wie beispielsweise:

  • Favela
  • Terminal
  • High Rise
  • Quarry
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Das waren die wichtigsten Eckdaten zum neuen Call of Duty: 2022. Es handelt sich zwar größtenteils um Leaks und Vermutungen, doch die letzten Jahre haben gezeigt, wie oft vermeintliche Insider richtig liegen.

Wollt ihr auf dem Laufenden bleiben, schaut regelmäßig in unseren Info-Artikel zu CoD 2022 oder folgt den Leakern auf Twitter. Die Infos aus diesem Text stammen zum Großteil von folgenden Accounts:

Sucht ihr einen Video-Kanal, der die neusten Infos filtert und regelmäßig zusammenfasst, schaut beim englischsprachigen CoD-YouTuber Inkslaher vorbei: Inkslaher auf YouTube.

Wir behalten die aktuellen Entwicklungen rund um CoD 2022 für euch im Auge. Lasst und bis dahin gern ein Kommentar da und teilt eure Gedanken zum nächsten Teil der Shooter-Reihe mit uns und der Community auf MeinMMO.

Sucht ihr bis dahin etwas Shooter-Abwechslung, findet ihr hier vielleicht ein paar passende Kandidaten: Die 10 besten Free-To-Play-Shooter 2022

Quelle(n): YouTube - Inkslasher
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x