Die 5 wichtigsten Neuerungen in CoD MW2 und warum ich dabei nur an Warzone 2 denken kann

Die 5 wichtigsten Neuerungen in CoD MW2 und warum ich dabei nur an Warzone 2 denken kann

Die Entwickler hinter dem neuen Call of Duty: Modern Warfare 2 haben uns einen Vorab-Blick auf viele Neuerungen des Shooters erlaubt. Im Rahmen unserer Aktion „Find Your Next Game“ stellen wir euch die 5 wichtigsten Neuerungen vor und MeinMMO-Autor Maik Schneider erklärt, warum er schon von Warzone 2 schwärmt.

Das größte Shooter-Franchise der Welt hat in den letzten beiden Jahren etwas gelitten. Probleme beim Battle Royale Warzone, ein eher mittelmäßiges Cold War und schlechte Verkäufe beim Weltkriegs-Shooter Vanguard haben Call of Duty zugesetzt.

Trotzdem bleibt Call of Duty eine Macht auf dem Videospiel-Markt, begeisterte selbst mit CoD: Vanguard viele Millionen Spieler und bringt 2022 ein Setting zurück, das wohl die meisten Spieler der Reihe anspricht: Modern Warfare oder auch CoD MW.

Den ersten Trailer zum neuen Shooter binden wir euch hier ein:

Der erste Trailer von CoD: Modern Warfare 2 ist online – Zeigt Story-Details und neue Gameplay-Mechaniken

CoD MW 2019 war der bisher erfolgreichste Bezahl-Titel von Call of Duty und bekommt 2022 eine Fortsetzung – Modern Warfare 2. Wir von MeinMMO durften vorab zwar nicht spielen, haben aber einen umfangreichen Einblick ins Spiel bekommen, dank einer großen Entwickler-Präsentation.

Die 5 wichtigsten Neuerungen aus der Präsentation stellen wir euch hier im Detail vor und geben dazu weitere Hintergrund-Infos. Außerdem deuten wir in einem kleinen Ausblick an, was euch in Warzone 2 erwartet.

Modern Warfare 2 erscheint am 28. Oktober für PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series und auf dem PC im Battle.net-Launcher sowie auf Steam.

Warzone 2 gilt als eine Erweiterung von CoD MW2 und verwendet dieselbe Technik. Das Battle Royale soll noch dieses Jahr angekündigt werden, hat aber aktuell kein Release-Datum. Es handelt sich dabei wohl wieder um einen Free2Play-Shooter.

1. Künstliche Intelligenz – Realistisches Verhalten

NPC-Soldaten sind eine fundamentale Stütze der CoD-Spiele. Doch sie waren nie wirklich für ihre Intelligenz bekannt. Sie waren nicht mehr als ein Mittel zum Zweck – denn man braucht ja schließlich Gegner in einem Story-Shooter. Und genau das war CoD ganz am Anfang.

Mit Modern Warfare 2 wurde das komplette System aufgebohrt und sehr stark verbessert. Zudem sollen NPCs in immer mehr Multiplayer-Modi eine Rolle spielen – und auch in Warzone 2.

Dazu haben die Entwickler zusammen mit ausgebildeten Kämpfern Vorgehensweisen beim Kampf analysiert und für die NPCs adaptiert. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Körpersprache
  • Umgebungs- und Raum-Erkundung
  • Verhalten außerhalb von Kämpfen

Das führt zu einem ganz neuen Verhalten der Computer-Soldaten, was ziemlich Eindruck schindet.

Die NPCs laufen nicht mehr einfach nur an einer Ecke entlang. Sie prüfen vorher das Sichtfeld und checken gründlich die Räume. Ihre detaillierten Animationen lassen das alles sehr lebendig aussehen.

Das bringt mehr Immersion und sieht auch einfach gut aus. Wie sich dieses neue Niveau an „Intelligenz“ jedoch auf die tatsächlichen Kämpfe auswirkt, lässt sich aktuell noch nicht sicher sagen.

2. Wasser – Ein neues Kern-Feature von CoD

CoD: Cold War von 2020 versuchte sich bereits mit Wasser-Gameplay, stellte das Feature jedoch nicht so sehr in den Vordergrund. Modern Warfare 2 geht da einen Schritt weiter und erklärt Wasser offiziell zu einem Kern-Feature von Call of Duty.

Die Entwickler zeigten viel Leidenschaft bei dem Thema und versuchten zu erklären, warum es ihnen so wichtig ist. So gab es auch einen Seitenhieb auf Warzone: Vor der Pacific-Karte reichte es, den Zeh ins Wasser zu halten und man ging down.

In Modern Warfare 2 könnt ihr in jeder Pfütze schwimmen – oder im unruhigen Meer. Es macht einen Unterschied, wie schmutzig das Wasser ist und ob es ruhig oder stürmisch ist.

Das bedeutet auch, dass es viele neue Gameplay-Optionen rund um das Wasser gibt. Ihr könnt tief tauchen und Dinge erkunden, Gegner herunterziehen, die nah am Wasser stehen und auch die Regeln von abgefeuerten Kugeln sind anders. Sie verlieren Kugel-Geschwindigkeit und Schaden, wenn sie durch Wasser müssen.

cod modern warfare 2 2022 reveal bohrinsel mission
Wasser spielt eine große Rolle in CoD MW2

Sogar Fahrzeuge funktionieren mit Wasser zusammen. Die Vehikel gehen jedoch unter und werden irgendwann zerstört. Mit genügend Schwung sollt ihr aber auch ein wenig auf Wasser „fahren“ können.

Zudem gibt es bestimmte Ausrüstungen, die mit dem Wasser interagieren. Als Beispiel wurden die Annäherungsminen gebracht – die pusten ein kleines Luftkissen auf und schwimmen dann auf der Oberfläche. Die sind dann effektiv gegen Wasser-Fahrzeuge.

Um allen Spielern eine gleichmäßige Erfahrung zu bieten, werden die Wellen des Wassers in Multiplayer-Modi übrigens serverseitig berechnet. Jeder Spieler in einem Match sieht also dieselben Wellen. Nur die Feinheiten der Wasser-Oberfläche laufen über den Spieler-Client.

3. Waffenschmied – Mehr Kontrolle, mehr Möglichkeiten

Bei diesem Punkt haben wir ganz besonders auf die Details geachtet. Auch, weil das Segment mit dem Waffenschmied eher kurz war. Auf jeden Fall wird es wieder einen Waffenschmied geben und der soll mehr Tiefe bieten als jemals zuvor. Hier ein paar Details im Vergleich zu CoD MW 2019:

  • Es gibt wieder 10 Aufsatz-Slots
  • Wahrscheinlich sind wieder 5 Aufsätze gleichzeitig einsetzbar
  • Statt des Aufsatzes „Extra“ gibt es jetzt Munitions-Arten wie in Vanguard
  • Ihr schaltet Waffen nicht über Level, sondern über eine Art Waffen-Stammbaum frei
  • Spielt ihr Waffen aus dem Stammbaum, schaltet ihr dort Fortschritt frei
  • Es gibt Aufsätze, die ihr direkt für jede Waffe in diesem Stammbaum verwenden könnt
  • Einzelnen Waffen bringen dann noch einzigartige Aufsätze mit
  • Positive und negative Eigenschaften werden deutlicher gegenüber gestellt
  • Insgesamt soll der Einfluss auf die Waffen-Werte noch größer werden

Spannend waren dabei besonders die Gegenüberstellungen von Werten. So habt ihr mehr Kontrolle und Übersicht darüber, was ihr für einen bestimmten Vorteil aufgebt. Die Entwickler nannten es sogar „ein Spiel im Spiel“.

Im Beispiel standen sich die Eigenschaften „Schwer“ und „Leicht“ gegenüber. Macht ihr eine Waffe durch einen Aufsatz „schwerer“, ist der Rückstoß geringer. Geht ihr eher auf „leichte“ Waffen, dann kommt ihr schneller ins Visier.

Der neue Waffenschmied sorgt auch für eine bessere Zugänglichkeit. Da ihr bestimmte Aufsätze von Waffenklassen in einem „Aufsatz-Pool“ freischaltet, müsst ihr bei neuen Waffen nicht komplett bei 0 anfangen – die Pool-Aufsätze stehen euch direkt bei Freischaltung der Waffe bereit.

Der neue Waffenschmied von Modern Warfare 2 löst ein großes Neueinsteiger-Problem von Warzone

4. Fahrzeuge – Schadensmodelle und Kampf-Mechaniken

Eine weitere, stark ausgebaute Mechanik sind die Fahrzeuge. Die Animationen in Warzone und CoD MW 2019 waren eher zweckmäßig. In CoD MW2 haben Fahrzeuge das Potenzial, zu einem spaßigen Feature zu werden.

So könnt ihr während der Fahrt aus dem Fenster aussteigen und euch auf Ladefläche begeben – zum Beispiel bei einem Truck. Wollt ihr einfach nur Gegner unter Feuer nehmen, dann lehnt ihr euch aus dem Fenster und habt eine komplette 360°-Rundumsicht.

Die kompletten Manöver kann auch der Fahrer durchziehen, der in CoD MW 2019 und Warzone noch zum „Zuschauen und Gasgeben“ verdammt war.

Ein Schadens-Modell haben die Fahrzeuge auch, doch wie tief das geht, ist bisher noch nicht ganz klar. Ihr könnt Reifen zerschießen, was das Handling der Fahrzeuge beeinflusst. Auch Türen lassen sich „entfernen“, was dem Insassen dort die Möglichkeit nimmt, sich aus dem Fenster zu lehnen.

Schäden an Fahrzeugen lassen sich zudem reparieren, wenn ihr den Blech-Kampf halbwegs unbeschadet überstanden hat, das Auto aber aussieht wie nach einem Stockcar-Derby.

In der folgenden Galerie seht ihr ein paar Bilder aus der Kampagne:

5. Movement-Optionen – Ermöglichen neue Taktiken

CoD MW 2019 hat damals mit dem Taktik-Sprint und dem Waffen-Auflegen zwei Mechaniken ins Spiel gebracht, welche die Reihe maßgeblich verändert haben. Damit ging CoD endgültig weg vom Jetpack-Gameplay und konzentrierte sich eher auf normale, „menschliche“ Movement-Mechaniken.

Für CoD MW2 gibt es wieder 2 neue Mechaniken:

  • Dive
  • Ledge Hang

Der „Dive“ ist quasi die entgegengesetzte Aktion zum „Slide“. Statt ein Stück zu rutschen, legt ihr euch direkt auf den Bauch. Sliden/Rutschen bleibt aber auch im Spiel. Dabei geht es aber nicht nur um schnelle Deckung. Als Beispiel hieß es dazu, dass man den Dive auch nutzen kann, um schnell aus einem Fenster zu springen.

Beim „Ledge Hang“ geht es um eine Erweiterung der Movement-Optionen auf Leitern oder an Vorsprüngen. An einer Leiter könnt ihr in CoD MW2 mit der Waffe nach oben zielen und seid damit nicht mehr ungeschützt, wenn Gegner oben stehen. Zudem lassen sich Feinde schnappen und runterwerfen.

Auch die Optionen zum Spähen an Vorsprüngen verbessern sich. Das Ganze läuft unter dem Stichwort „Platforming“ und erweitert die Optionen beim vertikalen Gameplay deutlich.

Weitere Details – Kampagne, Multiplayer, Waffen

Die Entwickler haben bereits einen ordentlichen Blick auf die Kampagne ermöglicht und 6 Missionen vorgestellt. Die Missionen waren dabei meist eine Art „Showcase“ der neuen Features:

  • Auf einer Ölbohrplattform erlebt man das reißende Meer
  • In einer Stealth-Mission wird viel geschwommen
  • Eine Verfolgungsjagd zeigt die neuen Fahrzeug-Mechaniken und jedes Gegner-Fahrzeug lässt sich theoretisch übernehmen

Zu sehen war auch eine Mission mit Nachtsicht-Geräten, in der ein Bereich infiltriert wird. Das war in CoD MW 2019 der Hit und darf natürlich auch im Nachfolger nicht fehlen.

cod modern warfare 2 2022 reveal nachtsichttyp

Fans der Reihe werden sich auch über die kurze Erwähnung einer Sniper-Mission freuen. Wir robben mit Captain Price im Ghillie-Anzug durch die Mission und erledigen wichtige Ziele – so wie in den alten Spielen von Modern Warfare.

Im Laufe der Missionen konnten wir euch schon einige Waffen entdecken. Jedoch tragen die Waffen meistens wieder nicht den Namen ihrer Vorbilder aus der echten Welt:

  • M16
  • K-Bloc
  • LACH-56
  • Bryson 500
  • Expedite 12
  • M4 M203
  • (DM_MIKE24)
  • 1911
  • Vector
  • AK-47
  • .458 Socom
  • LMG Fightlight

Im Multiplayer möchte CoD mehr auf die tatsächlichen Spielstile eingehen und hat sich intensiv Gedanken darum gemacht, wie man die 3 identifizierten Spielstile unterstützten kann, für mehr Möglichkeiten beim Gameplay.

  • Rusher: Aggressiver Spieler, Fokus auf Kills
  • Sentinel: Stationärer Spieler, Fokus auf Sicherheit
  • Stalker: Mobiler Spieler, Fokus auf Taktik

Neuerungen oder Änderungen beim Gameplay sollen jetzt immer so entwickelt werden, dass sie die Spielstile unterstützt. Die Entwickler haben angedeutet, dass einige Ideen verworfen wurden, weil sie nicht ins Schema dieser Herangehensweise passten.

Das wirkt sich auf den grundsätzlichen Aufbau von Maps aus, aber auch auf generelle Gameplay-Mechaniken wie beim Movement oder den Ausrüstungen.

Passend dazu wurden auch 3 neue Geräte angekündigt, die im Multiplayer zur Verfügung stehen:

  • Platzierbare Kameras mit Ortungs-Funktionen
  • Der Drill Charge kann Granaten durch Wände bohren
  • Ein DDOS-Gerät kann feindliche Ausrüstung deaktivieren und auch Fahrzeuge vorrübergehend lahm legen

Persönliches Fazit: Beste Aussichten für Warzone 2

Sobald Modern Warfare 2 erscheint, ist es bereits der 14. Bezahl-Titel von Call of Duty, den ich als Fan verfolge. Doch der Multiplayer-Modus war für mich, wie für so viele andere Spieler auch, maximal für ein paar Wochen, höchstens mal ein paar Monate interessant.

Warzone packt mich jetzt allerdings schon seit über Jahren.

Und obwohl ich heiß auf CoD MW2 bin, musste ich beim Durcharbeiten der Infos ständig daran denken, welche Möglichkeiten die neuen Features für Warzone 2 bieten. Der Name „Warzone 2“ steht übrigens noch nicht final fest.

Die Entwickler haben wiederholt darauf hingewiesen, dass all diese Features und der technische Unterbau auch Teil der neuen Warzone sein werden: Klügere NPCs, Wasser-Mechaniken, besseres Fahrzeug-Gefühl, mehr Movement-Techniken, ein ausgeklügelter Waffenschmied, neue Ausrütungen – da geht einiges.

Auch wenn nichts davon wirklich „revolutionär“ oder „bahnbrechend“ klingt, sind es im Gameplay-Detail genau diese Änderungen, die das Spielgefühl in einem Shooter bestimmen und den großen Unterschied ausmachen.

Das gilt ganz besondes in einem Battle Royale wie Warzone, das eher eine Art Sandbox-Ansatz fährt. Jede kleine Aktion, jede kleine Mechanik erweitert meine Möglichkeiten und erlaubt neue Taktiken. Und mit einem Blick auf die Neuerungen erkenne ich gute Aussichten.

CoD MW 2019 war das erfolgreichste Call of Duty bisher und ich finde es passend, dass die Entwickler hier nicht versuchen, das Rad neu zu erfinden. Es wird „nur“ wieder ein bisschen runder.

Zudem gefällt mir die neue Philosophie mit den unterschiedlichen Spieler-Typen und dass sie neue Inhalte und Mechaniken mit einem Blick auf die tatsächlichen Spielweisen der Spieler bringen wollen. Obwohl ich mich hier schon frage, wie das dann früher gemacht wurde.

Alles in Allem freue ich mich auf das neue Modern Warfare 2 und blicke gespannt auf weitere Details, die in nächster Zeit bekannt werden. Gern natürlich auch mehr zu Warzone 2.

maik autor profil

Maik Schneider

Freier Autor bei MeinMMO

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
18
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bingolinchen

Wenn ich das richtig verstanden haben, bei den Waffen, muss man erst z.B mit der 1. MP spielen wenn ich die 2. MP haben möchte? Wird nicht übers lvl freigeschaltet? Find ich doof, wenn es so ist. Da wird man gezwungen mit einer Waffe zu spielen, mit der man vill gar nicht spielen möchte.

Allgemein bin ich gespannt auf COD. Aber auf Warzone 2 freue ich mich, wenn es dann nicht mehr so „kaputt“ ist und keine 1000 Waffen da sind.

ReZZiT

Ist Warzone 2 dann auch bei Steam bzw kann ich Modern Warfare 2 starten und dann in Warzone rein?

Zuletzt bearbeitet vor 20 Tagen von ReZZiT
skabeis

Holt mich stimmungsmäßig gar nicht ab und sah zuerst auch nach nem Shooter von 2016 aus…

alf

warum sind mittlerweile trailer , teaser, videos bei euch nciht mehr anklickbar und abspielbar ? und das schon seit wochen

Irina Moritz

Hi, kannst du mir verraten, welchen Browser du benutzt und ein Screenshot machen, wie das Video bei dir aussieht? Die Infos gerne an info@mein-mmo.de schicken. Unsere Devs schauen es sich dann an 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx