Apex Legends hatte plötzlich seinen stärksten Monat seit Launch – Wie kommt das?

Laut neuen Berichten war der Oktober 2019 der stärkste Monat für Apex Legends (PC, PS4, Xbox One) seit Release. Wir schauen nach, woher der plötzliche Aufschwung kommt: Offenbar ist Season 3 erfolgreicher gestartet als Season 2.

So stark war der Oktober für Apex Legends: Die Statistik-Seite SuperData hat neue Daten zum Stand der digitalen Spiele im Oktober 2019 gezeigt. Als Kommentar findet sich dort die Anmerkung, dass Apex Legends 45 Millionen $ aus In-Game-Einnahmen im Oktober generiert hat. Das reicht für Platz 9 bei den digitalen Einnahmen auf PS4 und Xbox One:

apex legends umsätze superdata
Apex Legends war gerade auf PS4 und Xbox One sehr erfolgreich. Bildquelle: SuperData.

Spannend ist das vor allem, weil das Interesse an Apex Legends in den vergangenen Wochen eigentlich etwas zurückgegangen ist – bis zum Oktober. Woher kommt also der plötzliche Boom?

Sind Season 3 und Halloween der Grund?

Das ist im Oktober passiert: Am 1. Oktober 2019 ging in Apex Legends Season 3 an den Start. Die hat viele Veränderungen mitgebracht:

Apex Legends Crypto mit Charge Rifle
Crypto mit dem neuen Charge Rifle.

Dabei haben auch neue Features ihren Weg ins Spiel gefunden. Mit besonderen Schlüsselkarten lassen sich geheime Tresorräume auf der neuen Karte öffnen. Das sorgt für mehr Dynamik und dafür, dass schwächere Teams am Ende noch die Runde drehen können.

Gab es besondere Events? Im Oktober fand außerdem das Halloween-Event „Fight or Fright“ statt. Das bot verschiedene neue Skins, die sich Spieler freispielen oder erstmals auch gezielt kaufen konnten.

Apex Legends Halloween Skins

Da hier etliche wirklich coole Skins dabei waren, hat der ein oder andere Spieler sicherlich ein paar Kröten locker gemacht, um seine Lieblings-Legende neu einzukleiden.

Ein Vorteil war sicher auch, dass Season 3 genau am 1. Oktober startete, dadurch hatte Apex Legends insgesamt länger Zeit von diesem „neuen Hype“ zu profitieren und einen starken Oktober hinzulegen.

Ist Konkurrent Fortnite schuld?

Das war bei Fortnite los: Ebenfalls im Oktober startete bei Fortnite das Kapitel 2. Für dieses wurde Fortnite komplett zerstört, die gesamte Karte war verschwunden. Das Spiel selbst war einige Tage lang nicht zu erreichen.

Obwohl das ein medienwirksame Spektakel mit über 6 Millionen Zuschauern war, konnten Fans einfach nicht spielen, die gerne wollten. Apex Legends war damit zu der Zeit eine der naheliegenden Alternativen zu Fortnite.

Fortnite Ende Titel RIP 5 Alternativen

Wie geht es weiter mit Apex Legends?

Das bringt die Zukunft: Vor Kurzem wurde ein Duo-Modus in Apex Legends getestet, der für einige zeit spielbar war. Nachdem bereits in vergangener zeit Solo-Modi auftauchten, könnten dies mögliche Änderungen für die Zukunft sein.

Aktuell arbeitet EA daran, Apex Legends auch auf Steam zu bringen. Das wird vermutlich eine kleine Weile dauern, aber für den Umsatz des Spiels sicherlich weiter von Vorteil sein:

EA bringt FIFA 20, Apex Legends und Battlefield 5 auf Steam – Aber nicht gleich
Quelle(n): massivelyOP, SuperData
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.