GameStar.de
› Destiny 2: Loot Cave – Items und Glimmer farmen
destiny-hueter-engramme

Destiny 2: Loot Cave – Items und Glimmer farmen

Die Loot-Cave von Destiny 1 ist ein Legende. Bilder von Hütern, die stundenlang auf eine bestimmte Stelle schießen, gingen kurz nach dem Launch von Destiny 1 um die Welt. Nun ist ein neuer Farmspot bei Destiny 2 aufgetaucht. Auch der gilt als Loot-Cave und Hüter farmen stundenlang Loot und Glimmer Aber ist das wirklich dasselbe?

Die Loot-Cave in Destiny 1 war berühmt. Da Destiny am Anfang so wenig Möglichkeiten bot, im Level aufzusteigen, suchten die Hüter kreative Wege, in kurzer Zeit viel Beute anzuhäufen. Sie wollten “Loot farmen.”

Fündig wurden die Schatzsucher im Kosmodrom des alten Russlands. Dort spawnten innerhalb von 6 Sekunden eine Handvoll Gegner der Schar, die innerhalb kürzester Zeit aus den Latschen geschossen werden mussten, um den stetigen Nachschub zu gewährleisten.

Destiny-Lootcave

Der “Output” einer Session an der Loot Cave von Destiny 1

Damit auch wirklich neue Gegner kamen, musste man sich recht weit von diesem Spot platzieren. Stundenlang schossen die Spieler alles über den Haufen, was aus der Höhle kam.

Die Objekte der Begierde: Engramme. Seltene und legendäre Engramme gehörten zu den begehrtesten Items in Destiny 1.

Später wurde die Lootcave geschlossen – und Bungie hinterließ eine Warnung in der Höhle für neue Spieler.

Gibt es eine Loot-Cave in Destiny 2? – Klares Jein!

Es gibt eine Art Loot-Cave in Destiny 2, aber sie funktioniert nicht so wie der Farmspot in Destiny 1.

Die Höhle in Destiny 2 dreht sich um das Farmen von Truhen, die legendäre Engramme sowie Token beinhalten, die für den Aufbau von Ruf der planetaren Fraktionen benötigt werden. Die Truhen im Freien zu finden ist zwar möglich, aber langwieriger.

Destiny-Engrammregen

Ein “Engramm-Regen” in Destiny

Der Trick funktioniert wie folgt: Fliegt auf den Planeten Nessus. Direkt vom Haupt-Spawnpunkt könnt ihr euch geradewegs zu einer Höhle aufmachen (ja, wirklich), in der an vielen Stellen eine der begehrten Kisten auftauchen kann.

Um jetzt immer neue Kisten zu generieren, müsst ihr schnell einen Gebietswechsel vornehmen. Tretet in das Portal und läuft ein kleines Stück, bis unten links ein neues Gebiet angezeigt wird. Nun kann man umkehren und das Gebiet nach Kisten absuchen.

Den genauen Weg zur Höhle liefert Euch das folgende Video:

Die Loot-Cave als Glimmer-Farm-Spot

Nicht nur Beute könnt Ihr in der Loot Cave sammeln. Auch für Glimmer eignet sich die Höhle hervorragend. Insbesondere Spieler, die Ihr ganzes Erspartes bei Banshee und seinen Mods gelassen haben, stellt die Loot Cave eine gute Möglichkeit dar, Glimmer zu farmen und zu bekommen.

Pro-Tipp: Kauft euch von Cayde-6 die Verbrauchsgegenstände, die nahe Kisten auf den entsprechenden Planeten anzeigen. Benutzt das Item und legt ein Scharfschützengewehr an. Sobald ihr aus dem Portal in das Gebiet mit den Kisten tretet, schaut einmal mit der Sniper durch das Visier. Alle nahen Kisten sollten jetzt direkt angezeigt werden.

Bester Farmspot? Das könnt Ihr in Destiny 2 in der Loot-Cave farmen

Token zum Aufleveln der Fraktion auf Nessus sowie die Chance auf Engramme. Das ist bis jetzt der beste Farmspot, der gefunden wurde, und darüber hinaus nur für Solo-Spieler geeignet ist. Lukrative Aktivitäten für Gruppen sind noch nicht bekannt, wenn die Spieler aber eines bewiesen haben, ist es ihre grenzenlose Kreativität.

Habt Ihr schon gute Spots zum Farmen gefunden? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!


Auch interessant: Alle Verlorenen Sektoren im Guide!

Robert Albrecht
Robert "Shin" ist seit seiner ersten Grenzerfahrung mit Final Fantasy VII begeisterter Spieler durch alle Genres hinweg. Er beschäftigt sich für Euch hauptsächlich mit Shared-World Shootern wie Destiny und The Division.