GameStar.de
› Destiny 2 Waffen-Guide – Alle Infos zu Slots, Mods, Schilde, Elemente
destiny-2_hunter_gear_01-hüter

Destiny 2 Waffen-Guide – Alle Infos zu Slots, Mods, Schilde, Elemente

Destiny 2 hat ein frisches Waffen-System. Was sind die Besonderheiten der neuen Waffen-Slots und was bringen die Energie-Elemente?

Zu den größten Neuerungen von Destiny 2 zählt das überarbeitete Waffen-System. Statt den Waffen-Slots aus Destiny 1 “Primär-, Sekundär- und Schwere Waffe” gibt es in Destiny 2 eine neue Einteilung der Waffen: Kinetik-Waffe, Energie-Waffe und Power-Waffe.

Euer Charakter kann mit jeweils einer Kinetik-Waffe, einer Energie-Waffe und einer Power-Waffe ausgerüstet werden. Während eines Gefechts könnt Ihr zwischen diesen Slots zügig per Tastendruck wechseln. Wenn Ihr andere Waffen in den Slots ausrüsten wollt, müsst Ihr dies über das Charakter-Menü machen. Inmitten eines Kampfes ist das nicht zu empfehlen.

Für jeden der drei Waffen-Slots benötigt Ihr eigene Munition – die Kinetik-Munition ist weiß, die Energie-Munition grün und die Power-Munition violett.

Kinetik-Waffen in Destiny 2 – Das macht sie ausDestiny 2 waffe

Die Kinetik-Waffen sind Eure “Hauptwaffen”, mit denen Ihr in Destiny 2 am meisten schießen werden – allein schon, da Ihr dafür am meisten Munition findet. Von den Kinetik-Waffen gibt es die Waffen-Typen Handfeuerwaffe, Scout-Gewehr, Impulsgewehr, Automatikgewehr, Pistole und Maschinenpistole.

Alle Kinetik-Waffen richten Kinetik-Schaden an. Das ist der “Standard-Schaden” ohne zusätzliche Effekte. Ihr schießt auf einen Feind. Er erleidet Schaden. Fertig.

Das heißt allerdings nicht, dass die Kinetik-Waffen die schwächsten Waffen im Spiel sind. Im Vergleich zu Energie-Waffen desselben Waffen-Archetyps richten sie ein wenig mehr Schaden an. Wie die exakten Damage-Unterschiede zwischen Kinetik-Waffen und Energie-Waffen ausfallen, erfahrt Ihr hier.

Energie-Waffen in Destiny 2 – Welche Elemente gegen bestimmte Schilde?Destiny 2 energiewaffe

Die Energie-Waffen bestehen aus denselben Waffen-Typen wie die Kinetik-Waffen, also Handfeuerwaffe, Scout-Gewehr, Impulsgewehr, Automatikgewehr, Pistole und Maschinenpistole.

Der große Unterschied ist: Sie besitzen verschiedene Elemente. Im Destiny-Universum gibt es die Elemente Arkus (blau), Solar (rot) und Leere (violett), die Euch nicht nur bei den Energie-Waffen, sondern auch bei Gegner-Schilden und bei Hüter-Subklassen begegnen.

  • Wie sehe ich das Element meiner Waffe? Im Charakter-Menü könnt Ihr mit dem Cursor über die jeweilige Waffe gehen. Dann wird das entsprechende Symbol Arkus (blau), Solar (rot) und Leere (violett) angezeigt. Oder Ihr drückt im Charakter-Menü auf L2 (PS4), dann seht Ihr die Elemente aller Waffen. Im Gefecht wird Euch das Element links neben der Munition angezeigt:Destiny 2 waffe
  • Wie erkennt man Gegner-Schilde? Nur manche Gegner haben Schilde. Erst, wenn der Schild down ist, könnt Ihr direkt am Feind Schaden anrichten. Ihr erkennt Gegner-Schilde an einer farbigen Aura um sie herum.

Energie-Waffen richten zwar allgemein etwas weniger Schaden an Gegnern an als Kinetik-Waffen desselben Waffen-Archetyps, bringen dafür aber drei Vorteile in den Kampf.

Energie-Waffen fügen an Gegner-Schilden erhöhten Schaden zu – PvE

Jede Energie-Waffe ist gut darin, Gegner-Schilde schnell zu eliminieren. Sie fügen Schilden erhöhten Schaden zu. Dabei gilt: Jedes Element richtet gegen jeden Gegner-Schild gleich viel Damage an. Kommt beispielsweise ein Kabal-Zenturio mit Solar-Schild auf Euch zu, ist es egal, ob Ihr mit einer Solar-, Arkus- oder Leere-Waffe auf ihn schießt – alle Energie-Waffen machen erhöhten Schaden, unabhängig vom Element.

Was passiert bei übereinstimmenden Elementen? – PvE

Bei übereinstimmenden Elementen – wenn Ihr beispielsweise mit einer Solar-Waffe auf einen Solar-Gegner-Schild schießt – gibt es den Bonus-Effekt, dass das Schild bei der Zerstörung explodiert und am Schildträger sowie an Feinden in der Nähe zusätzlichen Schaden anrichtet. Der Schildträger ist bei der Explosion für kurze Zeit benommen.explosion-destiny

Energie-Waffen im PvP

Energie-Waffen richten im PvP zusätzlichen Schaden an, wenn der gegnerische Hüter eine aktive Super hat. So könnt Ihr beispielsweise einen heranstürmenden Stürmer-Titanen aufhalten. Die jeweiligen Elementarschäden müssen nicht übereinstimmen. Jeder Elementarschaden haut gegen jede Super gleich viel erhöhten Schaden raus.

Power-Waffen in Destiny 2 – Die mächtigsten WaffenDestiny 2 power-waffe

Die Power-Waffen wurden von Bungie stets als Waffen beschrieben, die andere Hüter im PvP mit nur einem Schuss besiegen können. Zu den Power-Waffen zählen die Granatwerfer, Raketenwerfer, Schrotflinten, Scharfschützengewehre, Fusionsgewehre und Schwerter.

Sie sind die mächtigsten Waffen im Spiel, allerdings können sie nur selten eingesetzt werden:

  • Im PvP müsst Ihr die Power-Munition aus Munitions-Boxen aufnehmen, welche nur ab und an spawnen. Es wird angezeigt, welcher Hüter diese Munition für welche Waffe aufnimmt.
  • Im PvE lassen die Feinde Power-Munition selten fallen. Nur die Majors, die Gegner mit Namen oder gelben Lebensbalken, lassen garantiert Power-Munition droppen.

Power-Waffen haben wie die Energie-Waffen verschiedenen Elemente.destiny-2-edz-hüter

Welche Waffen-Typen gibt’s?

Die Waffen-Typen in der Übersicht:

  • Handfeuerwaffe: Pro Tastendruck wird ein Schuss abgefeuert. Allgemein ist die Handfeuerwaffe auf kurze bis mittlere Distanz zu empfehlen.
  • Impulsgewehr: Pro Tastendruck wird eine Salve von Schüssen abgefeuert.
  • Automatikgewehr: Die Waffe feuert so lange, wie Ihr die Schuss-Taste gedrückt haltet oder bis das Magazin leer ist.
  • Scout-Gewehr: Pro Tastendruck wird ein Schuss abgefeuert. Allgemein sind sie auf mittlere bis weite Distanz zu empfehlen.
  • Pistole: Pro Tastendruck wird ein Schuss abgefeuert. Nur auf kurze Distanz brauchbar.
  • Maschinenpistole: Die Waffe feuert so lange, wie Ihr die Schuss-Taste gedrückt haltet oder bis das Magazin leer ist. Nur auf kurze Distanz brauchbar.

Die Power-Waffen:

  • Schrotflinte: Pro Tastendruck wird eine Ladung abgefeuert. Tödlich auf kurze Distanz.
  • Scharfschützengewehr: Pro Tastendruck wird ein Schuss abgefeuert. Tödlich auf mittlere und weite Distanz.
  • Fusionsgewehr: Nach einer Anlaufzeit werden Energie-Projektile auf den Feind geschossen. Kurze bis mittlere Distanz.
  • Granatwerfer: Pro Tastendruck wird ein Schuss abgfeuert, der Flächenschaden anrichtet.
  • Raketenwerfer: Pro Tastendruck wird eine Rakete abgefeuert, die großen Flächenschaden anrichtet.
  • Schwert: Nur im Nahkampf effektivdestiny-2-3-hüter

Mods, Shader, Infusion – weitere Infos zu den Waffen

  • Waffen gibt es in verschiedenen Qualitäts-Stufen, die mit den Farben Weiß, Grün, Blau, Violett und Gelb angegeben werden. Im Endgame sind die violetten, legendären Waffen und die gelben, exotischen Waffen entscheidend.
  • Waffen können mit Mods und Shadern über die Detail-Ansicht angepasst werden. So lassen sie sich individualisieren. Shader verändern das Aussehen, Mods verändern die Stats, wie Stabilität oder Nachladetempo. Es gibt auch Mods, mit denen Ihr das Element der Energie-Waffen ändern könnt. Bei Exotischen Waffen kann das Element nicht verändert werden.
  • Die Perks der Waffen sind fix, sie werden nicht zufällig generiert.
  • Waffen der Qualität Legendär und Exotisch sind infundierbar. Ihr benötigt dazu Waffen derselben Kategorie, die ein höheres Power-Level haben.
  • Kann dieselbe Waffe als Kinetik- oder Energie-Version droppen? Nein, die Waffen sind für die Slots im Voraus festgelegt. Waffe A wird immer nur für den Kinetik-Slot droppen und Waffe B immer nur für den Energie-Slot.

Die exotischen Waffen mit ihren Fundorten stellen wir hier vor.


Interessant: Destiny 2: Max-Level 300 erreichen – So kommt Ihr über 260 Power

QUELLE vg247
Tom Rothstein
Tom "Ttime" ist seit Anfang 2016 mit an Bord. Er bleibt für Euch vor allem bei The Division, Destiny und der FIFA-Reihe am virtuellen Ball.