GameStar.de
› Das Endgame von Destiny 2 – das gibt es nach Level 20 zu tun
destiny-2-dawnblade

Das Endgame von Destiny 2 – das gibt es nach Level 20 zu tun

Ihr habt die Story von Destiny 2 beendet und fragt euch, was Ihr nun im Endgame anstellen könnt? Wir zeigen euch den Content und die Aktivitäten, die Euch erwarten.

Wer schnell ist, schafft die Hauptkampagne von Destiny 2 innerhalb von rund 10 Stunden durch. Dann ist aber noch lange nicht Schluss – im Gegenteil: Die Menge an Möglichkeiten können insbesondere Neulinge erschlagen. Wir bringen Ordnung in das Chaos und zeigen euch, was Ihr nach der Kampagne alles anstellen könnt, um den maximalen Spielspaß aus Destiny 2 herauszuholen.

Aktivitäten, die im Endgame immer absolviert werden können

Es gibt einiges zu tun in Destiny 2. Neben öffentlichen Events könnt Ihr Strikes spielen, euch im Schmelztiegel versuchen und vieles mehr.

Doch nicht alle Aktivitäten könnt Ihr beliebig oft wiederholen, um unbegrenzt Loot abzustauben. Es gibt auch Aktivitäten, die nur einmal pro Woche Loot abwerfen.

Schauen wir aber zunächst, welche Aktivitäten “unbegrenzt” sind.

destiny-2-hüter-concept-2

Erkundet die Planeten – Regionale Truhen und Lost Sectors

Lasst euch an einem beliebigen Schnellreise-Punkt absetzen und entdeckt die tollen Landschaften der Open-Worlds von Destiny 2. Darüber hinaus könnt Ihr auf Schatzsuche gehen: An jedem Schauplatz findet Ihr regionale Truhen, deren Fundorte auf der Übersichtskarte eingezeichnet sind. Deren genaue Location müsst Ihr allerdings selbst entdecken.

Die goldenen Truhen sind anhand dieses Symbols zu erkennen, das in der Mitte einen Punkt hat:

destiny-2-region-golden-chest-locations

Eine regionale, goldene Schatztruhe

In diesen regionalen Kisten findet Ihr drei Tokens des jeweiligen Planeten, die Ihr benötigt, um die Fraktionen zu leveln.

Auch die Lost Sectors (Verlorene Sektoren) sollen den Forscherdrang der Hüter wecken. Diese sind abgeschlossene Dungeons mit einem Boss am Ende, der nach seinem Ableben einen Depot-Code hinterlässt, der fette Beute verspricht!

Die Lost Sectors sind anhand einer Bemalung zu erkennen, die so etwas wie ein Tor darstellt:

edz-lost-sector

Das Symbol eines Lost Sectors in der ETZ

Alle Lost Sectors, die mir bisher über den Weg gelaufen sind, führten in eine leicht versteckte Höhle. Haltet also nach schmalen Durchgängen Ausschau! In den Depots der Lost Sectors könnt ihr Tokens und hochwertige Ausrüstungsgegenstände finden! Geht diese Aktivitäten also am besten direkt nach der Kampagne an.

Hier zeigen wir Euch die Fundorte aller Verlorenen Sektoren.

Die öffentlichen Events – werdet zum Helden!

Die öffentlichen Events kehren zurück! Und sind dabei noch richtig gut zu finden. Denn auf der Übersichtskarte wird euch angezeigt, wo und wann ein Event starten wird. Sehr komfortabel.

Ihr könnt nun einfach zu bestimmten Punkten per Schnellreise porten und an den Events teilnehmen. Ihr solltet allerdings darauf achten, dass Ihr diese Events nicht allein angeht, das könnte sonst sehr knackig werden.

destiny_2_edz_public_event_04

Ein öffentliches Event in der ETZ

Die öffentlichen Events sind darüber hinaus mit die beste Möglichkeit, sich dem Maximal-Level von 300 zu nähern, da Ihr hier exotische Engramme bekommen könnt!

Levelt die planetaren Fraktionen!

Überall auf den Planeten sind Kisten mit Token verstreut, die Ihr nutzen könnt, um die jeweilige Fraktion zu leveln. Für 20 Token steigt Ihr ein Level bei der Fraktion auf und könnt euch auf legendären Loot freuen, der euer Power-Level ordentlich in die Höhe schrauben kann. Um diese Kisten mit den Token besser finden zu können, könnt Ihr entsprechende Verbrauchsgegenstände bei Cayde-6 im Social Space erwerben (für jeden Planeten eines).

devrim-kay-loot

Devrim Kay vertritt die Fraktion der Erde

Die Token sind die beste Wahl für legendäre Ausrüstung. Sammelt sie fleißig, während Ihr die Planeten erkundet, und Ihr solltet schnell im Level aufsteigen.

Die Strike-Playlist

Wer sich lieber in kleineren Instanzen austoben will, kann dies in der Strike-Playlist tun. Verschiedene Strikes sind hier via zufälliger Rotation im Angebot. Am Ende jedes Strikes wartet ein dicker Endboss, der Loot fallen lässt, nachdem er das Zeitliche gesegnet hat. Diese Ausrüstungsgegenstände erhöhen Euer Power-Level bis auf 270.

destiny-2-strike

Ein Strike-Endgegner in Destiny 2

Nebenbei erhaltet Ihr auch hier Token, die Ihr nutzen könnt, um euren Ruf bei Zavala zu erhöhen und bei einem Level-Aufstieg Loot zu erhalten.

Der Schmelztiegel

Wer nach der Kampagne genug vom PvE-Modus hat, kann sich im Schmelztiegel mit anderen Hütern messern. Es steht ein Schnellspiel- sowie ein kompetitiver Modus zur Verfügung. Nach jedem Spiel gibt es Loot, egal, ob Ihr gewonnen oder verloren habt. Die maximale Grenze im Power-Level ist 270.

Auch die Schmelztiegel-Matches werfen Token ab, über die sich Lord Shaxx freuen wird!destiny-2-hüter-kampf-pvp

Die wöchentlichen Aktivitäten

Neben den genannten Aktivitäten gibt es noch viele Dinge zu tun, die Ihr einmal wöchentlich angehen dürft. Denn diese lassen nur wöchentlich Loot springen. Diese begrenzten Aktivitäten zählen zu den schwersten, aber auch lukrativsten, die Ihr in Destiny 2 bestreiten könnt. Diese bringen euch bis zum Maximal-Level von 300. Hierzu zählen:

  • Die Flashpoints – An einem Zielort müssen mehrere öffentliche Events abgeschlossen werden
  • Der Dämmerungs-Strike – eine härtere Version der normalen Strikes
  • Der Ruf zu den Waffen – eine Schmelztiegel-Quest

In Zukunft kommen weitere hinzu, wie der Raid und die Trials.

Wann startet der Raid, wann starten die Trials? – Alle Termine!

Weitere Aktivitäten

Neben den genannten Möglichkeiten des gepflegten Zeitvertreibs warten noch einige kleinere Events mit tollen Belohnungen auf euch!

Die exotischen Quests

Es gibt exotische Quests in Destiny 2, denen Ihr nachgehen könnt. Die Quest-Belohnungen erhaltet Ihr mit einem relativ hohen Power-Level, hebt euch diese also bis zu dem Zeitpunkt auf, an dem es mit dem Power-Level nur noch langsam vorwärts geht. Diese Exo-Quests haben wir bereits vorgestellt:

destiny-2-mida

Die MIDA Multi-Werkzeug – ein exotisches Scout-Gewehr in Destiny 2

Die Schatzkarten von Cayde-6

Ja, Cayde-6 hat Schatzkarten für Euch, denen Ihr nachjagen könnt. Neben der schönen Beute habt Ihr hier die Möglichkeit, exotische Engramme zu bekommen. Die Schatzkarten können also durchaus lohnenswert sein.

etz-schatzkarten

Eine Schatzkarte der ETZ

Ein netter Nebeneffekt all dieser Aktivitäten: Ihr steigert euer Power-Level. Um für den Raid, die Königsdisziplin von Destiny 2, gerüstet zu sein, müsst Ihr diesen ordentlich steigern.

Wie Ihr seht, gibt es auch nach dem Abschluss der Kampagne noch genug in Destiny 2 zu tun.

Bei welchen Aktivitäten hängt Ihr gerade fest? Welche machen euch bisher am meisten Spaß? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!


Interessant: Destiny 2: Alle exotischen Rüstungen – So kommt Ihr an Exotic Armor

Robert Albrecht
Robert "Shin" ist seit seiner ersten Grenzerfahrung mit Final Fantasy VII begeisterter Spieler durch alle Genres hinweg. Er beschäftigt sich für Euch hauptsächlich mit Shared-World Shootern wie Destiny und The Division.