WoW: Shadowlands – Die 5 wichtigsten Neuerungen aus dem Addon

Mit Shadowlands wird World of Warcraft einige Dinge im Spiel ändern. Wir stellen euch die größten Neuerungen vor und verraten, was für Auswirkungen sie haben.

In wenigen Tagen hat das lange Warten auf die neue WoW-Erweiterung endlich ein Ende. Shadowlands wird am 24. November veröffentlicht und damit gehen einige wichtige Neuerungen und Veränderungen einher. Doch was hat sich eigentlich alles so gewandelt? Was unterscheidet Shadowlands von Battle for Azeroth und über welche Anpassungen sollte man auf jeden Fall informiert sein?

Wir präsentieren euch die 5 wichtigsten Änderungen, die mit Shadowlands Einzug in die World of Warcraft halten.

Der Level-Weg ist vorgegeben

In WoW ist es üblich, dass die Spieler zum Beginn einer Erweiterung zwischen zwei Startgebieten auswählen können oder einfach völlig frei aus allen Gebieten wählen. Mit Shadowlands geht das allerdings nicht. Jeder Spieler muss exakt den Weg nehmen, der von Blizzard vorgesehen ist.

Ihr beginnt also zusammen mit allen anderen in der Bastion, kämpft euch weiter durch Maldraxxus, um dann vom Ardenwald nach Revendreth geschickt zu werden. Bastion ist übrigens viel spannender, als wir anfangs dachten.

Alle fangen in Bastion an – eine Wahl gibt es nicht.

Das hat den klaren Vorteil, dass Blizzard so eine zusammenhängende Geschichte erzählen kann, die sich über sämtliche Gebiete erstreckt. Die Handlung ist somit „aus einem Guss“ und die Abenteuer in Bastion gehen nahtlos in die Abenteuer von Maldraxxus über. Das sorgt für eine immersive Story und dürfte vor allem Fans der Handlung von WoW gefallen.

Es gibt allerdings in jedem Gebiet eine ganze Reihe von „Nebenquests“, die ihr nicht erfüllen müsst. Sie sind nicht Teil der Hauptgeschichte und können auch nachträglich oder einfach gar nicht erledigt werden. Wer nur schnell „durch die Story rushen“ will, hält sich an die Hauptquestreihe und blendet alles andere aus.

Aber keine Sorge: Habt ihr mit einem Charakter die Hauptgeschichte gespielt, können eure Twinks die Story komplett überspringen. Ihr könnt dann direkt einem der Pakte beitreten und über andere Methoden leveln (Dungeons, PvP, Bonus-Gebiete, Weltquests).

Neues Endgame in Torghast

Mit Shadowlands bringen die Entwickler einen ganz neuen Spielmodus, nämlich den Turm Torghast. Der ist eine Endgame-Aktivität, die vor allem Sammler von Spielzeugen, Pets und kosmetischen Belohnungen lange bei Laune halten wird.

In Torghast gibt es viele lustige Effekte.

Die Hallen von Torghast ändern sich bei jedem Besuch ein wenig und kommen mit neuen Gefahren aber auch interessanten Buffs. Denn alle paar Schritte könnt ihr einen neuen Anima-Bonus wählen und die fallen mitunter richtig irre aus. So kann sich der Schaden einer bestimmten Fähigkeit etwa um 500 % erhöhen, wenn ihr sie für lange Zeit nicht benutzt. Oder eure Angriffe fügen dem Ziel – egal wie groß es ist – 50 % seiner maximalen Lebenspunkte als Schaden zu, heilen es nach einer kurzen Weile aber wieder, wenn ihr den Gegner nicht schnell genug tötet.

Es gibt unzählige aberwitzige Kombinationen, die auch noch für jede Klasse unterschiedlich ausfallen.

Ganz abgesehen vom reinen Spaß an diesen Boni ist Torghast aber auch zumindest für eine Weile Pflicht. Immerhin bekommt ihr hier wertvolle Ressourcen, mit denen ihr an euren legendären Gegenständen arbeiten könnt …

Legendäre Gegenstände für jeden

Mit Shadowlands wird es wieder eine kleine Inflation an legendären Gegenständen geben, die jeder Charakter erhalten kann. Anders als noch in Legion werden die Items jedoch nicht über ein frustrierendes Zufallsprinzip verteilt, sondern ihr könnt gezielt auf genau das legendäre Item hinarbeiten, das ihr gerne haben wollt.

WoW legendary chest blood elf shadowlands titel title 1140x445
Die legendären Items werden ein wichtiger Punkt in Shadowlands.

Ermöglicht wird das durch das Crafting-System und die Option, verschiedene legendäre Boni freizuschalten – das geht über so ziemlich alle Spielinhalte. Welche Effekte es wo zu verdienen gibt, könnt ihr bei den Händlern und Freischaltungen im Vorfeld einsehen, sodass euer Ziel immer klar vor Augen ist. Anschließend könnt ihr den Ausrüstungsslot wählen und diesen mit dem gewünschten Bonus versehen. So kann sich jeder sein eigenes Wunsch-Legendary herstellen.

Allerdings wird es in Shadowlands auch wieder ein Cap an maximal ausgerüsteten legendären Items geben. Ihr könnt also nicht komplett in orangener Rüstung herumlaufen.

Wähle deinen WoW-Pakt und gewinne einen Gaming-PC!

Entscheidung: Die Wahl eines Paktes

Wohl kein Feature von Shadowlands wurde im Vorfeld schon so umfangreich diskutiert, wie die Wahl eines Paktes. Immerhin ist es eine der größten Entscheidungen, die ihr in der World of Warcraft jemals treffen musstet.

Pakte bieten unterschiedliche Vorteile und Boni.

Zur Auswahl stehen insgesamt 4 Pakte, die ihr in den unterschiedlichen Regionen der Schattenlande kennenlernt. Ihr trefft die Pakte bereits, während ihr durch die Gebiete questet und lernt ihre Vorzüge und Stärken kennen. Die 4 Pakte sind:

  • Kyrianer (Bastion)
  • Nekrolords (Maldraxxus)
  • Nachtfae (Ardenwald)
  • Venthyr (Revendreth)

Je nachdem, für welchen der Pakte ihr euch entscheidet, gibt es eine ganze Fülle an neuen Features und Fähigkeiten. Darunter fallen zwei Fähigkeiten, Seelenbande mit passiven Boni, aber auch eine eigenständige Story-Line und weitere Features, die nur dem jeweiligen Pakt zugänglich sind. Alle Pakt-Vorteile und Boni haben wir hier im Detail erläutert.

Allerdings müsst ihr euch mit dieser Entscheidung auch nicht zu schwertun. Wenn ihr euch wirklich „falsch“ entschieden habt, könnt ihr einen anderen Pakt nachträglich wählen. Das wird dann nur ein wenig umständlicher.

Die Wochen-Kiste wird richtig gut

Eine der besten Neuerungen dürfte die wöchentliche Kiste sein, die Spieler bereits auf Battle for Azeroth und Legion kennen. Wer hohe Leistungen in „Mythisch+“ absolviert hat, der bekommt in der darauffolgenden Woche einen zufälligen, starken Gegenstand aus der wöchentlichen Kiste spendiert. Das System bleibt grundsätzlich auch in Shadowlands erhalten, wurde aber deutlich ausgebaut.

WoW Great Vault Schatzkammer
Die große Schatzkammer in Oribos – euer Ersatz für die wöchentliche Kiste.

Neu ist in Shadowlands, dass ihr die Schatzkammer mit mehreren Items füllen könnt, von denen ihr euch dann zu Beginn der nächsten Woche (also am Mittwoch) eines aussucht. Wer besonders viele Raidbosse umhaut oder „Mythisch+“ im Dauerlauf absolviert, der hat die Wahl aus mehreren Gegenständen.

Die Anzahl der Items und deren Qualität richtet sich demnach nach der Menge und Schwierigkeit an Content, die ihr in der vorangegangenen Woche bewältigt habt. Wer etwa nur fünf Dungeons auf „Mythisch+3“ bewältigt hat, der bekommt schlechtere und weniger Beute angeboten, als ein Spieler der zehn Dungeons in „Mythisch+15“, sechs Raidbosse auf heroisch und ordentliche Leistungen im PvP vorweisen kann. Es lohnt sich also, Content exzessiver zu spielen – verpflichtend ist das allerdings nicht. Wer nur ein einziges Item ohne Auswahl möchte, macht gerade so den Minimalaufwand.

So wird der Frust minimiert, immer wieder ein Item für den gleichen Slot zu bekommen. Vorbei sind die Zeiten, in denen ihr die neunte Hose in Folge aus der Kiste zieht!

Gibt es noch mehr? Natürlich. Auch wenn die oben erwähnten Punkte die fünf größten Neuerungen in den Schattenlanden sind, gibt es in Shadowlands noch viele kleine und größere Verbesserungen. Eine vollständige Übersicht aller Neuerungen findet ihr in unserem großen Übersicht-Artikel.

Wie gefallen euch die Ideen der Entwickler? Sind das gute und sinnvolle Ergänzungen? Oder hält euch das nicht bei Laune?

Noch nicht sicher, ob Shadowlands etwas für euch ist? Unsere 5 Dinge, die ihr vor dem Kauf wissen solltet, können euch weiterhelfen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Cukky

Also wo ich auf jeden fall zustimme ist :

— Wochenkiste
— Level-Weg

Bei den anderen dreien muss ich sagen naja abwarten :

Legendarys könnten Fluch und Segen zur gleich sein, hier kommt es wirklich aufs Balacing an und das die Entwickler sich mit den Änderungen nach Realse zurück halten.
In die Richtung geht es ja auch mit der Wahl des Paktes, anfangs noch ok da man es in kürzester Zeit auf geholt hat. Aber nach Woche 4 wäre ich dann schon bedient.

Wo ich aber richtig gegen sprechen muss,
ist das „meiner“ Meinung nach Thorgast sehr schnell als Pflichtprogramm Enden wird.
Ich als Beta Spieler hatte schon nach Woche 3 schon kein Bock mehr darauf…
Wenn ich dann höre das dieser Turm uns das ganze Add on begleiten wird, naja da bekomme ich dann schon irgendwie arge bedenken.

Incursio

Das mit der festen Gebietsreihenfolge wird hoffentlich nicht zum Problem 🤔

Yuuto

Eine wichtige Frage, der Release ist ja nächste Woche Dienstag. Kann man direkt 0 Uhr spielen oder kommen dann erst die Wartungsarbeiten?

Yuuto

Danke für die Antwort.^^

Jona

Cortyn wollte sagen du kannst es versuchen muahahahahahaaaaa

Cukky

Mittwoch morgens wird es wenn überhaupt dann aber nur einen Server neu Start geben.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x