WoW: Patch 8.3 streicht heimlich Content, entfernt eine der wichtigsten Quests

Eine Questreihe aus World of Warcraft wurde nachträglich gelöscht. Besonders bitter: Die ist eigentlich wichtiger Teil der aktuellen Story …

Der Patch 8.3 Visionen von N’Zoth hat World of Warcraft nicht nur um einige Inhalte erweitert, sondern offenbar auch einigen Content entfernt. Das ist den ersten Spielern nun aufgefallen, die eine beliebte Questreihe noch einmal erleben wollte. Das absurde dabei: Die recht umfangreiche Questreihe wurde erst vor wenigen Monaten ins Spiel implementiert. Und das, wo die Stimmung gerade eh schon schlecht ist.

Worum geht es in der Questreihe? Die Quest „Dem Schwarzen Prinzen auf der Spur“ erzählte die Suche nach dem Schwarzen Drachen Furorion. Da Geistwandler Ebenhorn in der Herzkammer von der Leere angegriffen wird, suchen Magni, MUTTER und der Spieler eine Lösung.

Man reist kreuz und quer durch die Welt auf der Suche nach Furorion, der überall seine Agenten installiert hat. Dabei entdeckt man Schritt für Schritt neue Aufzeichnungen des schwarzen Drachen und muss am Ende sogar in die Katakomben von Karazhan, um einen rettenden Trank für Ebenhorn zu finden.

WoW Anduin Wrathion Finger Point

Warum ist die Questreihe wichtig? Die Quest verbindet die aktuellen Geschehnisse der Geschichte und erklärt, warum Furorion in Patch 8.3 überhaupt im Thronsaal der Allianz auftaucht. Außerdem enthielt die Questreihe jede Menge Hintergrundwissen zum Schwarzen Drachen, denn sie war eigentlich eine „Schnitzeljagd“ in der man immer mehr Tagebuchseiten von Furorion fand und so mehr zu seinen Motivationen und Taten erfuhr.

Die Questreihe bildet die Grundlage dafür, dass Furorion aktuell in der Lage ist, einen Schutz gegen die Leere und den Einfluss von N’Zoth zu entwickeln.

WoW Dragon Wrathion title 1140x445

Warum wurde die Quest entfernt? Einen genauen Grund dafür gibt es nicht, denn auch in den Patchnotes zu Patch 8.3 gab es keinen Hinweis darauf, sodass wieder viel Raum für Spekulation ist.

Manch ein Spieler vermutet, dass Blizzard die Quest entfernt hat, damit neue Spieler schneller aufschließen können und den aktuellen Content rascher erreichen. Eine weitere Theorie ist, dass Blizzard damit fiese Memes verhindern wollte. So wäre es merkwürdig, wenn man die „Finde Furorion“-Quest in der Herzkammer annimmt, während Furorion in genau dieser Kammer steht.

Andere vermuten, dass die Entwickler eigentlich noch mehr mit Furorion geplant hatten, diese Pläne aber verwerfen mussten, um sich stattdessen nun völlig auf Shadowlands zu konzentrieren.

Furorion hilft uns dabei, den Umhang aufzuwerten.

Spieler sind sauer, lassen Frust raus: Im Subreddit von WoW wird diese Entdeckung wild diskutiert. Die Spieler sind vor allem unzufrieden.

So sagt vladtheimplierIII:

Ich bin diese Erweiterung langsam angegangen, habe nicht aufgehört und diese Quest trotzdem irgendwie verpasst. Ich bin darüber ziemlich sauer. […] Es ergibt keinen Sinn für mich, diese Quest zu entfernen. Macht sie einfach optional. Ich verstehe es nicht.

Oder wie es Grockr formuliert:

Wow. Für jemanden wie mich, der seit Patch 8.0 nicht mehr gespielt hat und gerade alte Storys nachholt (wie Nazjatar), bis er im neuen Content angekommen ist, tötet das jegliches Verlangen irgendwann nochmal zurückzukommen.

Andere Quests wurden früher schon entfernt: Das ist übrigens nicht das erste Mal, dass eine solche wichtige Quest aus dem aktuellen Addon entfernt wurde. Auch die Questreihe, mit der man MUTTER zur Herzschmiede bringt ist nicht mehr im Spiel zu finden.

Neue Spieler und Nachzügler müssen also weniger Aufgaben erledigen, um auf den aktuellen Stand der Story zu kommen – aber wichtige Story-Elemente fehlen. Das ist besonders schade, wenn es sich um Questreihen handelt, die zum Teil sogar vertont wurden.

Oder wie seht ihr das?

Zu peinlich? WoW versteckt das eigene Cinematic auf YouTube

Ihr wollt mehr zum Spiel? Tolle Specials, heiße News und interessante Infos zu World of Warcraft findet ihr auch auf unserer WoW-Seite auf Facebook.

Quelle(n): reddit.com/r/wow/
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!

4
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Kyriae
6 Monate zuvor

Für mich ist die Story das Wichtigste, erst dann kommen Raid, M+ und PvP. Es ist für jemanden wie mich somit sehr schade.
Aber das sind ja nicht die einzigen Lorequest-Stränge, die weggefallen sind. Auch die Questreihe mit der einen Dark Ranger (die mit der „Lovestory“ in der Jägerklassenhalle) wurde rausgeworfen, dabei hörte sie sich spannend an und war für beide Fraktionen gedacht. Jetzt kann man sie -wenn man sie findet- anklicken und sie erzählt einem warum sie nicht mit Sylvannas gegangen ist wie der Großteil der (ursprünglichen) Dark Ranger.
Schade sowas, aber auch verständlich wenn die Community nur am Meckern ist.

Miro
6 Monate zuvor

Ich find das weglassen von bestimmten Questreihen nicht so schlimm . Das gab es früher schon, ist wenigen aufgefallen und keiner hat sich aufgeregt. Mittlerweile ist rummeckern um jeden Schei… fast schon der Normalfall geworden . Bei einer Questfülle von gefühlt 10000 Quests – ich hab vor Jahren den Erfolg „ Weit über 9000 „ erhalten , da ich damals 9k quests erledigt hatte bekommen– ist eine quest mehr oder weniger egal

Horteo
6 Monate zuvor

Storytechnisch schade ja. Aber sind wir ehrlich. Auch hier hätten wir primär 15 Mobs töten mussen, 10 Items sammeln, 4 Knöpfe drücken sowie einen Named töten

Leyaa
6 Monate zuvor

Okay, das ist krass. Story ist das, was ich auch in einem MMORPG am liebsten habe. Das ist für mich der Initiator und Motivator ein MMORPG zu spielen. Ein MMORPG hat nur langweilige 08/15 Quests? Das lasse ich links liegen.
Finde ich eine traurige Entwicklung. Und WoW hat mit dem Story-Tellling wirklich viel zugelegt in den letzten 10 Jahren. Dieser „Schachzug“ ist mir gänzlich unverständlich.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.