Mit diesem Trick legt ein Paladin die MUTTER in WoW solo

Einem Paladin ist es gelungen, den Raidboss MUTTER in Uldir, dem aktuellen Raid in World of Warcraft, im Alleingang zu besiegen. Wir verraten, wie das ging.

Viele Gilden kämpfen sich mühsam durch den Raid Uldir, dem ersten Schlachtzug von World of Warcraft: Battle for Azeroth. Doch während manch eine Gruppe 20 Spieler für einen Boss benötigt, gelang dem Paladin Rextroy das Wunder. Er besiegte den Boss MUTTER komplett alleine.

Wie war das möglich? Rextroy nutzte ein Talent aus, nämlich Letzter Verteidiger. Das Talent verringert den erlittenen Schaden und erhöht gleichzeitig den verursachten Schaden um bis zu 3% für jeden Gegner in der Nähe. Zwar gibt es eine abnehmende Wirkung („Diminishing Return“), aber grundsätzlich scheint es keine Obergrenze zu geben.

Mit zahlreichen kleinen Würmern um sich herum, konnte er so ca. 95% Schaden vermeiden und gleichzeitig so viel Bonusschaden verursachen.

Wo kamen die ganzen kleinen Würmer her? Die kleinen Würmer hat Rextroy aus dem Dungeon Kronsteiganwesen eingeschleppt. Dort geben die Würmer einen Debuff, der Spieler „infiziert“. Aus infizierten Spielern erscheinen nach einigen Sekunden neue Würmer, die eine Chance haben, den Spieler erneut zu infizieren. So lassen sich mit etwas Glück endlos viele Würmer einschleppen, die das Talent Letzter Verteidiger sehr hoch stapeln lassen.

WoW DPS-Ranking für BfA – Wer macht im Ewigen Palast viel Schaden?
WoW Uldir Mother Model

Equipment auf Top-Stand: Allerdings reicht nur die richtige Talent-Wahl nicht aus, um die MUTTER zu besiegen. Dafür war zusätzlich auch noch ein Itemlevel von durchschnittlich 365 notwendig – also im Grunde eine Mischung aus Uldir normal und heroisch. Außerdem brauchte er noch Konsum-Gegenstände wie Fläschchen und Vantus-Runen.

Ob ihr für den Raid fit seid, könnt ihr mit unserer Checkliste zu Uldir überprüfen.

Die Leistung dürfte einzigartig sein und es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis Blizzard entweder „Letzter Verteidiger“ abschwächt oder die Würmer aus dem Kronsteiganwesen ändert.

Rextroy hat schon früher auf sich aufmerksam gemacht, als er den Weltenbrecher der Garothi im Alleingang bezwang.

Seht live zu, wie der derzeit schwerste Boss in WoW zerlegt wird

Was haltet ihr von diesem außergewöhnlichen Kill? Eine besondere Leistung und geschickte Ausnutzung der Spielmechanik? Oder ganz klar schon Bug-Using und damit keine tolle Sache?

Autor(in)
Quelle(n): wowhead.com
Deine Meinung?
2
Gefällt mir!

6
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Bodicore
Bodicore
1 Jahr zuvor

Gestern 4x gewipt bei Mutter im LFR jetz mach ich die auch besser alleine wink

Nookiezilla
Nookiezilla
1 Jahr zuvor

Geht nicht mehr :p

Joker#22737
Joker#22737
1 Jahr zuvor

Ehre wem Ehre gebührt smile

Nookiezilla
Nookiezilla
1 Jahr zuvor

Hat was von der Seuche Hakkars. Guter Einfall ????

Btw nerf ist bereits live: „Last Defender now has a cap of up to 50% reduction in damage taken.“

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Schade. Dachte eher man fixt die Würmer.

Spoggl
Spoggl
1 Jahr zuvor

von dem typen gibts mehr videos, alle recht spaßig grin das beste is wohl mit den wachen 50% dmg buff im sturmsangtal

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.