WoW: Ab heute solltet ihr die Daily-Quests wieder erledigen – Sie lohnen richtig

Die Daily-Quests in der aktuellen World of Warcraft wurden massiv gebufft. Das heißt, dass ihr viel öfter in die Verstörenden Visionen gelangt.

Update: Dieser Artikel wurde am 26.02.2020 aktualisiert. Blizzard hat eine falsche Angabe gemacht – Die Belohnungen der Daily-Quests wurden nur um 30 % erhöht, nicht um 50 %. Die Zahlen in den Berechnungen weiter unten wurden aktualisiert.

Vor einigen Tagen hatte Blizzard angekündigt, dass die Belohnungen für die täglichen Quests und die Angriffe von N’Zoth erhöht werden sollen, damit Spieler häufiger die Verstörenden Visionen betreten können – das ist das große Feature von Patch 8.3 Visionen von N’Zoth. Jetzt haben die WoW-Entwickler ihre Pläne konkretisiert und verraten, wie groß die Belohnungen künftig ausfallen.

Das wird geändert: Mit den Wartungsarbeiten vom 26. Februar 2020 erhöhte Blizzard die Belohnungen und somit die erhaltene Menge an Manifestierten Visionen aus den täglichen Quests und den Angriffen im allgemeinen. Künftig gilt:

  • Tägliche Quests geben 30 % mehr Manifestierte Visionen.
  • Die Haupt-Bedrohung durch N’Zoth (der „große“ Angriff) gibt 2.500 Manifestierte Visionen, zusätzlich zu einem Gefäß der Verstörenden Visionen.
  • Die kleineren Bedrohungen (die „kleinen“ Angriffe) geben 6.500 Manifestierte Visionen (vorher 5.500).

Ob diese Änderungen auch die tägliche Quest für die „kleine Vision“ betreffen, ist noch nicht klar.

WoW Visions Guide Bonus Chest
Mehr Visionen bedeuten mehr Beute – und schnelleres Aufwerten des Umhangs.

Was bedeutet das genau? Zum besseren Verständnis hier ein paar Beispiele anhand der Zahlen:

  • Durch die Änderung steigt die Belohnung einer einzelnen Daily-Quest von 250 Manifestierten Visionen auf 325 Manifestierte Visionen.
  • Die maximale Ausbeute pro Tag für den Abschluss aller 7 Quests steigt somit von 1.750 Manifestierten Visionen auf 2.275 Manifestierte Visionen.
  • Im Kriegsmodus gibt es noch einen Bonus von bis zu 30 % auf diese Menge. Dies bedeutet, dass das Maximum pro Tag im Kriegsmodus von 2.275 auf 2.957 Manifestierte Visionen ansteigt.

Wer mit maximalem Kriegsmodus-Bonus jeden Tag seine Quests absolviert, kann – allein über die 7 Daily-Quests – alle drei Tage eine weitere Verstörende Vision besuchen.

Blizzard hatte die Quests bereits einmal gebufft – damals um stolze 400%.

Rare Mobs oder Events lohnen überhaupt nicht mehr

Das ist die Kritik: Während die geplanten Änderungen bei den Spielern gut ankommen, gibt es aber auch Kritik.

Ein immer wieder genannter Punkt ist, dass sämtliche anderen Aktivitäten der Angriffe sich bedeutungslos anfühlen. Das Absolvieren der kleinen Events oder das Töten von raren Feinden gewährt nur zwischen 10 und 30 Manifestierten Visionen – eine kaum wahrnehmbare Menge.

Ein Rar-Mob ist somit nur zwischen 0,1% und 0,3% eines Gefäß der Verstörenden Visionen wert (das Gefäß kostet 10.000 Manifestierte Visionen) und damit quasi bedeutungslos. Ob Blizzard auch diese Zahlen erhöht, ist noch ungewiss.

Furorion hilft uns dabei, den Umhang aufzuwerten.

Aufwerten von Umhang Ahjra’kamas wird weniger mühsam in WoW

Umhang-Quests werden einfacher: Der Hotfix wird ebenfalls einige Änderungen an den Quests bringen, die man zum Aufwerten des legendären Umhangs Ashjra’kamas benötigt.

So kann man für die niedrigen Aufwertungen (bis Stufe 11) nun bis zu 4 Seiten aus einer Vision holen, wenn man entsprechend viele Bonus-Gebiete abschließt. Bei den höheren Stufen 13, 14 und 15 (kommen erst in den nächsten Wochen) wird die Anzahl der erforderlichen Seiten stark reduziert. So sollte jeder Aufwertung leicht innerhalb der Woche zu erledigen sein, in der man die Aufgabe bekommt.

Werdet ihr die Daily-Quests nach dem Buff wieder regelmäßig abschließen? Oder macht ihr einen Bogen um diese Aufgaben, egal wie viele Manifestierte Visionen es gibt?

Wenn ihr noch Tipps und Tricks zu den Verstörenden Visionen braucht, hier haben wir einen umfangreichen Guide:

WoW Guide: Verstörende Visionen – Tipps und Tricks, die euch helfen

Ihr wollt mehr zum Spiel? Tolle Specials, heiße News und interessante Infos zu World of Warcraft findet ihr auch auf unserer WoW-Seite auf Facebook.

Quelle(n): us.forums.blizzard.com, wowhead.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!

5
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Damian
4 Monate zuvor

Mich nerven die verstörenden Visionen einfach nur noch… Soviel Wiederholung in so kurzer Zeit killt mir jeden Spielspaß. „Hole mir zwei Seiten von „Furcht und Fleisch““, „Hole mir vier Seiten von „Furcht und Fleisch““ Hole mir sechs Seiten von „Furcht und Fleisch““, einfallsloser geht’s echt nicht mehr… Absolute Arbeitsbeschäftigungsmaßnahme.
Habe bereits mit meinem Main aufgehört, die Visionen zu besuchen. Das blöde ist, dass ich nun auch schon 25 000 manifestierte Visionen habe und die ja nur für diese blöde Gefäße eintauschen kann, von denen ich auch schon über 5 habe (mehr geht nicht!). Das einzige ist, den Char so lange ruhen zu lassen, bis das Addon zu Ende ist bzw. ein neuer Inhaltspatch kommt. Für mich ist BfA damit eigentlich zu Ende…

Namma
4 Monate zuvor

Naja wenn du sie eh nicht machst aber anderes schon, kannst du die Mats für diese doch auch ignorieren 🤷🏻‍♂️ aber die caps für etwas was man nicht macht als ende des Spiels zu sehen….

Dem Rest stimme ich dir zu, vor dem Patch war es irgendwie motivierender. Die quest Reihe war gut aber die erste Woche ohne die neu season zeigte eigentlich schon was da auf uns zu kommt, wo nach 2 Tagen keiner wusste was er jetzt noch machen soll.
Dann ging es 2 Wochen mit der neuen season wieder und dann kam der selbe Punkt wieder und jetzt reicht es dann.
Eagl was noch passiert ist komme erst mit shadowlands wieder, denn die Konkurrenz hat alles andere als geschlafen

Sazi
4 Monate zuvor

Das Cap für die Gefäße wurde heute entfernt. Du kannst also Gefäße sammeln, falls du das für sinnvoll erachtest. Aber mit den Visionen ist es wie mit vielen Dingen in WoW. Es kommt drauf an, was man als Spieler draus macht. Wenn man natürlich immer nur ein paar Gebiete macht und dann den Endboss tötet, dann wird einem schnell langweilig. Wenn man sich jedoch mal mit den Masken beschäftigt, dann wird es schon herausfordernder. Außerdem gibt es noch diverse Gimicks und Erfolge zu entdecken. Wenn man sich halt darauf einläßt. Wenn nicht, wirds langweilig. Ist auch ok, aber nicht unbedingt schuld von Blizzard. Letztendlich ist aber auch klar, daß die Visionen kein Content ist, der bis zum nächsten Addon spannend bleibt. Aber aktuell gibts schon noch ein paar Dinge zu tun.

Herlitz
4 Monate zuvor

Von 200 auf 40 auf 31 Dailies pro Gefäß.
Für mich wären das immer noch 20 zu viel.

Sazi
4 Monate zuvor

Wenn du nach dem Absolvieren einer Daily nur den Zuwachs durch die Questbelohnung auf der Habenseite hast, machst du irgendwas falsch. Mobs und Events und erst recht die Angriffe selbst, bringen noch eines zusätzlich und werden quasi nebenher bei den Dailys mit absolviert. Insofern ist deine Rechnung nur bedingt aussagekräftig.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.