WoW Guide: Verstörende Visionen – Tipps und Tricks, die euch helfen

Die Verstörenden Visionen in WoW können recht knackig sein. Wir geben euch viele Tipps und Tricks rund um den Loot, die Geheimnisse, die Tränke und viele weitere Details.

Das große Feature von Patch 8.3 Visionen von N’Zoth in World of Warcraft sind die Verstörenden Visionen von Orgrimmar und Sturmwind. Doch der Zugang zu diesen Visionen ist stark begrenzt, weshalb es für manch einen Spieler frustrierend sein kann, nur wenig in ihnen zu erreichen. Dabei gibt es eine ganze Reihe von Tipps und Tricks, mit denen man sich die Runs einfacher gestalten kann.

Denn grundsätzlich gilt: Wer mit Plan und gut überlegt in die Verstörenden Visionen startet, der kommt weiter.

Update: Der Artikel wurde am 18.05.2020 aktualisiert und enthält nun auch Infos zu der Entscheidung, ob man die Visionen in Gruppen oder solo erledigen sollte.

Verstörende Visionen – Was sind sie und wie schaltet man sie frei?

Was sind verstörende Visionen? Es gibt zwei Verstörende Visionen. Eine von Sturmwind und eine von Orgrimmar. Thematisch sind sie jeweils die Zukunft dieser Städte, wie N’Zoth sie sich erträumt. Als Spieler müsst ihr verhindern, dass diese Visionen Realität werden und die verschiedenen Herausforderungen in den Visionen bewältigen. Das Primärziel, das Töten von Alleria oder Thrall, ist recht simpel. Doch locken die Visionen mit zahlreichen Nebenaufgaben und mehreren „Hardmodes“, die das Ganze spannender gestalten.

Wie schaltet man die Verstörenden Visionen frei? Um die Verstörenden Visionen spielen zu können, müsst ihr die Kampagne rund um das Schwarze Imperium fast vollständig abschließen. Die Questreihe führt euch durch Uldum und das Tal der Ewigen Blüten sowie einige Szenarios. Am Ende bekommt ihr von Furorion den legendären Umhang Ashjra’kamas und müsst im Anschluss eure erste Verstörende Vision spielen.

Wenn ihr weitere Verstörende Visionen besuchen wollt, benötigt ihr pro Zugang ein „Gefäß der Verstörenden Visionen“. Dieses bekommt ihr aus den Angriffen von N’Zoth (Uldum oder Tal der Ewigen Blüten) oder könnt ihr direkt bei Furorion in der Herzkammer für 10.000 Manifestierte Visionen kaufen. Die Manifestierten Visionen sind eine neue Währung, die ihr aus täglichen Quests und den Angriffen von N’Zoth erhaltet. Wer viele Visionen besuchen will, sollte die Quests also regelmäßig abschließen.

Warum sollte man die Visionen machen? Der primäre Nutzen der Visionen ist das Aufwerten des legendären Umhangs Ashjra’kamas. Nur in den Verstörenden Visionen gibt es die notwendigen Gegenstände, um den Umhang immer mächtiger werden zu lassen. Das hat nicht nur Auswirkungen auf die Stärke des Charakters, sondern verbessert auch den Widerstand gegen N’Zoths Verderbnis. Dadurch kann man mehr verdorbene Items tragen und zugleich länger in den Verstörenden Visionen bleiben.

Furorion hilft uns dabei, den Umhang aufzuwerten.

Außerdem sind Visionen eine zuverlässige Quelle für gute Beute. Je mehr ihr in einer Vision schafft, desto besser ist die Beute in den finalen Kisten. Für die beste Beute muss man zwar ziemlich schwere Prüfungen meistern, doch es locken Gegenstände mit Itemlevel 470.

Zu guter Letzt gibt es in den Visionen jede Menge Pets, Spielzeuge und sogar Reittiere. Sammler kommen hier also auf ihre Kosten.

Grundsätzliche Überlegungen zu Beginn

Die Visionen von N’Zoth skalieren mit der Anzahl der Spieler. Ihr könnt sie entweder alleine betreten oder aber mit einer Gruppe. Ob ihr euch alleine hineintraut oder aber einer Gruppe anschließt, solltet ihr von mehreren Faktoren abhängig machen:

  • Eure Ausrüstung: Die Feinde in den Visionen haben statische HP, sie skalieren nicht mit eurem Ausrüstungsstand. Je höher das Itemlevel, desto weiter werdet ihr kommen. Grundsätzlich empfiehlt sich ein Itemlevel von 430, bevor man in die Visionen geht.
  • Eure Klasse und Spezialisierung: Grundsätzlich lassen sich die Visionen mit jeder Art von DD-Spezialisierung solide meistern. Wenn ihr aber für euer Leben gerne Tank oder Heiler spielt, könnte eine Gruppe dabei helfen, dass ihr diese Rolle auch weiter ausfüllt.
  • Persönliche Herausforderung: Zu guter Letzt spielt natürlich der eigene Spaß eine wichtige Rolle. Wer gerne Herausforderungen alleine meistert und sich verbessert, der sollte die Visionen auch alleine wagen. Besonders als Schurke, Druide oder Dämonenjäger bietet sich das auch an, da sie besonders effektiv vorgehen können.

Die Tipps in diesen Guide beziehen sich vornehmlich auf Versuche, die ihr alleine angeht. Die meisten Tipps lassen sich aber auch für das Gruppenspiel anwenden.

Die Verstörenden Visionen von Orgrimmar und Sturmwind kann man nur mit Umhang erfolgreich bewältigen.

Wichtige Grundlagen

Bevor ihr beginnt, solltet ihr ein paar wichtige Grundlagen zu den Visionen wissen. Das ist absolutes Basiswissen, wer also schon ein paar Visionen gemacht hat, kann diesen Punkt direkt überspringen.

  • Die Vision endet, wenn euer Charakter stirbt oder eure geistige Gesundheit auf 0 sinkt.
    • In einer Gruppe können Verbündete euch noch wiederbeleben. Dafür müssen sie aber 50 % ihrer verbleibenden geistigen Gesundheit opfern!
  • Die Vision endet immer direkt, wenn ihr den Endboss (Alleria oder Thrall) bezwungen habt. Ihr solltet also sämtliche anderen Ziele zuerst erledigen.
  • Jede Vision kostet ein Gefäß der Verstörenden Visionen – egal wie weit ihr kommt. Der Zugang ist also stark limitiert.
  • Jedes Gebiet in einer Vision hat einen anderen Wahnsinn-Effekt, der euer Gameplay unterschiedlich beeinflusst. Die Effekte könnt ihr schon im Vorfeld sehen.

Solo oder als Gruppe – Das muss man beachten

Die verstörenden Visionen sind grundsätzlich für alle Gruppengrößen von 1-5 Spieler ausgelegt. Das heißt, dass jeder Charakter sie auch alleine bewältigen kann oder sich eine beliebte Anzahl von 1-4 Mitspielern sucht. Ob man eine Verstörende Vision alleine oder mit der Gruppe erledigt, macht jedoch einen großen Unterschied für die Herangehensweise aus.

Verstörende Visionen in der Gruppe

In der Gruppe gibt es einige Vorteile aber auch Nachteile. Zum einen benötigt jedes Gruppenmitglied ein Gefäß der Verstörenden Visionen und es ist ratsam, dass alle Gruppenmitglieder ihren legendären Umhang auf dem gleichen Stand haben. Wenn Spieler A nur 25% Widerstand gegen den Verlust von geistiger Gesundheit hat, aber Spieler B bereits über 60%, dann wird Spieler A sehr viel früher ausscheiden und eher zum Ballast für die Gruppe. Hinzu kommt, dass die Stärke und Lebenspunkte der Feinde pro Charakter um 120% ansteigen – bei Tanks und Heilern ist diese Zahl etwas geringer.

Positiv ist jedoch, dass die Forschungen zur Erhöhung der maximalen geistigen Gesundheit sich addieren. Wenn also alle 5 Gruppenmitglieder die Forschung für „+150 geistige Gesundheit“ geskillt haben, dann hat eine Gruppe zu Beginn 1750 geistige Gesundheit – ein Solo-Spieler hat nur 1150.

Beachtet jedoch, dass die Mobs in einer Vision mit 5 Spielern stark zuschlagen und schnell einzelne Spieler überwältigen können. Ein Tank oder Heiler kann sich hier lohnen, besonders wenn ihr viele Stoff-Klassen mitbringt.

Pro
  • Deutlich mehr geistige Gesundheit
  • Größere Pulls mit vielen Feinden sind möglich
  • Tank und Heiler können Fehler ausgleichen
  • Verschiedene Klassenbuffs helfen
Contra
  • Gegner werden überproportional stärker
  • Alle sollten den Umhang auf gleicher Stufe haben
  • Abhängigkeit von Kompetenz anderer
  • Tränke müssen geteilt werden
  • Weniger Proccs pro Charakter von „Gabe der Titanen“

Verstörende Visionen solo bewältigen

Wenn man solo in die Verstörenden Visionen geht, hat man die alleinige Verantwortung für den Erfolg. Das ist Vor- aber auch Nachteil. Fehler können schnell zu Tod und Ende der Vision führen. Als Ausgleich dafür sind die Feinde aber deutlich schwächer und der eigene Charakter kann sämtliche Buffs durch Tränke ganz für sich alleine nutzen. Außerdem procct das finale Talent „Gabe der Titanen“ nur, wenn man selbst einen Todesstoß setzt – als einziger Spieler ist man aber für alle Todesstöße verantwortlich und erhält den Buff also so oft wie möglich.

Pro
  • Alleinige Verantwortung
  • Sämtliche Buffs für den eigenen Charakter
  • Mehr Proccs von „Gabe der Titanen“
  • Feinde haben nur wenig Lebenspunkte
Contra
  • Kleine Fehler können zum sofortigen Ende führen
  • Weniger maximale geistige Gesundheit
  • Vorsichtigere Pulls sind notwendig

Die ersten Runs – Was sollte man tun?

Der erste Run ist unwichtig: Im Verlauf der Questreihe werdet ihr einmal in die Schreckliche Vision geschickt. Dort habt ihr noch keine zusätzlichen Fähigkeiten. Versucht lediglich den Endboss der Vision (Alleria oder Thrall) zu bezwingen. Selbst wenn das nicht gelingt, gilt die Quest als erfüllt.

Maximale Andenken sammeln: In den nächsten Runs solltet ihr versuchen, eure Ausbeute an „Verderbte Andenken“ zu maximieren. Diese benötigt ihr, um im Titanenforschungsarchiv neue Fähigkeiten freizuschalten. Später sind auch noch andere Belohnungen, wie zusätzliche Sockelplätze, ein Rucksack oder sogar ein Reittier daran gebunden.

WoW Visions Guide Chest
Diese Kisten enthalten zusätzliche Andenken. Ihr solltet sie plündern, wenn ihr könnt!

Verderbte Andenken bekommt ihr auf folgende Arten:

  • Jeder getötete Feind bringt Verderbte Andenken.
  • Jedes vollständig abgeschlossene Stadtviertel bringt eine Bonuskiste mit Verderbten Andenken.
  • In jedem Viertel stehen Kisten, die Verderbte Andenken enthalten (muss erst freigeschaltet werden).
  • Kleine, versteckte Bonusmissionen bringen ebenfalls Verderbte Andenken.

Zusätzlich dazu könnt ihr die Andenken auch aus dem neuen Raid Ny’alotha, aus den kleinen Visionen bei den Angriffen und aus Begleiter-Missionen erhalten.

Bereits im zweiten Run solltet ihr in der Lage sein, euch zumindest eines der kleinen „Bonusgebiete“ anzuschauen. Bei Furorion könnt ihr die aktuelle Karte der jeweiligen Vision im Vorfeld einsehen. Wählt eines der „verderbten“ Gebiete.

Das Titanenforschungsarchiv – Was sollte man skillen?

Nach eurem ersten Besuch in den Visionen schaltet ihr das Titanenforschungsarchiv frei. Das ist quasi ein zusätzlicher Skillbaum mit Effekten, die nur in den Visionen aktiv sind. Ihr solltet immer sämtliche Verderbte Andenken investieren, bevor ihr einen neuen Run startet. Die Buffs sind mächtig und erhöhen eure Erfolgschance und den Fortschritt drastisch.

WoW Visions Guide titan relics
Für Solo-Spieler die optimale Wahl.

Zu Beginn empfehlen wir, möglichst rasch diese Kombination von Talenten freizuschalten:

  • Kugelbetriebsanleitung: 3x pro Lauf könnt ihr eine Kugel aufstellen, die für ca. 15 Sekunden bestehen bleibt. Die Kugel stellt jede Sekunde 100 geistige Gesundheit wieder her, solange ihr in ihrem Radius bleibt. Beachtet allerdings: Ihr könnt die Kugel nur verwenden, wenn ihr nicht im Kampf seid. Einmal aktiv bleibt ihr Effekt aber auch im Kampf.
  • Singuläre Säuberungskunde: Verringert den erlittenen und erhöht den ausgeteilten Schaden in Visionen um 5%/10%/15%. Wird durch zusätzliche Mitglieder in der Gruppe reduziert (3 Ränge).
  • Notfallschädeldefibrillation: Einmalig pro Run werdet ihr bei eurem Tod oder beim Erreichen von 0 geistiger Gesundheit mit vollem Leben und 500 geistiger Gesundheit wiederbelebt.
  • Klare Sicht: Ihr könnt zusätzliche Schatztruhen in besudelten/verderbten/verlorenen Bereichen der verstörenden Visionen entdecken (3 Ränge).
  • Eliteauslöschung: Das Töten eines Elitegegners stellt 200 geistige Gesundheit wieder her.
  • Visionsjäger: Das Töten von Gegnern erhöht die Bewegungsgeschwindigkeit und das Tempo um 1%/2%/3% für 60 Sekunden. Bis zu einem Maximum von 5%/10%/15% stapelbar (3 Ränge).
  • Gabe der Titanen: Das Töten von Feinden hat eine Chance, euch „Gabe der Titanen“ für 20 Sekunden zu gewähren. Während dieser Zeit könnt ihr keine geistige Gesundheit verlieren und euer Tempo sowie eure Bewegungsgeschwindigkeit ist um 60% erhöht.

Letzten Endes schaltet ihr aber ohnehin sämtliche Talente frei, weshalb man sich auch nur schwer „verskillen“ kann. Es zögert lediglich den Prozess etwas hinaus.

Orgrimmar und Sturmwind – Guides für beide Verstörenden Visionen

Die beiden Verstörenden Visionen, Orgrimmar und Sturmwind, sind zwar in ihrem grundlegenden Aufbau gleich, haben aber unterschiedliche Herausforderungen und Bosse. Allgemein empfinden Spieler die Verstörende Vision von Orgrimmar als etwas leichter. Wir geben euch für beide Visionen ein paar Tipps und Tricks und erklären die größten Schwierigkeiten der Bosse.

Guide für die Verstörende Vision von Orgrimmar

In welcher Reihenfolge sollte man die Gebiete angehen? Die effektivste Methode ist der folgende Weg:

Horrific Vision Orgrimmar Map
  • Räumt die Gegner vor der Hütte von Thrall frei und haltet euch dann links.
  • Untersucht die Schmiede, tötet den Schmied, wenn er anwesend ist.
  • Geht zum Tal der Geister hinauf und beginnt das Gebiet zu lösen. Nach dem 2. Totem schaut kurz rechts, ob Bwemba da ist – wenn ja, tötet sie. Beendet danach das Gebiet wie gewohnt.
  • Rennt nach Norden ins Tal der Weisheit und kämpft euch zur Mitte vor. Biegt rechts ab und tötet den großen Elite am Ende des Weges. Kehrt dann um und biegt an der Kreuzung den anderen Weg ab, um zum zweiten Elite zu gelangen.
  • Habt ihr beide Elite-Mobs und genug Trash besiegt, erscheint der Endboss des Tals der Weisheit. Tötet ihn.
  • Benutzt das Totem (an der Kreuzung) um zum Eingang der Vision zurückzukehren.
  • Geht nach Norden und betretet „Die Gasse“. Besiegt die erste Mobgruppe und den Zwischenboss, sprecht danach mit Garona.
  • Kämpft euch durch die Gasse, öffnet alle Häuser und prüft im Haus der Astralen, ob das Portal da ist. Sollte es da sein, öffnet es und besiegt den Warpweber.
  • Biegt nach dem Endboss nach rechts ab und betretet das Tal der Ehre.
  • Folgt einfach dem Pfad nach Nordwesten zur Arena und besiegt die beiden Elite auf dem Weg dorthin.
  • Tötet Rexxar mit seinen Schweinen.
  • Verlasst die Arena und verwendet das Totem, um zum Eingang zurückzukehren.
  • Solltet ihr noch Zeit haben, gebt eure Kristalle bei dem Astralen ab und öffnet noch einen Briefkasten.
  • Danach geht zu Thrall und bezwingt ihn.

Tipps zu den Bossen in der Verstörenden Vision von Orgrimmar

Auslöschungselementar (Tal der Geister): Für diesen Bosskampf solltet ihr eure Kamera so drehen, dass ihr von oben auf euren Charakter schaut.

  • Weicht den Wellen aus. Jede Berührung kostet euch geistige Gesundheit.
  • Wenn der Boss euch mit Hoffnungslosigkeit belegt, betretet die goldene Fläche, um wieder Fähigkeiten nutzen zu können.

Vez’okk der Lichtlose (Tal der Weisheit): Einer der schwersten Bosse, da er viele nervige Fähigkeiten und Adds hat.

  • Berührt nicht die Schattenkugeln. Diese spawnen um ihn herum und werden dann in alle Richtungen verschossen.
  • Tötet nebenbei die Adds, fokussiert aber den Boss.
  • Weicht „Geschändeter Boden“ aus, während der Boss es zaubert, sonst werdet ihr betäubt.

Inquisitor Gnshal (Die Gasse): Der Inquisitor ist recht simpel. Bei ihm kann wenig schiefgehen, wenn ihr aufmerksam seid.

  • Spart Burst-Fähigkeiten für den Moment auf, in dem er sich mit einem Schild schützt, um es schnell zu zerbrechen.
  • Bei „Leerenstrom“ lauft in einem großen Kreis um den Boss, damit euch die Geschosse nicht treffen. Alternativ könnt ihr euch hinter dem Baumstumpf verstecken.

Rexxar (Tal der Ehre): Rexxar ist der stärkste Boss der Vision, was aufgrund der vielen Adds der Fall ist, die euch geistige Gesundheit rauben.

  • Tötet die Schweine, sobald sie erscheinen. Sie wirken durchgehend Zauber, die euch geistige Gesundheit rauben.
  • Tretet nicht in die Fallen, die Rexxar zu Beginn des Kampfes platziert.
  • Weicht den geisterhaften Kreaturen aus, die Rexxar später ruft. Berührung mit ihnen kostet geistige Gesundheit.

Thrall (Tal der Stärke): Thrall ist für sich genommen recht simpel, lernt aber die Fähigkeiten der Bosse, die ihr zuvor besiegt habt.

  • Bei „Wogende Dunkelheit“ meidet die schwarzen Flächen. Es wird abwechselnd die Mitte des Raumes und den äußeren Bereich anvisieren.
  • Weicht „Seismischer Schlag“ aus, während Thall ihn wirkt, sonst werdet ihr betäubt.

Guide für die Verstörende Vision von Sturmwind

In welcher Reihenfolge sollte man die Gebiete angehen? Die effektivste Methode für Sturmwind ist der folgende Weg:

Vision of Stormwind Map
  • Tötet alle Feinde auf dem Weg zur Kathedrale sowie die beiden Torwächter.
  • Durchsucht das Haus neben dem Briefkasten sowie das Haus hinter dem Waisenhaus. Sollten Feinde in den Häusern sein, tötet sie für starke Buffs.
  • Verlasst den Kathedralenplatz nach Osten und überquert die Brücke zum Zwergenviertel. Rettet die Gnomin vor den Angreifern.
  • Betretet das Zwergenviertel und haltet euch links. Schaut ins erste Haus auf der linken Seite, ob es offen ist. Wenn ja, geht zur oberen Etage und tretet auf die grüne Mine für einen starken Buff.
  • Platziert alle Bomben. Die Orte dafür werden euch auf der Minimap angezeigt, ihr müsst viele schwache Gegner hier besiegen – Zusammenziehen und Bomben kann sich lohnen.
  • Zündet die Bomben und besiegt den Boss.
  • Betretet NICHT das Portal, sondern lauft durch den Korridor in Richtung der Altstadt, überquert die Brücke und betretet die Altstadt.
  • In der Altstadt gibt es viele Feinde in Verstohlenheit. Haltet euch nach dem Tunnel rechts und tötet den Elite-Gegner.
  • Kehrt um und folgt der Straße vorbei am Gasthaus in Richtung Stützpunkt der SI:7. Tötet den Elite auf dem Platz und anschließend die letzte Gruppe.
  • Aktiviert gleichzeitig mit Valeera die beiden Säulen, um das Tor zu Shaw zu öffnen.
  • Besiegt Shaw und tretet durch das Portal, um wieder an der Kathedrale zu sein.
  • Verlasst das Gebiet nach Süden und passiert die Brücke in Richtung Handelsviertel und betretet es.
  • Haltet euch links und tötet alle Feinde.
  • Vernichtet den Elite beim Greifenposten. Kehrt dann um und folgt dem Weg in Richtung Stadtausgang. Tötet auch hier einen Elite.
  • Öffnet anschließend alle Zellen, die werden euch auf der Karte markiert. Bei der Bank schaut kurz nach, ob das Elementar da ist – tötet es für einen starken Buff.
  • Verlasst das Handelsviertel und begebt euch zur Brücke zum Magierviertel. Betretet es durch den einzigen möglichen Eingang.
  • Haltet euch rechts und kämpft euch den Gang nach oben zum Brunnenplatz. Tötet den Elite.
  • Folgt dem Weg in Richtung Magierturm. Räumt den Platz vor dem Magierturm frei, einschließlich des Elite-Gegners. Von hier aus könnt ihr zu allen Leeren-Portalen und diese verschließen, sie sind auf der Karte markiert.
  • Rennt anschließend den Magierturm nach oben und durch das große Portal, um zum Boss Umbric zu gelangen.
  • Tötet Umbric und verlasst den Turm durch ein neues Portal, das euch zurück zur Kathedrale bringt.
  • Betretet die Kathedrale und tötet Alleria.

Tipps zu den Bossen in der Verstörenden Vision von Stormwind

Therum Tiefenschmied (Zwergenviertel): Therum Tiefenschmied hat nur 2 Fähigkeiten, keine ist bedrohlich oder schwer.

  • Er wirft Bomben. Geht einfach aus dem Effekt heraus und betretet auch nachträglich nicht die Brandflächen. Alternativ könnt ihr die Bomben „wegtreten“, wenn ihr sie rechtsklickt.
  • Er atmet tief ein und spuckt dann Feuer. Sobald er den Zauber zu wirken beginnt, wechselt eure Position. Therum bewegt sich dann nicht mehr.

Sklavenmeister Ul’rok (Handelsviertel): Der Sklavenmeister ist lästig, aber nicht besonders schwer. Er kostet nur viel Zeit.

  • Wenn er seine Ketten zaubert, rennt von dem Boss weg, bis der Zauber endet. Kommt ihr in Nahkampfreichweite, werdet ihr betäubt und erleidet hohen geistigen Schaden. Ihr könnt diese Fähigkeit vorzeitig abbrechen, wenn ihr eine große Distanz zu ihm aufbaut.
  • Zusätzlich spawnen Tentakel, die nach kurzer Zeit auf markierte Flächen zuschlagen. Weicht auch diesen aus.

Mathias Shaw (Altstadt): Mathias Shaw hat Augen als Begleiter, die sehr lästig sind. Sie sind das größte Problem im Kampf.

  • Der Boss wechselt immer mal wieder in Verstohlenheit und schlägt dann auf 3 markierten Flächen zu. Weicht diesen einfach aus.
  • Positioniert euch so, dass ihr niemals in Richtung der Augen blickt. Jede Sekunde zieht euch sonst geistige Gesundheit ab.

Magister Umbric (Magierviertel): Magister Umbric ist einer der nervigsten und stärksten Boss der Visionen.

  • Spart euch Unterbrechungen für seinen Polymorph-Zauber auf.
  • Wenn er sich weg teleportiert, könnt ihr ihn erst wieder angreifen, wenn ihr in Nahkampfreichweite gelangt. Erst dann endet sein Frostzauber. Es genügt auch, wenn ein Pet (Hexenmeister, Jäger) in Nahkampfreichweite gelangt. Alternativ verwendet Bewegungsfähigkeiten, um rasch zu ihm aufzuschließen.

Alleria (Kathedrale): Alleria lernt Fähigkeiten der Bosse, die ihr zuvor besiegt habt. Zusätzlich dazu hat sie zwei eigene Fähigkeiten, die aber recht simpel sind.

  • Wenn sie sich in die Mitte des Raumes teleportiert und zu zaubern beginnt, versteckt euch hinter einer der Säulen, um den Schaden zu verhindern.
  • Wenn sie schwarze Pfeile herabregnen lässt, bewegt euch einfach aus den Flächen heraus.

Versteckte Buffs in Orgrimmar und Sturmwind

Eines der zentralen Hilfsmittel in den Verstörenden Visionen sind versteckte Buffs mir großer Wirkung. Diese könnt ihr sowohl in Sturmwind als auch in Orgrimmar finden. Um sie zu erhalten, müsst ihr ein kleines Rätsel lösen oder einen bestimmten Mini-Boss besiegen. Wir verraten euch, wo ihr diese Bosse findet und welchen Buff sie für euch haben.

Sämtliche Buffs dieser Art halten für stolze 60 Minuten, also den kompletten Durchlauf der Vision.

Wichtig: Nicht alle Feinde und Rätsel sind jedes Mal da. Sollte ein Mob nicht an der beschriebenen Position sein, dann ist er dieses Mal nicht anwesend. Verschwendet dann keine Zeit darauf, ihn zu suchen.

Versteckte Buffs in der Verstörenden Vision von Orgrimmar

Gamon: Diesen NPC findet ihr im Gasthaus von Orgrimmar. Das befindet sich ganz am Eingang der Vision auf der rechten Seite. Gamon steht im ersten Stock des Gasthauses.

  • Wenn ihr Gamon tötet, erhaltet ihr 10% zusätzliche Lebenspunkte.

Naros: Naros ist der Schmied von Orgrimmar und befindet sich in der Schmiede. Wenn ihr die Vision von Orgrimmar betretet, ist dies das 3. Haus auf der linken Seite.

  • Wenn ihr Naros tötet, verursacht ihr 10% zusätzlichen Schaden.
WOW NZoth Thrall Corruption
Mit den Buffs sind die Endboss deutlich einfacher zu bewältigen.

Bwemba: Bwemba findet ihr im Tal der Geister. Nachdem ihr das 2. Totem aktiviert habt, biegt nach rechts ab (nicht wie sonst nach links). Dort steht Bwemba und angelt.

  • Wenn ihr Bwemba tötet, erhaltet ihr 10% zusätzliches Tempo und 10% zusätzliche Bewegungsgeschwindigkeit.

Warpweber Dushar: Den Warpweber Dushar findet ihr im Gebiet „Die Gasse“ im ersten Shop der Astralen auf der rechten Seite. Gelegentlich steht dort ein Portal, mit dem ihr interagieren könnt.

  • Wenn ihr den Warpweber tötet, erhaltet ihr 10% zusätzliche kritische Trefferchance.

Versteckte Buffs in der verstörenden Vision von Sturmwind

Agustus Moulaine: Diesen ehemaligen Händler findet ihr auf dem Kathedralenplatz im Gebäude mit dem interagierbaren Briefkasten und dem Schild, das einen Helm zeigt.

  • Wenn ihr Agustus Moulaine tötet, erhaltet ihr 7% Vielseitigkeit.

Wütender Bärpelzgeist: Diesen Geist findet ihr ebenfalls auf dem Kathedralenplatz in dem Gebäude hinter dem Weisenhaus – das Haus neben dem Ausgang in Richtung Zwergenviertel.

  • Wenn ihr den Wütenden Bärpelzgeist tötet, erhaltet ihr 10% Tempo.

Das Minenhaus: Im Zwergenviertel begebt euch nach links und geht in das erste Haus auf der linken Seite – es hat eine Spitzhacke auf dem Schild. Ihr müsst den 1. Stock des Hauses erreichen, ohne eine der Minen zu berühren. Bewegt euch also vorsichtig und klettert über das Geländer der Treppe in den Raum im oberen Bereich. Tretet dort auf die einzige grüne Mine.

  • Wenn ihr die grüne Mine erreicht, verursacht ihr 10% mehr Schaden.

Vernachlässigte Gildenbank: Im Handelsviertel solltet ihr die Bank betreten. In den hinteren Räumen kann der NPC „Vernachlässigte Gildenbank“ erscheinen, ein großer Elementar aus Gold.

  • Wenn ihr die Vernachlässigte Gildenbank tötet, erhaltet ihr 10% kritische Trefferwertung.
WoW Visions Guide Extramob Orb
Die vernachlässigte Gildenbank gewährt euch kritische Trefferchance.

Tränke und Kristalle in den Visionen

Ungefähr nach dem 3. Lauf in den Verderbten Visionen bzw. nach dem Erhalt des Erfolgs „Danke für die Andenken“ beginnt ihr, in den Visionen zusätzliche Gegenstände an vielen Orten zu sehen, die mit dem typischen „Beute-Glitzern“ markiert sind. Dabei handelt es sich um zahlreiche Tränke und in manchen Fällen mysteriöse Kristalle, die ihr aufsammeln könnt.

WoW Visions Guide Potion Dead Body
Der Trank neben dem toten NPC ist der schlechte Trank. Meidet ihn!

Die Tränke kommen in unterschiedlichen Farben daher und jede Farbe bringt einen speziellen Effekt. Welche Farbe zu welchem Effekt führt, ist allerdings in jeder Vision unterschiedlich. Es gibt die folgenden 5 Effekte, wenn ihr die Tränke trinkt:

  • -60 geistige Gesundheit.
  • +100 geistige Gesundheit.
  • Ihr erleidet 5% weniger Schaden aus allen Quellen.
  • Ihr werdet alle 5 Sekunden um 2% eurer maximalen Lebenspunkte geheilt.
  • Ihr atmet gelegentlich einen Flammenatem aus, der alle Feinde in der Nähe schädigt.

Grundsätzlich gibt es also 4 positive Effekte und einen negativen. Der negative Effekt (Malus auf geistige Gesundheit) kann jedoch schnell herausgefunden werden:

  • In Sturmwind liegt direkt vom Spawnpunkt aus betrachtet gerade aus ein toter NPC mit einem Zettel neben sich.
  • In Orgrimmar liegt ein NPC in der kleinen Hütte direkt neben der Schmiede, auch er hat einen Trank neben sich.

Der Trank neben dem jeweiligen NPC ist der schlechte Trank. Alle anderen Farben könnt (und solltet) ihr in diesem Run bedenkenlos trinken, um die Stärkungszauber zu erhalten. Tränke, deren Farbe identisch mit der neben dem toten NPC ist, solltet ihr meiden.

WoW Visions Guide Ethereal
Dieser Astrale nimmt euch die Kristalle ab. Ihr solltet ihn besuchen!

Was sind das für Kristalle? Zusätzlich zu den Tränken könnt ihr kleine Kristalle finden. Diese sind oft etwas versteckter, liegen hinter Kisten oder in Häusern. Das Anklicken hat keinen sofortigen Nutzen, allerdings zählt das Spiel die Anzahl der Kristalle, die ihr gefunden und angeklickt habt.

Bevor ihr zu Thrall oder Alleria geht, solltet ihr einen NPC der Astralen aufsuchen:

  • In Orgrimmar steht er schräg links hinter dem Auktionshaus bei einer weiteren Hütte.
  • In Stormwind ist er in einem Haus im Nordosten des Kathedralenplatzes.

Sprecht diesen NPC an und wählt die Option, ihm alle Kristalle auszuhändigen. Anschließend geht der NPC davon – wartet noch einen kurzen Augenblick. Es erscheint nun eine zusätzliche Beutekiste. Plündert diese, um weitere Verderbte Andenken zu erhalten. Die Anzahl der Andenken steigt mit der Anzahl der Kristalle, die ihr dem Astralen gegeben habt.

Manche seltenen Feinde, wie dieser Barkeeper in der Altstadt, beschützen eine Kiste mit vielen Andenken (hinten links in der Ecke).

Mächtiges Buffood mit irren Effekten

Für die Verstörenden Visionen gibt es einige besondere Nahrungsmittel, die nur in den Visionen angewandt werden können. Die Rezepte erlernt ihr, wenn ihr die Diener von N’Zoth bei dem Angriff auf Uldum und das Tal der Ewigen Blüten tötet – recht früh sollte ein Buch droppen, das euch alle Rezepte lehrt.

  • Dubiose Delikatesse: Während der Visionen von N’Zoth ist die Dauer von Kontrollverlusteffekten um 20% reduziert.
  • Gebackene Leerenflosse: Während der Visionen von N’Zoth bewegt ihr euch 20% schneller.
  • Gegrillter Knirscher: Während der Visionen von N’Zoth seht ihr wie ein K’thir aus, wodurch die Feinde später auf euch aufmerksam werden.
  • Grässliches Gulasch: Während der Visionen von N’Zoth regeneriert ihr jede Sekunde 2% eurer maximalen Gesundheit.
  • K’Bap: Wenn ihr 10 Sekunden mit Essen verbringt, regeneriert ihr 100 geistige Gesundheit in den Visionen von N’Zoth. 3 Minuten Abklingzeit.

Die notwendigen Materialien für diese Nahrungsmittel bekommt ihr in Uldum und dem Tal der Ewigen Blüten. Die Fische könnt ihr angeln, das Fleisch wird von allen möglichen Wildtieren hinterlassen.

Gegner in Häusern, wie Agustus Moulaine, geben starke Buffs, wenn ihr sie tötet. Er gewährt etwa 7% Vielseitigkeit für den Rest der Vision.

Welches Bufffood ist das Beste? Das hängt von eurem Spielstil ab. Für die meisten Klassen dürfte sich eine Gebackene Leerenflosse anbieten, damit ihr euch schneller bewegt. Immerhin ist Zeit ein entscheidender Faktor. Solltet ihr eine Tank-Klasse spielen und Probleme mit den Lebenspunkten haben, lohnt sich auch das Grässliche Gulasch. Alle Klassen (außer Schurke und Druide) können auch von Gegrillter Knirscher profitieren und so viele Gruppen von Gegnern überspringen.

K’Bap ist ein Sonderfall und solltet ihr immer benutzen, wenn ihr gerade nichts tun könnt. Das ist bei langen Monologen von Bossgegnern der Fall, etwa bei Alleria. Während sie noch mit Arator redet, könnt ihr einen K’Bap snacken und so ein bisschen mehr geistige Gesundheit erlangen.

Um „Dubiose Delikatesse“ solltet ihr einen Bogen machen. Den meisten Kontrollverlust-Effekten kann man entgehen. Feilt lieber an eurem Spielstil, als dieses Bufffood zu benutzen.

WoW Visions Guide Stationary Mobs
Statische Gegner, wie diese Augen, solltet ihr mit Dots belegen und dann weiterlaufen. Sie sterben dann von alleine.

Wie geht man am besten vor?

Die perfekte Strategie, um so viel wie möglich in den jeweiligen Visionen zu schaffen, gibt es vermutlich nicht. Stealth-Klassen gehen anders vor als Klassen mit großen AoE-Fähigkeiten. Allerdings gibt es ein paar Aspekte, die ihr bei jedem Run beachten solltet, damit ihr größtmöglichen Nutzen aus jeder Vision ziehen könnt.

Räumt direkt zu Beginn den Weg zum Endboss frei. Das Tor zu Alleria oder Thrall öffnet sich erst, wenn man die beiden Torwachen besiegt hat. Wenn ihr dies gleich zu Beginn erledigt, könnt ihr besser planen und kommt später nicht in zeitliche Schwierigkeiten.

Beginnt euren Run mit einem verderbten Gebiet (die „leichten“ Bonusgebiete). Hier könnt ihr erst mächtige Buffs aus Tränken oder durch das Besiegen bestimmter Feinde sammeln, die euch später in den verlorenen Gebieten (den „schweren“ Bonusgebieten) helfen werden.

WoW Visions Guide Extramob Orb
In den verderbten Gebieten findet ihr Bonus-Gegner, wie dieses Gold-Elementar. Tötet es für 10% zusätzliche Crit-Chance!

Achtet auf offene Türen. In den meisten Gebieten gibt es kleine „versteckte“ Gegner, die nicht jedes Mal da sind. Das Besiegen kann entweder Zugang zu einer Kiste bringen oder aber mit einem mächtigen Buff belohnen, der Schaden, Tempo oder Kritische Trefferwertung eures Charakters drastisch erhöht.

Bedenkt, dass der Endboss (Thrall / Alleria) durch jedes vollständig abgeschlossene Bonusgebiet stärker wird und eine neue Fähigkeit erhält.

Als Faustregel solltet ihr im Kopf haben, dass ihr ungefähr 500 geistige Gesundheit für den Endboss benötigt. Wenn ihr also ohne verbleibende Kugel in den Bossraum geht, aber noch nicht Notfallschädeldefibrillation verbraucht habt, genügt das vollkommen.

WoW Visions Guide Bonus Chest
Nach und nach schafft ihr immer mehr Gebiete und erhöht damit die Belohnungen.

Die Gesichtslosenmasken – Höhere Schwierigkeit für mehr Loot

Nach einigen Wochen der Übung habt ihr eurem legendären Umhang so weit aufgewertet, dass ein vollständiger Run durch Sturmwind oder Orgrimmar – also der Abschluss aller 5 Gebiete – kein Problem mehr darstellt. Wenn das der Fall ist, könnt ihr euer Abenteuer künstlich erschweren und euch zusätzliche negative Effekte verpassen. Dadurch müsst ihr mit härteren Bedingungen zurechtkommen, erhaltet aber auch deutlich bessere Beute. Das ist möglich durch die Gesichtslosenmasken.

Was sind Gesichtslosenmasken? Diese Masken könnt ihr vor eurem Durchlauf zusätzlich aktivieren, sie stehen kreisrund um Furorion im Startgebiet der jeweiligen Vision. Ihr könnt mehrere Masken gleichzeitig tragen und Effekte kombinieren für einen härteren Schwierigkeitsgrad.

WoW Visions Guide Faceless Mask

Wie kommt man an die Gesichtslosenmasken? Die Gesichtslosenmasken erhält man in den Visionen von Orgrimmar und Sturmwind. Die Erste bekommt ihr automatisch, wenn ihr einen perfekten Run ohne Maske abschließt. Ihr müsst also alle 4 Bonusgebiete und den Endboss (Alleria oder Thrall) bezwingen. Dann ist die erste Maske in einer eurer Belohnungskisten.

  • Gesichtslosenmaske der Langen Nacht: Schließt alle Gebiete einer Vision erfolgreich ab und bezwingt dann den Boss.
  • Gesichtslosenmaske der Verbrannten Brücke: Tragt mindestens eine Maske und besiegt den Boss im Tal der Weisheit (Orgrimmar).
  • Gesichtslosenmaske des Waghalsigen: Tragt mindestens eine Maske und besiegt den Boss im Tal der Ehre (Orgrimmar).
  • Gesichtslosenmaske des Leidenden: Tragt mindestens eine Maske und besiegt den Boss in der Altstadt (Sturmwind).
  • Gesichtslosenmaske der Finsteren Vorstellungen: Tragt mindestens eine Maske und besiegt den Boss im Magierviertel (Sturmwind).

Was machen die Gesichtslosenmasken? Jede Gesichtslosenmaske bringt einen großen Effekt mit sich, der euren Run viel schwieriger gestalten kann. Dazu kommen noch weitere passive Effekte, die sich ebenfalls auf die Schwierigkeit, aber auch auf die Belohnungen auswirken.

Jede Maske bringt:

  • 20% mehr Verderbte Andenken aus allen Quellen
  • +25% mehr Lebenspunkte für alle Feinde (einschließlich der Bosse)
  • +25% mehr Schaden für alle Feinde (einschließlich der Bosse)

Dazu gibt es für jede Maske einen großen Effekt:

  • Gesichtslosenmaske der Langen Nacht: Eure maximale geistige Gesundheit ist permanent um 50% reduziert.
  • Gesichtslosenmakse der Verbrannten Brücke: Wenn ihr euch bewegt, hinterlasst ihr Leerenflächen für einige Sekunden. In den Leerenflächen zu stehen verursacht Schaden und zieht euch geistige Gesundheit ab.
  • Gesichtslosenmaske des Waghalsigen: Sämtlicher Schaden an geistiger Gesundheit, der durch Feinde verursacht wird, ist um 400% erhöht.
  • Gesichtslosenmaske des Leidenden: Jedes Gebiet gibt euch nun 2 verschiedene Wahnsinns-Effekte anstatt nur 1.
  • Gesichtslosenmaske der Finsteren Vorstellung: Wenn ihr unter 50% geistiger Gesundheit seid, erscheint gelegentlich ein Feind aus der Leere, der euch angreift.
WoW Visions Guide Achievements Masks
Viele Achievements warten.

Darüber hinaus winken für das Tragen der Masken jede Menge Erfolge sowie die Masken selbst als transmogrifizierbarer Helm, wenn ihr einen Run mit der jeweiligen Maske abschließt.

Welche Masken sollte man tragen? Zu Beginn werdet ihr um die Gesichtslosenmaske der Langen Nacht nicht herumkommen, um zumindest eine andere Maske freizuschalten. Danach solltet ihr die Masken tragen, die euch am wenigsten beeinflussen. Wir schätzen die Schwierigkeitsstufen der Masken wie folgt ein, von der einfachsten bis zur schwierigsten:

  • Gesichtslosenmakse der Verbrannten Brücke: Die Leerenflächen bleiben nicht sehr lange und man kann ihnen leicht ausweichen. Für die meisten Spieler hat diese Maske kaum negative Auswirkungen.
  • Gesichtslosenmaske der Finsteren Vorstellung: Die Kreatur, die durch diese Maske erscheint, ist recht schwach. Sie kann jedoch ein Problem werden, wenn sie genau dann erscheint, wenn ihr gerade eine heilende Kugel verwenden wollt.
  • Gesichtslosenmaske des Waghalsigen: Der meiste Schaden an geistiger Gesundheit kann durch Kreaturen vermieden werden. Nur sehr wenige Bosse haben schwer vermeidbare Effekte, wie etwa Rexxar oder Umbric.
  • Gesichtslosenmaske des Leidenden: Vor allem in den verlorenen Gebieten sind 2 Wahnsinns-Effekte ein riesiges Problem, da die Kombinationen extrem fies sein können.
  • Gesichtslosenmaske der Langen Nacht: Diese Maske reduziert eure Lebensdauer effektiv um 50% und ist mit Abstand das größte Problem.

Loot und Belohnungen der Verstörenden Visionen

Selbstverständlich gibt es für den Abschluss der Visionen auch zahlreiche Belohnungen, die ihr euch verdienen könnt. Das Sahnestück ist dabei natürlich die Ausrüstung, bis Itemlevel 470 skaliert – das gehört zu dem besten Loot, den ihr in ganz WoW finden könnt! Allerdings warten auch viele Pets, Spielzeuge und sogar ein Reittier auf euch.

Welche Ausrüstungs-Belohnungen winken? Das Tragen der Gesichtslosenmasken erhöht zum einen die Anzahl der Verderbten Andenken (pro Maske um 20%), zum anderen aber auch die Ausrüstungs-Belohnung, die ihr für einen vollständigen Abschluss der Vision erhaltet. Das coole: Die Belohnung ist immer ein verderbter Gegenstand!
Dabei gelten folgende Stufen:

Erbrachte LeistungItemlevel der Belohnung
Endboss besiegt (Alleria oder Thrall)420
Endboss besiegt und 2 Bonusgebiete absolviert430
Endboss besiegt und alle 4 Bonusgebiete absolviert (vollständiger Run)445
Vollständiger Run mit 1 Maske aktiv450
Vollständiger Run mit 2 Masken aktiv455
Vollständiger Run mit 3 Masken aktiv460
Vollständiger Run mit 4 Masken aktiv465
Vollständiger Run mit 5 Masken aktiv470

Bedenkt, dass ihr jede Stufe der Ausrüstungs-Belohnung nur einmal pro Woche erhalten könnt. Wenn ihr also bereits einen Run mit 2 Masken aktiv abgeschlossen habt, könnt ihr keinen Gegenstand der Stufe 455 mehr erhalten. Ihr würdet dann einen Gegenstand niedrigerer Qualität erhalten, den ihr in dieser Woche noch nicht bekommen habt.

Welche Belohnungen gibt es noch? Neben der reinen Ausrüstung gibt es auch noch Spielzeuge, Pets und sogar ein Reittier zu verdienen. Die meisten Pets erhaltet ihr zufällig oder durch das Absolvieren eines besonders harten Schwierigkeitsgrades mit Gesichtslosenmasken. Spielzeuge könnt ihr an den folgenden Orten finden:

  • Leerenberührter Schädel: Diesen Schädel findet ihr in der Vision von Sturmwind im Kathedralenviertel. Er liegt hinter dem Waisenhaus bei den spielenden Kindern neben einer Kiste. Ihr müsst ihn nur anklicken und schon gehört er euch.
  • Haubenlockes Glattrasurset: Dieses Spielzeug findet ihr in der Vision von Orgrimmar. Betretet den Shop des Barbiers beim Übergang zwischen dem Tal der Geister und dem Tal der Weisheit. Auf einem Tisch liegt die Kiste. Ihr müsst sie 2x anklicken, um das Spielzeug zu erhalten.

Kleine Tipps und Tricks zum Abschluss:

Zuletzt haben wir hier noch ein paar generelle Tipps, mit denen ihr einige Sekunden einsparen oder eure Ausbeute verbessern könnt. Viele davon sind selbsterklärend, doch vielleicht vergisst man sie in der Hektik einer Vision:

  • Benutzt die Verstandswiederherstellungskugeln so, dass ihr dabei schon die nächste Gruppe angreifen könnt. Bleibt einfach im Radius der Kugel und tötet die nächste Gruppe, um maximale Effizienz zu erreichen.
  • Essenz der Fokussierungsiris ist die perfekte Azerit-Fähigkeit für die Visionen. Mit ihr lassen sich mehrere Gruppen zusammenziehen und extrem schnell wegbomben.
  • DOT-Klassen sollten sich nicht lange an schwachen Gegnern aufhalten. Einfach dotten und weiterlaufen. Das gilt insbesondere für die Verderbnisauswüchse zwischen den verschiedenen Vierteln der Stadt.
  • Notfallschädeldefibrillation belebt euch auch während eines Kampfes wieder. Die Gegner „resetten“ bei eurem Tod also nicht, sodass ihr die Wiederbelebung auch als taktisches Element in einem Kampf verwenden könnt.
  • Benutzt eure „großen Cooldowns“ zum Steigern des Schadens so oft wie ihr könnt. Kein Gegner in den Visionen ist besonders schwer, meistens ist die verbleibende Zeit der ausschlaggebende Faktor.
  • Selbst wenn ihr ein Bonusgebiet nicht mehr vollständig schafft, solltet ihr eure geistige Gesundheit ausreizen, um so viele Kisten wie möglich zu sammeln.
  • Am Ende der meisten Bonusgebiete erscheint ein Portal zum Anfang. Wägt ab, ob ihr es nutzen wollt oder lieber ins angrenzende Gebiet weiterzieht.
  • Viele Briefkästen in den Visionen könnt ihr durchsuchen. Darin ist zumeist ein gewöhnlicher Gegner, es kann sich aber auch um einen Postmampfer handeln, den ihr dann als Mount nach dem Run erhaltet.
WoW Visions Guide Post Box
Mountjäger sollten Briefkästen durchsuchen.

Wenn ihr all diese Tipps und Tricks beachtet, dann solltet ihr schon bald größere Erfolge in den Visionen erzielen können.

Habt ihr noch weitere Tipps und Tricks für die Visionen?

WoW: Je länger ich Patch 8.3 spiele, desto besser gefällt er mir

Ihr wollt mehr zum Spiel? Tolle Specials, heiße News und interessante Infos zu World of Warcraft findet ihr auch auf unserer WoW-Seite auf Facebook.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
23
Gefällt mir!

1
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Neratex
3 Monate zuvor

Dank für den Guide smile
Direkt einen kompletten Run geschafft, nun mal schauen wie viele Masken gehen .

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.