In WoW gibt es bald wieder Legendary-Umhänge und ihr braucht sie zwingend

Bald gibt es in World of Warcraft wieder legendäre Umhänge für alle Spieler. Sogar der Schneider ist der gleiche wie damals in Mists of Pandaria …

Aktuell wird bei World of Warcraft der kommende Patch 8.3 Visionen von N’Zoth getestet. Der Patch erzählt vom großen Konflikt der Spieler gegen den Alten Gott N’Zoth, der inzwischen zu voller Stärke gelangt ist. Damit dieser Feind überwunden werden kann, brauchen die Spieler die Hilfe von Furorion, dem Schwarzen Prinzen. Der nimmt seinen Job ernst und spendiert allen Spielern wieder einen legendären Umhang – das tat er vor Jahren schonmal in Mists of Pandaria.

Was kann der legendäre Umhang? Der legendäre Umhang hat eigentlich „nur“ starke Attribute und einen neuen passiven Effekt. Er verringert den Verlust von geistiger Gesundheit um einen bestimmten Prozentsatz, je nach Stufe des Umhangs. Geistige Gesundheit ist eine neue Ressource, die wohl in mehreren Inhalten von Patch 8.3 zum Einsatz kommt. Man braucht sie, um die „Schrecklichen Visionen“ von Sturmwind und Orgrimmar zu erforschen.

Die verseuchten Visionen von Orgrimmar und Sturmwind kann man nur mit Umhang bewältigen.

Die Schrecklichen Visionen sind neue Szenarien, die man mit 1-5 Spielern bewältigen kann. Jedes Mal hat man aber nur begrenzte Zeit, um Fortschritt zu machen. Diese Zeit wird durch die geistige Gesundheit des Charakters bestimmt. Es ist unmöglich, das Szenario im ersten Durchlauf zu bewältigen. Der legendäre Umhang, der den Verlust von geistiger Gesundheit reduziert, ist also unerlässlich, wenn man die Visionen jemals erfolgreich abschließen möchte.

Auf der anderen Seite wurde angedeutet, dass Geistige Gesundheit auch im Finalen Bosskampf gegen N’Zoth im neuen Raid Ny’alotha eine Rolle spielen wird. Das würde bedeuten, dass der Umhang auch für Progress-Raider unerlässlich ist.

Damit scheint klar zu sein, dass das Sammeln und Aufwerten des Umhangs verpflichtend ist, wenn man alle Inhalte von Patch 8.3 erleben möchte.

Furorion hilft uns dabei, den Umhang aufzuwerten.

Item-Level noch zu niedrig? In der aktuellen Version von PTR ist der legendäre Umhang nur auf einem Itemlevel von 430. Das ist selbst zum Stand von Patch 8.2.5 nicht mehr sonderlich stark. Es ist davon auszugehen, dass die Gegenstandsstufe noch erhöht wird und der Umhang aktuell nur zu Testzwecken so niedrig ist. Wenn der Patch live geht, dürfte der Umhang also so stark sein, dass er die meisten „gewöhnlichen“ Umhänge deutlich überragt.

Besonders coole Beute sind auch diese Ringe – die haben negative Effekte!

Spieler finden es lustig: Die Reaktionen der Spieler auf den legendären Umhang sind vor allem amüsiert. So wird gerne geunkt, dass Blizzard gar nicht mehr versuche zu verstecken, dass „Battle for Azeroth“ nur ein „Mists of Pandaria 2.0“ sei. Denn auch dort bekam man von Furorion einen legendären Umhang geschneidert. Abgesehen davon empfinden viele den Umhang in seiner aktuellen Form noch als recht „langweilig“, da besondere Effekte fehlen.

Schon vor vielen Jahren hat Furorion den Spielern einen Umhang gebastelt – damals noch mit Turban auf dem Kopf.

Man sollte dabei aber nicht vergessen, dass der PTR von Patch 8.3 noch in einem sehr frühen Stadium ist und sich vieles ändern kann.

Freut ihr euch schon darauf, endlich wieder ein oranges Item am Körper zu tragen? Oder ist ein Legendary nichts wert, wenn das sowieso jeder Spieler ganz einfach bekommt?

Alle Informationen zu Patch 8.3 findet ihr in unserer großen Übersicht.

Ihr wollt mehr zum Spiel? Tolle Specials, heiße News und interessante Infos zu World of Warcraft findet Ihr auch auf unserer WoW-Seite auf Facebook.

Autor(in)
Quelle(n): blizzardwatch.comwowhead.com
Deine Meinung?
Level Up (5) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.