The Division: Übergriffe & legendäre Missionen – So schafft Ihr die Endgame-Inhalte

Zu The Division’s Endgame-Aktivitäten zählen die legendären Missionen und Übergriffe, welche für unerfahrenere Spieler eine Herausforderung darstellen können. Wir geben Euch einige nützliche Tipps für den Einstieg mit auf den Weg.

Legendäre Missionen und Übergriffe sind mit die schwersten Endgame-Inhalte in The Division. Spieler wissen oft nicht, was zu beachten ist, um diese erfolgreich abzuschließen und ohne festes Team ist es umso schwieriger. Wir haben ein paar Tipps und Tricks, damit Ihr Euch zurecht findet.

The Division Screenshot Painting

Was sind Übergriffe?

Der erste Übergriff, Falcon Lost, fand schon mit dem ersten Content-Update seinen Weg nach Manhattan. Damals hatten Spieler noch im Vorfeld die Hoffnung, dass dieser eine Art Raid werden könnte. Letztlich stellte sich raus, dass die Übergriffe lediglich umfangreichere Missionen sind, die durch einige Mechaniken mehr Team-Play erfordern.

Welche Schwierigkeitsgrade gibt es bei den Übergriffen? Die Übergriffe haben zwei Schwierigkeitsgrade, „Herausfordernd“ und „Heldenhaft“, die sich vor allem durch Gegner-Level und Typ unterscheiden. Sind auf „Herausfordernd“ noch normale und Veteranen-Gegner unterwegs, trefft Ihr auf „Heldenhaft“ nur noch Elite-Gegner. Auch die Belohnung fällt auf „Herausfordernd“ niedriger aus.

Was sind die Belohnungen? Nach Abschluss eines Übergriffs auf „Heldenhaft“ erhaltet Ihr:

  • einen exotischen Behälter (enthält ein exotisches Item, Div-Tech, Zieldaten und Phönix-Credits), den Ihr aber nur ein Mal pro Woche bekommen könnt
  • 2 Gear-Set-Teile,
  • 2 HighEnd-Teile (eine Waffe und ein Ausrüstungsteil),
  • 445.500 Credits, 350 Phönix-Credits und 225.016 Exp

Diese Übergriffe stehen Euch zur Auswahl

Insgesamt gibt es mittlerweile vier Übergriffe, die sich stark voneinander unterscheiden:

  • Falcon verloren – bei diesem Übergriff müsst Ihr in einer unterirdischen Lagerhalle über 15 Wellen ein LMB-Fahrzeug zerstören
  • Klarer Himmel – Riker haben eine Luftabwehrstellung eingenommen, Ihr müsst diese in zwei Phasen zurückerobern
  • Drachenhort – Cleaner haben das Transit-Terminal am Hafen eingenommen. Ihr müsst unter anderem die vier Reiter (starke Cleaner-Bosse) erledigen und am Ende einen Feuerwehrwagen mit Flammenwerfer zerstören
  • Gestohlenes Signal – Riker haben das Sendezentrum attackiert und dort Geiseln genommen. In vier verschiedenen Abschnitten müsst Ihr diese unter verschiedenen Bedingungen befreien

Leider sind die Übergriffe Drachenhort (Untergrund) und gestohlenes Signal (Letztes Gefecht) Teil der DLCs von The Division. Ohne deren Kauf, oder den Season-Pass, könnt Ihr diese nicht spielen.

The Division Gruppe

Wenn man von Falcon verloren absieht, sind die Übergriffe nette, abwechslungsreiche Aktivitäten, die Zusammenarbeit voraussetzen. Sie sind auf jeden Fall einen Versuch wert. Wenn Ihr es noch eine Nummer härter haben wollt, dürften legendäre Missionen für Euch interessant sein.

Was sind die legendären Missionen?

Diese sind Missionen aus der Hauptkampagne, die einen zusätzlichen Schwierigkeitsgrad erhalten haben. Zum ersten Mal wurde der legendäre Schwierigkeitsgrad mit Patch 1.6 eingeführt und sollte vor allem erfahrene Spieler auf die Probe stellen.

Selbst die Übergriffe sollten von diesen Missionen in den Schatten gestellt werden.

Was unterscheidet den Schwierigkeitsgrad „Legendär“ von „Herausfordernd“? Die NPC-Gegner sind auf „Legendär“ deutlich zäher, schneller und gefährlicher. Zwar gibt es noch die herkömmlichen Abstufungen, „normale“ Gegner, Veteranen und Elite-Feinde, aber selbst die unterste Stufe Eurer Feinde kann Euch gefährlich werden. Nahkampfangriffe sind extrem stark und können Euch sofort in die Knie zwingen.

In einigen der Missionen können sogar Hunter auftauchen, aber nur dann, wenn Ihr ohne zu sterben bis zum Boss durchkommt.

Der Clou: Es gibt nur einen Kontrollpunkt. Ihr habt in diesen Missionen nur einen einzigen Punkt, an dem Ihr spawnen könnt, solltet Ihr sterben. Diese sind meist ungefähr auf der Hälfte der Mission platziert. Sterbt Ihr vorher, müsst Ihr von vorne anfangen.

Außerdem wurden die Gegner-Typen in einigen Missionen geändert. So trefft Ihr beispielsweise im WarrenGate-Kraftwerk nun auf Söldner des Last Man Batallion, statt wie bisher auf Rikers.

the division wallpaper 3

 

Was sind die Belohnungen? Bei erfolgreichem Abschluss einer legendären Mission erhaltet Ihr

  • einen exotischen Behälter (enthält ein exotisches Item, Div-Tech, Zieldaten und Phönix-Credits), den Ihr aber nur ein mal pro Woche bekommen könnt,
  • 2 Gear-Set-Teile,
  • 2 HighEnd-Teile (eine Waffe und ein Ausrüstungsteil),
  • 445.500 Credits, 350 Phönix-Credits und 225.016 Exp

Solltet Ihr einen Hunter erwischen, erwartet Euch obendrein ein weiteres exotisches Item. Außerdem haben diese Missionen seit Patch 1.8.1 eine erhöhte Chance auf Classified-Gear.

Diese Missionen stehen Euch zur Auswahl

Mittlerweile gibt es insgesamt sieben Missionen, die den legendären Schwierigkeitsgrad erhalten haben. Mit 1.6 kamen die ersten drei Missionen:

  • Das Times Square Stromrelais,
  • die Napalm Produktionsstätte,
  • und das WarrenGate-Kraftwerk

Später folgten mit Patch 1.8.1 und 1.8.2 die Missionen

  • Amherst’s Wohnung,
  • die Grand Central Station,
  • das Madison Feldlazarett
  • und die Generalversammlung

the division warrengate

Diese Basics helfen bei Übergriffen und legendären Missionen

Bei diesen Endgame-Aktivitäten ist es wichtig, dass Ihr bereits mit guten Sets unterwegs seid. Ein ausgewogenes Team ist von Vorteil, doch auch mit vier DPS-Spielern kann man diese erfolgreich abschließen. Diese Tipps zu Eurer Ausrüstung können Euch als Hilfestellung dienen.

Es ist klar, dass neuere Spieler oft noch nicht im Besitz von Classified-Sets sind. Diese Auswahl soll als Orientierung dienen, welche Sets man anstreben kann. Auch ohne geheime Ausrüstung sind diese Aktivitäten machbar, wenn das Team zusammenarbeitet.

Tipp: Spielt das kommende Global Event! Das kommende Event, Angriff, wird drei der besten, geheimen Gear-Sets (Stürmer, Rückholer und Ruf der Wache) mit sich bringen. Leider wissen wir noch nicht exakt, wann dieses Event startet, laut Massive soll das aber auf jeden Fall noch im Juli geschehen.

Empfehlenswerte DPS-Sets:

  • Der geheime Stürmer gilt als das aktuell wahrscheinlich stärkste DPS-Set in The Division. Wenn Ihr gut darin seid, den Stürmer-Bonus aufzubauen, seid Ihr in der Lage, hohen Schaden auszuteilen und Euch gleichzeitig selbst zu heilen.
  • Das geheime Prädator-Set ist gerade gegen Gegner ohne Rüstungsbalken ist dieses Set besonders gut geeignet. Wenn Ihr es schafft, den Blutungseffekt zu aktivieren, werdet Ihr gerade diese Gegner sehr schnell erledigen.
  • Geheimer Ruf der Wache – Ein offensiveres Support-Set, welches Euch aber das Leben deutlich einfacher machen kann. Wer gerne aus der Distanz Schaden austeilt und zusätzlich noch den Schaden seines Teams durch Kopfschüsse erhöhen will, hat hier das ideale Set. Doch auch in der Nicht-Classified-Variante ist dieses Set sehr stark.
  • D3-FNC: Das absolute Tank-Set, welches aber auch ordentlich Schaden austeilen kann. Schon in der Nicht-Classified-Variante mächtig. Mit dem ballistischen Schild könnt Ihr einiges an Schaden von Eurer Gruppe fern halten. Achtet auf Euer Positionsspiel, sonst steht Ihr euren Teammitgliedern nur in der Schussbahn.
  • Sets ohne Classified-Teile sind ebenso möglich. Hier habt Ihr verschiedene Kombinationen zur Wahl. 4 Stürmer-Teile+2-Nomaden-Teile ist eine der beliebtesten Nicht-Classified-Varianten. Im Idealfall habt Ihr bereits einen NinjaBike-Rucksack, der Euch viele weitere Optionen eröffnet.

division-18-agent-waffe

Diese Attribute sind die besten für Eure DPS-Sets: Bei diesen Sets ist die Auswahl eurer Rüstungs-Attribute recht simpel. Lebenspunkte, gegnerischer Rüstungsschaden und Schaden gegen Elite sind Werte, die Ihr so oft wie möglich auf euren Set-Teilen haben wollt.

Diese Mods eignen sich am besten: Grundsätzlich solltet Ihr bei diesen Sets Mods mit Schusswaffen oder Ausdauer verwenden. Wenn Ihr euch sicher genug fühlt, könnt Ihr violette Mods mit Schaden gegen Elite verwenden, um Elite-Gegner schneller zu töten. Ansonsten bieten sich hier ebenfalls Lebenspunkte an, um ein bisschen mehr auszuhalten.

Wir bevorzugen Leistungs-Mods Erste-Hilfe-Selbstheilung, dies hängt aber primär von Eurer Skill-Auswahl ab.

Empfohlene Waffentalente für DPS-Spieler: 

  • Zerstörerisch: +15% gegnerischer Rüstungsschaden
  • Räuberisch: Töten eines Ziels regeneriert 20 Sekunden lang 35% eurer Lebenspunkte
  • Bösartig (Auf dem dritten Slot): +10% Schaden gegen Elite
  • Tödlich (bei hoher Crit-Chance, vor allem für MPs geeignet): +15% Crit-Schaden
  • Empfänglich (Achtung, Nahkampf auf Legendär ist riskant): +10% Schaden bei einer Entfernung von unter 10 Metern zum Gegner
  • Präpariert: Crit-Treffer heilen den Spieler um 3% des zugefügten Schadens

division-agenten-17

Empfehlenswerte Support-Sets

Supporter sind in Übergriffen und gerade in legendären Missionen mindestens genauso wichtig, wie DPS-Spieler. Diese im Team zu haben, kann das Agenten-Dasein deutlich angenehmer machen. Diese Sets sind besonders gut geeignet:

  • Der geheime (und nicht-geheime) Rückholer ist das ultimative Heiler-Set in The Division. Mit einem Rückholer im Team werdet Ihr schnell merken, dass alles spürbar leichter wird. Derr Hilfsposten ist sehr mächtig, macht Euch gegen Status-Effekte immun und verringert Euren Munitionsverbrauch extrem.
  • Das geheime Finale-Maßnahme-Set ist zwar deutlich häufiger im PvP anzutreffen, kann im PvE gerade in Kombination mit dem Rückholer ein sehr nützlicher Supporter sein. Granaten werden euch deutlich weniger zu schaffen machen.
  • Das FireCrest-Set ist sowohl in seiner geheimen, als auch nicht-geheimen Variante ein starkes Support-Set, welches mit dem Flammengeschütz ideal dafür geeignet ist, gegnerische Gruppen unter Kontrolle zu halten.

Diese Attribute sind die besten für Eure Support-Sets: Fertigkeitenstärke und Fertigkeit Eile sind bei diesen Sets das Wichtigste. Euer Cooldown sollte so niedrig wie möglich, eure Fertigkeitenstärke so hoch wie möglich sein.

Mehr zum Thema
The Division: So erstellt Ihr die besten Builds! - Best-in-Slot-Guide 1.8

Empfohlene Waffentalente für Supporter:

  • Entschlossen (Auf dem dritten Slot): Töten eines Gegners reduziert Euren Cooldown um 7,5%
  • Kompetent: Nutzung eines Skills erhöht Euren Schaden für 15 Sekunden um 10%
  • Begabt: Töten eines Ziels erhöht Fertigkeitenstärke für 20 Sekunden um 15%. Timer wird bei jedem Kill zurückgesetzt.

the division schild

Eure Waffenauswahl

Grundsätzlich gilt: Es ist egal, mit welchen Waffen Ihr spielt. Wenn sie Euch Spaß macht und Euch gut liegt, genügt das gerade bei PvE-Aktivitäten. Trotzdem gibt es, wie bei den meisten Online-Spielen, eine bestimmte Auswahl an Waffen, die hervor sticht. Wir listen Euch die beliebtesten Waffen auf.

Diese Waffen gelten als die besten im Spiel:

  • Sturmgewehre: M4 – Leichtversion, LVOA-C, Bullfrog
  • LMGs: Big Alejandro, MG5
  • MPs: The House, MP5, PP-19
  • Präzisionsgewehres: M44 – Sonderanfertigung, M700 Carbon
  • Schrotflinten: Showstopper, SASG-12

Mehr zu den Waffen findet ihr hier bei uns:

Mehr zum Thema
The Division - Die besten Waffen in PvE und PvP nach Update 1.8

So findet Ihr Euch in Übergriffen und legendären Missionen zurecht

Schaut Euch Eure Teammitglieder an! Eine ausgewogene Zusammenstellung ist wichtig. Ihr könnt anhand der Knieschoner, Rucksäcke und anderen Teilen erkennen, welche Sets diese tragen. In der Regel ist kein zweiter Rückholer nötig. Wenn Ihr also ein Rückholer-Set ausgerüstet habt und erkennt, dass bereits ein Rückholer im Team ist, wechselt zu einem anderen Set. Lernt, die Ausrüstung optisch zu unterscheiden.

Falls Ihr kein anderes habt, fragt einfach, ob dieser ein anderes Set hat. Außerdem könnt Ihr Euch immer noch die Skills Eurer Teammitglieder anschauen. Es hilft niemandem, wenn zwei Leute mit exakt gleichen Setup unterwegs sind. Es gibt noch keinen Impulsgeber? Rein damit! Keine Blendgranate? Rüstet sie aus! Je vielfältiger die Team-Skills, desto gewappneter seid Ihr für verschiedene Situationen.

Seid vorsichtig: Startet Ihr zum ersten mal eine Mission, deren Ablauf Ihr nicht kennt, haltet Euch an Euer Team. In der Regel ist mindestens ein Spieler dabei, der sich auskennt und weiß, wo die besten Positionen liegen. Versucht keine Alleingänge.

the division dz6

Nach Abschluss einer Mission/eines Übergriffs: Verlasst nicht sofort die Gruppe! Erfahrene Agenten spielen diese oft schlicht aus Spaß und können mit der Belohnung meistens nichts mehr anfangen. Gerade exotische Items werden gerne und häufig geteilt. Wartet also, bis jedes Teammitglied seine Belohnung gecheckt hat.

Hier findet Ihr eine Liste an Guides für die Übergriffe:

Solltet Ihr noch nicht im Endgame angekommen sein, könnten euch diese Tipps für den Einstieg in The Division helfen.

Was haltet Ihr von dem Guide? Habt Ihr noch weitere Anmerkungen? 

Auch interessant: In letzter Zeit sind die Spielerzahlen von The Division wieder nach oben geklettert. Mehr dazu bei uns.

Mehr zum Thema
The Division: Spielerzahl auf Steam im Juli deutlich gestiegen - Aber wieso?
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (6) Kommentieren (7)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.