Diese Probleme muss The Division 2 nach dem letzten Update angehen

Aktuell hat The Division 2 einen schweren Stand. Unser Autor Tarek hat mehrere Probleme ausgemacht, die Massive beheben muss, damit es ein besseres Spiel wird.

Was ist gerade los in The Division 2? In den letzten Wochen hat meine Motivation für The Division 2 deutlich nachgelassen. Immer seltener besuche ich zur Zeit Washington D.C. So geht es neben mir auch etlichen anderen Spielern.

Es gibt aktuell nicht viel zu tun, außerdem hat das Spiel mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen. Deshalb möchte ich euch Probleme zeigen, die Massive in meinen Augen beheben muss, damit The Division 2 ein besseres Spiel wird.

The Division 2 braucht neuen Content abseits des Raids

Zwar bekam The Division 2 mit dem Title Update 3 einige Verbesserungen und zudem auch den neuen Raid. Doch dieser ist für viele zu schwer. Ubisoft hat zwar deutlich gemacht, dass man sich das Feedback genau anschaut und offen für Änderungen ist.

Der Raid soll aber grundsätzlich als härteste Herausforderung für die Spieler dienen. Es ist zudem nicht unüblich in Spielen, dass Raids nur von einem kleineren Teil der Spieler abgeschlossen werden können.

Darum ist neuer Content wichtig: Spieler aber, für die der Raid nicht infrage kommt, warten seit dem Title Update 2 am 5. April auf neue Inhalte. Seit fast zwei Monaten tat sich also nichts.

Außerdem haben auch andere Spieler nicht die Zeit oder Lust, ausschließlich den Raid abzulaufen. Etwas anderes kann man aber gerade nicht tun, um an die neue Ausrüstung, wie das exotische Sturmgewehr, zu kommen.

The Division 2: So findet ihr 6 versteckte Raid-Schlüssel und bekommt Extra-Loot

Sind schon neue Inhalte in Aussicht? Laut Roadmap folgt als nächstes die vierte Spezialisierung. Diese bringt eine neue, individuelle Waffe und einen neuen Skill-Baum mit sich. Das wäre zwar ein Anfang, aber ob allein das ausreicht?

Hardcore-Spieler können natürlich einfach in der Zeit ihre Builds optimieren. Doch da sind wir schon beim nächsten Problem.

Division-2-Operation-Zero

Wir brauchen eine größere Build-Vielfalt

Zwar kann man in The Division 2 auf dem Papier als Tank oder mit Skill-Builds spielen und experimentieren. Aktuell sind diese Spielweisen aber eher ineffizient.

Die Meta ist klar auf reine DPS-Builds ausgelegt, die höchstmöglichen Schaden austeilen. Um halbwegs brauchbare Skill- und Tank-Builds zu bauen, muss man ziemlich viel investieren und Glück bei der Ausrüstung haben.

Insgesamt ist es deutlich einfacher, den offensiven Weg zu wählen. Aber dadurch gibt es aktuell nahezu keine Build-Vielfalt.

Zwar hat Massive bereits versucht, die Spieler „tankiger“ zu machen. Zudem gibt es neue Mods, die die Skills verbessern. Doch diese Änderungen reichen bei weitem nicht aus.

The Division 2: Verkaufszahlen unter den Erwartungen auf PS4, XBox One

Wie könnte man das Problem lösen? Massive sollte die Funktionsweisen der Skill-Mods überdenken. Ein beliebter Vorschlag bei den Spielern ist, die Skill-Mods mit der Fertigkeitenstärke skalieren zu lassen. Das wäre ein erster Weg, um Skill-Builds deutlich aufzuwerten.

Doch wie kann man Tanks verstärken? Wenn Massive Rüstung und Lebenspunkte zu sehr verstärkt, kehren die Probleme aus dem 1. Teil zurück. Dort arteten PvP-Kämpfe in Face-to-Face-Begegnungen aus, in der die Spieler lange brauchten, um sich gegenseitig umzuhauen.

Daher sollte man meiner Meinung nach lieber auf defensive Talente und Skills setzen und die verstärken. Statt einfach mehr Schaden schlucken zu können, sollte es Wege geben, diesen abzublocken.

Außerdem sollten die Spezialisierungen verbessert werden und einen größeren Einfluss auf die verschiedenen Builds haben.

division 2 crafting station

Macht das Crafting wieder nützlich

Im Moment lohnt sich Crafting so gut wie gar nicht. Hergestellte Highend-Ausrüstung kann nicht kalibriert werden und zudem nicht mal den maximalen Gear-Score von 500 erreichen.

Auf Weltrang 5 und der höchsten Werkbank-Stufe kann Highend-Ausrüstung auf maximal 490 hergestellt werden. Gear-Set-Teile können mit Glück zwar 500 erreichen, aber auch nicht kalibriert werden.

Wie könnte man das Problem lösen? Zunächst sollte Ausrüstung auf der höchsten Werkbank-Stufe eher in einer Spanne von 490-500 gecraftet werden können.

Zudem sollte hergestellte Ausrüstung auch rekalibriert werden können. Denn ohne die Chance zur Rekalibrierung ist man noch abhängiger vom Glück beim Craften.

Bei so vielen verschiedenen Talenten und Stats, die Ausrüstung in The Division 2 haben kann, eine ziemlich teure Angelegenheit, die viel gesammeltes Material frisst.

the-division-2-dark-zones-and-pvp

Rettet die Dark Zones und PvP

Ich war seit Wochen nicht mehr in einer der Dark Zones, noch länger ist es her, dass ich Conflict gespielt habe. Aktuell sind beide Bereiche einfach nicht sonderlich motivierend zu spielen.

  • Man trifft immer auf die immer gleichen DPS-Sets, womit wir wieder beim Punkt Build-Vielfalt ankommen.
  • Die Belohnungen in Conflict fallen sehr gering aus für den Zeitaufwand
  • Es gibt aktuell keinen Grund, in der Dark Zone zu farmen, da die neuen Gear-Sets und das exotische Sturmgewehr nur im Raid zu bekommen sind.

Warum also PvP spielen oder in die Dark Zone gehen, wenn es aktuell keinen Spaß macht und sich auch nicht lohnt?

The Division 2: Nicht genug Schaden im Raid? Probiert diesen starken DPS-Build

Wie könnte man das Problem lösen? Für die Dark Zone fordern viele Fans schon seit Jahren alternative, reine PvE-Dark-Zones. Diese soll für Spieler sein, die keine Lust auf PvP haben.

Das würde die normalen Dark Zones aber in meinen Augen endgültig zum reinen PvP-Gebiet machen und somit fast überflüssig.

Ich denke vielmehr: Wenn sich der Grind wieder lohnt, würden sich auch mehr Leute in die Dark Zone wagen. Ein neues Ziel würde die Spieler eher dazu motivieren, das Risiko eingehen.

division-2-agent-dark-zone-süd

PvP ist generell ein schweres Thema. Mit dem letzten Update hat Massive bereits ein paar Änderungen vorgenommen und die TTK (Time to Kill) leicht erhöht.

Noch habe ich keinen umfassenden Eindruck von den Änderungen, aber wenn sie es schaffen, das PvP-Balancing, die Normalisierung (Angleichung der Ausrüstung von Spielern) zu optimieren, könnte es in Zukunft aber auch hier Bergauf gehen.

Was denkt ihr über die Punkte? Habt ihr andere Probleme ausgemacht, die ihr genauso wichtig findet?

In The Division 2 spielen die NPCs seit dem Update verrückt, sorgen für Chaos
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
20
Gefällt mir!

55
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Oxi Dans
Oxi Dans
1 Jahr zuvor

Ich habe TD 2 wirklich gern gespielt, ausser dem Raid kam kein weiterer Content raus. Das Spiel ist genauso staubtrocken geworden wie Anthem.
Es wurde viel Content versprochen, aber nicht gehalten.
Bis Weltrang 5 war das Spiel in Ordnung, danach nicht mehr. Der Raid war ein ganz kurzes einatmen, die Luft ging aber schnell raus.

Das Spiel wurde kurzerhand von der Festplatte in die Bibliothek gefegt. Ein Spiel ohne weiteren Content und das schon seit 2 Monaten hat es nicht anders verdient.

In 6 Monaten wird es eventuell nochmal ausgegraben, aber bis dahin besteht kein Interesse zum spielen. Über Mein-MMO werde ich mich trotzdem ab und an über TD2 informieren.

Wolfgang Novodny
Wolfgang Novodny
1 Jahr zuvor

Wieso ist eine PVP Zone in der es rein nur um PVP geht sinnlos? Weil man in so einer Zone nur Spieler trifft die tatsächlich auch PVP spielen wollen und dementsprechend auch können und man keine Opfer findet die man ohne große Probleme umhauen kann weil sie nur da sind weils dort besseren Loot gibt?

Selbst wenn sie eine reine PVE Dark Zone einführen würden, es würden immer noch Leute in der PVP Dark Zone sein. Eben die die auf den Kick stehen jederzeit einem Spieler gegenüber zu stehen.

Es ist doch ohnehin schon jetzt so: von 10 Spielern denen man über den Weg läuft sind 8 friedlich (nicht dass mich das stören würde, ganz im Gegenteil)… Der ‚Bedarf‘ an einer PVE Dark Zone wäre also gegeben.

Selma Plus
Selma Plus
1 Jahr zuvor

Es muss für jeden Spieler Möglichkeiten geben und keine überheblichen Sprüche klopfer!!!

Bronkowski
Bronkowski
1 Jahr zuvor

Das stimmt .Massives Antwort war ein Buff für Rüstung und ein weiteres Attribut für das RNG. Wie einfallsreich und vorallem absehbar uneffektiv.

Bzgl RNG für Gear farmen, nicht falsch verstehen: Ich habe nichts dagegen die Karotte vor die Nase gehalten zu bekommen, aber gebt mir wenigstens das GEFÜHL ich könnte sie erreichen.

Dominik Krusch
Dominik Krusch
1 Jahr zuvor

geschwindigkeit rausnehmen pvp wie pve scheiss rum gerushe und gelaufe traurig sowas ! mehr Content! immer das versprechen und nicht halten können ! das game soll im endgame erst interresant werden WTF ?? die kampagne war interresanter und die war nicht mal so gut wie vom 1er teil ja alter was gehtn ab bitte ??? man kann das spiel gamen aber wer zum teufel denkt sich so viele scheisse aus da passt nix zusammen !!?!?!? alles überflüssiger dreck .. einfach mal nachdenken hmmm die leute könnten sehr gute sachen kaufen müssen aber dafür einiges bezahlen zb alter es gibt so viele sachen die man machen könnte aber NEEEIN alter es wird einfach ne gerade linie gefahren wie das ist einfach geht schnell boom her mitn geld WTF !!! bin echt angepisst man -.-

Bronkowski
Bronkowski
1 Jahr zuvor

Tanks werden erst funktionieren wenn es eine Aggro/Bedrohungs Mechanik gibt. Da diese scheinbar bewusst nicht implementiert wurde (auch Tooltips in den Beschreibungen lassen keinerlei Rückschluss auf Aggro mechanik zu -> es gibt sie nicht) bin ich mir da sicher das Schild Builds nicht zum klassischen Tanken sind, sondern ein Beiwerk für einen DPS Build. So verhält es sich auch mit anderen Skills. Der Gedanke hinter Tank in TD2 ist ein DPS Spieler mit viel Rüstung oder nem Schild. Er zieht keine Aggro o.ä., das gibt das Spiel schlicht nicht her.

Skillbuilds kann man machen, meiner funktioniert vom Schaden durchaus gut, aber man stößt schnell an Grenzen die man mit reinem DPS nicht hat. Auch hier kommt es zum Tragen das Skills im allgemeinen eher Beiwerk sind.

Diese Dinge sind kein Bug oder Fehler, sie wurden bewusst getroffen.

Talente, wie man sie aus TD1 kennt, gibt es nicht mehr. Situtationsabhängige Talente durch den Spielstil zu proccen sind extreme Mangelware und meist so simpel und eintönig, das ohnehin jeder sie nutzt, weil sie einfach automatisch ausgelöst werden. Man muss wenig bis nichts dafür lernen oder gar üben.
Auch hier ist es eine bewusste Entscheidung von Massive.

Droprate ist ein weiterer Punkt, aber nun…sie haben mit dem letzten Update noch weitere Attribut Möglichkeiten hinzugefügt für Rüstung, das verringert die Chance noch weiter (die war ohnehin schon völlig bescheuert gering), auch hier -> eine bewusste Entscheidung.

Was meine ich nun damit?
Ich bin der Meinung dass das was wir hier haben ganz bewusst so designed wurde und sich im Kern nicht verändert. Es wird neue Inhalte geben, aber der grundsätzliche Shooter Spielstil mit äußerst geringen RPG Anteilen bleibt.
Man könnte sogar übertreiben und sagen: In Battlefield 5 sind spielt die „Klassenwahl“ eine größere Rolle als in Division 2 oder : Der „RPG Anteil“ und Taktik sind in BF5 größer als in Division 2.

Sven Kälber (Stereopushing)
Sven Kälber (Stereopushing)
1 Jahr zuvor

Lustig, das alle anscheinend schon alles durch haben grin ich konnte in den letzten Wochen einfach aus wichtigen Real life Gründen nicht daddeln, oder wollte es im passenden Moment nicht, weil ich nicht den Kopf dafür hatte. Ich war natürlich seit Wochen bestens auf TU3 vorbereitet, also nichts verpasst und nichts verloren. ich freue mich am ende der ersten Wochen des Dark Hours Events, die Sache abzuschließen & dann zu schauen: Ich hab gerade erst die 3. Spezialisierung durch, Hunter Masken hab ich auch noch keine, auch kaum was von den Secrets & Exotics müssen auch gejagt werden, gestern erst das erste Teil für die Schnatterente bekommen grin Neues Build muß her, ich hab zwar 4 Chars aber die Twinks auf Max LVL 4, für die Zukunft müßte die Endbestimmung erarbeitet werden & so wenig hab ich nicht gespielt grin Also wems jetzt schon zu viel ist, der sollte mal rausgehen, es wird Sommer grin Ich Zock derweil… grin

KruemmelKrieger
KruemmelKrieger
1 Jahr zuvor

*Duck und Weg* https://uploads.disquscdn.c

Oxi Dans
Oxi Dans
1 Jahr zuvor

Ich habe das Spiel mittlerweile zur Seite gelegt, da es wie Anthem fast die selben Probleme aufweist.
Man bekommt Loot der viel niedriger als der eigene ist. Der grösste Teil besteht nur aus Schrott. Im gesamten Spiel fehlt dauerhafter Content. Man läuft immer wieder den selben Mist ab. Im Laden gibt es auch nur absoluten Schwachsinn.

Mir kommt es vor als ob Anthem und TD2 von den gleichen Leuten fabriziert wurde.

maledicus
maledicus
1 Jahr zuvor

Die DZ ist verschenktes potenzial momentan, Hat man einmal die Pestilenz lohnt es sich nurnoch da reinzuegehen wenn man wert drauf legt andere zu ganken. Es fehlt ein Anreiz, eine spezielle Währung für die DZ händler,außerdem fühlt es sich komisch an wenn es dort garnichts aufzusammeln gibt wie die ganzen Resoucen im rest des spiels. Hier sollte Massive sich was einfallen lassen.

Das gleiche gilt für die spezial Händlerin, die verkauft auch nur schrott, auch hier hätte man sowas machen können, das sie einzigartige sachen verkauft gegen eine eigene spezial-währung. Diese könnte zB beim zerlegen von set-teilen herauskommen.

Es ist halt wichtig, das es immer was zu sammeln gibt, wodurch das grinden sinn ergibt.

Gruß.

PS. Das aufwerten von exotischen Waffen ist auch voll für die Tonne, wenn eine 500er VIEL weniger schaden machen kann als ein 490er. Es ist schlicht unlogisch, das die werte sich vielleicht überschneiden ok, aber aufwerten auf einen höheren GS sollte IMMER eine verbesserung bedeutetn.

Exedus
Exedus
1 Jahr zuvor

Frage mich ja wo der hochgelobte Content sein soll wovon ich immer höre. Die paar innis die es gibt und sich immer gleich SPielen kann ich jetzt schon nicht mehr sehen. Und wofür soll man auch dort rein gehen, gibt ja eh nur schrott zu looten. Und selbst wenn es guten loot gibt, braucht man den eh nicht da man ja eh nur wieder das selbe spiel, nur diesmal schneller. Und den raid kann man eh vergessen wenn man nicht grad in einer grossen Gilde ist. Auf konsole gibt es ja noch nicht mal einen Globalen Chat wo man Leute suchen kann.

LoW_AK
LoW_AK
1 Jahr zuvor

Dark Zone lohnt sich nicht? Gerade dort dropt das Gear auf 500 und das reichlich! Und man trifft selten auf andere Spieler somit sehe ich die Dark Zone als PVE an.

Mars4tw
Mars4tw
1 Jahr zuvor

Genauso schrieb ich es zwei Kommentare unter deinem. Ich empfinde die Darkzone auch besser als zuvor.

LoW_AK
LoW_AK
1 Jahr zuvor

Oh stimmt ^^ is auch so!

BrotherHarley
BrotherHarley
1 Jahr zuvor

Wenn ich diese gequirlte ***** schon wieder lese…
Es gibt nichts zu tun blablabla.
Genau die Spieler die jetzt wieder pausieren sind die ersten die jammern wenn neuer Content kommt und er ihnen zu schwer ist wie jetzt mit dem Raid.
Mit Schrott Gear oder halbherzig zusammen gewürfelten Gear gewinnt man nunmal keinen Blumentopf in TD2.
Also heißt es farmen…ist auch so das Prinzip von so nem Spiel, aber das haben einige ja immer noch nicht verstanden.

Mars4tw
Mars4tw
1 Jahr zuvor

Das Problem ist allerdings das du beim farmen rein aufs Glück angewiesen bist. Es gibt so viele Talente und Stats und man kann leider nur eines davon ändern. Ich würde behaupten das du den perfekten Build mit dem System wie es jetzt ist nie erreichen kannst.

Malgucken
Malgucken
1 Jahr zuvor

Für dich (gequirlte ***** schon wieder lese…) für mich gibt es nichts wirkliches zu tun. Das geilste an diesem Spiel war für mich das Leveln und die ersten paar male gegen die BT. Belobigungen und den ganzen kram lege ich kein wert drauf.
Jetzt ist es nur noch langweiliges ein und das selbe grinden. Das einzigste was noch etwas Reiz hat ist der Raid, da wir aber kein festes Team haben und ich kein nerv auf FB, PS communiti usw. habe , werden ich den Raid erst mit MM spielen. Ergo habe ich nichts zu tun.

Oxi Dans
Oxi Dans
1 Jahr zuvor

Du bist bestimmt auch ein Anthem-Fanboy

Mars4tw
Mars4tw
1 Jahr zuvor

Ich muss sagen das ich nach dem Patch mehr denn je in der Darkzone bin. Nur dort droppt für mich Ausnahmslos Loot auf 500. Ich gehe da in ner halben Stunde mit ca. 35 Items raus.

In den Missionen bekomme ich teilweise nur 495-499 Loot und ja ich habe ein Gearscore von 500. Auch bei Kopfgeldeinsätze die ich vorher sehr sehr gerne gespielt habe tritt das selbe Problem auf. Ich dachte eigentlich das der Patch das beheben sollte.

AsylumOfGame
AsylumOfGame
1 Jahr zuvor

Ich hätte gerne wieder ein D3FNC-Set, damit mein ich aber die erste Version, bevor es generft wurde.

Aktuell find ich den Schild in TD2, im Vergleich zu anderen Alternativen des Tanks, für viel zu schwach.
Klar war das Schild zum Anfang in TD1 mit D3FNC fast ein Dauerblocker, aber wenn es gebrochen war, warste auch als Tank schnell erledigt.
Das hat sich damit aber auch wieder gut ausgeglichen und wer Face2Face ein Schild damals bekämpfen wollte in PvP, war auch selbst Schuld.

Es würde mir also wieder ein tolles Set auf Fertigkeitsstärke und Ausrüstungs-HP seeehr gefallen…

Capa Kaneda
Capa Kaneda
1 Jahr zuvor

Also zu tun gibt es mehr als genug.
Ich habe aber Verständnis für diejenigen die das Spiel eher contentlastig spielen wollen würden.
Dafür taugt es halt nicht wirklich, zumindest im Moment.

So wie es jetzt ist, rechnete ich auch damit.
Content und DLCs sind ja auf’n Weg. Und bis dahin reicht die Zeit ja eigentlich gar nicht um seine Builds (wirklich!) zu optimieren!
Es wird halt nur eintönig für manche.
Für mich ist das manchmal schon auch so, aber ich kenne diese Lethargie, wo man denkt da geht nix mehr oder für was eigentlich noch und dann plötzlich droppen Teile die plötzlich den vermeintlich guten Build dermaßen verbessern oder Kombinationen aufzeigen an die man noch nicht dachte.
Und schon is man wieder mittendrin ^^

Diese Erfahrungen fehlt dann wohl den meisten.

Davon lebt aber das Spiel und entspricht nunmal am meisten dem „Games as a Service“ Konzepts seitens Ubisoft um langfristig Geld damit zu verdienen.
Kann man zurecht hinterfragen, oder sich mit abfinden und seinen Vorteil rausziehen.
Ändern wird sich aber erstmal nix.

Robert Theisinger
Robert Theisinger
1 Jahr zuvor

Was ich begrüßen würde wäre wieder solch Gear Sets wie in Teil 1 . Sie sollen zwar nicht die Überhand gegenüber von anderen Sets gewinnen , sondern sollen sich alle ausgeglichen anfühlen
Es würde halt gewisse Abwechslung wieder in Spiel bringen .
Zurzeit lauf ich eh nur mit meinem Taktiker herum
Benutze Clusterminen und Geschütz auf höchster Modstufe
Ein Sucherminen-GearSet wäre mal ne knackige Idee
Aber auch ein Drohnen-GearSet wäre auch nicht schlecht
So würde auch ich mal mit verschieden Set verschieden Fertigkeiten spielen und nicht immer die gleichen benutzen

Wrubbel
Wrubbel
1 Jahr zuvor

Allgemein fehlen die Sets und deren Vielfalt wie im 1er. Wenn ich bedenke das ich ein Ruf der Wache für Sniper-DMG, Shotgun, als Support-Set verwenden konnte … da sträuben sich mir die Haare, wenn ich den aktuellen Mist dagegen sehe. Ich bin auch nach wie vor kein Freund dieses neuen Weltrangsystems, da will ich das alte System lieber wieder haben.

Sry erstmal genug Salz für heute ????

Robert Theisinger
Robert Theisinger
1 Jahr zuvor

Du hast aber damit voll und ganz recht und das Salz ist berechtigt smile

Wrubbel
Wrubbel
1 Jahr zuvor

Leider????

Patrick Bauder
Patrick Bauder
1 Jahr zuvor

nee finde ich nicht smile Du hast vollkommen recht im Teil 1 war vieles besser.

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Die mangelnde Buildvielfalt ist echt erschreckend; man kann sich nicht spezialisieren selbst wenn man es will. Wenn Ich überlege das Ich in TD 1 in der Gruppe oft den defensiven Rückholer und ein Maximum an Fertigkeitenstärke gespielt habe; sowas macht hier einfach keinen Sinn

DanC
DanC
1 Jahr zuvor

Ich glaub ich spiel am WE mal wieder Division 1, angeblich gibts dort noch eine konstante playerbase. smile

Lemac
Lemac
1 Jahr zuvor

Global Event ist da im mom aktiv

Patrick Bauder
Patrick Bauder
1 Jahr zuvor

ohh cool bräuchte noch 1 teil vom Predator ..

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Genau wie bei Destiny 1; war gestern im Turm und überrascht das der so proppenvoll war

Malgucken
Malgucken
1 Jahr zuvor

Da bin ich auch wieder unterwegs , bin erstaunt wieviele Neulinge dabei sind. Sieht man ja an den Grimore Punkten ????

Robert Theisinger
Robert Theisinger
1 Jahr zuvor

Der Taktiker mit Fertigkeitenstärke macht auch nur Sinn wenn er voll aufgewertet ist mit Mods
Mein Geschütz klopft pro Kugel 10 k Schaden raus und wenn man in den Clusterminen einmal +5 und +6 Extraminen reinpackt ist das schon ein netter Effekt . In der Regel spiel ich aber dann eher auf Schaden da ich da auch die Gegner schneller töten kann . Mit 11 Miniminen braucht man erst auch mal 11 Gegner um die alle zu versenken

DanC
DanC
1 Jahr zuvor

Und dass die Skills nützlicher sind, hatte gestern versucht mir ein seeker mine set zu basteln mit hohem Schaden und kurzem Cooldown. Bin auf um die 500.000 Schaden und 21 Sekunden Cooldown gekommen…das bringt irgendwie gar nichts im PVE, im PVP hab ich das gar nicht erst getestet, da fehlt mir mit dem Set dann der Waffenschaden und die Rüstungswerte.

Robert Theisinger
Robert Theisinger
1 Jahr zuvor

Was für starke Schadenmods haste den in deinen Minen ? Komme mit der einzelnen Mine auf grad mal 350.000 Schaden . Hab aber dafür nen Cooldown von 10 Sek.
10 Sek ist eh Maximum und weniger geht nicht smile

DanC
DanC
1 Jahr zuvor

Hab fast keine Mods aktiv, alles über die Sets, überall Explosionsschaden und dann noch die Demolition Spezialisierung.

Robert Theisinger
Robert Theisinger
1 Jahr zuvor

Ja dann geht mir wohl der Explosionsschaden ab . Hab ihn glaub ich nur 2x drauf . Haut aber trotzdem rein . Ist zwar kein Vergleich zu Teil 1 aber ich spiel ihn hier auch gern

Les Miserables
Les Miserables
1 Jahr zuvor

Das Problem ist doch bei den Skills das keine Skalierung mehr stattfindet mit der Skill Stärke. Ebenso fehlt die Kopplung zwischen Skill Stärke und Cooldown. Bzw ist sie so schwach das ich sie evtl. nicht bemerkte ????

Persönlich habe ich 5 Builds von dem ich derzeit aber nur das Solo/OW Build verbessere, da alles andere im Solo keinen DMG macht sondern eher Support darstellt, dass aber leider derzeit im Game nicht gefordert wird ????

Robert Theisinger
Robert Theisinger
1 Jahr zuvor

Ich verwende mein Skill-Build zurzeit lieber als mein DMG-Build . Egal ob ich Solo oder in Gruppe unterwegs bin . Die Clusterminen sind aber auch schon beeindruckend . Besonders dann wenn man die Mods mit +6 und +6 Minen hat . Alles ist dann nur am Explodieren .

Lemac
Lemac
1 Jahr zuvor

Kurz und Knapp
The Division 2 ist wenn man die Story durch hat und WR 5 ist total langweilig.
Die ganze Atmosphäre aus Teil 1 ist wie weggeblasen.
Die Hoffnung ist—das man es genauso macht wie im 1ten Teil.Erst alle vergraulen und dann das Spiel richtig nice machen.

DanC
DanC
1 Jahr zuvor

Ja es fehlt das dreckig – dunkle – ernste bei Division 2. Da ist irgendwie alles bunt und lustig, die Viren spielen irgendwie keine Rolle mehr, nur noch das DC-62. Die DarkZone sind jetzt DarkZone(s), mit kaum Leuten drin und der Loot dort ist jetzt auch nicht so viel besser als in den Missionen. Spiel das Spiel aber trotzdem gerne, die Liebe zu den Details ist hier viel stärker als bei Division 1.

Toby
Toby
1 Jahr zuvor

Ich frage mich halt echt was massive vom 1. Teil gelernt haben soll… Soundtechnisch und optisch sind alle fertigkeiten wie geschütz usw ein downgrade gegenüber dem 1. Teil, letztens wieder in div1 unterwegs mit firecrest alles in brand gesteckt richtig nice – wenn man unterwegs ist fühlt es sich noch einsamer an als im 1. Teil… Man sieht nur ab und zu diese freizügigen möchtegern JTF-stoffies rumlaufen die mit ihrer Kleidung mehr tanken als jemand mit richtiger Rüstung…da hatte man ein wenig mehr Gesellschaft mit vorbeilaufenden und kackenden Hunden, Einwohner die ausm Fenster nach Alkohol schrien und obdachlose die Wasser oder Essen brauchten … Selbst die so schwache Story in Div1 ist besser als der Mist in div2…. Das Sommer Setting ist auch nicht so meins, aber das ist Geschmackssache ebenso die Laufanimation an der ich mich wohl nie gewöhnen werde.
Und genau das dunkle dreckige oder besser gesagt dramatische fehlt mir so sehr von Div1… In div2 wirkt alles so strange und unwirklich ich mein man tritt einer Gruppe bei die mit Tshirt und kurzer hose zu ner schießerei erscheint xD gedenken an meine homies die Cleaner Joe Ferro did nothing wrong! razz pahhh selbst die Gegner in Div2 sind langweilig dargestellt

Kendrick Young
Kendrick Young
1 Jahr zuvor

Ich spreche ja schon seit kurz nach Release davon das die Build vielfalt quasi nicht vorhanden ist.

Schild kann man knicken
pulse wurde zwar etwas gebufft, aber immernoch nicht gleichwertig.
Drohnenstock naja der wiederbeleber wird oft genutzt ansonsten kaum konkurenzfähig.
Glühwürmchen – hab ich noch NIE einen mit rumrennen sehen. Dieser Skill sollte glaube ich eine komplette überarbeitung erfahren.

barkx_
barkx_
1 Jahr zuvor

Ohne jetzt wieder eine große Diskussion zu starten – nach 250 Std und 2090 Belobigungspunkten, logge ich mich nach wie vor fast täglich ins Spiel ein und freue mich über jede Minute die ich das Spiel genießen kann. Für mich ist es genau das, was ich mir erhofft habe. Die Skill-Vielfalt in Bezug auf Tank oder Taktiker im Vergleich zu TD1 fehlt mir auch, aber ansonsten sollen Sie einfach nur neuen Content nachschieben und ich bin happy. Das Spiel ist seit dem 15.03. im Laufwerk und kam seitdem auch nicht mehr raus smile

Capa Kaneda
Capa Kaneda
1 Jahr zuvor

dito bei mir, über 300 Stunden auf der Uhr und fertig sind meine Builds noch lange nicht

Mio2105
Mio2105
1 Jahr zuvor

Der einzigste build der sich lohnt und das hat der Raid auch wieder mal gezeigt ist purer damage shice auf tank heal und co wenn schaden einfach alles ist. Hier fehlt es nicht an content sondern einfach das sinnvolle nutzen der verschiedenen skillbuild. Im Raid rennt jeder mit chemwerfer heal und Wiederbelebung drohnenstock rum betrifft auch die Instanzen also warum soll man sich die Mühe machen auf was anderes zugehen. Hier wird soviel Potenzial verschenkt.

maledicus
maledicus
1 Jahr zuvor

Ich hatte ja gehofft das wird anders in Div2. Wenn sie schon die gegner so gestalten wie in klassischen MMORPGs dann sollten die Spieler auch die möglichkeiten haben dem anders entgegenzuwirken als durch plumpe schadensbuilds.

Außerdem lädt buildvielfalt zum ausprobieren und sammeln ein. Ich mache das zwar auch so, merke aber das es fluffiger läuft wenn ich rein auf DMG gehe.

Gruß.

Derrec
Derrec
1 Jahr zuvor

Ich habe vor allem nach dem Title Update 3 keine Lust mehr auf DZ. Die Gegner sind einfach krass stark geworden und es fühlt sich an wie zu schlechten Division 1 Zeiten. Ich brauche mittlerweile 2-3 Magazine für einen Gelben. Zusätzlich droppt seit dem Update bei mir und meinen Mates kaum noch Munition.
Ich will damit nicht sagen, dass es leichter werden soll, aber es hat sich zu Release von Division 2 einfach viel besser und angenehmer angefühlt. Klar ist mein Build etwas schwächer geworden, weil der Buff von Unstoppable Force nicht mehr so viel Waffenschaden wie vorher produzieren kann, aber dennoch habe ich ein gutes und optimiertes Build.

Buildvielfalt gibt es schon enorm aber eben keine die sich wirklich lohnt. Was wird denn im PVE gespielt? Unstoppable Force, Berserker oder eben ohne alles mit pure Damage. Und im PVP sieht man die Leute nur mit der Vector rumlaufen grin Das ist schon öde, da gebe ich Tarek Recht.

Und zum Thema Craften braucht man echt nichts sagen^^ kannst du nur dafür gebrauchen um einige Projekte abzuschließen, sonst hätte man sich den Müll sparen können. Zumindest momentan.

BigKarl84
BigKarl84
1 Jahr zuvor

Ja, genau das Gefühl hatte ich auch nach Wochenlanger Abstinenz zur DZ. Die Gegner fressen die Kugeln nun in unersättlichen Mengen und teilen auch dementsprechend aus.

Ich bin vorher alleine ohne große Probleme die DZ alleine hoch und runter, nun fühlt es sich genauso scheiße und frustrierend an wie zu TD 1 Zeiten…fettes Minus Massive!
Als Gruppe natürlich erträglicher, aber wenn man mal alleine die DZ farmen möchte….kurz rein und sehr schnell wieder raus.

Yuzu qt π
Yuzu qt π
1 Jahr zuvor

Dazu kommt noch das Problem das man kein Perfektes Build machen kann, oder eher gesagt das es sich nicht lohnt.
Das erwähnte u.a MarcoStyle auch in seinem neusten Video, weil es wird irgendwann ein Level Anstieg geben, auf 515, 530 usw.
Dann dürfen alle Spieler wieder komplett von vorne anfangen ihren perfekten Build zu bauen um auch weiterhin bei den Aktivitäten wie Raid etc. richtig mitwirken können.
Das ist nicht so wirklich der große Spaß den viele in Division nun sehen wollen wenn man permanent von vorne anfangen darf und jedes Mal auf RNG hoffen muss den perfekten Rucksack, oder Maske oder Oberteil zu droppen, auf hohem Powerlevel mit den richtigen Talenten und Attributen.

Derrec
Derrec
1 Jahr zuvor

Sehe ich anders. Es ist ein Loot-Shooter, der davon lebt, dass Spieler immer wieder zurückkommen um neuen Loot zu erhalten usw. Wenn dann das Cap erhöht wird, braucht man eben neuen Loot und kann das Spiel somit auch wieder interessant machen. Zumal man die Items die man wirklich für sein Build braucht nicht wie Sand am Meer findet grin
Und man kann nicht wirklich von den Entwicklern verlangen das alle 2 Monate komplett neuer Content erscheint um die Leute bei der Stange zu halten. Deswegen denke ich ist das ein guter Kompromiss den man damit eingeht.

Michael Deiner
Michael Deiner
1 Jahr zuvor

Ist aktuell so, wenn ich PVE will und bisschen Party-Gebabbel mit paar Leuten unterwegs, dann zocke ich Division 2. Und wenn ich dann bock hab auf PVP, dann wird halt Star Wars Battlefront 2 gezockt…

R3SiD3Nt3
R3SiD3Nt3
1 Jahr zuvor

So sehe ich das auch.

Aktuell zocke ich TD2 (wenn überhaupt) max. 1h pro Tag – meistens hab‘ ich schon nach 1 Mission oder nach 3x Kopfgeld-Gedönse die Nase dicke.

Es ist (aus meiner Sicht) momentan recht sinnfrei TD2 zu starten – man macht kaum bzw. fast keinen Fortschritt, das Crafting ist (wie bereits im Artikel freundlicher erwähnt) eine desaströse Scherzbeigabe und immer wieder die alte Leier der bekannten Missionen zu geigen ist nicht das „Gelbe vom Ei“.

Massive&Co müssen sich dringenst etwas einfallen lassen – heute ist ja wiedermal eine Ausgabe der Massive&Co-SHOW namens SOTG – 17Uhr.

Mal sehen was man uns diesmal vorfiedelt (Katzenjammer Ole‘ xd).

Marius
Marius
1 Jahr zuvor

Ich hätte mal eine Frage. Du sagst, das Spiel ist momentan sinnfrei, trotzdem redest du davon, dass du regelmäßig spielst, und beschwerst dich hier im Internet über das Spiel. Wie ist hier der Zusammenhang zu verstehen? Warum spielt man dann nicht einfach etwas anderes? Konnte mir noch niemand erklären.

R3SiD3Nt3
R3SiD3Nt3
1 Jahr zuvor

@Marius – die Interpretation meines Kommentares Ihrerseits…… – wo steht denn bitte in meinem Kommentar, dass ich regelmäßig spiele??

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.