The Division 2: So bekommt Ihr das exotische Sturmgewehr Eagle Bearer aus dem Raid

Bei The Division 2 gibt es eine neue exotische Waffe, die exklusiv über den Raid Operation: Dunke Stunden erhältlich ist. So bekommt Ihr das neue Automatikgewehr Eagle Bearer.

Operation: Dark Hours, der erste Raid von The Division 2, hat einige coole Belohnungen zu bieten. Neben drei neuen Gear-Sets gibt es auch eine neue Waffe, das exotische Sturmgewehr Eagle Bearer, die allesamt ausschließlich über diese neue PvE-Spitzenaktivität erhältlich sind. Wir erklären Euch, wie Ihr das neue Waffen-Exotic dort bekommen könnt.

So könnt Ihr die Eagle Bearer bei The Division 2 erspielen

Was genau muss man für diese neue Waffe tun? Die Waffe zu erspielen ist nicht wirklich komplex, aber alles andere als einfach. Am Raid führt wie gesagt kein Weg vorbei, doch auch dort werdet Ihr ordentlich für die Eagle Bearer schwitzen müssen. Zudem braucht Ihr eine gute Portion Glück auf Eurer Seite.

Denn eine Methode, das neue Schießeisen direkt zu erspielen gibt es nicht. Dieses neue exotische Sturmgewehr gibt’s nach aktuellem Stand nur auf zwei Wegen:

  • Boss Drops: Ihr habt nach jeder der insgesamt vier Boss-Begegnungen im Raid die Chance auf einen Drop der Waffe.
  • Loot-Kiste: Zudem besteht die Chance, diese Waffe aus der verschlossenen Loot-Kiste am Ende des Raids zu bekommen. Dafür braucht ihr entsprechend Schlüssel. Bisher sind 6 verschiedene Schlüssel-Fundorte bekannt.
Mehr zum Thema
The Division 2 Guide: Boomer besiegen – So knackt Ihr endlich den 1. Raid-Boss

Kurzum: Ihr müsst im Raid Bosse töten, wenn Ihr die Waffe haben wollt, was sich vor allem auf Konsolen als recht knackig herausgestellt hat. Mit Glück habt Ihr noch eine zusätzliche Chance durch die Kiste. Die Waffe soll ersten Berichten zufolge sehr selten sein. Ihr könnt Euch also auf eine ordentliche Portion Grind einstellen.

Alles Wichtige zum Start des 1. Raids „Operation: Dunkle Stunden“

Was kann das neue exotische Sturmgewehr Eagle Bearer?

Rein optisch handelt es sich um eine Abwandlung des Sturmgewehrs P416. Doch die Talente sind sind wirklich exotisch. Ob die Eagle Bearer damit der Nemesis-Sniper Konkurrenz machen wird? Wer zumindest gerne in Rambo-Manier spielt, dürfte an diesem neuen Exotic eine Menge Freude haben.

Quelle: Reddit-User zdvd

Das sind die Stats einer Eagle Bearer (Gear Score 500):

  • Schaden (SCH): 16.400
  • Schuss pro Minute (SPM): 750
  • Magazingröße (MAG): 60
  • Nachladezeit: 1.9s
  • Kritische-Treffer-Reichweite: 10 – 50 Meter

Das sind die Talente der Eagle Bearer:

Eagle’s Strike

  • Die Präzision erhöht sich bis zu +100%, wenn man dauerhaft feuert.
  • Kills durch Kopfschüsse gewähren +100% Nachladegeschwindigkeit, +35% Schaden und den Tenacity-Buff für 10 Sekunden.
  • Die Stärke von Tenacity wird um 1% für jeden aufeinander folgenden Körpertreffer und um 5% für alle aufeinander folgenden Kopfschüsse verstärkt.

Tenacity

  • 20 – 80% des eingehenden Schadens werden reduziert (je nach Höhe der Stacks), bis dieser Buff-Effekt abgelaufen ist. Danach wird der Träger den zuvor absorbierten Schaden erleiden. Jeder Kill während des Tenacity-Effekts reduziert den Schaden, den der Träger nach Ablauf des Effekts erleiden wird, um 20%. Nach 5 Kills wird dieser Schaden komplett aufgehoben.

Protected Fire

  • Solange die Waffe geholstert ist, erhaltet Ihr 10% Bonus-Rüstung, während Ihr mit Eurer aktuell ausgerüsteten Waffe feuert.

Das sind die Mods der Eagle Bearer:

  • Ziel-Optik: +10% kritische Treffer-Chance
  • Magazin: +30 Schuss
  • Unterlauf: +10% Stabilität
  • Mündungsfeuerdämpfer: +15% kritischer Treffer-Schaden
Mehr zum Thema
The Division 2: Das Exotic Nemesis – so bekommt Ihr die beste Waffe des Spiels

Was haltet Ihr von dieser neuen exotischen Waffe? Ist sie den Grind und den Aufwand wert?

Autor(in)
Quelle(n): AltCharPCGamesNRedditReddit
Deine Meinung?
Level Up (31) Kommentieren (11)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.