Agenten entdecken Waffe, die eher zu Terminator passt als zu The Division 2

Zahlreiche Fans sind der Meinung, in einem Trailer von The Division 2 die individuelle Waffe einer kommenden neuen Spezialisierung gefunden zu haben. Doch dieses Schießeisen passt eher in einen Actionfilm.

Was hat es mit der neuen Waffe auf sich? Vor Kurzem hat The Division 2 seine DLC-Inhalte enthüllt, die Spieler in Jahr 1 erwarten. Im Rahmen des Trailers wurden drei weitere Spezialisierungen angekündigt, ohne jedoch konkrete Details zu nennen.

Im gleichen Zuge gaben die Entwickler jedoch bekannt, dass aufmerksame Fans in dem Trailer bereits die individuelle Waffe einer der neuen Spezialisierungen erkennen können.

Eine Minigun für Agenten? Das ist bisher bekannt

Um diese Waffe geht’s: Es hat nicht lange gedauert, bis die ersten Fans fündig wurden und ihre Theorien mit der Community auf Reddit teilten. So sind zahlreiche Fans der Meinung, im Hintergrund die Umrisse einer ganz besonderen Waffe erkannt zu haben – einer sogenannten Minigun.

division 2 minigun hint
Eine Szene aus dem Trailer mit dem Umriss einer Minigun

Dabei handelt es sich um eine vollautomatische Schusswaffe mit 6 rotierenden Läufen, die über gewaltige Feuerkraft verfügt. Vielen dürfte sie aus ikonischen Action-Streifen wie Predator oder Terminator 2 in Erinnerung sein. Im Spiel wird die Waffe bereits von einigen Gegner-Typen verwendet.

Wie wahrscheinlich ist die Minigun? Die Entwickler haben den Fans deutlich zu verstehen gegeben, dass ein Hinweis auf eine der neuen individuellen Waffen im Trailer versteckt sei.

Zudem hat man rund um diese Ankündigung den Ausdruck „mini“ mehrmals hervorgehoben – unter anderem als „mini-hint“, also Mini-Hinweis, im Trailer.

Und der vermeintliche Umriss der Minigun kam im Trailer genau an der Stelle, wo es um die neuen Spezialisierungen von Jahr 1 ging. Es ist keinesfalls offiziell bestätigt, doch die Hinweise sprechen für so manch einen Fan eine deutliche Sprache.

Warum diese Waffe nicht wirklich zu The Division 2 passt

Das größte Problem – die Umsetzung: Sollte die Minigun tatsächlich als eine neue Individual-Waffe kommen, wird es spannend sein zu sehen, wie The Division 2 sie im Spiel umsetzt. Auch wenn die Minigun bereits als NPC-Waffe im Spiel ist, als Spieler-Waffe passt sie nicht wirklich zur Philosophie und dem Konzept eines Deckungs-Shooters mit realistischem Setting.

Denn eine solche Waffe kann eigentlich nicht mal eben aus der Deckung geschossen werden, wie es mit allen regulären und den bislang bekannten Spezialwaffen (Sniper, Granatenwerfer, Armbrust) möglich ist.

Nur der Terminator kann die Minigun so locker aus dem Stehen schießen

So ist die Minigun bei Gegnern umgesetzt: Gegner, die die Minigun im Spiel nutzen, sind schwer gepanzert, langsam und verhalten sich im Prinzip wie ein Terminator aus dem gleichnamigen Film mit Arnold Schwarzenegger.

Sie gehen nicht wirklich in Deckung, sondern positionieren sich mit ihrer Minigun an einer günstigen Stelle und feuern dann stehend aus allen Rohren. Während dieser Zeit sind sie selbst verwundbar und dem Feuer der Agenten ausgeliefert. Ihre mächtige schwere Panzerung schützt sie jedoch dabei vor eingehendem Beschuss.

Sie wirken wie gewaltige Kampfmaschinen, die fast schon einer schweren stationären Waffe gleichkommen und alles niedermähen, was sich ihnen in den Weg stellt.

division-2-black-tusk

Eignet sich die Minigun wirklich als Spieler-Waffe bei The Division 2? Doch für Spieler gilt bei The Division 2 eigentlich das entgegengesetzte Prinzip. Geht man nicht taktisch vor und nutzt die Deckung, ist man bei mächtigen Gegnern und auf höheren Schwierigkeitsgraden bereits in wenigen Augenblicken außer Gefecht.

Denn The Divison 2 hat unter anderem an der Time to Kill geschraubt. Ihr bekommt nun die Gegner zwar schneller zu Boden, doch auch sie können Euch entsprechend schneller ausschalten.

Mit einer solchen Waffe von Deckung zu Deckung zu pirschen und sie schnell aus der Deckung abzufeuern, würde zudem nicht der Natur der gewaltigen Waffe gerecht. Außerdem ist sie bei den NPCs bereits entsprechend anders umgesetzt. Dass es dann bei Spielern wiederum komplett anders funktioniert, ist zwar nicht ausgeschlossen, aber zumindest fraglich.

Division-2-Header-05
Die bisherigen 3 Spezialisierungen samt individuellen Waffen

Möglich wäre es, dass die Spieler deshalb mit der Spezialisierung selbst für einige Zeit zu einem gewaltigen Tank werden – schwer gepanzert und mit einer mächtigen Minigun bewaffnet. Doch würde das nicht mit den bisher bekannten Spezialisierungen im Einklang stehen und wiederum am Deckungs-Shooter-Aspekt anecken, den The Division 2 stärker in den Vordergrund rücken möchte als noch bei Teil 1.

Spannend bleibt die Idee und ein solches Konzept jedoch allemal.

Mehr zum Thema
Wie steht The Division 2 kurz vor dem Launch da? Das sind Eure Meinungen

Was glaubt Ihr? Kommt die Minigun als neue Spezial-Waffe? Wie wird sie dann umgesetzt?

Autor(in)
Quelle(n): Reddit
Deine Meinung?
Level Up (10) Kommentieren (36)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.