Beste Spielerin der Overwatch League spielt wohl für schwächstes Team

Die Top-Zarya-Spielerin Geguri ist kürzlich als erste Spielerin dem Kader der Overwatch League beigetreten. Jetzt steht wohl auch fest, für welches Team sie spielen wird: Die Shanghai Dragons!

Nach einer langen Debatte über fehlende Frauen in der Overwatch League hat sich die südkoreanische Spielerin Kim „Geguri“ Se-yeon kürzlich gemeldet. Sie kündigte an, dass sie der Overwatch League beitreten wird – nur das Team wollte sie noch nicht verraten.

Es gab Vermutungen, dass Geguri für New York Excelsior ins Rennen geht. Laut Angaben von ESPN ist nun aber klar, in welchem Team sie spielen wird: Bei den Shanghai Dragons! Zusammen mit Geguri werden die südkoreanischen Spieler Fearless und Ado eingekauft sowie ein bisher unbekannter, chinesischer Spieler.

Shanghai Dragons Overwatch League Skins

Die erste Spielerin unter einem schlechten Stern

Die Shanghai Dragons sind aktuell das schwächste Team der Overwatch League. Mit einem Stand von 0 Siegen zu 8 Niederlagen und einem Kartenstand von 6 gewonnenen zu 36 verlorenen Spielen bilden sie sogar nach Dallas Fuel noch ein deutliches Schlusslicht.

Dabei hat das Team selbst eigentlich Potential. Sie haben gegen Seoul Dynasty, die zu dem Zeitpunkt ihre Gegner regelrecht niedergemäht haben, eine Karte gewonnen. Ein kleiner Sieg trotz Niederlage.

Dass sich Shanghai nun außerhalb Chinas nach Spielern umgesehen hat verwundert deswegen nicht weiter. Insbesondere mit Geguri haben sie gute Chancen, sich in der zweiten Phase zu verbessern. Die Leistung bisher spricht nur nicht für die restlichen Spieler.

Ein großes Problem ist außerdem die Sprache. Alle bisherigen Spieler sprechen Mandarin – drei der Neuen nun Koreanisch. Sie sollen einen Crashkurs in der Sprache erhalten, damit Kommunikation möglich ist. Wie das ausgeht, wird sich zeigen.

Overwatch League Shanghai_Dragons_enter_the_Arena

Warum geht Geguri zu den Dragons?

Geguris Entscheidung ist dabei recht zweifelhaft. Bereits in der Vergangenheit hatte sie als erste Spielerin der Overwatch APEX mit den ROX Orcas ein schlechtes Team erwischt – und gewann nicht ein Spiel im Turnier. Das war möglicherweise einer der Gründe, warum sie nicht von Beginn an in der Overwatch League spielte.

Bei den Dragons hätte Geguri allerdings gute Chancen, besonders positiv aufzufallen. In anderen Teams wäre sie eher untergegangen. So hat sie die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und sich einen Namen zu machen.

Wann genau Geguri und die anderen Spieler bei den Dragons aufgenommen und spielen werden, ist noch unklar. Bisher fehlt auch noch ein offizielles Statement seitens des Teams oder Blizzards, sodass noch nicht einmal das „ob“ restlos geklärt ist. Die Quellen gehen allerdings davon aus, dass eine solche Nachricht in Kürze folgt.

Autor(in)
Quelle(n): ESPNpcgamer
Deine Meinung?
Level Up (1) Kommentieren (4)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.