8 neue Survival-Games, auf die ihr euch 2021 und 2022 freuen könnt

Away: The Survival Series

Entwickler/Publisher: Breaking Walls | Release: 2021 | Modell: TBA | Plattformen: PlayStation 4, Xbox One und PC | Spieler: Singleplayer

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Der Einblick in Away von den Kollegen der GameStar.

Das ist das Spiel: Away: The Survival Series hat einen gänzlich anderen Ansatz an das Survival-Genre, denn ihr spielt einen Kurzkopfgleitbeutler – ein kleines Tierchen, das in freier Wildbahn überleben will. Das Spiel setzt den Fokus dabei auf Erkundung, Überleben und die Umwelt. Es orientiert sich ein wenig an dem Gefühl, das Dokumentarfilme wecken.

Besonders Reisen über lange Strecken sind dabei wohl häufiger geplant, denn ihr sollt sowohl zu Fuß unterwegs sein können, von größeren Tieren einfach mitgenommen werden oder auch weite Strecken gleiten können – schließlich seid ihr ein „Gleiter“.

Der Ansatz klingt ähnlich wie Grounded, ein Survival-Game, in dem ihr als winziger Mensch durch einen Garten stolpert. Die Spielzeit soll jedoch nur fünf bis zehn Stunden umfassen.

So hart ist das Überleben: Eine eurer Hauptaufgaben wird die Suche nach Nahrung sein. Als eines der kleinsten Wesen der Umgebung ernährt ihr euch vor allem von Käfern und anderen Insekten.

Eure Größe birgt dabei auch Gefahren, denn ihr seid sehr nah am unteren Ende der Nahrungskette. Immer wieder stehen euch größere Jäger entgegen, die euch als kleinen Happen betrachten und denen ihr entkommen müsst.

Dabei ist offenbar Geschick gefragt. Viel vom Gameplay wissen wir dazu noch nicht, aber es klingt, als wären Verstecke und schnelle Flucht Kern-Features in diesem Bereich. Dazu kommt ihr wohl aber ab und an auch in den Konflikt mit gleich großen Gegnern wie Skorpionen und müsst kämpferisches Geschick beweisen.

Außerdem ist die Welt nicht nur idyllisch. Einige Ruinen, die nach alten Fabriken aussehen, stellen euch vor knifflige Sprung-Rätsel und Katastrophen wie Waldbrände zerstören euren Lebensraum, sodass ihr zur Flucht übergehen müsst.

Away The Survival Series Käfer
Als Flugbeutelgleiter kann sogar ein größerer Köfer zum Hindernis werden.

Das erwarten wir von Away The Survival Series:

  • Eine malerische Umgebung, die zum Entdecken und Staunen einlädt
  • Die einzigartige Perspektive eines der kleinsten Geschöpfe der Wildnis
  • Aufregende Abenteuer durch eine für uns unbekannte Welt
  • Den Nervenkitzel, vor so ziemlich jeder Begegnung Respekt haben zu müssen

Wann und wo ist der Release? Auf Steam ist der Release von Away The Survival Series für „Frühjahr 2021“ gelistet und damit bereits von 2020 verschoben worden. Laut offizieller Website erscheint es für PC und PlayStation 4.

MeinMMO stellt euch 8 neue Titel des Survival-Genres vor, die noch 2021 oder 2022 erscheinen werden. Ihr seid auf Seite 2 und hier kommt ihr zurück auf Seite 1.

Outpost: Glacier

Entwickler/Publisher: Doomlord Interactive | Release: TBA; Alpha bereits spielbar | Modell: TBA | Plattformen: PC | Spieler: Multiplayer/Koop

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Der Trailer zu Outpost: Glacier sieht recht interessant aus.

Das ist das Spiel: Outpost: Glacier spielt, ähnlich wie Valheim, in einem gefrorenen Ödland voller Schnee und Eis. Ihr verwaltet einen Außenposten in dieser Welt und versucht, den widrigen Bedingungen zu trotzen.

Laut den Indie-Entwicklern aus Schweden geht es vor allem darum, sich mit dem versorgen zu können, was die Umwelt so bietet. Jagd, Bau und Erkundung sind dabei wichtige Aspekte. Vom Gameplay erinnert Outpost: Glacier an Factorio oder Satisfactory mit einem stärkeren Fokus auf Überleben.

Viel über die Story des Spiels ist bisher noch nicht bekannt. Aktuell befindet sich Outpost: Glacier in einer frühen Version der Alpha, in der es noch vor allem darum geht, die eigene Basis und die Überlebens-Mechaniken kennenzulernen.

So hart ist das Überleben: Neben klassischen Faktoren wie Essen, Trinken und Wärme kommen bei Outpost: Glacier Gefahren aus der Umwelt dazu. Dabei sind nicht nur Gegner gemeint, sondern auch Lawinen und Schneestürme, die im Trailer bereits zu sehen sind.

Offenbar müssen Spieler zusammenarbeiten oder sich gegenseitig wärmen, um einige dieser Gefahren zu überleben. Besonders alleine dürfte Outpost: Glacier damit eine große Herausforderung sein.

outpost glacier gebäude
DIe Kälte wird vermutlich euer größter Feind.

Das erwarten wir vom Spiel:

  • Eine einzigartige Kälte-Mechanik, die möglicherweise Spieler-Interaktionen erfordert
  • Erkundung mit Schneemobilen und anderen Fortbewegungsmethoden
  • Ein Strategie- und Organisierungs-Aspekt durch den Bau und die Verwaltung von Gebäuden wie in Satisfactory
  • Schneeballschlachten

Wann und wo ist der Release? Outpost: Glacier befindet sich bereits in einer spielbaren Alpha-Version, die kostenlos auf itch.io heruntergeladen werden kann. Bisher gibt es nur eine Version für PC (Windows) ohne Informationen zu einer Konsolen-Version.

Icarus

Entwickler/Publisher: RocketWerkz | Release: November 2021 | Modell: Buy2Play | Plattformen: PC | Spieler: Singleplayer und Koop mit bis zu 8 Spielern

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Der Action-Gameplay-Trailer von Icarus.

Das ist das Spiel: Icarus ist ein PvE-Survival-Game in einem futuristischen Weltraum-Setting. Ihr spielt einen Astronauten, der immer wieder alleine oder mit seinem Team auf lebensfeindliche Planeten reist, um dort Ressourcen zu sammeln.

Dazu habt ihr nur begrenzt Zeit, denn euch geht der Sauerstoff nach einer Weile offenbar aus. Ihr müsst deswegen immer wieder in den Orbit zurückkehren, etwa um Verbesserungen zu erforschen, damit ihr besser auf den harschen Welten überleben könnt.

Gründer des Studios hinter Icarus ist Dean Hall, der ursprüngliche Erfinder von DayZ. DayZ ist eines der bekanntesten und besten Survival-Games überhaupt. Es gilt als Meilenstein für das Genre und hat es seinerzeit stark geprägt, auch wenn es nicht das erste Survival-Game überhaupt war.

Was war eigentlich das erste Survival-Game?

So hart ist das Überleben: Grundsätzlich müsst ihr euch um Nahrung, Wasser und einen Unterschlupf kümmern, solange ihr auf den Planeten unterwegs seid. Zusätzlich dazu braucht ihr aber auch Sauerstoff, den es in der Umgebung offenbar sonst nicht gibt.

Allein das macht das Überleben knifflig, da ihr genau planen müsst, wie viel ihr erledigen könnt, ehe ihr zurückkehrt. Dazu kommt aber noch die äußerst aggressive Fauna. Die Wildtiere lassen sich leicht provozieren und greifen euch recht schnell an, weswegen ihr auf Schutz und Waffen angewiesen seid.

Mit den Ressourcen, die ihr findet, könnt ihr euch auf lange Sicht in einem „Meta-Game“ verbessern. Zumindest die erste Zeit klingt jedoch äußerst hart.

Icarus Wüste
In Icarus müsst ihr in verschiedenen Umgebungen überleben – wie Schneelandschaften, gefährliche Wälder oder Wüsten.

Das erwarten wir vom Spiel:

  • Harter Kampf ums Überleben auf den Planeten
  • Ein ausgeklügeltes Forschungs- und Fortschritts-System in der Raumstation im All
  • Zusammenarbeit und Kooperation, um das Überleben zu gewährleisten

Wann und wo ist der Release? Icarus erscheint nach einer Verschiebung im November 2021. Die ersten Beta-Wochenenden sollen ab dem 28. August starten. Bisher ist nur eine Version für den PC auf Steam bestätigt, zu Versionen für PlayStation und Xbox wissen wir noch nichts.

The Eternal Cylinder

Entwickler/Publisher: ACE Team/Good Shepherd | Release: 2021 | Modell: TBA | Plattformen: PC, “Konsolen” | Spieler: Singleplayer

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Ein Einblick in The Eternal Cylinder von der GameStar.

Das ist das Spiel: Ähnlich wie Away ist auch The Eternal Cylinder ein Geheimtipp, aber deutlich abgedrehter als das Survival-Spiel im Doku-Stil. In The Eternal Cylinder walzt ein riesiger Zylinder stetig die Welt platt und bedroht dabei euch und euren Lebensraum.

Die ganze Welt ist dabei von seltsamen Mutanten in allen Größen und Farben mit Rüsseln, Puscheln und anderen verrückten Besonderheiten bevölkert. Die wirklich abgefahrenen Kreaturen passen sich gut in die leicht psychedelische Welt ein.

Ihr selbst spielt sogenannte Trebhums, eine anpassbare Spezies, die ihr durch Mutationen entwickeln könnt. Mutationen bieten euch gewisse Vorteile wie Lagerplätze oder die Möglichkeit, Umwelt-Einflüssen zu trotzen, um so mehr Biome zu erkunden.

So hart ist das Überleben: Da der Zylinder stetig die ganze Welt platt walzt, seid ihr im Prinzip immer unter Zeitdruck und auf der Flucht. Das sorgt vermutlich für einen kontinuierlichen Druck.

Dazu kommt, dass ihr auch immer darauf achten müsst, wo ihr als Nächstes hingehen wollt, denn einige Gebiete sind mit tödlichen Giften oder Wasser gefüllt, die ihr ohne Mutation nicht überlebt.

Auch einige der Wesen sind euch nicht freundlich gesinnt und greifen euch an. Sie haben eigene Verhaltensmuster, die sich für jede Spezies unterscheiden. Eure Trebhums sind dabei recht hilflos und offenbar nicht unbedingt kämpferisch begabt.

The Eternal Cylinder WTF Mensch
Das Vieh, das den Zylinder schiebt, sieht auch nicht allzu freundlich aus.

Das erwarten wir vom Spiel:

  • Abgefahrene Wesen und viele Anpassungsmöglichkeiten für Spieler
  • Hohen Wiederspielwert durch prozessual generierte Welten
  • Hohen Adrenalin-Faktor durch den sich unaufhaltsam bewegenden Zylinder
  • Knifflige Puzzle und Rätsel, die bestimmte Mutationen erfordern
  • Verschiedene Lösungswege mit verschiedenen Mutationen

Wann und wo ist der Release? The Eternal Cylinder erscheint noch 2021 für PC (Epic), PlayStation und Xbox.

Bonus: Towers

Entwickler/Publisher: Dreamlit | Release: TBA | Modell: TBA | Plattformen: PC, Konsolen “hoffentlich kurz darauf” | Spieler: Multiplayer/Koop

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Das ist das Spiel: Towers ist eine ganz neue Art, an moderne Survival-Games heranzugehen. Ihr befindet euch in einer stark an die Zelda-Reihe angelehnten Welt, die von euren Vorfahren aus bisher unbekannten Gründen verlassen wurde. Als Grundlage eurer Reise dient der namensgebende Turm, den Ihr immer weiter ausbaut und als Stützpunkt nutzt.

Nachdem Towers seine letzte Aktivität in den sozialen Kanälen im Juli 2019 hatte, kam Ende 2020 plötzlich ein neuer Post mit weiteren Infos. Dort wurde aufs Discord verwiesen, wo die Entwickler versprachen, 2021 mehr über das kommende Survival-Game zu verraten. Der Letzte Stand vom Februar 2021 ist, dass Umfrageergebnisse verarbeitet werden. Im offiziellen Discord sprechen die Devs jedoch oft mit der Community.

So hart ist das Überleben: Statt klassisch um euer Überleben zu kämpfen, sollt ihr zusammen mit eurer Umwelt im Einklang leben. Dazu müsst ihr darauf achten, dass das Ökosystem einigermaßen im Gleichgewicht ist, sich die Tiere dort wohlfühlen und ihr sie für eure Versorgung nutzen könnt. Als Inspiration dienten etwa Minecraft, Don‘t Starve Together, Shadow of the Colossus und Harvest Moon aber auch ganz andere Genres wie Bloodborne.

Das erwarten wir vom Spiel:

  • einen einzigartigen Ansatz an das Genre
  • viel Erforschung und Erkundung der weitläufigen Umgebung
  • ein ausgeklügeltes System für den Umgang mit der Natur

Wann und wo ist der Release? Bisher gibt es noch kein Release-Datum für Towers und laut dem offiziellen Discord „könnte es noch eine Weile lang keines geben.“ Es soll erst auf dem PC erscheinen und „hoffentlich kurz darauf auf Konsolen.“

7 friedliche Survival-Spiele, die ganz ohne PvP auskommen – Für Steam, PlayStation und Xbox

Weitere Survival-Games für 2021 und später

In der kommenden Zeit sollen noch weitere Survival-Games erscheinen, für die es jedoch aktuell noch kein konkretes Datum gibt. Sie könnten bereits 2021 erscheinen oder erst später. Trotzdem wollen wir sie an dieser Stelle erwähnen:

  • Dead Matter – Ein semi-realistisches Zombie-Survival-Game, das in die Fußstapfen von DayZ treten könnte
  • Smalland – Eine Mischung aus Grounded und ARK: Survival Evolved mit mehr Fantasy
  • Little Devil Inside – Ein Singleplayer-RPG mit Einflüssen aus Adventure und Survival, in dem ihr Wälder, Seen, Wüsten und Städte erkunden sollt
  • WiLD – Ein bereits 2014 angekündigtes Survival-Game für die PS4 mit Fokus aufs Leben in der Wildnis, das in Vergessenheit geriet und von dem Spieler nun hoffen, dass es auf PS5 kommt

Außerdem gab es 2020 endlich neue Informationen zu State of Decay 3, dem neuesten Teil der beliebten Reihe mit Fokus auf Untote und Action. In einem neuen Trailer zeigte Microsoft einen Zombie-Hirsch, der genüsslich einen Wolf verspeist:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

State of Decay ist bekannt für seine Mischung aus Zombie-Ballerei, der Verwaltung der sehr knappen Ressourcen zum Überleben sowie der Moral und dem Zusammenhalt der Gruppe, die ihr gewährleisten müsst.

State of Decay 3 führt die Reihe fort und ist als einer der exklusiven Titel für die Xbox Series X bekannt gegeben worden. Ein genaues Release-Datum gibt es noch nicht. Aktuell befindet sich das Spiel noch in einer frühen Entwicklung. Der Release könnte also noch dauern.

Wie einige Spiele aus unserer Liste zeigen, muss sich nicht jedes Survival-Game darum drehen, mit anderen ums Überleben zu kämpfen. Es kann auch friedlich zugehen – zumindest mehr oder weniger:

7 friedliche Survival-Spiele, die ganz ohne PvP auskommen – Für Steam, PlayStation und Xbox

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
18
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Serge

Ich hoffe sehr es wird sich nicht wieder so viel Zeit gelassen für die Playstation Version. Wenn ich zuviel vom Spiel schon gesehen habe brauche ich es nicht später noch selber kaufen.

McPhil

Auf Dying Light 2 warte ich auch schon seit Ewigkeiten, nur Dead Island 2 lässt noch länger auf sich warten.

diesel

Außer State of Decay 3 nix für mich dabei. Sons of Forest ev. noch, mochte den Vorgänger aber nicht sooo gern

Nico

bis auf sons of the forrest und Towers sieht das recht Mau aus an typischen Survivals

Dying Light 2 würde ich persönlich nicht als Survival zählen da es kaum Survival Elemente hat.

Freue mich auf den 2ten Ark Genesis DLC – der Trailer dazu sieht gut aus

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x