Lost Ark: Update heute schränkt Verwendung von Gold ein, um gegen Bots zu kämpfen

Lost Ark: Update heute schränkt Verwendung von Gold ein, um gegen Bots zu kämpfen

In Lost Ark kommt heute, am 3. August, das wöchentliche Update. Diese Woche fokussiert sich der Patch darauf, weiter gegen das sogenannte Real Money Trading (RMT) und Bots zu kämpfen. Das heißt, ihr könnt Gold nicht mehr so schnell nutzen. Wir von MeinMMO fassen zusammen.

Update 13:50 Uhr: Alle Server sind wieder online und laufen, wir wünschen euch guten Loot!

Was steckt im Update? Diese Woche erwartet euch das zweite Update nach einem großen, monatlichen Patch. Wie üblich, fällt der Patch daher etwas kleiner aus als die großen Feature-Updates. Doch trotzdem gibt es gute Änderungen, die Bots weiter bekämpfen sollen.

In diesem Zug werden die sogenannten „einbehaltenen Mittel“ eingeführt. Dabei handelt es sich um ein System, was euer Gold aus verschiedenen Quellen für 3 volle Tage einbehält. In erster Linie betrifft dies das Gold, welches ihr aus dem Beziehungs-System, also von guten Verhältnissen mit NPCs, bekommt.

Damit Bots mit diesem nicht mehr den Markt fluten können, dürft ihr das Gold in Zukunft nur noch sehr eingeschränkt benutzen und nicht in folgenden Situationen:

  • Einbehaltene Mittel können nicht per Post verschickt werden
  • Keine Abzüge einbehaltener Mittel bei der Annahme der Zahlungsaufforderung möglich
  • Kann nicht für 1:1-Handel verwendet werden
  • Kann nicht im Auktionshaus verwendet werden
  • Kann nicht auf dem Marktplatz verwendet werden
  • Kann nicht bei Beuteauktionen verwendet werden

Erst seit Kurzem ist die Arkanistin im Spiel. Seht sie in unserem Video:

Lost Ark: Arkanistin im Trailer

Neue Charaktere haben es nicht mehr so leicht, wenn sie sich ins Endgame pushen

Update zu den Powerpässen: Eine ähnliche Restriktion kommt mit dem Update auch zu den Powerpässen, die ihr mit Geld im Shop kaufen könnt. Diese pushen eure Charaktere direkt auf ein bestimmtes Level im Endgame. Welches genau, hängt vom spezifisch genutzten Pass ab.

Alles Gold, welches ihr auf einem Charakter innerhalb von 72 Stunden nach dem Nutzen eines solchen Powerpasses verdient, fällt ebenfalls unter die einbehaltenen Mittel und kann nur teilweise verwendet werden.

Allerdings weist Lost Ark ebenfalls darauf hin, dass die Powerpässe im Shop weiterhin nicht kaufbar sind. Auch der Patch heute wird daran nichts verändern. Ein weiteres Update dazu soll im Laufe der Woche folgen.

Lost Ark ist heute, am 3. August, für 4 Stunden offline

Wie lange ist der Server Status offline? Das Update beginnt, wie üblich, um 9:00 Uhr morgens deutscher Zeit. Zu diesem Zeitpunkt werden die Spielserver heruntergefahren und bleiben diese Woche für voraussichtlich 4 Stunden down.

Wenn alles nach Plan läuft, sind die Server also um 13:00 Uhr wieder online und ihr könnt zurück nach Arkesia. Wir halten euch natürlich über Änderungen auf dem Laufenden und updaten diesen Artikel, wenn die Server wieder online sind.

Auch auf Steam sollte euch kein allzu großer Download erwarten, da es sich um vergleichsweise kleine Änderungen handelt.

Was haltet ihr von den Änderungen? Seid ihr ebenfalls dafür, dass Bots und RMTler weiter eingeschränkt werden? Oder stören euch die Maßnahmen selbst? Schreibt es uns gerne in die Kommentare, hier auf MeinMMO.

Lost Ark bannt die Leiter von 12 der größten Gilden im MMORPG – War alles die gleiche Person

Quelle(n): playlostark
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bongus

die clownparade muss durchgeführt werden deswegen ne stunde länger warten jedes update ist ne qual bei den spiel habe die woche viel vor es nervt hart.

Muchtie

Lost ark macht viele Dinge Richtig und einfach schön anzusehen, wie sie den Kampf aufnehmen

Miku

Hier fehlt der wahre Grund wieso Powerpässe deaktiviert sind.
Die bot Betreiber betreiben KK Betrug mit denen.
Boosten schnell ihre Accounts und können desweitern alle Gold innis damit laufen.
Kaufen sich Rapport Kisten, Boosten die jeweiligen npc’s die Gold geben.

Muchtie

Aufgrund eines nicht beabsichtigten Problems sind in Lost Ark aktuell keine Powerpass-Käufe möglich.

Konfu

Ganz klar ein Grund dieses Game nicht mehr zu spielen. Anstatt wie in Korea den Spielern es mit dem Gold leichter zu machen, wieder weitere Steine in den Weg legen. Dort gibt es keine Goldprobleme., da wurden/werden die Spieler mit Gold quasi „zugeschüttet“. Aber die blöden EU/NA Spieler zahlen ja schön…

Higi

Gottseidank hab ich mit Lost Ark abgeschlossen, hab einfach zu lange in Korea gespielt und es besser wissen müssen, dass es hier im Westen anders ablaufen wird. Bei AGS hätten schon alle Alarmglocken klingeln müssen, aber ich wollte es unbedingt hier zocken. Naja, es ist wie es ist, aber ich hab draus gelernt, hoffe ich. Trotzdem waren die knapp 1200 Std nicht ganz umsonst, aber meine ganze Friendlist war schon vorher weg, von daher passt alles.

Miku

Ja und kristalline aura ist für Gold erwerbbar.

Muchtie

Also Goldprobleme habe ich keine und habe null Euro reingesteckt, Man schafft locker 10.000 Gold in der Woche.

Caliino

Und wie soll das nun die Bot-Situation verändern?

So verticken die Bots ihr Gold erst nach drei Tagen – und im Gegensatz dazu wirst du als normaler Spieler sogar noch bestraft weil du eben dieses Gold auch erst nach drei Tagen nutzen kannst….

Konfu

Zumal kommt das du es nicht einmal für alles nutzen kannst, sondern nur noch für gewisse Sachen… 🤦🏼‍♂️

xygirl

Allerdings auch nur für 3 Tage. Ist zwar nervig aber auch kein Weltuntergang. Frage mich nur warum es für 3 Tage gesperrt ist. Denken sie, sie erkennen die Bots innerhalb dieser Zeit und bannen sie, so dass dieses Geld nicht auf den Markt kommt?

Caliino

Das ist doch auch nur reinstes Wunschdenken…

Wenn Amazon tatsächlich den Willen oder die Chance dazu hätte, die Bots in den drei Tagen zu erwischen, dann würden keine mehr im Endgame rumlaufen.

Wenn die das wirklich schaffen wollen, dann brauchen die ein +100 Mann starkes CM-Team wovon permanent welche ingame unterwegs sind und nur Bots bannen.

Cyril

Es geht nicht um die bots direkt, es geht um die Kreditkarten Betrüger die Royalcrystals zu Goldmachen. Die wollen es so schnell wie möglich auf andere acc umleiten. Die 3 Tage Sperre gibt ihnen Zeit solche vorher zu entdecken.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

14
0
Sag uns Deine Meinungx