Lootboxen in Destiny 2 gibt’s für Geld & für EXP – Nicht 100% kosmetisch

Destiny 2 war kaum gestartet, da hatte die Community schon was gefunden, über das sie sich ärgern konnte: Ein Item im Cash-Shop mit vermeintlichen Auswirkungen auf die Stärke der Spieler. Diese Mikrotransaktion reicht manchen schon, um laut „Pay2Win“ zu rufen.

King Gothalion hatte gestern um 14 Uhr den richtigen Riecher und startete auf Verdacht Destiny 2. Der populäre Streamer konnte tatsächlich einloggen, weil er eine Disc-Version hatte, und war einer der ersten, die Destiny 2 vor Publikum betraten.

Relativ schnell sorgte Gothalion dann auch für den ersten Mini-Shitstorm, der sich in die Presse, auf PcGamesn, schlich.

Mikrotransaktion: Darüber regen sich Leute in Destiny 2 gerade auf

Gothalion hatte den Inhalt des Destiny-2-Cashshops, des Everversums, entdeckt und dort „Glanz-Engramme“ gefunden, die Spieler für Silber, also die Echtgeldwährung, erwerben können.

Die Preise sind noch nicht ganz klar, aber es sieht so aus, als kriegt man etwa 5 Glanz-Engramme für 8 bis 10€, je nachdem, was man sich für ein Pack gönnt.

Diese Glanz-Engramme sind die „Lootboxen“ in Destiny 2.

Destiny 2 Mod

Jetzt der Mini-Skandal: Einige wenige Items aus diesen „Glanz-Engrammen“ können dazu verwendet werden, die Ausrüstung des Hüters anzupassen. Denn wenn man die entschlüsselt, kommen daraus neben anderen Sachen auch Modifikatoren:

  • Ein Rüstungs-Mod, um den Cooldown einer Fähigkeit zu senken
  • Ein Rüstungs-Mod, um einen Charakter-Wert zu verbessern
  • Ein Waffen-Mod, um einen Wert auf einer Waffe zu verstärken
  • Und ein Waffen-Mod, um das Element einer Energie- oder Power-Waffe zu verändern

Jetzt ist das deshalb Grund für Empörung, weil im Cash-Shop von Destiny 2 eigentlich nichts verkauft werden sollte, was Auswirkungen auf das Gameplay hat. Deshalb gab’s da milden Ärger.

Bungie hatte die Glanz-Engramme anders präsentiert

Diese Engramme kommen nicht aus dem Nichts, die hatte man schon beim Anspielen entdeckt. Man wusste auch, dass Cashshop-Tess die wahrscheinlich verkaufen wird, weil sie es auch ist, die diese Glanz-Engramme (Bright Engram) entschlüsselt.

Destiny 2 Bright Engram

Man wusste auch schon ungefähr, dass die Engramme Lootboxen wie in Overwatch sind. Es hieß, dass Bungie den Inhalt der Engramme als „ rein kosmetisch“ ansieht. Items darin geben Spielern die Gelegenheit, den Helden zu individualisieren.

Man dachte eigentlich, dass aus den „weißen Engrammen“ nur Shader, Geisthüllen und ähnliches rausfallen können.

Und das ist auch so: Da kommen Gesten, Sparows, Schiffe, aber eben auch diese Mods raus.

destiny-hüter

Darum sind die Glanz-Engramme wahrscheinlich kein Riesen-Grund zum Ärger

Das wäre also durchaus ein berechtigter Grund, sich über den Cash-Shop zu ärgern und Pay2Win zu schreiben.

Allerdings: Die „Glanz-Engramme“ gibt es nicht nur im Cash-Shop, sondern auch aus anderen Quellen. So sollen Hüter jedes Mal eins erhalten, wenn der EXP-Balken nach Level 20 voll ist. Es soll auch weitere Quellen geben, um sie zu erhalten.

Es könnte also gut möglich sein, dass Spieler bald in diesen weißen Engrammen ersticken, so wie es in Destiny 1 mit Lichtpartikeln war.

Destiny 2 Salty

Shitstorm erstmal verschieben

Die Fragen sind gerade:

  • Wie hoch ist die Nachfrage nach diesen Glanz-Engrammen?
  • Wie sehr braucht man die Modifikatoren für einen Gameplay-Vorteil wirklich?
  • Und wie leicht kommt man an die Glanz-Engramme ran?
  • Wie oft ist dann in so einem Glanz-Engramm wirklich ein Modifikator?

Bis wir Antworten auf diese Fragen haben, wäre es sinnvoll, den Pay2Win-Shitstorm erstmal zu verschieben.

Sensibles Thema

Mein MMO meint: Das Ganze ist so ein typisches Ding unserer Zeit. Im Forum NeoGaf wurden sofort Mistgabeln rausgeholt und die Scheiterhaufen entzündet. Spieler sind zurecht wahnsinnig sensibel, wenn es um Cash-Shops in Spielen geht und was man dort kaufen kann.

Destiny 2 Farm Screenshot

Es gilt abzuwarten, wie es in der Praxis sein wird und wie sich das aufs Gameplay auswirken wird. Dass man Lootboxen verdienen und kaufen kann, ist grundsätzlich okay – wenn’s denn wirklich „100% kosmetisch“ ist. So Sachen wie „Du kannst das Element deiner Waffe ändern“ – gehören aber eigentlich nicht in Lootboxen. Dass Bungie sowas im Vorfeld verschweigt, ist nicht die feine Art.

Beigeschmack bei “Keine Zufalls-Rolls auf Waffen mehr”

Aber: Ganz sauber ist das echt nicht. Und es rückt auch einiges in ein anderes Licht.

Jetzt kriegt’s einen Beigeschmack, dass Luke Smith nicht darüber reden wollte, wie Bungie die fehlenden Zufalls-Rolls auf Waffen kompensieren wollte. Damals hieß es, man hätte eine Idee, aber wolle sie noch nicht vorstellen, weil man sich nicht sicher ist, ob sie noch ins Spiel kommt. Jetzt sieht es so aus wie: Sie wollten sie nicht vorstellen, weil’s mit dem Cash-Shop in Destiny 2 und mit Mikrotransaktionen zu tun hat.


Mehr zu den Glanz-Engrammen:

Destiny 2: Glanz-Engramme für XP – Erfahrungspunkte lohnen sich immer

Quelle(n): pcgamesn, neogaf
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
79 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Syliod

Also ich verstehe die Aufregung nicht.
1, Nach jedem lv up nach lv 20 bekommt man eine
2. Bei Bungie44 dem Waffenhändler Robo kann man für Glimmer blaue Mods kaufen und mit glück gibt er einen ein lillanes
3.Man kann blaue Mods sammeln und dann bei Bungie44 3gleiche blaue gegen 1 lillanes tauschen
4.Lilane Mods die man bekommt aber nicht braucht kann man zerlegen und für 2 zerlegte beim Waffenhändler ein zufälliges erstellen lassen.
Also gibt es viele Wege an die Dinger zu kommen. Daher finde ich den Aufschrei als wichtig damit die Entwickler sehen das die Spieler kein Pay to Win wollen. Aber auf der anderen Seite auch etwas hochgestochen da es wie gesagt zig Wege gibt.

Nyaromight

Wenn man das erlaubt, erlauben sich die Entwickler immer mehr, bis man Buy2Play mit Pay2Win zusammenmischt.

Joel Marques

weis jemand ob man das silber aus destiny 1 in destiny 2 übertragen kann hab da noch was

Mr. Navigator

Aha… Die Spieleentwicklung wird immer teurer?
Schon mal dran gedacht einfach den Content anderer vollpreis Titel zu vergleichen? Gegen The Witcher 3, Ark usw ist der umfang eines Destiny einen Furz wert.
Bitte Nicht falsch verstehen, ich mag Destiny auch, aber solche Argumente sind Billige augenwischerei. Leider werden diese absurden ausreden noch geglaubt. Die Jungs von Activision verdienen sich eine Goldene Nase für ein Spiel, dass sie bereits entwickelt lassen hatten und nun neu vermarkten als 2ten Teil.

ItzOlii

Wen wundert das noch.. war ja iwie klar wenn Activision mit im Boot sitzt.

Chris Brunner

Ich bekomm die Glanzengramme in massen. Hatte schon 6 Stück und mods bekommst auch zusätzlich oft genug. Ist zwar dreist aber kein Grund für einen Shitstorm.

Ninja Above

Du willst ne individuelle Waffe? Das macht dann 20€ bitte 😀
Naja mal abwarten wies sich entwickelt

Smokingun

Ich bin gegen jegliche Art von Mikrotransaktionen, die in das Spielgeschehen eingreifen, egal wie gering der Vorteil dadurch ist.
Bei den Ruf-Boostern fand ich das schon sehr bedenklich.

Wir haben als Community eigentlich nur die Chance unserem Ärger Luft zu machen, durch solche Kommentare im I-Net. Als Kunde können wir es einfach unterlassen, dieses Produkt zu kaufen.
Wenn der Shitstorm groß genug ist und der Ertrag nicht sehr groß, dann fangen die Damen und Herren vielleicht an zu überlegen.
Aber solange die Kasse klingelt, überleben die locker unsere Beschwerden.

Vapeila

Kann die nur zustimmen, aber wenigstens lassen sich Glanzdiagramme auch leicht erspielen.

John Wayne Cleaver

Mich lässt das ganze ziemlich kalt. Das es wieder einen Shop gibt war ja klar. Und das man da nun Mods aus den Lootboxen bekommen kann ja nun ist halt so. Is mich latte!

Das macht jetzt nichts an meinem Spielerlebnis kaputt oder ähnliches. Ich weiß dass ich dort kein Geld ausgebe und es mich nicht stört wenn andere das machen wollen. Hab ich ja keinen Nachteil von wenn da wer sein Geld gegen den Monitor wirft für Lootboxen. Also egal.
Manch einer gibt 20-40€ für Lootboxen aus und ich kauf mir für das Geld eben eine Flasche Bourbon. So hat eben jeder was womit er die Kohle los wird. C’est la vie !

Del Hotte

OT:kann mir jemand sagen ab wann man in der story mit freunden spielen kann?

Rets

Ab der 3. oder 4. Mission. Man bekommt dann auch eine Nachricht angezeigt.

Ace Ffm

Oh Mann…

John Wayne Cleaver

Sexist!

STARFIGHTER

Das is echt schon frech. Ein Game zum Vollpreis plus DLCs die bezahlt werden müssen anzubieten und dann noch solchen “versteckten” pay 2 win Kram einbinden. Den Kommentaren nach reden sich das ja jetzt schon genug hier schön. Daher habe ich gar keine Zweifel, dass Bungie damit durch kommt.

Klaphood

Ja, es geht auch gar nicht darum, dass man diese Engramme irgendwann auf Level 20 nach und nach auch so bekommt, sondern dieses Gefühl dass ÜBERALL nach Geld gegiert wird, statt den Spielern einfach in erster Linie ein einwandfrei immersives Spielerlebnis zu bieten (für das man für den Kauf des Spieles eigentlich ausreichend gezahlt haben sollte), DAS ist das Erbärmliche.

Zum Glück gibt es auch viele Gegenbeispiele heutzutage. (League of Legends, Path of Exile, Overwatch, etc.)

Andreas Fincke

Ach und du hast kein einwandfreies Spielerlebnis gehabt? Deswegen ist das alles jetzt erbärmlich? 😀

Gerd Schuhmann

Overwatch und LoL nehmen übrigens wahnsinnig viel Geld mit Mikrotransaktionen ein.

Also es ist nicht so, als wären Riot und Blizzard nicht “geldgierig” – denen fällt das Geld auch nicht einfach so in den Schoß. 🙂

Die haben andere Methoden. Man könnte ja auch sagen: “Gut, bei Level-Up kriegt ihr 4 Lootboxen statt nur 1” – und die Versuchung wäre viel kleiner, sich für Geld da mehr Lootboxen zu holen. Aber natürlich macht man das nicht.

Also … “Gegenbeispiel zu die gieren nach Geld: LoL und Overwatch” … die verkaufen es halt besser. Aber die “gieren 100% genauso nach Geld wie Bungie.”

Hinter Overwatch steht mit Activision dieselbe Firma wie hinter Destiny. Und hinter LoL steht mittlerweile Tencent, das ist ein chinesischer Riesenkonzern – die sind garantiert nicht cool und locker, was Kohle angeht. 🙂

Die vermarkten ihre Mikrotransaktionen einfach geschickter.

Wade Wilson

auch wenn es hier nicht zum thema passt aber ich mir hier eine relative schnelle antwort erhoffe, wollte ich mal fragen ob man sich für jede neue subklasse einen neuen char erstellen muss?

Telltale

Hi! Nein musst du nicht. Muss mich korrigieren. Hab grad ein Video gesehen. Man findet sie random in Kisten von open Events!!

Daniel

Was ist nur los mit den Entwicklern und Publishern. Erst Schadow of War jetzt Destiny 2…

Wenn das wirklich so umgesetzt wurde wie befürchtet, dann wird der Spieleherbst für mich leerer aussehen, als gedacht. Diese Microtransactions sind wie eine Pest.

Wenn das schon UNBEDINGT in nem Spiel sein muss, dann halbiert wenigstens den Kaufpreis oder macht es Free2Play.
Ich geb doch nicht 59€ für ein Vollpreis Spiel aus, bei dem ich dann in Zukunft noch für Addons bezahlen muss (was ja legitim ist) und dann zusätzlich noch Geld dafür ausgeben muss, um vermutlich die Raids zu schaffen?

Keiner kann mir erzählen, dass die das Balancing nicht dahingehend modifizieren, dass man diese temporären (?) Booster bracht, sei es durch ewiges Grinding oder eben echtgeld. Auf sowas lasse ich mich definitiv nicht ein.

Ich hoffe wirklich, dass sich die Spieltester das ganze genauer ansehen und knallhart abstrafen, wenn sie das Gefühl haben, die Entwickler würden den Spieler durch ihr Spieldesign zum ausgeben von Echtgeld zwingen

cssrx

Find ich jetzt aber nicht wirklich schlim. Wir werden eh früher oder später mit sowas zugekackt. Wartet doch einfach ab ^^

Lightbird

Ich finds schlimm, dass das langsam in Richtung Pay2Win geht… . Solange das Kosmetisch ist kein Thema, irgendwie müssen die ja die erhöten Kosten der Spielentwicklung heutzutage reinholen, aber Vorteile egal wie gering haben nichts in einem Vollpreistitel zu suchen.

cssrx

Nun, um ein mod bzw irgendein bestimmten Gegenstand in so einer lootbox zu bekommen, muss man auch mega Glück haben. Ist ja nicht So, das man sich das aussuchen könnte. Meines Erachtens ist das dann kein pay2win sondern mehr Luck2win xD .. also reg dich mal ab junge ^^ keine sorge.. es wird kein pay2win geben 🙂

Lightbird

Nunja, Spieler A zahlt nicht und bekommt 30 Lootboxen, Spieler B zahlt und bekommt 60 Lootboxen. Wer hat die höheren chancen seinen Charakter besser auszustatten und sich somit einen Vorteil gegenüber anderen zu verschaffen? Spieler B, oder?

Für mich ist das Pay2Win, sorry, das ist meine persönliche Definition davon. Sobald man sich für Echtgeld einen sei es noch so geringen Vorteil verschaffen kann, auch wenn die Möglichkeit besteht, dass er nur schlechtes Zeug aus der Lootbox bekommt ist das Pay2Win für mich, da es meiner Meinung nicht sein darf, dass man sich einen von Entwicklern tolerierten Cheat kaufen darf, da das im Prinzip nichts anderes ist. Bei cheatern schreist doch auch, dass man die Bannen soll, also wiso bei sowas nicht :)?

Wenn du 1% mehr Damage machst als dein Gegner, weil du zahlst und er nicht und ihr schießt gleichzeitig los trefft mit der gleichen genauigkeit gewinnst du. Ist das fair? Nein! Aus diesem Grund bin ich absolut gegen Vorteilen aus dem Echtgeldshop

Anderst sieht es da bei Skins aus, die sind nur optischer Natur. Solange diese verwendenden Farben nicht „tarnend“ wirken habe ich kein Problem damit.

Andreas Fincke

Du vergleichst Äpfel mit Birnen wenn du diese Transaktion mit Cheats gleichsetzt.

Mr. Navigator

Du hast recht, es sind gewiss keine Cheats. Es ist viel schlimmer! Dass du die erkauften Vorteile, egal wie gering, so sehr verteidigst ist mir ein Rätsel. Anscheinend hast du zu viel Geld und freust duch schon im PvP so richtig auszuteilen. Anders kann ich mir deine Gelassenheit nicht erklären.

Lightbird

Ein cheater verschafft sich Vorteile, ein Cashshopper verschafft sich vorteile, wo ist da der Unterschied? Ich weiß: der Cashshopper sagt mit seinem Geld aus: Bitte mehr davon und bestraft somit Spieler, die nichts im Cashshop zahlen wollen. Außerdem wird ein Cashshopper (von mir auch Moderner Cheater genannt) nicht gebannt für seine Aktion sich selbst zu bevorteiligen, anders wie der klassische Cheater. Abgesehen davon gibt es keinen. Daher sind Cashshopper schlimmer als Cheater, da muss ich dem anderen Recht geben.

Xurnichgut

Die Grenzen sind lang überschritten, da kann es keine 2 Meinungen geben. Versuch doch mal, dich nur so aus Spaß zu erinnern, wie das Eververse zu Beginn von D1 ausgesehen hat…

Sorry, aber wie das Thema hier von vielen schöngeredet wird, ist echt nicht mehr feierlich…

Dann hier noch das Argument, zu bringen, dass man ja auf den Zufall angewiesen sei. Genau dieses System ist doch ne Riesensauerei und kein Gegenargument. Wegen des Zufalls brauchts oft hunderte Euro, bis man das Wunschteil/komplette Set hat. Da stehen Preis und Ertrag in keinem Verhältnis mehr…

Spiel und DLCs zum Vollpreis und dann noch n teurer Random-Cashshop obendrauf. Wie dreist muss Bungie eigentlich noch werden, damit es auch der letzte versteht…

Man muss ja deswegen nicht gleich die Mistgabeln rausholen, aber für solche Rechtfertigungsversuche hab ich echt keinerlei Verständnis…

Andreas Fincke

Ihr Internetrowdys, ihr seid so typisch deutsch 😀
Hast du dir mal dir Stats angeschaut, die diese Mods verbessern?
Das ist sowas von gering.
Da von pay2win reden ist der größte Müll den ich seit der Story von D1 gesehen hab 😀

Xurnichgut

Und wo steht in meinem Comment jetzt pay2win? Spalten und Zeilenangabe bitte.

Ich habe eine stetige Entwicklung im Cashshop geschildert, der noch dazu ein eigenes Thema ist, weil das viele Echtgeld in keinem Verhältnis zum Randomloot passt.

Aber ich bin ja’n Internetrowdy, der den größten Müll verzapft. Junge, Junge, peinliches Niveau hier.

Andreas Fincke

Oh Pardon, sollte an deinen Vorredner gehen, der das erwähnt hat, nicht an dich. Klassisch missclicked.

ItzOlii

Vorallem mit welchem (fadenscheinigen) Argument dazumal der Cash-Shop implememtiert wurde.
“Um das Live-Team zu finanzieren, welches für einen stetigen Strom an Content sorgen soll”
Was das für ein Marketinggelabber sprich absoluter Bullshit war hat man ja anschliessend gesehen..

Destiny Man

Ich seh das ähnlich. Früher oder später hat meine seine Modifikatoren bwz. sein Loadout so, wie man es haben will. Wenn man sich über das Kaufen der Lootboxen seine Langzeitmotivation nimmt, ist man ja eigentlich selber schuld..

Lightbird

Da die spieleentwicklung immer teurer wird sollen die mal lieber 10€ auf den Preis draufschlagen und so ein Unsinn wie Microtransaktionen lassen…

Marc R.

So gibt es aber nur einmal 10€ mehr pro Spieler. Durch die Microtransaktionen könnten das mehr werden.

Darm

Schaut euch mal den shittstorm beim neuen herr der ringe spiel an, da haben sie auch lootboxen präsentiert und das ging ganz schön nach hinten los.

Die wissen schon warum sie es nicht an die grosse glocke hängen.

Die grenzen werden immer stück für stück weiter abgetastet, so lange es nicht das spiel beeinflusst in seinem balancing (noch nicht) ist mir das auch egal.

Aber die ganze Entwicklung sollte man genau im Auge behalten.

Gerd Schuhmann

Ich ärger mich da immer, wie das so verborgen wird.

Das wird wieder 3 Monate dauern, bis die Leute wirklich begreifen, dass es Lootboxen sind. Ich hab den Begriff zu Destiny 2 jetzt noch nie gehört – da sagt man “Oh … weiße Engramme” oder was weiß ich.

Aber … hallo? Was soll das sonst sein? Mal gucken, ob sich das durchsetzt.

Marc R.

Auch wenn das herabsetzen der Cool-Down im PvE interessant klingt, so denke ich doch, dass da v.a. PvP’ler zuschlagen dürften um Granate/Nachkampf/Super ein paar Millisekunden früher als der Gegner zu bekommen.

cyber

Erstaunlich dass bei PUBG, der Shitstorm ausgeblieben ist. Oder er ist an mir vollkommen vorbei gegangen.

Gerd Schuhmann

Da haben auch einige gemeckert – jo. Aber da war das zeitlich begrenzt, glaub ich.

cyber

Ich frage mich ob so ein Shitstorm überhaupt einen Einfluss hat, der wird doch bestimmt nur ausgesessen. Und nach ein paar Monaten denkt kein Spieler mehr daran. Vorausgesetzt das Spiel ist entweder gerade im Hype oder überzeugt vom Gameplay.

Gerd Schuhmann

Also bei einigen Fällen war es jetzt so, dass der Druck so groß wurde, dass der Entwickler rasch eingelenkt hat.

Wenn das ein “richtiger Shitstorm” ist, dann geben die Publisher auch nach. Das kann man beobachten. Aber so “ein Grummeln” – das sitzen sie aus, jo.

Compadre

Sehe ich auch so. War seit dem Levelbooster ein schleichender Prozess. Immer hieß es “ach, damit hat man doch eh keinen Vorteil ob man den Booster nutzt oder nicht” oder “ach, die Schätze mit Vorhutboostern bekommt man doch eh hinterhergeworfen. Wer dafür Geld ausgibt, ist selbst schuld”. Immer wurde es runtergespielt. Aber wenn dann fröhlich ohne Kritik mitgemacht wird und zum Teil die Booster oder die Aufstiegspakete gekauft werden, weshalb sollte dann ein Entwickler nicht immer weiter in diese Richtung gehen? Immer weiter mit kleinen Schritten. Der Entwickler wäre doch doof, würde er sich das Geld entgehen lassen.

Snowblind

Ich bin ein Gegner jeglicher microtransactions oder auch cash Shops, ich finde hier passt das Preis Leistungsverhältnis gar nicht. Klar ist es jedem frei für mich ist aber cashshop das krebsgeschwür der gamingbranche. Und Bungie weiss das auch sonst hätten sie was gesagt.

Klar muss man abwarten und spielen mach u d werde ich d2. Trotzdem kann ich egal in welchem spiel Shops gar nichts positives abgewinnen..

WhoDeHell

Ich habe eben meine Collectors Edition bekommen aber in der Stellcase war keine CD und auch kein Key weder für das Spiel noch für den DLC. Hat jemand das gleiche Problem?

huhu_2345

Bei mir war das eigentliche Spiel nicht in der CE sondern separat im Versandskarton unter dem doppeltem Boden.

WhoDeHell

Danke du bist mein Held

Psycheater

Aktuell Fehlercode “marionberry” auf der XBox One. Wie schaut es bei euch aus?

EDITH: Hat sich erledigt; meine Schuld. Danke :-*

m4st3rchi3f

Bei mir aktuell Fehlercode “Arbeit”.
Aber auch mein Fehler. 🙁

Klix

Bis da mal ein Patch kommt, dauerts noch 40 Jahre 🙁

m4st3rchi3f

(Aktuell) nicht mehr ganz so lang.^^
Hoffen wir dass sich das nicht verzögert.

Stefan

🙂 genau mein Humor

EinenÜbernDurst

Du hast vergessen den Holidaypatch zu laden.

FeindStaub

Hast du ein Glück, meiner lautet “Arbeit+Überstunden”

Lightbird

Hast du ein Glück, bei mir heißt der Fehlercode “Arbeit Vollzeit + 1 Uberstunde + 4 Stunden Fortbildung + DSL 6000“ ich werd am WE so KO sein :(.

Maurizio Pancamo

Top dito

Psycheater

Beste xD

Luriup

Die Dreistigkeit in Person wäre ein B2P Spiel mit Abomodel und Cashshop mit P2W Klamotten.
Da Destiny kein Abomodel benutzt,
lassen wir das nochmal durchgehen.????

TK

Also solange man die Dinger ähnlich häufig bekommt wie die Lichtpartikel seh ich das überhaupt nicht dramatisch. Wer soviel Geld für die paar Engrame ausgibt soll viel Spaß damit haben – selbst schuld! Und soweit ich das mitbekommen habe gibts ja auch noch andere Quellen für Mods oder nicht? Also ich denke da sollten wir wirklich erstmal entspannt bleiben. Finde auch nicht dass es einen faden Beigeschmack hat, is doch gut wenn Bungie genug “Dumme” findet die ihnen noch mehr Umsatz bescheren – wird uns im Zweifelsfall mit weiteren DLCs und/oder Fortsetzungen sicher zu Gute kommen.

cyber

Wenn sie zum Ausgleich auch Content bringen, der nicht über DLCs vertrieben wird, also “gratis” zur Verfügung steht, wie unter anderem neue PvP Maps, PvP Modi, Strikes, oder sowas wie Gefängnis der Alten oder mehr Abwechslung bei den Public Events ( Jedes zweite mal kommt der Läufer). Dann soll es mir recht sein. Wenn sie allerdings doppelt und dreifach abkassieren wollen, dann ist das Murks.

Snowblind

Über das sind wir doch hinaus oder etwa nicht? Ich erinner nur an d1 mit dem Shop und dem live Team… das war auch etwas von gelogen.. und jetz kommt nicht mit Raid Anpassungen…

Jeff Have

OT: kann mir wer sagen wie viele der ersten Missionen alleine zu spielen sind? Bis her hab ich nur die erste gespielt.

D2Brownie

du musst solange allein spielen bis du die Farm erreicht hast, ich möchte nicht spoilern aber soviel sei verraten du musst nicht viel allein spielen.

Majonatto Coco

Ot:
Weiß jemand wie man die Sprache umstellen kann?

m4st3rchi3f

Konsole umstellen.

Majonatto Coco

Meine Konsole ist bereits umgestellt sprachlich, bei Destiny tut sich dennoch nichts :/

D2Brownie

tu Destiny 2 einfach Deinstallieren und dann Neu installieren. Falls es eine andere Möglichkeit gibt, dann darfst du meinen Vorschlag gerne auf den Scheiterhaufen verbannen 😉

RaZZor 89

Das wollte ich eh mal gefragt haben ob es jetzt das alternative System schon im Spiel gibt durch den Wegfall der zufälligen Perks oder ob der Loot jetzt wirklich langweilig wird?

Gerd Schuhmann

Ich denke damit hat er die Mods gemeint, die hier beschrieben sind.

RaZZor 89

Danke Gerd. Wenn es das wirklich sein soll wäre es für mich enttäuschend

Snowblind

Muss ich dir recht geben. So wie es jetz aussieht , hat das alte lootsyste mehr motiviert. Aber warten wir ab.. hier war ich aber schon von Beginn an enttäuscht als ich gelesen habe das feste Perks auf den Waffen sind und dann nochmal als ich die Beta gespielt habe.. leider

RaZZor 89

Jap das war/ist aktuell noch mit der größte Negativpunkt. Das spricht nicht gerade für die Langzeitmotivation….

press o,o to evade

sorry ot:

wie groß ist der day1 patch für disc besitzer??

Gerd Schuhmann

6,x GB – glaub ich.

Niko Laus

fuchtbar, wenn mein Spiel dann endlich mal kommt darf ich noch den halben Tag den Patch laden :/

John Wayne Cleaver

Genau. Dann lieber nichts laden und mit einer noch verbuggteren Version spielen. 😀

Niko Laus

geht ja bei online Spielen nicht 🙁

D2Brownie

also ich habe mit einer 120k Leitung und mit LAN-Kabel verbindung 15 Minuten gebraucht und konnte los legen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

79
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x