LoL-Entwickler Riot disst Diablo Immortal, nicht alle finden’s lustig

Riot Games hat sich bei der Vorstellung neuer Spiele einen fiesen Seitenhieb gegen Blizzard erlaubt. Wie zu erwarten ging es dabei um „Phones“.

In den vergangenen Tagen gab es einigen Aufruhr um den Entwickler Riot Games, der gleich mehrere Spiele für die kommenden Jahre angekündigt hat. Darunter ist nicht nur Legends of Runeterra, ein Kartenspiel in der Welt von League of Legends, sondern auch eine Mobile-Version von Teamfight Tactics (TFT).

Doch bei genau der Ankündigung dieser Mobile-Version erlaubte sich Riot einen kleinen Scherz und damit einen fiesen Seitenhieb gegen Blizzard.

Was war passiert? Im Stream verriet eine Entwicklerin von Riot, dass man auf das Feedback der Community gehört habe und an einer Mobile-Version von TFT arbeiten würden. Das schließt sie mit den Worten ab:

Es hat sich herausgestellt, dass ihr da draußen tatsächlich Smartphones habt.

Das brachte ihr jede Menge „LOL“-Kommentare im Chat und lachende Smilies ein.

Wieso war das ein Seitenhieb? Auf der BlizzCon 2018 hatte Blizzard Diablo Immortal offiziell vorgestellt und das vor dem denkbar schlechtesten Publikum. Auf der Hausmesse waren vor allem PC-Spieler versammelt, die ein bisschen verzweifelt fragten, ob Diablo Immortal auch für den PC erscheinen würde. Nachdem Blizzard sagte, dass es aktuell keine Pläne gebe, Diablo Immortal auf dem PC zu veröffentlichen, hagelte es Buh-Rufe aus dem Saal. Das führte zu der Frage des Entwicklers:

Habt ihr denn keine Smartphones?

Das wurde im vergangenen Jahr zahlreich als Negativbeispiel für gescheiterte PR und für fiese Memes genutzt.

Nicht alle finden es lustig: Auf Reddit hingegen gibt es auch viele Stellen, die Riot davor warnen, sich so weit aus dem Fenster zu lehnen. In den letzten Wochen gab es einen riesigen Shitstorm um Blizzard, weil ein Hearthstone-Spieler gebannt wurde, was von vielen als „Anbiedern an die chinesische Regierung“ verstanden wurde.

Dieser Shitstorm hätte leicht auf Riot Games überschlagen können, die komplett dem chinesischen Unternehmen Tencent gehören. Man dürfte bei Riot froh sein, dass von der Negativwelle kaum etwas auf den LoL-Entwickler übergeschlagen ist.

Was haltet ihr von dieser Aktion? Ein gelungener, harmloser Scherz? Oder sollte man im Glashaus lieber nicht mit Steinen werfen?

Das neue Kartenspiel zu LoL erobert Twitch – Dabei kann es kaum wer spielen
Autor(in)
Quelle(n): gamerant.com
Deine Meinung?
Level Up (11) Kommentieren (12)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.