Hearthstone schmeißt Großmeister raus, streicht sein Preisgeld

Der Hearthstone Pro Chung „Blitzchung“ Ng Wai wurde von Blizzard suspendiert. Nach einer politischen Äußerung zur Lage in Hongkong bekam er seinen Grandmaster-Status entzogen, das Preisgeld aberkannt und eine Sperre von einem Jahr aufgebrummt.

Was hat „Blitzchung“ getan? Chung „Blitzchung“ Ng Wai gehört zu den besten Hearthstone-Spielern und besitzt den Grandmaster-Status. Den haben weltweit nur 48 Spieler.

In einem Interview im Asia Pacific Hearthstone Grandmasters Livestream nach einem Match rief er: „Liberate Hong Kong, revolution of our age!“ Dabei trug er eine Gasmaske und eine Skibrille.

Die beiden Caster verkrochen sich unterm Tisch, als er anfängt, zu sprechen, und kichern dabei.

Was ist der Hintergrund? Bereits seit Juni protestieren viele Bewohner von Hong Kong aufgrund eines neuen Gesetzes, welches die Auslieferung von Kriminellen ins chinesische Festland vorsieht. Viele befürchten, dass dadurch die Unabhängig Hong Kongs untergraben werden soll.

Obwohl die Einführung des Gesetzes inzwischen verschoben wurde, demonstrieren viele Bewohner von Hong Kong und fordern mehr Unabhängigkeit.

Blizzard greift durch

Was war die Folge von „Blitzchungs“ Aktion? Blizzard ließ den Livestream offline nehmen und erklärte, dass Chung Ng Wa gegen die Regeln von Hearthstone verstoßen habe. Genau geht es um Sektion 6.1 der „Hearthstone Grandmasters Official Competition Rules“. Laut dieser Regel dürfen Großmeister keine Aussagen tätigen, welche sowohl den Spieler, das Spiel als auch Blizzard in Misskredit bringen.

Die Strafen sind:

  • Blizzard entzog „Blitzchung“ den Großmeister-Status
  • Blizzard wird all sein Preisgeld für Season 2 zurückhalten
  • Außerdem darf er ein Jahr lang nicht mehr an Hearthstone-Turnieren teilnehmen – vom 5. Oktober 2019 bis zum 5. Oktober 2020
WoW wird offenbar in einen hässlichen politischen Konflikt um Zensur gezogen

Zudem wurde die Zusammenarbeit mit den beiden Caster/Moderatoren eingestellt, welche „Blitzchung“ interviewt haben, obwohl diese nicht auf die politische Aussage eingegangen und sogar direkt Werbung eingeblendet hatten.

Blizzard erklärt zwar, die Meinungen der Spieler zu respektieren, doch wer das Unternehmen repräsentiert, der muss sich an die Regeln halten.

Hearthstone Grandmaster Blitzchung

Was meint „Blitzchung“ dazu? Der Spieler erklärt, dass er sich durchaus bewusst war, welche Folgen seine Aussage im Livestream für ihn haben könnte. Doch er steht zu seiner Meinung. Selbst, wenn diese nun sogar eine Gefahr für sein Leben bedeutet. Er sieht sich in der Pflicht, sich zur politischen Situation in Hong Kong zu äußern.

Was meinen die Spieler zur Situation? Über die Strafe, die „Blitzchung“ bekam, wird etwa auf Reddit heftig diskutiert. Die meisten stellen sich hinter Chung Ng Wa und halten Blizzards Reaktion für übertrieben. Selbst im offiziellen Forum vom Blizzard wird zur Solidarität mit „Blitzchung“ aufgerufen.

Hearthstone: Großmeister verpasst den Angriff – Verliert deswegen Platz 1
Autor(in)
Quelle(n): PCGamerKotakuReddit
Deine Meinung?
Level Up (4) Kommentieren (38)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.