Neues LoL-Kartenspiel wird wie Hearthstone – Aber mit weniger Zufall

Mit Legends of Runeterra (LoR) arbeiten die LoL-Macher Riot Games an einem Hearthstone-Konkurrenten, der den Zufall beim Erwerb neuer Karten ausschalten will.

Was ist Legends of Runeterra? Es handelt sich um ein neues Online-Kartenspiel, welches in der Fantasywelt Runeterra angesiedelt ist und in welchem die Helden und Monster des inzwischen auf für Smartphones und Konsole angekündigten MOBAs League of Legends eine Rolle spielen.

Das Spiel startet mit den Runeterra-Regionen Demacia, Noxus, Ionia, Piltover & Zhaun, Freljord und den Schatteninseln sowie 24 Champions.

Das Spielprinzip erinnert an Blizzards Hearthstone. Ihr setzt eure Champions und deren Fähigkeiten in Form von Karten ein und versucht, Runde um Runde euren Gegner taktisch auszustechen und zu besiegen.

Kauft euch die Karten einfach, die ihr braucht

Was ist das besondere an LoR? Nicht nur erlebt ihr die Welt von League of Legends mit all seinen Champions, Charakteren, Kreaturen und Regionen in einem neuen Spiel, LoR will euch die Kontrolle darüber geben, wie ihr an gewünschte Karten kommt – und das, ohne das Balancing zu stören.

Das heißt, ihr könnt euch die Karten, die ihr braucht, entweder mit erspielter oder mit gekaufter Währung zulegen.

Wie genau kommt ihr an neue Karten? Es gibt mehrere Möglichkeiten, neue Karten zu ergattern:

  • Ihr schließt Missionen ab und erhaltet dadurch automatisch neue Karten.
  • Einmal pro Woche schaltet ihr Truhen aus dem Tresor frei. Je nach Stufe des Tresors findet ihr in den Truhen höherwertige Karten. Ab Stufe 10 bekommt ihr garantiert einen Champion.
  • Ihr könnt ab und an Wildcards finden, die ihr in Karten eurer Wahl eintauscht.
  • Im Shop holt ihr euch die Karten gegen die Währung Splitter, die ihr haben wollt. Splitter könnt ihr erspielen oder kaufen.

Es wird keine zufälligen Karten-Packs geben, die ihr kauft und nicht wisst, was sich darin befindet.

Legends of Runeterra Kampf

Kann man sich so viele Karten kaufen, wie man will? Nein. Es gibt ein Limit. Ihr sollt euch die meisten Karten im Spiel holen und nicht über den Shop. Deswegen wird es eine Grenze dafür geben, wie viel Splitter ihr für Karten ausgeben könnt.

E-Sports hat keine Priorität

Welche Spielmodi gibt es? Geplant sind „limitierte“ und draftbasierte Modi sowie die Möglichkeit, Freunde zu einem Duell herauszufordern. Außerdem gibt es Missionen, die ihr spielen könnt. Weitere Details zu den Spielmodi will Riot Games in Kürze bekannt geben.

Will Riot mit Legends of Runeterra in den E-Sports-Bereich einsteigen? Aktiv geplant ist hier noch nichts. Dennoch ist LoR als wettkampforientiertes Spiel konzipiert und E-Sports-Ligen sind für die Zukunft denkbar.

Legends of Runeterra Screenshot Duell

So macht ihr mit

Wann startet LoR? Vom 16. Oktober (4 Uhr MESZ) bis 21. Oktober (4 Uhr MESZ) könnt ihr euch einen speziellen „Vorschaupatch“ ansehen. Die Closed Beta ist für Anfang 2020 auf dem PC geplant. Der Release findet ebenfalls 2020 statt.

Auf welchen Plattformen erscheint LoR? Die Veröffentlichung ist für PC, Android, iOS und Mac geplant.

Wie macht ihr beim Vorschaupatch und der Beta mit? Ihr könnt euch auf der offziellen Website von LoR registrieren und werdet dann mit etwas Glück ausgewählt.

Was haltet ihr von Legends of Runeterra? Ist es ein interessantes Spiel für euch? Was haltet ihr davon, euch gewünschte Karten direkt kaufen zu können?

LoL-Entwickler Riot kündigt 6 neue Spiele an – Das wissen wir über sie
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (5) Kommentieren (3)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.