In Destiny 2 trefft Ihr auf einen geheimnisvollen Magier, erlangt früh Exotics

Zu Destiny 2 gibt es neue, leckere Infos. Die Hüter werden auf einen Magier treffen.

Das Edge-Magazin konnte bereits die komplette Story von Destiny 2 spielen. Via Reddit und Youtube sind nun einige Infos im Umlauf, die Edge in ihrer Cover-Story verraten. So wurde bekannt, dass über 80 PvE-Aktvitäten spielbar sein werden und Dämmerungsstrikes mit Zeitlimit kommen.

Der Youtuber MoreConsole berichtet von weiteren Infos aus dem Edge-Magazin. Demnach soll ein „Magician“ – ein Magier – eine Rolle in Destiny 2 einnehmen.

Hinweis: Mögliche Spoiler voraus!

destiny-edge

Infos zum Magier, zu Clan-Belohnungen und zu Exotics

Das Edge-Magazin schreibt, dass es allerhand Zeug gibt, worüber man noch nicht reden dürfe. Aber eines Tages werden wir auf einen Magier in Destiny 2 treffen. Man kann zurzeit nur spekulieren, wer oder was das sein wird. Oder warum Edge diese Magician anteasern, aber nicht mehr über ihn verraten darf. Eines ist sicher: Einige Geheimnisse erfahren wir erst, wenn Destiny 2 im September erscheint.

Über ein paar Details durfte Edge aber näher berichten.

In Destiny 2 spielen die Clans eine wichtige Rolle. Seid Ihr Mitglied eines Clans, kommt Ihr an zusätzliche Belohnungen. Wie diese konkret aussehen werden, ist noch unbekannt. Luke Smith sprach vor Monaten davon, dass die Prämien ähnlich wie beim Super-Bowl sein werden: Jeder Mitarbeiter, vom Trainer bis zum Platzwart, erhält beim Sieg eine Prämie (einen Ring). Und in Destiny 2 wird ebenfalls jedes Clan-Mitglied belohnt – egal, ob er aktiv an einer Aktivität teilgenommen hat oder nicht.

Die neue Info aus dem Edge-Artikel bestätigt diesen Super-Bowl-Vergleich: Wenn Leute aus Eurem Clan den Dämmerungsstrike meistern, Ihr selbst aber nicht anwesend wart, bekommt Ihr dennoch Belohnungs-Pakete. Es hat also Vorteile, in einem Clan zu sein. destiny_2_dawnblade

Zudem soll man recht früh in der Kampagne an ein Exotic gelangen. Womöglich kann man in Destiny 2 also Exotics nutzen, bevor das maximale Level erreicht wird.

Der Artikel spricht von einem „brandneuen Warlock-Brustschutz“. Dieser erlaubt es dem Spieler, in der Luft zu schweben, während man mit der Waffe zielt (erinnert an den Titanenhelm Himmlisch kriegerisch). Kills während des Schwebens sollen die Granate schneller aufladen.

Weitere Infos:

  • Der „Crowd-Pleaser“-Perk vom neuen Revolverheld-Jäger füht dazu, dass Präzisionskills mit der Goldenen Kanone Sphären des Lichts erzeugen. Laut dem Artikel soll dieser Perk bis zu 8 Sphären erzeugen können – wodurch Eure Teammitglieder schnell an ihre Super kommen.
  • Patrouillen und Strikes werden erst freigeschaltet, wenn man das letzte Drittel der Kampagne erreicht hat.
  • Das Fazit zur Story von Edge: „Es ist eine spannende Erfahrung, mit einer umfangreichen und fesselnden Handlung“. Die Kampagne habe einen epischen Umfang.
  • Der Endboss der Kampagne soll eine Art „Formenwandler“ sein. Er sei kein Boss, der einfach unglaublich viel Schaden einstecken kann. Stattdessen benötige man „Skill“.

Interessant: Über 80 PvE-Missionen und Aktivitäten in Destiny 2 – Nightfall mit Zeitlimit

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (66)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.