Über 80 PvE-Missionen und Aktivitäten in Destiny 2 – Nightfall mit Zeitlimit

Die Story von Destiny 1 erntete viel Spott für die platten Dialoge und schlecht erklärten Story-Wendungen. Auch die fehlende Abwechslung wurde kritisiert. Mit Destiny 2 will Bungie alles besser machen.

Das Magazin Edge durfte bei Bungie hinter die Kulissen schauen und einige Informationen mit der Spielerschaft teilen. So soll es in Destiny 2 mehr als 80 Missionen und PvE-Aktivitäten geben.

Das PvE – Über 80 Missionen

Destiny 2 wird über 80 Missionen und PvE-Aktivitäten aufweisen. Im Bericht heißt es, jede der Aktivitäten habe eine ausreichende Länge, Geschichte und Belohnung.

destiny hüter

Ihr sollt für das was Ihr tut belohnt werden und Spaß dabei haben.

Die Entwickler haben soviel Content eingebaut, dass irgendwann im Laufe der Entwicklung festgestellt wurde, dass es zu viel Content für den Rahmen des Spielfortschritts gibt. Das hat man dann behoben.

Nightfalls mit Zeitlimit und Schildexplosionen

Eine weitere Neuerung in Destiny 2 wird die Einführung von Zeitlimits bei Dämmerungs-Strikes sein. Dies soll die Hüter dazu animieren, koordiniert und effizient vorzugehen, um die Nightfall-Strikes zu schaffen. In der Vergangenheit wurden diese Strikes durch Exploits zu einfach – und dauerten mitunter ewig. Diesem Vorgehen will Bungie einen Riegel vorschieben.

Dazu kommt, dass bestimmte Aktivitäten “Locked Loadouts” haben. Wenn man sie begonnen hat, kann man weder die Subklasse noch die Ausrüstung ändern.

destiny-2-pvp-jäger

In der Beta konnten wir darüber hinaus auch nicht bewundern, wie die Schilde der Gegner nach Beschuss durch Energie-Waffen explodieren. Auch dies hat Bungie für das Hauptspiel gefixt. Es soll sich lohnen, mit Energie-Waffen auf feindliche Schilde zu schießen, da die Explosion umstehende Feinde verletzt.

Bungie verrät nicht alles – Geheimniskrämerei beim Jäger

Edge hat darüber hinaus weitere spannende Sachen entdeckt, über die sie allerdings nicht berichten dürfen. Lediglich nebulös wurden einige Themen angerissen.

So soll sich der Jäger nun sehr gut anfühlen, Edge geht hier aber nicht ins Detail. Man sagt lediglich, das man sehr glücklich mit dem Jäger war.

Destiny 2 Rotlegion

Auch sollen die Hüter Möglichkeiten bekommen, die Aufladezeit von Granaten und Superfähigkeiten zu beschleunigen. So soll es eine spezielle, aggressive Spielweise belohnt werden. Als Beispiel wurde eine neue exotische Rüstung für den Warlock genannt, die es ihm erlaubt, in der Luft zu schweben und bei Kills in der Luft die Granaten deutlich schneller wieder aufzuladen.

Was haltet Ihr von den vielen PvE-Aktivitäten? Genau richtig oder zuviel? Lasst es uns in den Kommentaren wissen! 


Interessant: Bungie behebt fiese Glitches und sorgt für mehr Super-Energie!

Quelle(n): Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
107 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
BigFreeze25

Und wieder mal Empörung aufgrund von Spekulationen, ohne genau zu wissen, wie das im eigentlich Spiel aussehen wird. Wenn das mit den 13 Minuten stimmt, dann wird der Strike wesentlich schneller zu erledigen sein und ist dann einfach nicht mehr zu vergleichen mit einem Strike aus D1. Abwarten und Tee trinken.

GER x Bismarck

Zuviel Content für den Rahmen des Spielerlebnis????? Na da bin ich aber mal gespannt wie ein Flitzebogen???? Glaube ich erst wenn ich es erleben werde.

xXOL LIXx

Die Gamepro hat heut nen Artikel “Früher war alles besser” veröffentlicht, in dem ein Teil sehr gut zu diesem Artikel passt. Der folgende Text beinhaltet den direkten Wortlaut des Artikels auf der Gamepro

“Zeitlimits
Hand aufs Herz: Zeitlimits in Videospielen sind veraltet. Ja, in Rennspielen machen sie absolut Sinn, aber da hört es auch schon mehr oder weniger auf. Damals gab es dieses Feature nämlich in gefühlt jedem Spiel, das erschien. Besonders gerne wurde bei 2D-Sidescrollern, dem damals dominantesten Genre, eine Zeitbegrenzung eingebaut, um Spannung zu erzeugen. Entwickler scheinen heutzutage aber eingesehen zu haben, dass das so ziemlich der billigste Trick ist, um für zusätzlichen Druck bei Spielern zu sorgen.”

Xur_geh_in_Rente!

Da geb ich dir vollkommen recht. Wir sind definitiv nicht die Zielgruppe und ich geh Stark davon aus, das wir es im 2er auch nicht seien werden, damit sich das Geheule der casuals im rahmen hält….

Compadre

Früher kam da ja auch mehr. 😀 Aber wenn du jetzt alle Exos über Quests, als Vorbestellerbonus oder sonstigen festen Plätzen bekommst, dann kann ja der Loot im Nightfall nicht mehr so gut sein. Außer legendäres Equip mit Random Perks, was in 90% der Fälle einfach nicht gut ist. Random Perks gibt es ja jetzt angeblich nicht mehr, vielleicht wird der Loot auch dadurch besser.

Drei Wochen noch, dann wissen wir mehr. 😀

Robert "Shin" Albrecht

Ich glaube hier geht es eher um so Sachen wie der Eisbrecher Cheese beim Archon Strike in Jahr 1. der Nightfall könnte locker alleine gemacht werden, hat aber Zeit gekostet. Das will Bungie verhindern. Sone Sachen wie atheon runter schubsen oder das Kabel bei crota ziehen sind nochmal ne andere Qualität…

Compadre

Wir waren aber Anfang Jahr 2 (beim ersten Reset) auch noch die Zielgruppe für den Dämmerungsstrike. Aber ich habe zu TTK den Nightfall vielleicht drei, vier Wochen gespielt und selbst diese Zeit hätte ich mir sparen können. Dass es lohnenswerter werden sollte, finde ich auch, aber gerade dann ist das Lootgefühl um so besser, wenn du davor über ne halbe Stunde in nem Strike schwitzen musstest.

Compadre

Aber ist er das bspw. noch in Destiny 1? Da ist er doch zum lastigen Witz verkommen, den man in Jahr 3 eigentlich nur noch wegen der Eisbrecher spielte. Loot: Witz, Herausforderung: Witz, Zeitbegrenzung: Unnötig. Da macht manchmal echt den Eindruck, als würde man krampfhaft versuchen alle Zielgruppen unter einen Hut zu bekommen.

Wie oben gesagt, muss man das fertige Spiel abwarten. Aber das ist einfach ein kleiner Eindruck, der entsteht, wenn man sich die Entwicklung seit Vanilla Destiny betrachtet.

Compadre

Dann habe ich deinen obigen Beitrag nicht richtig gelesen, als du zum Vergleich auf andere Stellen verweist, die man Casual freundlich macht(e). Das hört sich dann so an als ob es hier dann eben weniger casual sein sollte. Würde man das aber machen wollen, könnte man das aus meiner Sicht auch anders tun.

Marc R.

Wie im Kindergarten. Nur Gejammere…

1. Zeitlimit:
Es weiß noch keiner, wie dieses Zeitlimit genau aussehen wird. Möglich, dass es wie bisher ist. Man sich also ewig Zeit lassen kann, wer es aber innerhalb des Zeitlimits schafft, der bekommt noch extra Loot (also ähnlich dem Beutezug von Zavala). Auch ist nicht bekannt, wie viel Zeit man Ende haben wird.
Jemand erwähnte die Schwarze Spindel. Da gab es auch ein Zeitlimit. Aber wurde dafür ebenfalls aus einer Mücke ein Elefant gemacht? Nein. Es wurde akzeptiert und man versuchte ging immer und immer wieder da rein um selber die Spindel zu bekommen oder anderen dabei zu helfen.

2. Locked Loadouts:
Was wollt Ihr denn nun? Auf der einen Seite beschwert Ihr euch, dass alles zu einfach wird, jetzt gibt es mal einen interessanten Modifikator, der eine zusätzliche Herausforderung darstellt und schon wird wieder rumgemeckert.

Wartet erst einmal das fertige Spiel ab, spielt es ein paar Stunden, dann sehen wir weiter. Ach nee. geht ja gar nicht. Ihr habt die Vorbestellung ja bereits nach der Beta storniert….

Stefan

genau so sieht es aus……aber das ist Menschlich leider….

Compadre

Vorab, ich sage ja auch, dass man erst mal abwarten muss, wie das letzendlich im Spiel aussehen wird. Aber eine kleine Antwort auf deine Frage “was wollt ihr eigentlich?” aus meiner Sicht:

Ich finde einen ansprechenden Schwierigkeitsgrad gut (bspw. wie in Jahr 1, in dem die Endgame Strikes und der Raid recht schwer waren) ohne diese Schwierigkeit künstlich zu pushen. Sie sollen den Strike lieber schwer machen als ein Zeitlimit einzufügen. Sie sollen den Raid lieber schwer machen als einen Challenge Mode einzubauen oder einen Equipmentwechsel zu blockieren. Der Erfolg muss darin bestehen, die Aktivität zu schaffen und dabei soll nicht vorausgesetzt werden, dass man es La Paloma pfeifend im Challenge Mode in einer gewissen Zeit machen muss.

Compadre

Warum den Nightfall dann aber nicht einfach schwerer machen um dieser “Casualisierung” entgegen zu wirken? Warum muss man ihn wieder so künstlich schwer machen und man muss ihn auf eine bestimmte Weise schaffen? Ähnlich wie es mit diesen unsinnigen Beutezügen im Nightfall zuletzt in Destiny 1 war.

Compadre

Finde ich irgendwie schade, dass sie jetzt wieder mit Challenges oder wie hier konkret mit Zeitlimitis anfangen. In Jahr 1 bestand die Herausforderung noch schlicht darin, die Aktivität zu schaffen. Egal wie. Und das hat ne Menge Spaß gemacht, wenn man zum Teil ne knappe Stunde im Nightfall verbrachte. Zum Ende von Destiny wurde der Content aus meiner Sicht zu einfach und die Schwierigkeit lag viel mehr daran, die Aktivitäten auf eine bestimmte Art und Weise zu schaffen, wie jetzt auch hier bei diesem Zeitlimit. Finde ich irgendwie nicht gut. Mal abwarten wie es in einem Monat aussehen wird, vielleicht ist der Timer auch sehr großzügig und nur dafür gedacht, dass du nicht zwei Stunden alleine aus dem Safespot ballern kannst.

Scardust

Also Zeitlimit kann ich ja noch verstehen, somit ist cheesing vorbei und bungie braucht weniger Zeit um das zu verhindern. Aber locked Loadouts? So langsam habe ich das Gefühl ich spiele keinen Hüter sondern nen Krüppel der sogar zu blöde ist andere Waffen zu verwenden.

Telltale

Du hast doch drei Waffen dabei! Und elementschaden is ja bei Schilden jetzt egal, ausser man braucht die Explosion…wobei die Gegner dann noch kuscheln müssten…
Und nen Hüter der mit einer riesen Waffenkiste rumrennt hab ich auch noch nicht gesehen. Ich glaub man kann gut vorher abschätzen welche Waffen man braucht bzw bevorzugt. 😉

Marc R.

So sehe ich das auch und habe das bei der Dämmerung bisher auch immer gehandhabt. Burns und Strike warten bekannt, also habe ich drei Waffen mitgenommen, die den entsprechenden Elementarschaden machen. Fokus wird auch schon vorher gewählt. Und in den seltensten Fällen habe ich während des Dämmerungsstrikes eine vierte Waffe verwendet oder den Fokus gewechselt

Bekir San

Der timer ist nur dafür da das man den nightfall nicht alleine über ein exploit oder glitch schaffen kann nicht mehr und weniger

rispin

Ganz deiner Meinung, der Timer wird schon nicht allzu hoch sein, ich hatte immer ein gewissen Zeitplan um was wann zu erledigen in der Woche somit kann man das auch prima planen, letztlich wird man da eh durchrushen später als wenn irgendjemand nur aus Spaß 2 h im NF rumhängen wollte, der Durchschnitt war doch meist im 3er Team ca. 15 -20 Minuen, die 80 Missionen hören sich gut an, fragt sich halt nur was dort reinzählt

no12playwith2k3

Es ist die Rede von 80 PvE-Aktivitäten! Da kannst Du wahrscheinlich sämtliche Strikes und Lost Sectors von abziehen, ggf. noch öffentliche Events und den Raid. Also könnten es so 40-50 Missionen sein, was doch immernoch verhältnismäßig viel ist.

rispin

Wenn das so kommt find ich es immernoch ganz gut, müssen es ja eh 3 mal durchlaufen von daher passt das schon

Shinobiiri

Da bin ich voll bei dir;)

Spere Aude

Und nicht zu vergessen, es wird 50 Cinematics während der Story Missionen geben, wie Bungie vor einigen Wochen hat verlauten lassen.

André Wettinger

Erstreckt sich das auf den ganzen Teil oder auf den ersten Abschnitt, sprich ohne DLC? Wenn ich jetzt alles so in Destiny 1 grob Überschlag ist das nicht viel weniger.

BigFlash88

auf vanila destiny bezieht sich diese aussage, destiny1 hatte zum start 20 missionen

Bodicore

Hmmm Zeitlimits sind so gar nicht mein Ding. Das ist mir zu simpel und zu nervig… Da hätte ich lieber mehr Anspruch der sich durch spannende Kämpfe auszeichnet.

shinobiiri

Na da gibt es doch gute Nachrichten für die PVE-Fraktion. Allerdings muss ich sagen, dass ich bei der Aussage bezüglich des übermäßigen Contens für das Levelcap zusammengezuckt bin….Da kommt direkt die Erinnerung an die DLC-Politik aus dem ersten Jahr hoch. Missionen mit Zeitlimit finde ich gar nicht so schlecht, allerdings sollte das freiwillig sein und mit extra Belohnungen angepasst werden. Die Mission für die Schwarze Spindel war am Anfang knüppelhart! Das hat sich aber auch gelohnt. War eine geile Sache! NF sollte mehr Anspruch haben. Im ersten Jahr hat sich das auch noch gelohnt. Warten wir mal ab

Fayt89

donNoobos. Genau das ging nicht ! Die 3 Exo Waffen und Epic Waffen konnte man natürlich im Inventar haben aber nciht anlegen da sie das Perk Only Class haben.

Sven

Nach 55 Stunden Spielzeit war man mit dem hochleveln durch, aber es gab immer noch ungespielte Missionen… Na hoffentlich bleibt das so und bungies Anpassung bedeutet nicht, dass man content herausgeschnitten hat, damit dieser mit dem levelfortschritt im Einklang bleibt (und später in dlcs nachgereicht wird), sondern dass man am fortschrittsystem selbst gedreht hat… Ansonsten – haaaaaaaammeeeeeeeer✌????????????????

Fayt89

55 Stunden nur fürs Leveln wäre schon heftig. glaube der typ der das gespielt hat hatte keine Hände oder so. Denke mal 15 Stunden für normale Spieler und 7 Für pros.

Sven

Ich denke, dass die, die das Spiel bei bungie testen, schon ein wenig Ahnung von dem haben, was sie da tun und auch imstande sind, den Controller mit beiden Händen zu halten und zu bedienen????

rook

Dem widerspreche ich mal ganz frech. Bei Bungie hat, so scheint es, niemand eine wirklich Ahnung von dem was sie tun und wie sie es testen.

Ace Ffm

Is klar.

Andreas Straub

Wo hast Du die 55 Stunden gefunden? Hast Du einen Link dazu? Das wäre ja mal wirklich eine richtige Verbesserung 🙂 –

habe es schon gefunden: https://www.destructoid.com

André Wettinger

Von Sep.2014 und Dez 2014 kam das hin. Da dauerte auch der Raid noch mehrere Std. Wie heißt es so schön “Es war einmal….

Fayt89

80 Missionen xD also 5 Richtige und 75 von den adventuresn die 5 minuten gehen GZ BUNGIE ! Jäger werden immer noch useless sein. Liegt denke aber eher an dem ClassSkill ! Titanen können ein Schild für alle stellen, Warlocs können alle heilen und jäger können spastisch rumtanzen. nice balance

Andreas Straub

Das sind bestenfalls Spekulationen und persönliche Erwartungen, die in keiner Weise zu einer sinnvollen Diskussion beitragen. Was soll das ?????

Sven

Don’t feed the troll ???? Vorallem steht ja im Artikel oben, dass der Jäger verbessert wurde und man nun mit ihm endlich glücklich ist – die dürfen bloß nichts spoilern und deshalb nicht ins Detail gehen…

Andreas Straub

Ja, da hast Du schon recht, aber ich denke immer, wenn solche Zeitgenossen genauso viel Energie dazu verwenden würden, ihre eigenen Probleme zu lösen, wie den anderen den Spass zu verderben, könnten Sie bald sinnvoll mitreden ….

Ace Ffm

Schon allein das lesen dieser völlig sinnfreien Beiträge hier finde ich schlimm. Hauptsache negativ rumgemosert. Geht echt langsam gar nicht mehr.

Xurnichgut

Sofern sie die Klassenfähigkeit des Jägers nicht um 180* geändert haben, hat er schon irgendwo Recht.
Aktuell (!) können Titans und Warlocks mit ihren Skills massiv ihr Team unterstützen, der Jäger hingegen hat ne reine Solofähigkeit bekommen. Bin gespannt, was sie drehen, damit der Jäger mit seinem Shadestep light auch das Teamplay fördern kann…

Klix

Schwachsinn. Der Jäger kann an sich viel schneller kills generieren, da durch den neuen shadestep die nachladezeiten “fast” wegfallen. Dadurch kriegst du schneller deine super und Fähigkeiten voll, was wiederum für neue lichtsphären für deine teammates sorgt. Der Titan macht zwar sein Schild, aber im Grunde genommen kann man sich auch ne Deckung suchen. Beim warlock heilst du dich vielleicht 2 Sekunden schneller oder machst etwas mehr damage. Ist auch nicht soooo spielentscheident. Von daher ist der Jäger durchaus nützlich fürs Team. Man braucht einfach die entsprechende Spielweise.

Dam_n

Ich finde das Zeitlimit eig. sehr cool – noch lieber wäre es mir aber wenn der Nightfall wie zu Vanilla wäre 🙁

GhostofDestiny

Also bei nem Wipe geht es wenigstens wieder in Orbit. Kommt also an Vanilla ran????.

RaZZor 89

Ich frage mich halt ob die Kampagne genauso lange geht wie in Destiny 1. Wenn die Qualität die ganze Zeit so hoch ist wie in der ersten Mission, ja dann bin ich doch schon zufrieden 🙂
Man seie jetzt sehr zufrieden mit dem Jäger? Hat man ihn wieder generft? 😀

Peter

Nightfall mit Zeitlimit ist ja schon mal kacke…so wird man auf eine Spielweise gezwungen, die man selbst vielleicht gar nicht mag. Waffenloadouts soll es auch noch geben, toll!
Mich persönlich nervt es an ein Zeitlimit gebunden zu sein. So ist man immer unter Druck und hat keine Zeit mal bisschen zu chillen und mit Kollegen zu plaudern oder mal auf Klo zu gehen ect. Man hat sich ja mit der Zeit eh selbst die Herausforderung gestellt, möglichst schnell einen Aktivität zu beenden. Warum einem das jetzt aufgezwungen wird ist mir ein Rätsel

Fayt89

Aber man hat momentan dochauch Zeit Limit im Nighfall ?

shinobiiri

Nö. Kannst du machen. Musst du aber nicht

EinenÜbernDurst

Wie oft gehst du denn auf’s Klo?!

GhostofDestiny

Auf dauern nervt es aber wenn man keine Herausforderung hat ????.

Peter

Auf dauer, wird das Zeitlimit auch keine Herausforderung mehr sein, da man ja immer besser wird.

GhostofDestiny

Ja mag sein, aber so ist es wenigstens am Anfang schwierig. Wenn es so wäre, wie du es willst, wäre es von Anfang langweilig bzw. zu einfach….

Perter

Stimmt doch so auch wieder nicht. Oder war der Nightfall am Anfang von D1 einfach? Der war doch auch ohne Zeitlimit schwierig, bis man halt gutes Gear hatte, dann wurde es zunehmend einfacher.

Peter

Und nochmals, habe ich weiter unten in einem anderen Kommentar geschrieben. Es spricht für mich nichts dagegen, einen Teil der Aktivität ein Zeitlimit zu geben. Z.B für denn Boss, dass der nach ner gewissen Zeit “Wütend” wird, so wie es auch im Raid ist. So kann man das exploiten auch eher in grenzen halten.

Baingo David

Isso bist ständig unter dauerdruck find ich auch net so toll.

Fly

So ne Dämmerung dauert doch nicht Stunden. Also denke mal das Zeitlimit wird schon großzügig genug sein um kurz aufs Klo zu gehen, ansonsten kann man das aber auch einfach vor dem starten der Aktivität machen, zur Sicherheit.^^

Marc R.

also erstens:
Keiner weiß, was passiert, wenn die Zeit abgelaufen ist. Daher ist eine Aussage wie “so wird man auf eine Spielweise gezwungen, die man selbst vielleicht gar nicht mag” noch völlig verfrüht. Dazu kommt auch, dass der Dämmerungsstrike indirekt jetzt auch schone eine Zeitbeschränkung hat, wenn du Zavalas Beutezug dabei hast. Und da muss auch noch eine bestimmte Anzahl an “Punkten” erreicht werden, also hast du hier eigentlich weniger Möglichkeiten so zu spielen, wie du möchtest.

Zweitens:
Du wirst nicht auf von Bungie vorgegebene Waffen und Fokuse beschränkt, sondern nur auf das, was du angelegt hast, wenn du die Aktivität startest.

qmail

Missionen mit Zeitlimit??? Ich habe nach der Beta die Vorbestellung storniert. Wenn ich aber bisher noch manchmal gedacht habe mir das Spiel doch zu bestellen ist das jetzt endgültig vorbei. Das macht (mir) einfach keinen Spaß!

dondonsilva

Es geht um dem nightfall was ein strike ist, der eine besondere herausforderung darstellen soll. Gab es aber in destiny auch schon, man musste bestimmte dinge(missionen) in einer gewissen zeit schaffen. Wenn dich das aber abschreckt hast du mit deiner stonierung alles richtig gemacht…

Peter

Gewissen abschnitten in Missionen ein Zeitlimit zu setzen ist auch kein Problem, dass bringt Spannung. Bsp: Halo 1 letzte Mission^^. Aber dann gleich einer ganzen Aktivität die mal die 15-30min geht ein Zeitlimit zu setzten finde ich halt doof. Aber wer weis vielleicht sind das auch nur Mods die wie jetzt in D1 wöchentlich ändern können. Aber dann wärs halt cool, wenn man es in denn Nightfall integriert. Bsp: Bombe entschärfen. Als einfach einen Timer hinzuklatschen ohne Sinn und Zweck

Ace Ffm

Selber schuld. Als ob man den Gesamtspass von Destiny 2 allein aus der Beta herausorakeln kann.

KingK

Nope. Pikass etc. konnten nur von den jeweiligen Klassen genutzt werden!

dondonsilva

Dann habe ich nichts gesagt…^^

LoL

“Die Entwickler haben soviel Content eingebaut, dass irgendwann im Laufe der Entwicklung festgestellt wurde, dass es zu viel Content für den Rahmen des Spielfortschritts gibt. Das hat man dann behoben“

Ich weis wie die das “zu viele Kontent“ beheben. Rausschneiden und als DLC verticken^^

Scofield

Sehe ich genauso

Fayt89

ja lieber noch DLC dafür machen damit man ncihts neues entwickeln muss

Miizo

Definiere Mission. Was ist in deren Augen eine Mission? Eine Patrouille? Ein Beutezug?

dondonsilva

Genau das frage ich mich auch, auf was genau bezieht sich das und wie ist das Verhältnis zu d1

Fayt89

Ich denke es werden Missionen , Abenteuer und diese Vermissten meldugen sein . das könnte zirka hinkommen

Sven

Naja, die schreiben “…80 Missionen und Aktivitäten, die ALLE eine substantielle Länge, Geschichte und Belohnungen haben…” Ich glaube, wenn man die erste Mission aus der Beta berücksichtigt und als Anhaltspunkt heranzieht, dann kann man davon ausgehen, dass es sich eben nicht um 5-minütige Schnipsel handelt…

JUGG1 x

Was versteht man unter den 80 PvE Aktivitäten? Sind damit die verschiedenen Events, bspw. einen Kriegssateliten auf einem Planeten auch gemeint?

Dumblerohr

Hehe, genau. Auf jedem Patrouillen Planeten gibbz 20 Signale zum abgrasen. Aber dabei kommt keine Langeweile auf, die Aktivitäten wechseln alle 48 Stunden ????????????

JUGG1 x

Naja eine einfache “töte die fraktion und sammle XY von denen auf” patrollie mission ist auch eine PvE Mission …

KingK

Klingt aus PvE Sicht erstmal sehr sehr gut. Wenns dann neben der Quantität auch noch ordentlich Qualität hat, dann kann das ja wirklich mal was werden^^

Ich war übrigens auch immer glücklich mit Jägern – vor allem wenn sie erlegt durch meine Schusswaffe unter ihrem Geist lagen 😛

See you starside

“Man sagt lediglich, das man sehr glücklich mit dem Jäger war.”

Ich bin stets glücklich mit meinem Jäger. ????

LIGHTNING

BOGEN IST OP! 😀

WooTheHoo

Wirst du wohl ruhig sein! Für nen Jäger-Nerf findet Bungie auch zwei Wochen vor Release noch Ressourcen! Und zwar für nen Nerf in D1! ????

xXOL LIXx

Schade anstatt die strikes so zu gestallten das man keine exploits nutzen kann, nimmt man den einfachsten Weg über einen Timer.

Chris

Viel bekloppter finde ich den Umstand, dass man quasi während des Strikes sein Equip nicht mehr wechseln kann…

Ilias

Da steht nirgendwo dass das für alle Striktes gilt.

dh

Das mit dem Zeitlimit in der Dämmerung finde ich schade, damit sollte es deutlich schwerer werden, solo durchzulaufen.
Ansonsten bin ich sehr auf den Jäger gespannt.

Ninja Above

Ja stimmt, solo hats zwar oft ewig gebraucht aber man hatte echt ein tolles Erfolgserlebnis

dh

Jop. Die letzte Dunkelklinge hat solo extrem Spass gemacht. Bis zum Boss Ir Yuts Reißzahn und dann die Necro ausgepackt. Hab aber auch ca. 28 min gebracht.????

Fayt89

warum soll man das auch solo machen wenn man zusammen spielen kann ?

dh

Als Herausforderung? Zum Spass? Weil man sich selbst eine schwere Challenge stellt?????

KingK

Winter Strike mit Regenbogen Modifikator. Aber auch nur, wenn sonst keiner am Start war^^

Psycheater

“…dass es zu viel Content für den Rahmen des Spielfortschritts gibt.”

Hahaha; als wenn das möglich wäre ????
Ich gehe mal davon aus das es trotzdem Leute geben wird die das Spiel nach ner Woche durchgezockt haben werden. Habe noch nie davon gehört das ein Spiel zu viel Content hat ????

Gerd Schuhmann

Damit ist gemeint, dass du Max-Level bist und hast noch 5 Stunden Content vor dir – denke ich. 🙂

Normal ist es ja so, dass du Max-Level wirst und kurz danach ist die Kampagne durch.

KingK

In D1 bin ich nach Ende der “Kampagne” auf Max-Level gekommen. Mit dem Gewehr der Fremden… an der Lootcave :O :O

v AmNesiA v

Auf Level 30 am Lootcave? 😉
Hey, das kannste vielleicht nem Year 3 Randy erzählen….
Wohl eher nicht. Forever 29 weil mir der Raid Helm erst kurz vor dem Crota DLC gedroppt ist^^.
Boah, was hab ich da einen Schrei losgelassen.

groovy666

Max (normal) Level war doch 20? Und ja hab das auch erst nach dem Abschluss der Kampagne erreicht…

v AmNesiA v

Ach diesen Max Level. Joa ok, das geht^^.

KingK

Ja DIESES! Maaaaaaaaaan ey^^

v AmNesiA v

Das war der Max Level für Casuals. 😉
Damit hast Du Dich doch nicht zufrieden gegeben oder?

KingK

Natürlich nicht, siehe meine Antwort zu deinem forever 29 post^^

KingK

Bin auch erst kurz vorm Crota DLC auf 30 gekommen. Also doch nicht Forever 29^^

2 IB 30er Teile, 1 Helm des innersten Lichts und die Atheon Brust nach meinem insgesamt 3. Raid xD

Alastor Lakiska Lines

Aus einem Bericht von Planet Destiny gab es auch die Info, dass es früh
(vor dem Erreichen der Levelcap) es (mindestens) ein garantiertes
exotisches Rüstungsteil geben wird. Das mag erstmal banal klingen, aber
es bedeutet auch, dass es jetzt exotische Rüstungsteile aus Quellen
gibt, die nicht auf RNG basieren.

Quelle: https://www.youtube.com/wat

Gerd Schuhmann

Jo, ist noch einiges mehr drin – müssen mal gucken, dass wir das noch machen.

Alles, was so zwischen Freitagmittag und Montagmorgen passiert, ist aus nachvollziehbaren Gründen immer etwas knifflig, weil die AUtoren da normalerweise auch mal abschalten. Aber ich denke, es wird im Laufe des Tages noch mehr zu Destiny 2 und dem Thema kommen.

KingK

Spitzenmäßig Gerd! Ich bin nämlich auch gerade arbeiten und mir ist saulangweilig 😀

dondonsilva

Gibt es denn einen vergleich zu d1 von den PvE Aktivitäten her? Die 80 klingt jetzt nicht sehr viel für mich aber vll täuscht das auch…

KingK

20 Storymissionen gab es in Destiny Vanilla. 6 Strikes, davon 1 PS exklusiv. Und dann wäre da noch die Gläserne Kammer.
Meinetwegen geben wir den Patrouillen noch jeweils einen Punkt (für jeden Planeten) und so kommen wir auf 30/31 Missionen bzw. Aktivitäten in Destiny Vanilla^^

dondonsilva

Klingt dann ja fast schon nach viel ????????

KingK

Ja man muss aber auch abwägen denke ich. Sie werden vllt. auch public events oder die lost sectors inmitten eines Gebietes mit zählen.
Unterm Strich klingt es aber schon erstmal sehr gut!

Dumblerohr

Hier, zum Thema exo… Also die Wumme vom Titan is doch bestimmt exclusiv für den oder? Diese auto rifle möchtegern minigun… Ist das auch mit der Handgun vom Jäger aus der Beta so? Ich meine in dem pvp trailer den Warlock mit der Jäger handgun gesehn zu haben

Sven

Keine der 3 exos aus der Beta ist klassengebunden – das hat bungie sogar noch während der Beta offiziell bestätigt. War rein für die Beta so ausgelegt.

Dumblerohr

Ahh kaykay das hab ich nicht gewusst. Danke

JUGG1 x

Hier! Nach 4 Tagen und 7 Stunden durch … habs jetzz schon ausgerechnet

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

107
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x