Destiny 2 soll in der Spitze schwerer als Teil 1 werden – Kein Itemwechsel

Es gibt ein neues Video zu Destiny 2. Das enthält einige neue Information. So soll das Spiel zwar in der Breite einfacher, aber in der Spitze schwerer werden als Destiny 1.

Es kommen immer mehr Infos über Destiny 2. Jetzt liegt ein neues Video zur „Vision“ hinter Destiny 2 vor. Es entstand in Zusammenarbeit mit IGN. Im Video erzählt das Führungsteam des Shooters, Luke Smith und Mark Noseworthy, was die Idee hinter Destiny 2 ist.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Destiny 2: Einfacher in der Breite, aber schwerer an der Spitze

Destiny-Karte

Beim ersten Teil gab es eine kleine Community, die Hardcore eingestiegen ist, die Lore ergründet und sich tief mit Destiny beschäftigt hat, aber das war eine kleine Nische. Destiny war eine Nuss, die man mit viel Aufwand knacken konnte.

Das Ziel von Destiny 2 es ist, dass möglichst viele Spiele sehen, was in Destiny alles möglich ist. Geschichten sollten nicht in Grimoire-Karten außerhalb des Spiels erzählt werden, sondern im Spiel selbst erlebbar werden.

In der Map sollen Spieler erkennen können. welche Aktivitäten sich anbieten. Die Zugänglichkeit von Destiny 2 soll viel höher als in Destiny 1 sein.

Destiny Hueterin

Destiny 2: Die schwersten Aktivitäten sind “Loadout-locked”

Das heißt aber nicht, dass Destiny 2 „nur für Casuals“ sein wird. Luke Smith sagt: Die „Spitze“, die schwersten Aktivitäten seien noch härter als in Destiny 1. So werde es Aktivitäten geben, bei denen sich Hüter vorher überlegen müssen, welche Items sie benutzen. Ein Wechsel der Ausrüstung ist nach dem Start der Aktivität nicht mehr möglich.

Die seien “Loadout-locked.” Spieler müssten sich vorher ihre Ausrüstung ansehen, wie ein Golfer seine Golfschläger, und dann die auswählen, mit denen er die Aktivität bestreiten will.

Spieler sollen klar erkennen können: Das ist die Aktivität. Ich kann sie machen, aber muss nicht. Wenn ich sie erledige, dann werden die Belohnungen, die ich bekomme, etwa dieses Niveau haben.

Mehr Story-Fortschritt in Destiny 2

Die zweite große Botschaft, die Bungie den Spieler schicken will: Diesmal machen wir es bei der Story besser. Im ersten Teil hat ein „Fortschritt“ gefehlt, den will Bungie in Destiny 2 liefern.

Destiny Trio

Man hat sich bei Destiny 2 vorher überlegt: Wie machen wir das zu einem Fundament, auf das wir über Jahre aufbauen können. Wie können wir es leichter machen, dass Spieler hineinfinden.

Mein MMO meint: Vieles im Video haben wir in den letzten Wochen in Interviews mit Luke Smith zur E3 gehört. Da entstand die Angst, Destiny 2 könnte zu leicht, zu casual werden. Vor allem, als Luke Smith sagte, Destiny 2 solle zugänglicher werden und kein solcher Zeitfresser wie Destiny 1 sein.

Dass der Game Director Luke Smith nun sagt, in der Spitze wird Destiny 2 noch härter als Destiny 1, könnte diese Ängste vielleicht dämmen.


Destiny 2 soll kein Zeitfresser, mit dem „echten Leben“ vereinbar sein

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
59 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Guest

Welche Waffen musste man denn in Destiny 1 bei Bossen etc. auswechseln? Kann mich nicht an eine erinnern. Letztendlich wird sich nichts verändern. Nach einer Woche weiß jeder welche Waffe bei Boss X am Besten wirkt.

dh

Jop. Das wird nur bei den ersten Blind-Runs zu mehr Schwierigkeiten führen, da man vorher nicht weis, was einen erwartet.
Aber so wie ich Bungie kenne wird man das mit Checkpoint holen > Orbit > Waffenwechsel umgehen können.????

Guest

So wie ich das verstanden habe, wird das nicht mal nötig sein in den Orbit zu fliegen. Man kann wenn die Bosskämpfe starten die Waffen nicht mehr wechseln, aber zwischendrin geht das.

Luffy

Endlich! Harter Content, der hoffentlich eben nicht für alle ist. Genauso wie bei anderen Spielen der extreme hard mode. Hoffentlich kann man da auch niemanden durchziehen. Sonst macht das überhaupt kein Sinn.

Deli Kan

Das klingt für mich wieder nach:
“Haste keine Gjallahorn oder Icebreaker, kannste nicht mit zum Raid, sorry”
Das ist doch keine Schwierigkeit, das ist Einschränkung. Focus kann man dann auch nicht wechseln oder wie? Warten wir mal ab, aber bis jetzt hört es sich nicht so an, als hätten sich die 109,99 gelohnt. Und wenn ich schon dieses Search&Destroy auf Midtown höre…
klingt für mich nach Nuketown….ok ok bin schon ruhig…erst gucken dann meckern 😀

press o,o to evade

das sind doch mal gute neuigkeiten. und noch so viele ungelesene artikel.

ich freue mich riesig! habt ihr die map gesehn und wie die gebiete heißen? watchers grave, hallows, the tangle…. geil geil geil!!

Scardust

Okay, also das ist ja mal total bescheuert. Glaube mit dem Turm haben die Hüter auch jede Menge Gehirn verlor, verlernen ihre Tänze und nun sind se auch ziemlich blöd die Waffen zu wechseln.

Das ist keine Schwierigkeit, dass ist pseudo Mist,leider von Leuten die es nicht hinbekommen es richtig zu machen. Ihr wollt ein den Schwierigkeitsgrad erhöhen? Seht euch mal Dark Souls an, bockschwer und absolut fair. Bungie beweist für mich nur das sie einfach keine Ahnung haben. Schwerer durch Gängelung… Wow… Toll

Alexhunter

Vielleicht wird dann die PS exklusive Sniper wo man alle 3 Elemente hat ja doch nützlich ????

glyx

Ich persönlich finde das eine gute, spannende Idee. Ein wenig Befürchtungen habe ich nur im Bezug auf das leidige Thema bei FB.
“Hast du nicht dieses oder jenes Setting darfst du nicht mit!”
Wäre ja nicht das erste mal sowas.
Ich habe mich zwar nie an dieser Art von Ausschluss beteiligt, aber doch sehr häufig mitbekommen oder gelesen. Zum Glück gibt es ja genügend Spieler denen das Setting der anderen egal ist.
Aber ich seh es schon wieder kommen das sehr viele Spieler die andere ausschließen werden 🙁
Dennoch finde ich die Idee gut, weil das koordinierte Teamplay wieder etwas mehr Gewicht bekommt.

BigFreeze25

Ich finde man konnte den Leuten, die andere nicht mitgenommen haben weil sie zu schwach waren, keinen Vorwurf machen. Hatte man ein sehr schwaches Lichtlevel hat man so gut wie keinen Schaden am Gegner gemacht. Dieser Spieler konnte dann quasi nur als “Lockvogel” eingesetzt werden, der den Schaden auf sich zieht. Das war in den meisten Raids einfach zu wenig. Insbesondere in der Anfangszeit eines Raids, wo sich viele noch schwer tun, ist es einfach mega frustrierend ständig wegen dem schwächsten Glied in der Truppe drauf zu gehen. Das bringt dann niemandem was, dann kriegt am Ende keiner Loot.
Dann soll der schwache Spieler entweder versuchen sich außerhalb des Raids in seinem Lichtlevel zu verbessern, oder aber er muss warten bis die anderen Spieler genug Erfahrung/Lichtlevel in dem Raid haben, sodass man auch mal einen Schwächeren ohne großes Problem durchziehen kann.

Kairy90

Beim Lichtlvl kann ichs noch nachvollziehen, grad in der Anfangszeit, aber jmd wegen einer fehlenden Waffe auszuschließen ist reine Faulheit bzw fehlender Skill… Die Raids sind nicht auf eine bestimmte Waffe ausgelegt und wenn man ansatzweise was von dem Spiel versteht kann man die Raids zocken egal was für Waffen man hat… Die die Leute ohne GHorn oder Eisbrecher nicht mit nehmen wollten sollten lieber vor dem Raid ihren Skill verbessern statt sich so anzustellen weil die Brechstange oder die Campersniper fehlt ????

Deli Kan

Meine Worte…obwohl ich 7 Monate ohne IB, 8 Monate ohne Fatebringer und ganze 9 Monate Ohne Gjallerhorn rumgelaufen bin, habe ich massenhaft Leuten beim Raid geholfen und wurde am Anfang nie mitgekommen genau aus diesen besagten Gründen.
Bs sowas

Kairy90

Find es so unsinnig sich so sehr auf spezielles Gear zu fixieren, die Leute die ohne ausgekommen sind hatten Teilweise echt viel skill, weil sie sich nicht auf dem GHorn oder dem EB ausruhen konnten. Statt solche Leute auszuschließen sollte man es als Chance betrachten sich selbst zu verbessern da man so mehr leisten muss als im Cheesespot zu schimmeln oder stumpf GHorn zu spamen. Naja mal sehn wies bei D2 wird…. Ich sehe den Loadout-Lock als interessante und wenn richtig umgesetzt als sehr positive Änderung.. Man geht nicht einfach stumpf in die Aktivität sondern bespricht die Taktik, weißt Rollen zu und spielt im Team, anstatt alle einfach irgendwie ihr eigenes Ding machen und bis auf der Reliktträger niemand wirklich ne feste Rolle hat.

Deli Kan

Hoffe ich inständig, dass es so wird wie du es vorhersagst. Wobei ich das Glück habe und nicht auf Randys für Raid angewiesen bin. Haben einen sehr aktiven Clan, der immernoch regelmässig 1-2 Raids pro Tag läuft und Ich werde sicherlich keinem aus unserem Clan sein Gear vorschreiben, nur empfehlen und die Taktik durchgehen. Mal abwarten, erst gucken, dann meckern 😀

Max

Mittlerweile ist das zum Glück so, ja. Weil Bungie erkannt hat dass Schwierigkeit nicht darin besteht dem Boss möglichst viele Hitpoints zu geben sondern eine fordernde Mechanik zu schaffen wo jeder Spieler seine Rolle hat.

Zu Jahr 1 Zeiten war es so dass jeder Boss (egal ob Strike oder raid) einfach viele Hitpoints hatte und bis auf 1-2 Mann keiner eine richtige Aufgabe hatte. Von daher waren die mit den stärksten Waffen eben die auch die stärksten Spieler.

Aber die Zeiten sind zum Glück vorbei. Jeder kann spielen was Ihm liegt und macht mehr oder weniger den gleichen Schaden wenn er sein Loadouz beherrscht. Eben Skill-based

Kairy90

Naja die stärksten Spieler warn die nicht, oh man hab ich da dinge erlebt …. Mit anderen Waffen wars vllt nicht so easy wie wenn alle bspw GHorn hatten aber down gingen die Bosse auch so… Nur musste man sich halt etwas anstrengen bzw es dauerte vllt etwas länger. Viele die besagte Waffen hatten waren sowas von überfordert wenns mal anders lief als alle drauf halten und gut ist, das war zum Teil echt ein Trauerspiel….Wenn nix an skill vorhanden ist hinter der GHorn dann ist es echt traurig… Groß aufspielen wie krass man doch ist und kaum nimmt man ihnen die eine Waffe bzw nötigt sie zum richtigen spielen, schon kriegen sie nix mehr geschissen, epic fail sag ich da nur xD

JUGG1 x

Naja ist sehr unterschiedlich … bei den damaligen Crota-Zeiten war ein Crotas Hunger oder Gjalla ein Must-have. Bei Raids aber wie Zorn der Maschine schaute man weniger darauf, ob der Typ jetzt die Damage-Waffe Nummer 1 besitzt oder nicht, sondern ob er seine Aufgabe kapiert wie er spielen muss. Ich kann ebenfalls keinem auf Facebook was vorwerfen, wenn er welche Anforderungen hat, was der Hüter mitbringen muss. War letzthin mehrere Stunden überflüssig in einem Raid, und das nervt dann schon, wenn man eigentlich auch was besseres zu tun hätte. Ich bin ganz ehrlich … ich werde (wenn ich noch Hüter suche auf FB oder sonst wo) denen Anforderungen stellen für Destiny 2.

Luffy

Genau. Wenn du nicht an einem Team teilnehmen dafrst, wegen x Gear, dann gründe einfach dein eigenes Team mit deinen Anforderungen 🙂 Jeder kann spielen mit der Gruppe, in der gut aufgenommen wird. Wenn hardcore zocker zsm spielen wollen, sollen die das auch dürfen.

Majonatto Coco

Hab die gjalla auch sehr spät bekommen in Destiny 1 und hatte nie Probleme mit der spielersuche! Hab das mal gehört, aber persönlich bei hunderten raids nie erlebt! Hab damals auf der ps3 gestartet und die Leute hatten zu 90% kein Micro, dennoch hat ohne zu übertreiben, mindestens 9 von 10 raids ein Abschluss gefunden. Die Frage ist doch, weshalb ist das so? Weil die Leute genauestens wussten was zutun ist.
Bei der ps4 sind so viele nohands unterwegs, das ist schon nicht feierlich! Ich persönlich erwarte kein spezielles loadout, ich erwarte nur skill und so selektier ich die Leute dann auch. Das gleiche wird in Destiny 2, dann wohl fortgesetzt

Twitch.tv/Vaylor_TV

gearscore inc

ItzOlii

Für mich klingt das grundsätzlich nach was positivem.
Bin gespannt wie es sich in der Praxis bewährt.

Ace Ffm

Für mich auch.

Ben Street

Find ich top, so kann man im endgame seine Stärke zeigen und somit kommt nicht jeder casual dort hin

Chris Utirons

Ganz so stimmt das nicht in den meisten Spielen wo der Content zu schwer ist machen die high end Spieler gut Geld ob ingame oder rl indem sie andre durch den schweren content ziehen. Jeder Casual kann heute ohne viel mühe das maximum bekommen wenn er nur will bzw genug Geld hat 😉

Compadre

Erst mal abwarten ob es überhaupt so kommt. Ich denke nämlich nicht. Erst wenn es wirklich wieder so schwer werden sollte, wie bspw. in Jahr 1 mit Level 27-28 in den Dämmerungsstrike zu gehen, dann glaube ich Luke Smith, denn man kann ja jetzt bspw. keine Sniper und Raketenwerfer zeitgleich tragen. Aber selbst dann, ist das für einen “Casual” (so bezeichne ich mich selbst bspw. auch) durchaus machbar, ohne dass er auf ebay € 20 dafür bezahlen muss. Ich persönlich denke aber, dass sie an diesen Schwierigkeitsgrad nicht mehr gehen werden. Der Hard Raid mit Level 29 oder sogar auf Max Level 30 war ja auch so ein Brett. Vielleicht meint Luke Smith wieder irgendeinen Challenge Mode, eine Herausforderung auf eine bestimmte Art zu meistern. Lassen wir uns überraschen.

Manuel

Ich denke auch, dass das eher ein möglicher Modifikator für den wöchentlichen Strike oder mal eine der neuen Planeten Missionen so gespielt wird.
Ist halt mal etwas Abwechslung. Der richtige Endcontent wird so sicher nicht gespielt.

F58

Naja, atheon sollte auch die schwerste challenge von allen raidbossen werden…
Hoffen wir, dass sie nicht einfach nur die hp der gegner hochschrauben, um schwerer zu machen

Chriz Zle

Also ich fand die Oryx Challenge am schwersten ^^ Denn dort war es ein Glücksspiel ob er Schaden nimmt durch die 16 Bubbles oder nicht 😀
Wie oft wurden ganz deutlich alle 16 Bubbles gleichzeitig gezündet und trotzdem hat Oryx einem nur Frech ins Gesicht gelacht hahhahaha

TheViso

Das ist für mich eher künstliches Schwermachen, weder kreativ noch gameplaytechnisch spaßig. Da hab ich lieber Mechaniken zum Ausklügeln.

So macht’s sich Bungie wieder leicht.

Simon Hartmann

“bungie macht nie was richtig, alles ist ja so doof, jedes Glas halb leer und mein Arbeitstag noch soo lang…”

Mal im ernst: Das klingt mal nach einer guten Idee um Raidmechaniken oder Nightfalls interessanter zu machen. Der Mangel an bestimmten Rollen war in D1 extrem. Jeder hatte ne sniper, jeder ne Gjallarhorn. Damit war auch kurz bis fern, gegnergruppen und einzelne harte ziele alles abgedeckt. Jetzt hat der “Sniper” im Team tatsächlich ne Bedeutung. “Der mit dem dicken Raketenwerfer” auch. Auch manche Super wird damit interessanter. Z.B. kann der Poledancer dann als cleaner auch tatsächlich was bewirken….damit kann man ihn dann gut zusammen mit ner sniper ergänzen….jetzt mal im Ernst: das ist meiner Meinung nach eine gute Idee!

Manuel

Diese Abstimmung gibt es doch schon auf freiwilliger, weil erfolgreichste Spielweise im ZdM RAID. Wie gerne der RAID gespielt wird ist ja hinlänglich bekannt????

Scardust

Die Gruppen werden öfter in den Orbit gehen um die Waffen der Situation anzupassen. Jeder soll so spielen dürfen wie er will. Für ein Fusionsgewehr gans in den bisherigen Raids keinen Grund, so ein Blödsinn hätte daran auch nichts geändert und das ist Fakt.

Psycheater

Noch schwerer als aktuell die Trials also?!? Heidewitzka. Da kann man dann ja die Heizung wieder auf 5 drehen um ordentlich zu schwitzen

MrCnzl

Je mehr Spieler desto leichter wirds. Falls das Konzept gleich bleibt. War doch bei ttk am Anfang auch noch vergleichsweise leicht. Seit ’17 ist es sehr müßig

Simon Hartmann

absolut. Aktuell ist der Spielerpool so viel kleiner. Die ganzen entspannten Leute machen grade Pause!

Freeze

am besten du ziehst noch ein paar Kleidungstücke extra an, damit es au richtig warm wird 😀

die23ers

Klingt interessanter als noch vor wenigen Wochen, muss man dann sehen wie es sich spielen lässt.Wie weiter unten erwähnt, jeder mit dem er gut zurecht kommt und auf gehts,irgendwann wird man dann schon wissen wie es am besten läuft.

Spere Aude

Nur weil Bungie sagt, es wird schwer, heißt es ja noch lange nicht, dass es wirklich schwer wird. Bungie schwer halt 🙂

Genjuro

Esoterrick reibt sich schon die Hände 🙂

huhu_2345

Ich habe selten die Ausrüstung in Aktivitäten gewechselt. Je nach Raid oder Strike am Anfang passende genommen. Sofern es also nicht verschiedene Phasen mit unterschiedlichen Spielstylen gibt sehe ich da kein allzugrosses Problem.

Klix

So siehts aus

NarikoKay

Genauso sehe ich das auch. Und selbst wenn die Mechaniken unterschiedlich sind muss das Team zusammen gestellt werden das es passt. Damit sind wir dann wieder bei der FB suche nach bestimmten Typen. Da wird sich ehrlich niemand mit randoms per ingame suche starten wollen.

outi

Klingt für mich eher wie ein Spielspaßfresser….unsinnig wenn man mich fragt. Künstlich das Spiel jetzt schon in der Spitze auf diese Art härter zu machen ist irgendwie ein Armutszeugnis.

TheViso

Exakt.
Hätte ich deinen Kommentar zuerst gelesen, hätte ich keinen schreiben müssen.

Manuel

Richtig! Für mich hört sich das so an, dass die Aufgaben dadurch schwerer gemacht werden indem deine Waffen Vielfalt eingeschränkt wird. Die Taktik ist es doch auch sich während einer Instanz anzupassen. Mit Rüstung, Waffen und Fokus. Weiß nicht warum das mit festem Loadout mehr Spaß machen sollte.

Das wird sicher nur bei einigen Dungeons oder bestimmten Strikes so praktiziert. Anders würde es keinen Sinn machen.

Majonatto Coco

Da muss ich mal wieder einhaken! Das die Waffen Vielfalt dadurch limitiert wird, ist einfach nicht richtig! Man muss nur vorher mal nachdenken , was man spielt.
Und dadurch, dass man viel vielfältiger sein loadout anpassen kann, sehe ich garkein Problem dadrin. Es geht hier um das next Level und bungie versucht es zu finden. Gefällt mir
“Nur bei einigen dungeons oder strikes” wenn man das hört was luke sagt und was hier im Artikel steht, hätte man sich die Zeit sparen können, dass noch in den post zuschreiben.
Da steht an der Spitze von Destiny! Die Spitze sind nicht irgendwelche strikes, klingt für mich eher nach raid osiris und so ein Kram

Manuel

Wenn du während einer Mission dein Loadout nicht mehr wechseln kannst findest du nicht, dass deine Waffen-, Rüstungs- und Fokusvielfalt eingeschränkt ist? Im Gegensatz dazu, dass du aktuell wechseln kannst wie du willst. Dein ernst? So können die Meinungen auseinandergehen:)

Wenn du aufmerksam gelesen hättest wäre dir nicht entgangen, dass das 2 getrennt zu sehende Aussagen sind.

Zunächst: Die „Spitze“, die schwersten Aktivitäten seien noch härter als in Destiny 1.

Danach: So werde es Aktivitäten geben, bei denen sich Hüter vorher überlegen müssen, welche Items sie benutzen.

Dungeons mit Belohnungen auf Dämmerungsniveau gehören selbstverständlich zur Spitze.
Ebenso bestimmte Strikes z.B. Dämmerung oder wöchentliche Strikes mit diesem Modifikator.
Obwohl ich es nicht weiß, aber das Bungie den Raid oder Osiris mit so einem Blocker versehen würde halte ich für ausgeschlossen. Das kann nicht gut gehen und Bungie weiß das auch. Alleine schon die Vorstellung, dass ich im Raid den ersten Boss lege, aber den Loot nicht ausrüsten und weiterspielen kann macht einfach überhaupt keinen Sinn.
Das ganze ist einfach nur ein netter Modifikator für bestimmte Aktivitäten und vielleicht auch bei einer Aktivität fester Bestandteil. Mehr ist es nicht:)
Bestimmt mal lustig zu spielen aber mehr auch nicht.

Majonatto Coco

Prinzipiell gut, dass man sich mal Gedanken machen muss und nicht wie ein no brainer da durch pusht. Wenn das Wörtchen aber nicht wäre. Erstmal die Frage, wo findet sowas statt und wie schwer sind diese Aktivitäten. Und meine Sorge eher: loadout gewählt, dann vor dem Boss, zurück in den Orbit und loadout anpassen.

Nachtrag: das sollten die mal in osiris einführen

yngvar

Denke dass der Waffenlock anfänglich für einiges an Kritik sorgen wird. Insgesamt halte ich es aber für den richtigen Weg. Vor allem gibt es dem Spiel noch eine, wenn auch kleine Metaebene, bei der sich vor allem Erfahrung auf Dauer auch auszahlt.

Majonatto Coco

Klar, alles was neu ist, wird erstmal kritisch beurteilt. Finde das jetzt aber nicht so eine schlimme Nachricht, wie die die in den letzten Tagen gekommen sind. Finde ich positiv, wenn es gut umgesetzt wird.

ThEeXoTiTaN

Mal überraschen lassen. Hört sich im ersten Moment an wie; “hast du gjallahrhorn? Ach so nein dann kannst nicht mit” wie gesagt. Abwarten Tee trinken.

BigFreeze25

Interessanter Ansatz mit den Waffenlocks. Hoffentlich kann man dann aber vernünftig einschätzen, wie sich die Aktivität entwickelt. Scheiss Gefühl wenn sich nach längerer Spielzeit herausstellt: “Hier komm ich mit der Sniper nicht weiter…hätte ich mal lieber die Pumpe genommen”. Dann wieder von neu anzufangen wäre frustrierend…aber abwarten wies kommt.

RaZZor 89

Wird sich schon herauskristallisieren was sich am besten anbietet wenn man es ein paar mal gespielt hat

Melanie Fox

Dann müssen sich die Spieler abstimmen im Sinne von ‘2 nehmen Gjallerhorn, einer Schläfersimulant, alle anderen Tilger etc’

Melanie Fox

Hm. Gibt es Destiny nicht schon die PVE-Abstufungen Hard mode Raid mit Herausforderungen, Normal mode, Dämmerungsstrike, heroischer Strike, …bei Teil 1 ist doch für die meisten schon etwas dabei. Bei PVP können auch Normalspieler guten Loot durch Beutezüge beim Schmelztigelquartierwart, Waffenmeister oder teilw. im Eisembanner holen.
Dass nach König der Besessenen nur noch ZdM, ein paar Missionen, die verseuchten Lande und PVP-Maps kamen war die einzige relative Enttäuschung. Ansonsten das leidige lag-Thema und das katastrophale matchmaking in den Prüfungen von Osiris. Aber alles Kritik auf hohem Niveau. Welches andere Spiel hat vergleichbare Langzeitmotivation, Vielseitigkeit und Spielspaß durch kooperatives Spielen (sowohl PVE als auch PVP)?
Hab bisher nix Besseres gespielt und bin seit ca. 25 Jahren Zocker.

RaZZor 89

Naja “meckern auf hohem Niveau” ist es nicht gerade finde ich

Psycheater

Meckern ohne Niveau wenn man sich den einen oder anderen Reddit Thread anschaut 😉

Fly

Gefällt!

SP1ELER01

Auch

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

59
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x