Destiny 2: Die größte Neuerung – „Vermutlich eine Story“, so Bungie

Destiny 2 soll eine zusammenhängende, spannende Story haben. Das ist vermutlich die größte Neuerung im Vergleich zu Destiny 1, so Bungie.

Wenn man die Hüter fragt: „Worum ging es im ersten Jahr von Destiny eigentlich?“, werden zahlreiche Spieler höchstens antworten können: „Naja, ich schoss Aliens ins Gesicht!“

Destiny-Exo-STranger-980x500

So mancher Hüter wird sich vielleicht noch eine „fremde Exo“ erinnern, die keine Zeit zum erklären hatte, warum sie keine Zeit für Erklärungen hat. Später wollte Crota in einem Raid besiegt werden und irgendwas mit dem Haus der Wölfe kam dann auch noch. Aber wie das alles in Zusammenhang steht – das Gesamtbild haben und hatten zahlreiche Spieler nicht (mehr) im Kopf.

Der Grund: Die Story von Destiny, gerade im Jahr 1, war richtig mies und zählte zu den größten Kritikpunkten. Es fehlten starke Charaktere, es fehlte eine zusammenhängende Geschichte, es fehlten Antworten auf nahezu alle Fragen.

destiny-2-zavala

Destiny 2 will die Story nun deutlich besser aufziehen. Gut, die Messlatte liegt da auch nicht allzu hoch – aber laut Smith könnte es sich bei der Story in Destiny 2 sogar um die größte Neuerung handeln, die neue Fans anziehen könnte.

Destiny 2 handelt nicht nur vom Red War

Gamesradar sprach mit dem Game-Director Luke Smith über die Story von Destiny 2. Sie fragten ihn, was seiner Meinung nach die größte Kern-Änderung in Destiny 2 sei. Smiths Antwort: „Ich denke, allgemein gesagt, ist es vermutlich die Einbindung einer Story.“

Smith ergänzt, dass sich Destiny 2 auf eine nachvollziehbare Story fokussiere, auf eine umfangreiche Story-Line mit einem epischen Szenario. Dabei habe der Story-Content mehrere Ebenen:

  • Es gibt eine Haupt-Story in Destiny 2. Diese dreht sich um den „Red War“, also den Krieg gegen die Rotlegion der Kabale rund um Ghaul. Das sei die Kampagne, welche die Trailer schon anteaserten.
  • Dann gibt es noch „Adventures„. Das sind kurze Missionen, in denen die Spieler das „Destiny 2“-Universum und die Charaktere, die darin leben, besser kennenlernen können. Auch hier werden kurze Geschichte erzählt, die allerdings nicht direkt mit dem „Red War“ zusammenhängen. Sie erzählen ihre eigenen Geschichten.
    destiny-2-ghaul

Smith hofft, dass dieser stärkere Fokus auf die Story neue Fans anziehen wird.

Mit „König der Besessenen“, dem Jahr 2 von Destiny, habe man bereits versucht, die Kampagne aufzuwerten. Sie besser und zusammenhängend zu erzählen. Und in Destiny 2 werden man dies ausweiten.

In vorherigen Interviews gab Smith bereits weitere Infos zur Story von Destiny 2:

Quelle(n): Gamesradar
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
37 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Compadre

Also ich schließe mich dem Großteil hier schon an, dass die Story nicht das wichtigste ist. Aber ein paar Zusammenhänge sind eigentlich schon wichtig. Man muss doch wissen, weshalb ich die Dunkelheit nicht leiden kann und weshalb die Dunkelheit mich nicht leiden kann. Und wer ist überhaupt die Dunkelheit? Das alles wusste man in Destiny 1 nicht. Da hieß es nur „der ist böse, schieß auf den“. Das wars. ich erwarte sicher auch keine Singleplayer Story mit 300 Cutscenes, aber ich hätte gerne Zusammenhänge. Mehr nicht. 😀

Theojin

Na, ohne Story würde ich das Spiel mitm Arsch nicht angucken. Aber ich spiele ja auch nur am PC, habe also sowieso noch keinen Bezug zu Destiny.
Ich hab ja eh noch Zeit, bis es fürn PC erscheint, da werde ich schon noch genug zu Sachen wie Story Gameplay zu lesen bekommen.

Wichtig wird halt der Port, und da hat sich Bungie bisher noch nicht mit Ruhm bekleckern können.

DaayZyy

Komisch das alle bis jetzt das gameplay am pc loben?

TNB

Das stimmt nicht. Es gibt etliche Kritik.

DaayZyy

http://mein-mmo.de/destiny-

Anscheinend reicht es dennoch für erste „Awards“. 😉

Sven

Kritik am Port? Wäre für mich neu… Hast da zumindest irgendeine Quelle?

Sven

Ich glaube, dass gerade das der einzige Punkt war/ist, worin sich durch die Bank weg ALLE Kritiker einig waren bzw. sind – und zwar, dass der Port auf den PC in allen Belangen absolut gelungen ist.

Sameh Bumaye

Bro erst einmal Destiny war mein aller aller aller erster shooter unf falls es soweit kommt, herzlich willkommen in Destiny. Es wird jz VL etwas komisch klingen aber die Story ist in diesem Spiel sowas von egal. Ich habe es 3 Jahre lang durch gespielt. Ich hab keine Ahnung wer der Reisende ist, woher eris kommt, kein Plan was die erwachten für Typen sind. Ich weiss nicht mal wer oder was diese exo kriegerin ist. Jedoch eines kann ich dir versichern, sobald du dieses Spiel startest und zwei, drei Stunden spielst sagst du „auf Wiedersehen real life, ich komme Destiny Universum“ xD ich habe auch seid 4 Monaten auf den PC gewechselt, mal sehen wie es da wird. Aufjedenfall hoffe ich für dich das es sich lohnt 😀

ItzOlii
Dave

gut, aber hoffentlich verrennen sie sich dabei nicht. man muss jetzt nich gleich in die vollen gehen und alles erklären wollen. manchmal braucht es auch ein paar geheimnisse, beim 1. teil hatte das auch irgendwie seinen reiz

KamikazeOli

Naja die Story ist mir ehrlich gesagt egal. Hauptsache ich habe mein schönes Gameplay mit genügend loot, loot und nochmal loot 😀 Für mich ist das Game einfach sowas wie Diablo^^

Dumblerohr

Jau ich will auch nur loot ^^ ist mir egal ob ich dafür ne random besessen Krieg Bounty spielen oder dem Gary Glitter ins Gesicht schießen muss…

CrazyT
Apfeldieb

So ist es, zig Mal den gleichen Content zocken bis endlich die +3 Keule ähhh… der Fatebringer droppt. 😉
Wie einfach wir doch gestrickt sind, aber es funktioniert und macht sogar Spass.

BigFreeze25

Genauso sehe ich und vermutlich ein Großteil der Spieler das auch. Das Spiel muss Spaß bringen. Story ist da eher nebensächlich.

Alastor Lakiska Lines

Nope, jetzt kann man nur noch aus 1 von 2 Sets aus je 4 Perks auswählen. Granaten, Sprünge und Klassenfähigkeiten kann man aber noch frei wählen.

Chriz Zle

Also wenn die Story wohlmöglich die „grösste Neuerung“ sein wird, dann Gute Nacht Destiny 2 🙂

Alastor Lakiska Lines

Man hat doch noch andere große Neuerungen eingeführt. Man gibt jetzt offen zu, dass man die Community für zu dumm hält (im Bezug auf die Builds). Deshalb gibt es jetzt nur noch 2 feste Builds pro Unterklasse (wenn man den Ahnungslosen unter die Arme greifen will, dann kann man auch ein „Empfohlene Builds“-System bringen, anstatt jeden in den Bus zur Hilfsschule zu setzen).

Kairy90

Wie man muss zwischen 2 Builds wählen oO Das geht doch nicht wie soll man als Neuling wissen welchen man nehmen soll -_- Immer das gleiche, bloß nich auf Casualspieler eingehn, immer nur für die HC Spieler was machen xD

Alastor Lakiska Lines

Uhm…damit geht man nicht auf Casuals ein, sondern auf die Leute, die schon mit einfachen Textaufgaben in der Schule überfordert waren. So lange man lesen und dann 1 und 1 zusammen zählen kann sollte jeder Spieler in der Lage sein sich seinen Build selbst zu konstruieren, aber man orientiert sich halt lieber an der Gruppe, die dazu nicht in der Lage ist.

Das Video ist zwar etwas übertrieben, aber es passt:

https://www.youtube.com/wat

Kairy90

Oh hab das Sarkasmus-Schild vergessen ????

Rio Mio

Ich hoffe es, weil wie man schon sehen konnte, vernachlässigen die den PvP Modus

kein Rumble, keine privaten Matches, keine großen Teams nur starres 4vs4 mehr nicht, da sieht man das die nicht viel daran gearbeitet haben. Somit hoffe ich das es eine Story gibt sowie sehr viele PvE Aktivitäten

Luffy

Also erzähltechnisch können sie es nur besser machen. Schlechter geht es ja nicht… obwohl Bungie trau ich das auch zu 😀

GhostofDestiny

Warum? Weil sie in einem Spiel die Story Scheiße erzählt haben?

EinenÜbernDurst

Hoffentlich ist die Story besser inszeniert als bei ROI. Da kamen mir echt die Tränen, allerdings nicht wegen Rührseligkeit!

KingK

Leider ja. Taken King war echt gut. Da war Destiny für mich, wie ich es mir zu Vanilla Zeiten gewünscht hatte. Bis auf die Meta xD
RoI war dann halt ein derber Schlag in den Magen, da es wieder ein Rückschritt war.
Es kann nur besser werden und Smith war ja für TTK zuständig ????

EinenÜbernDurst

TTK war definitiv die beste Erweiterung was die Story anbelangt. Ich setze meine Hoffnung darauf, dass sie den Spagat schaffen und eine, sagen wir mal erwachsene Story erzählen, auch wenn das nicht die primäre Zielgruppe von Bungie ist. ROI war defintiv zuviel Soap Opera und hat mich von der Dramatik eher an GZSZ und Co. erinnert. ????

KingK

Und das schlimmste: es endete komplett offen und völlig beknackt und unspektakulär. Die paar cutscenes haben da echt null gerissen.
Die Rückblende mit Jolder fand ich noch cool muss ich sagen und danach gings steil abwärts. Genauso schlechtes „storytelling“ wie in Y1.

Dave

schon beim ersten trailer von roi war mir klar, dass das nix wird und seitdem kam auch nichts neues mehr. ab roi war d1 schon erledigt, leider.. sogar house of wolfes hat mir besser gefallen als der letzte dlc.

KingK

Bei HoW kommt sicher noch dazu, dass man da noch ganz große Erwartungen an Destiny und dessen Entwicklung hatte. Dann kamen auch die Trials ins Spiel und das PoE wurde ja immerhin von vielen gemocht.
Das blieb dann letztendlich wirklich besser in Erinnerung.
Bei RoI waren viele nicht mehr so gnädig. Nach langer Contentdürre und dem wirklich guten TTK und den damit verbundenen hohen Erwartungen an das nächste DLC ist das auch niemandem zu verübeln.

Ich denke mal sie werden schon ordentlich abliefern im September. Aber Skepsis bleibt sicher nicht nur bei den Day One Veteranen^^

Kairy90

Skepsis ???? Hieß das Vieh nicht Sepiks ???? Der kam ja in Y3 wieder also nicht nur für Day One Veteranen xD

Ich weiß der war scheiße aber musste jetzt sein xD

KingK

Nein der war schon ok ????

Kairy90

Puuhh dann ist ja gut xD

Marc R.

Ich vermute mal, dass Gary ähm. ups ich meinte natürlich den Domestos Gaul, der End-Boss im ersten Raid werden wird.

BigFreeze25

Wie kommst du nur darauf :D?

HansWurschd

Nene, Gerd wird der Endgegner vom letzten Strike.
Im Raid kommt dann ein von SIVA Besessener Übergerd zurück mit einem durch Amandium gepimpten Sepkis als Schoßhündchen.

RaZZor 89

Bin mal gespannt wie lange die Kampagne geben wird und ob sie das Niveau von der „ersten Mission“? halten können. Hoffe nicht das sie kürzer wird

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

37
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x