Destiny 2 soll kein Zeitfresser, mit dem „echten Leben“ vereinbar sein

Der MMO-Shooter Destiny 2 soll kein so großer Zeitfresser sein wie der erste Teil. Destiny 2 soll man mit dem richtigen Leben vereinbaren können.

Der Game Director Luke Smith hat im Interview mit der Seite Gamesradar einen Unterschied von Destiny 2 zu Destiny 1 herausgearbeitet. Laut Smith habe man bei Bungie zwar im Groben gewusst, was man mit Destiny wolle, habe es aber nicht richtig umgesetzt.

Destiny 1 ist nicht mit dem richtigen Leben vereinbar

Destiny 1 sollte:

  • ein Spiel sein, zu dem die Spieler jede Woche zurückkehren
  • und ein Spiel sein, das mit dem richtigen Leben vereinbar ist.

Bei dem zweiten Ziel habe man mit Destiny 1 versagt, so Smith.

destiny-hunter-kriegskult

Destiny 1 wurde zu einem Spiel, das zu einer Verpflichtung wurde. Wenn man jemandem Destiny schenkte, bekam er einen Verlobungsring und keine CD. Man schenkte ihm eine Beziehung, etwas, das Arbeit erforderte.

Wenn Spieler das höchste Level erreichen wollten, mussten sie sehr viel Zeit ins Spiel investieren.

Mit Destiny 2 baue man bei Bungie etwas, das immer noch die Spieler jede Woche zurücklocken soll, aber ein Spiel, das mit dem echten Leben vereinbar sein soll.

„Wenn Spieler in Destiny 1 nur zwei Stunden Zeit hatten, dann musste man auf Reddit gehen. Wenn man bei Destiny 2 nur zwei Stunden Zeit hat, dann wird man in Destiny 2 einen Knopf auf dem Controller drücken können und das Spiel sagt einem genau, wo man hingehen muss.“

Klingt so, als orientiert man sich beim Level-Fortschritt an das späte Destiny

Mein MMO meint: Die Aussage von Smith deckt sich mit dem Ziel, die Zugänglichkeit von Destiny 2 weiter zu erhöhen. Das löst bei manchen Hardcore-Spielern die Angst aus, Destiny 2 wird „zu casual“, zu trivial. Die Angst: Es geht zu schnell, es gibt zu wenig zu tun.

Es sieht in jedem Fall so aus, als orientiert man sich beim Progress-System eher am „späten Destiny“, wo jeder relativ leicht auf das höchste Licht-Level kam, und weniger am frühen Destiny, als viel GLück notwendig war, um auf die Maximal-Stufe zu kommen. Aktuell gibt es noch keine Hinweise auf das Progress-System von Destiny 2.


Mehr Unterschiede von Destiny 2 zu Destiny 1 und was im Spiel besser werden soll, lest Ihr hier:

Destiny 2: „Wir werden besser darin, Destiny zu machen“

Quelle(n): gamesradar
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
155 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Julia Hengstermann

Da hast du recht ????

BigFreeze25

Ich finde richtig viel Zeit ging bei Destiny 1 nur dann flöten, wenn man sich 3 Charaktere machte und mit allen dreien jede Woche mehrmals den Raid und die ganzen anderen Aufgaben abfarmte. Wenn man das alles nur mit einem Char machte waren die wöchentlichen Aufgaben relativ schnell erledigt.

ViTr3x

Ich finde diese änderung sehr schade da ich das „späte Destiny“ deutlich zu einfach fand. Das neue Lichtsystem ist nicht motivierend da man zu schnell und zu einfach aufsteigt bei der alten variante brauchte man viel zeit um ein level aufzusteigen, deswegen freute ich mich über jeden aufstieg. Beim neuen lichtlevel steigt man hingegen sehr schnell auch mal 10-15 lvl durch einen neuen Gegenstand auf, was einen lvl aufstieg wertlos erscheinen lässt.

Julia Hengstermann

Ehrlich gesagt lass ich das weed weg wenn ich zocke. Ich bin so verpeilt, dass ich nichts gebacken bekommen. Im PvP werde ich abgeschossen wie eine Gummiente ????

XXStahlratteXX

Ich kenne Destiny, aber wtf ist dieses „LEBEN“-Dings?

Honk Hasser

Es wird doch sowieso nicht wieder so, wie es mal war. Zumindest ich werde definitiv nicht nochmal 2000 Stunden in Destiny verbringen. Egal wie schwer oder leicht.
Wenn ich daran denke wieviel Zeit wir allein für das sammeln von kompletten Raid, Exo, Osirissets, etc. aufgewändet haben. Diese Langzeitmotivation ist schon mal flöten gegangen…..der nächste Hardreset kommt bestimmt. Da ich jetzt auch keine andere wirkliche Langzeitmotivation sehe, ist Bungies Entscheidung schon ganz gut. Ein effektives Rüstungs- und Waffenset erspielen, Raid angucken, ordentlich PvP suchten und gut ist.
Auch kommen dieses Jahr noch mehr Toptitel auf den Markt. „Destiny only“ ist Geschichte!

ItzOlii

Da hast du wohl Recht

Lars Meyer

Ist das nicht der Sinn von MMo/MMorpg´s?

Das bezwingen der schwersten Inhalte und das Farmen des jeweiligen BiS-Geares bis dann ein neuer Content kommt der die vorhandene Ausrüstung stark entwertet?

Wer das nicht mag/möchte ist halt in nem Mmo falsch und sollte sich anderen Genres widmen

Compadre

Sehe ich auch so. Aber wenn man es so handhabt, dass man es allen Recht machen will, dann hat man irgendwann ein Problem, was ich eigentlich dachte, das sie zum Ende von Destiny 1 schon als Problem erkannt haben. Es wird auf Dauer einfach nicht funktionieren es denen Recht zu machen, die ein MMO mit RPG Elementen erwarten und zeitgleich denen Recht zu machen, die nur ein paar Stunden Shooter im Monat spielen wollen, ohne dafür groß leveln zu müssen. Genau da kann man aber gerade Bedenken haben, dass sie versuchen einfach alle unter den Hut zu bekommen.

Lars Meyer

Das wird aber nicht funktionieren. Zumal Destiny eben keiner der letztgenannten Shooter ist.

Destiny ist ein Shooter mit starken MMO Anteilen.

Wer paar Stunden bisschen ballern will ist bei CoD und BF und wie sie alle heißen besser aufgehoben

Compadre

Ist doch genau das, was ich auch sage oder wie meinst du deinen Kommentar? Ich finde auch, dass diese Leute bei einem reinen Shooter besser aufgehoben wären, aber es macht eben den Eindruck, als wolle Bungie auch diesen Leuten Destiny schmackhaft machen, in dem sie in wenigen Stunden auf Max Level kommen und an jeder Ecke top Gear bekommen.

Lars Meyer

Hmmm…Diese Hitze. ..Hast recht. Hat mein überhitzter Kopf wohl anders interpretiert. Haben beide dasselbe gemeint.

Na ich bin mal gespannt. ..Auch …Da ich PCLER bin …Ob es überhaupt genug Leute zocken …Eine PC-Community entsteht

Michael Eder

Du hast 100%ig Recht, nur hat Destiny (wie auch Division) das Problem zu „Casual“ sein zu wollen.
Man hat vor allem bei Division sehr viele Shooter-Leute (die zB von CoD oder BF kommen) und die verstehen nicht dass das ein Game ist in dem man regelmäßig neues Gear grinden sollte.
Bei Division wurde sich praktisch über jede GS Anhebung beschwert, am Ende von zB 1.5 liefen 95% mit alphabridge, M4 & FAMAS, kam mir echt vor wie in BF, da läuft auch jeder mit demselben Gear

Kairy90

Ich sag mal es sollte nicht zuuu grindlastig sein aber grinden gehört zu dem MMO-Anteil wie die Waffen zu dem Shooter-Anteil. Sonst kann man auch alle Waffen und Rüstungen am Ende der Story als fixen Loot verteilen und gut ist. Beim Raid dann am Eingang das ganze Raidzeug in ne True packen und dann kann sich der Spieler selbst aussuchen ob er den Raid trotzdem noch spielt ….

ItzOlii

Das Items über kurz oder lang entwertet werden ist für Mmos normal da hast du Recht. Das es jedoch einen Hardreset gibt indem jegliche Fortschritte resetet werden hingegen nicht;)
Und da ist der Punkt indem ich ihm Recht gebe das es demotivierend ist wenn man sich darauf einstellt seinen Char kontinuierlich weiterzuentwickeln.
Da brauchste nicht gleich mit bist im falschen Genre ankommen:)
Es gibt halt Spieler denen wäre es ein Anliegen gewesen ihren Fortschritt nich resetet zu bekommen wie z.b das die Grimoirezahl übernommen worden wäre. Aber das wurde ja in vergangenen Artikeln breit und lang disskutiert und da mag ich mich jetzt auch nicht ins Detail zu erklären:)

Alexhunter

Ich hatte auch meine Meinung zu diesem Thema und war nur zu faul die aufzuschreiben. Dachte mir schon, dass jemand sowieso schon sowas ähnliches schreibt und ich dann einfach „Dito“ schreiben kann ????????

Dito!

Whiskey

DESTINY 2… Spielt das überhaupt noch jemand?^^

Kairy90

Jap der Hype besteht noch aber bin etwas beunruhigt ^^

Lars Meyer

Wäre denke ich relativ klug erstmal die Beta und evtl noch 2-3 Wochen nch Release abzuwarten. Grade für Leute wie mich die auf PC zocken und hier nichtmal Ansatzweise abzusehen ist wieviel Resonanz in Form von Käufern D2 hier bekommen wird.

Kann man irgendwo Pre-Order -zahlen einsehen?Ist da mal was durchgesickert?

Simon Hartmann

Das fände ich sehr, sehr gut! Der Anfang von D1 war eine Tortur!

Torchwood2000

Ach wie schön, unser Luke läuft wieder zu werbetechnischer Höchstform auf. Das ganze Gelaber und Getue hatten wir doch auch bei D1 schon. Jetzt erst Mal die Klappe gaaaaanz weit aufreissen, jede Menge Spiele verkaufen und dann wieder zurückrudern, von wegen so habe ich das gar nicht gemeint! Blablabla. Liefert einfach ein solides Spiel ab, Bungie! Alles andere ergibt sich von selbst.

press o,o to evade

leute, chillt doch mal und macht euch nicht in die hosen. wir werden schon genug zeit brauchen, um 3 hüter hochzuleveln. ich denke wir kennen erst 10% vom ganzen destiny2.

hi, ich bin das neue exo fusionsgewehr cold heart, ich habe einen freeze effekt, der dich kurz einfriert und dot macht, ähnlich wie der erste einschlag der telesto, mit kurzem stun.

poski187

Meine Kollegen und ich haben uns extra Urlaub genommen. Wird gesuchtet soweit wie möglich. Danach nur noch 1 bis 2 mal die Woche zum Raiden verabreden. Reicht.
Next Game.

HansWurschd

ok 😀

HansWurschd

Ich fühle mich nicht beleidigt.

Steefmeister86

Ist wahrscheinlich oder anscheinend eine schöne Umschreibung das gerade am Anfang einfach zu wenig Content da ist! Einfach die Erwartungen niedrig halten! Vielleicht bauen sie ja noch einen Timer ein nach zwei Stunden kickts dich sowieso!????

Compadre

Ich kann es ehrlich gesagt nicht verstehen. War Destiny 1 wirklich so zeitaufwendig? Mei, wenn sie nen reinen Shooter machen wollen, dann sollen sie es halt endlich mal sagen. Dass ich aber bei nem lootorientierten Shooter, der auf RPG Elemente setzt (die übrigens auch immer weniger werden) auch mal Zeit für nen Raid mitbringen muss, dann ist das doch normal, oder sehe ich das falsch? Eisenbanner Rang 5 bekommt man mittlerweile hinterhergeworfen… Überall Max Level Equip geschenkt… Und man sagt, man wolle es noch mehr mit dem „richtigen Leben vereinbaren“? Musste man in Vanilla Destiny ne Woche Urlaub machen um Eisenbanner Rang 5 zu erreichen?

Bitte nicht als meckern vor dem Release verstehen, aber irgendwie bekomme ich immer mehr Bedenken, was dieses Thema betrifft.

dh

IB war in Y1 optimal. Durch Beutezüge hat man auf einem Char sicher Rang 5 gehabt, hat aber ein bisschen länger als in Y3 gedauert. Waffen und Rüstung gab es nur zu kaufen, gedroppt sind nur die Waffen des letzten IBs.

Dieses ganze Gerede macht mir auch sorgen. Man sollte schon ein bisschen an der ganzen Sache sitzen, bis man max. LL erreicht.
Aber ich bin eig. guter Dinge, vor allem weil das Huntergear endlich mal richtig geil aussieht und das neue Waffensystem mMn echt vielversprechend ist.

Allerdings muss Bungie diesmal auch für entsprechenden Kontent sorgen, solche Lücken wie bei D1 dürfen sie sich nicht mehr leisten.

Compadre

Ich finde das bisher auch richtig gut, was Destiny 2 betrifft, falls das falsch rüberkam. Gerade auf die neuen Klassenfähigkeiten freue ich mich auch, weil die einfach etwas Vielfältigkeit reinbringen können. Ich freue mich auf Destiny 2.

Mir ging es nur um diesen einen Punkt, was die Casualisierung betrifft. Wobei, casual ist da nicht mal das richtige Wort für mich. Ich bin sicher auch casual Spieler und mir war Destiny 1 zum Ende trotzdem zu dünn. Ich habe nach diesen ganzen Aussagen einfach Bedenken, dass der Weg auf Max Level noch einfacher wird, was aus meiner Sicht dem Spiel einfach nicht gut tut. Klar, man holt sich damit noch mehr Käufer ins Boot, die das Spiel nur holen, weil sie zwei Mal im Monat für ne Stunde nen Shooter spielen wollen. Aber irgendwann muss sich Bungie auch dann mal entscheiden, welche Zielgruppe das Spiel verfolgt. Es allen Recht machen zu wollen wird auf Dauer einfach nicht funktioniren.

Lars Meyer

Siehst du in meinen Augen völlig richtig. Für eine Zielgruppe entscheiden und den Weg dann konsequent gehen..sonst ergeht es ihnen irgendwann wie The Division die damals innerhalb von einem Quartal nahezu 90% der Spielerschaft verloren haben.

Alternativen gibt es genügend..vor allem auf der neu angestrebten PC – Plattform.

dh

Gerade auf die neuen Klassenfähigkeiten freue ich mich auch, weil die einfach etwas Vielfältigkeit reinbringen können. Ich freue mich auf Destiny 2.

Shadestep mit jedem Hunterfokus ist mein Hauptkaufgrund.????????

Alexhunter

Hat der dann aber nicht eine riesige Abklingzeit? Wäre ja mit dem jetzigen Shadestep kaum vergleichbar.

dh

Bleibt abzuwarten. Gerade auf dem Schild und Rift wäre eine lange Abklingzeit angebracht.
In den Gameplayvideos hat man aber auf den Rüstungen Perks gesehen, die die Abklingzeit der Fähigkeit heruntersetzen, ich denke schon, dass man sich als Hunter gut auf den Shadestep verlassen kann.

Compadre

Denke, der Schattenschritt wird eine geringere Abklingzeit haben als der Schild beim Titan oder der Buff beim Warlock oder wird er vielleicht recht einfach ne zweite Aufladung bekommen können. Irgendwie sowas. Allerdings finde ich es prinzipiell gut, dass er nicht so häufig genutzt werden kann. Aus meiner Sicht ist er etwas imba, gerade im PVP.

????‍♂️ | SpaceEse

Glaube es waren 12 Sekunden oder so beim Shadestep, habs mal gestoppt im Gameplay 🙂

press o,o to evade

hey kumpel, addest mich für d2?

psn: BunkerLouis

Compadre

Mach ich später gerne. 🙂 Spiele aktuell halt gar kein Destiny, aber spätestens zur Beta bin ich wieder am Start. 😉

Michael Eder

Wenn ich mir so manche Kommis hier durchlese muss man ja froh sein das Bungie diesen Weg wählt.
Hab relativ spät mit Destiny begonnen (vor ca 6 Monaten) und die teilweise Abgehobene/Eingebildete Community war wirklich besorgniserregend.
In Foren & Facebookgruppen werden Spieler für Raids gesucht: nur „mit Skill“, „keine Noobs“, „nur mit clear Erfahrung“,… Wennste dich da als Neueinsteiger deklarierst bekommst nichtmal ne Antwort und Wennste wo Einsteigst und mal an nem Wipe Schuld bist wirst Instant gekickt.
Hat mir echt die Lust an dem Game verdorben.

DELMITOX

Das tut mir echt leid das du an solche Communitys geraten bist, es gibt
bei Facebook die United Guardians, die helfen gerne bei jeglichen arten
von PvE. Platform PS4
Ich habe auch lange nie einen Raid gemacht, da ich mehrmals über das Headset angebrüllt wurde was für ein noob ich doch bin.
Ich hoffe du wirst dennoch deinen Spaß mit dem Spiel haben, es gibt auch echt super nette und Hilfsbereite Menschen bei Destiny.

Michael Eder

Die gibt es sicher, doch mittlerweile habe ich das Game ins Regal gestellt…
Hatte da vermutlich mehr Pech As Glück bei der Wahl, trotzdem muss sowas nicht sein.
Diese Communities haben sich selbst so einen Leistungsdruck auferlegt, das war einfach nichtmehr schön

Luan Hellwig

Darf ich in euer Clan ? Weil ich finde nie Leute die mir bei einem Raid helfen weil ich auch nur 2 kann, Crota und ZdM ich bin so gut wie nur am PvP zocken weil ich halt keine finde :/

Compadre

Das sind dann aber einfach auch die falschen Mitspieler, bzw. die falschen Plattformen auf denen du suchst. Hat meiner Meinung nach aber nichts mit oben stehender Thematik zu tun.

Michael Eder

Ich denke schon, da genau diese ach so Skillvollen Destinygötter das Game nichtmehr spielen werden, da ja eh jedem Drecksnoob und Potatoaimer alles Nachgeworfen wird…
Kenne das aus Division, da haben auch einige mit dem Game aufgehört als es begann Loot zu regnen

Compadre

Naja, ich habe bei Destiny vorerst auch aus gleichem Grund aufgehört. Es gab einfach zu viel Loot überall. Man hatte irgendwie gar keine größere Langzeitmotivation, weil man einfach überhäuft wurde. Deshalb würde ich mich jetzt aber nicht auf Facebook hinstellen und sagen, suche nur Leute mit 5,0 K/D bei Osiris, nur mit Skill und mega Erfahrung. Leute die so einen Quatsch machen, definieren sich über ein Videospiel, aber das hat meiner Meinung nach nichts mit obiger Thematik zu tun. Denn das siehst du doch auch jetzt. Aktuell ist Destiny doch auch mega casual und trotzdem schreien die Leute nur nach Mitspieler mit Überskill für Osiris und Co.. Diese Leute spielens trotzdem, egal wie casual es ist oder nicht. Selbst wenns ein reiner Shooter wäre, würden diese Leute nach Skill suchen. Vielleicht dann sogar noch mehr, weil es ja noch der einzige Unterschied zwischen den Spielern ist.

Kairy90

Das tut mir natürlich Leid für dich, dass du an solche Leute geraten bist, meinem Clan war es immer völlig egal ob jmd neu war oder Erfahrung hatte, allerdings warn wir selten auf FB oder so unterwegs…. Grad wenn neue Leute dabei sind find ich das immer cool denen ein wenig unter die Arme zu greifen damit die genau so viel Spaß am Spiel haben können….
Find es absolut scheiße so ein verhalten, sind die letzten Untermenschen in meinen Augen… Die haben auch mal angefangen mit dem Spiel und hatten keine Ahnung… Hab oft genug mit Randoms gezockt die meinten sie hätten den absoluten Durchblick und Skill und warn dann Komplettausfälle…
Genau wie in Jahr 1 wo Leute ohne GH nicht mitdurften weil die Leute zu wenig Skill hatten ohne GH irgendwas auf die Kette zu bekommen…. Die Spieler ohne GH hatten meistens weningstens Skill weil sie die Brechstange nicht hatten und daher besser spielen mussten …

Also falls du mit D2 anfängst und noch hilfsbereite nette Leute suchst, guck mal nach dem Clan Vision of Night (Ps4) (Schleichwerbung *hust* xD)
Wir sind alles keine highend Gamer aber haben bisher eig alles hinbekommen xD Sind ne lustige Truppe und der Spaß steht im Vordergrund, klar haben wir auch Ehrgeiz den Content zu schaffen, aber wir stressen uns da nicht und jeder darf mit auch wenn er wenig Erfahrung oder Waffe XY nicht hat ^^ Bei D1 sind wir grad nicht mehr sonderlich Aktiv aber kannst mir falls du auf PS4 zocksten gerne schon ne FA senden, PSN: Kairy90. Im Alter 20-36 ist alles dabei. Können auch gerne andere machen die noch nen Clan suchen um bei D2 auf PS4 durchzustarten ohne sich unnötig zu stressen ????

KingK

Joa gerade auf fb waren fast nur Einzeller unterwegs. Haben zwar auch echt coole Leute getroffen, aber der Großteil waren und sind doch eher Amöben und Einzeller…

Michael Eder

Ja ich habe mir da echt schwer getan ins Spiel rein zu kommen, hab Solo bis auf 380 Licht gespielt und dann echt die Lust verloren

KingK

Schade, aber verständlich!

Michael Eder

Mal schaun was D2 so bringt, werd hier sicher als Day1 Spieler starten.
Bin aber echt auch schwer am überlegen ob ich mir PS4 auch wirklich „antue“, denn am PC wirste keine Sachen wie „Suche nur Destiny 1 Veteranen mit Skill und Grütze in der Birne…“ haben, vor allem wenn D2 so wird wie man es zur Zeit vermuten muss: Ein Destiny 1 Remastered, mit neuen Inhalten.
PC ist nen echter Hard-Reset

KingK

Mir gehts auf PC nicht rein, obwohl ich da genau das nicht habe, wofür ich D2 auf der Konsole nach wie vor hart kritisiere.
Ich hab echt Bock auf die Beta und dann schaue ich mal.
Mit dem neuen matchmaking ist das aber auf der Konsole auch kein Problem mehr. Aber 30fps… ????

Michael Eder

Ja die Konsolen schaffen leider kein 60fps, aber mir gehts hauptsächlich um Maus und Tastatur

KingK

Bin zu lange vom PC weg und mag mittlerweile echt den Controller lieber. Schon komisch eigentlich…

Dann hols dir def aufm PC. Würde ich auch sofort machen, wenn ich mich wieder aufs PC Gaming eingelassen hätte und meine ganzen Kumpels auch auf den Rechner gewechselt hätten^^

Freeze

Es wird sicher auch wieder so sein bei D2. Wenn der erste Raid live geht werden am 2. Tag, dann schon Leute nur mit Erfahrung gesucht 😀

Marc R.

Wie? Erst am zweiten Tag? Bei WotM gab es diese Posts schon am ersten Tag…

press o,o to evade

hey, also wenn du bock hast für d2 kannst ja ne fa senden. wir sind noch nicht ganz 6 leute, haben geduld, kicken niemanden und ü23.
sind aus dem süddeutschen raum, plz 76…. dialekt: mannheim, wenn dir das nicht zu krass ist:) sind auch viele österreicher bei uns dabei.
psn: BunkerLouis

cooler hut!

Michael Eder

spielt ihr PS4, XB oder PC? ne PS4 Truppe hab ich bereits am start, suche noch heute für PC

press o,o to evade

ps4.

ok, mach wie du denkst. sind fähige leute, raider / leuchtturm usw.

Enternal-Spirit

Finde ich nicht so gut.. Die Spieler sollten selber entscheiden, wie viel Zeit sie in das Spiel investieren wollen.. Wer mehr spielt bekommt eben auch mehr.. Am Ende bleiben sowieso nur die Spieler, die Leidschaft für das Spiel aufbringen können. Ich mag mich zwar nicht all zu weit aus dem Fenster lehnen, aber das Ganze klingt so als möchte man wiedermal den Kontant strecken…naja.. abwarten..

See you starside

Lustig, wie sich hier teilweise aufgeregt wird … um nichts. Derjenige, der die Raids ohne YouTube, Reddit, Mein MMO & Co. geschafft und durchgespielt hat, den könnte ich ja verstehen.

Alle anderen, die am Tag 2 schon Panik hatten, noch nicht die neue Exotik zu haben, die jeden Fitzel im Internet durchkämmt haben, um dieses blöde Teil dann spätestens morgen in den Tresor legen zu können (weil haben ist wichtiger als brauchen), die können doch eigentlich ganz entspannt sein. Gibt es hier natürlich keinen. Ist mir schon klar … ????

Destiny ist allerspätestens mit „König der Besessenen“ zu diesem Mainstream-Shooter geworden, der hier beschrieben wird. Man denke nur daran, wie der Eisenbanner konzipiert wurde, damit wirklich jede PVP-Blindpese 3x den Loot abgreifen könnte (2x davon in Rekordzeit). Ne, ne, keine Panik. Destiny wird sich gar nicht mehr groß ändern.

Gerd Schuhmann

Das denke ich auch.

Ich glaube der Kommentar ist vor allem darauf gemünzt, dass man nicht das Loot-System von Destiny Vanilla haben will, mit „Du musst 3mal die Woche raiden und das jede Woche und viel Glück haben, damit du eine Chance hast, das Max-Level zu erreichen.“

Das werden sie nicht machen. Ich denke, das meint Luke Smith.

toby lang

Bungie denkt nur an uns. Mehr Zeit für andere Spiele ????????????????

Lars Meyer

Vllcht doch mal mit dem neuen Rpg artigen AC:Origins befassen und auf Cyberpunk2077 warten

Videoplays2004

Jedem das Seine was er daraus macht.
Aber ich werde mir keine Infos mehr einholen. Ich möchte wieder, wenn möglich, mir die Neugierde und Euphorie zurückholen wie zu Beginn von D1. Wenn es etwas rätselhaftes gibt, dann *freu* und nicht gleich nachkucken wo und wie ich es schnellstmöglich bekomme. Das Ergebnis wäre Langeweile nach kurzer Zeit. Einfach j4f ????

TraurigerSepp

Mir fällt nix mehr ein, also echt gar nix!
Gut das ich nicht vorbestellt habe, dann spare ich mir jetzt die Stornierung.
Hauptsache da Familienpapa kriegt in ner halben Stunde den ganzen Puderzucker in Popo geblasen^^
Wenn ich nicht viel Zeit zum zocken hab, kann ich halt nicht alles haben, Herrgott nochmal! Auch wenn man nicht alles hat, ist das Spiel doch spielbar und man hat genauso Spaß.
Kann das echt nicht mehr nachvollziehen. Jede Nachricht treibt mir mehr von Destiny weg 🙁

kevin

du hast echt kein leben und ich bin kein famielienvater
nur ein junge mit freunde und freundin;)

Familienpapi

kevin stimme dir zu, der typ hat kein leben, ist so einer der sich dann daran aufgeilt wenn er im PVP „Familienpapies“ umhaut und sich dann wie der größte vorkommt weil er alles hat da er 8 oder mehr stunden am tag zocken kann

KingFritz

Hab 2 Kids und nen Job der zw 7-10 Stunden am Tag in Anspruch nimmt. Hab ca. 1400h Destiny aufm Buckel seit release. Hab nicht alles geschafft. Hab kein Makellos, und den neuen raid auch noch nicht. Zur Zeit liegt Destiny im Schrank. Hab mir nie nen Streß gemacht, das ich ja alles erreiche. Mir egal, ist nur nen Spiel. Wenn der ein oder andere jeden Tag 10 oder mehr Std. Zeit zum zocken hat, ist es mir total scheißegal. Ich zock wie es passt und was ich in der Zeit schaffe ist gut, was nicht – ist auch gut. Wenn der ein oder andere zu blöd ist Kinder zu machen, dafür können wir Daddies nichts.

Dunarii

Und wenn alle alles haben macht es auch noch spaß. HERGOTT NOCHMAL!!!! ????

Lars Meyer

Ich würd mal sagen das geht mächtig in die Hose.

An meinem Bsp…hab früher Hardcore WoW gesuchtet (Raidspieler durch und durch)…durch Familie nicht mehr die Zeit jeden Tag 10h zu zocken.

Wenn ich jetzt hergehe und statt WoW Dinge wie zb Destiny spiele die potentiell weniger Zeit benötigen heisst das aber noch lange nicht das ich alles 4 free will. Langweiliger geht’s doch kaum.

Ich will fordernde Raids…Bosse mit hohem Stresspegel bei denen ich mein Hirn anstrengen muss…besondere Exos auf die ich hinarbeiten muss und nicht nach 1 h Questen geschenkt bekomme.

Es darf nicht nur die Hardcoregamer ansprechen die jeden Tag nichts anderes machen wie zocken aber die Casualisierung geht mal gar nicht….ging mir in WoW schon auf den Sack als jeder Hanswurst meinte Progress raiden zu können und setzt sich scheinbar in D2 jetzt fort…schade…muss ich mir den kauf doch noch überlegen…gut überlegen

The hocitR

Neeeeeeeiiiiiiiiiiin:-(

Vesuk

Soll heißen, man spielt bis zum Punkt B obwohl das ganze Game bis Z geht?!

Es ist Okay Sachen nach und nach freizuschalten ABER, dann sollen auch die Sachen freigeschaltet werden und nicht erst sagen, ihr kriegt alles vom Kuchen und dann sieht man nur die hälfte, weil evt. das Spiel noch nicht fertig ist?
Ich möchte die volle dröhnung und nicht eine Pause, nur weil ich innerhalb 2h max Lvl erreicht habe .. es muss einfach weiter gehen und vorallem sollen die, die scheiß Questen von dennen man die Exo Waffen/Ausrüstung bekommt weglassen, es soll einfach wie zu Anfangszeiten RNG geben, wo man für die OP Waffe (Gjalla) den Raid/etc 100x laufen muss damit es weiterhin einen Grund gibt solche Sachen überhaupt zu machen. Es sollte aufjedenfall nicht an content mangeln, sonst schauts aus wie D1 nach einem großem Update.

Dumblerohr

Es wird im Everversum einen Filter für 1000 Silber zu kaufen geben, mit dem das Spieltempo langsamer wird, so hat man länger davon ????????????

Kairy90

Geile Idee xD Dafür würd ich auch noch zahlen. Scheiß auf Booster wir wollen Antibooster xD

Julia Hengstermann

Einfach einen Joint rauchen. Dann läuft das Spiel auch langsamer ????

Burgnlandler1990

????????

Arkus Gillette

Auf der einen seite kenn ich sehr viele die wenig zeit haben destiny zu zocken aber auf der anderen seite beschwert sich jeder das es viel zu schnell geht um auf maximal level zu kommen… jahr 1 war ganz klar eine Katastrophe (forever 29) und aktuell geht das zu schnell finde ich… ich fands perfekt als ttk realeast wurde ist aber auch nur meine meinung. Viel wichtiger wäre ein regelmäßiger contentnachschub

TheBoss

Ganz deiner Meinung

Kairy90

Die schneiden sich damit ins eigene Fleisch, wenns zu leicht wird schreien alle nach max nem Monat nach mehr Content, das wird nie was und das Team kriegt Burnout ^^

BigDevil661

Ich verstehe nicht was hier immer mit „zu leicht“ gemeint wird. Es wurde mit keinem Wort erwähnt im Artikel das das Spiel für Casual Player leichter wird. Ich denke eher das damit das Guided Play gemeint ist. Ich bin auch kein Hardcore Zocker und hab trotzdem über 1000 Stunden in Destiny verbracht und alles erreicht. Vielleicht nicht ganz so schnell wie andere aber egal. Und außerdem geht es um den Spaß und nicht wie schnell hab ich alles erreicht. Ich zocke gern das Spiel und freue mich auf D2 um dann wieder mit meinem Clan zusammen zocken zu können. Und was die Community angeht, wir hatten nie Probleme damit neuen Leuten zu helfen oder einen Nightfall oder Raid 3-4 mal hinter einander zu machen. Ich denke man sollte nicht vorschnell über das gesagt im Artikel urteilen, da es eh eine recht schwammige Aussage ist. Abwarte wie das Game wird und fertig.

Kairy90

Es geht darum das es jetzt schon alles ziemlich schnell geht und wenn es noch leichter wird ist man zu schnell mit allem fertig und wartet auf Content was nicht sonderlich spaßig ist.. Es klingt halt danach das es leichter wird damit es nicht so viel Zeit benötigt.. Ich hoffe ja die meinen, dass es so viel klein Kram gibt den man machen kann das sich auch 1-2 h lohnen und nicht das Endgame zusammen gekürzt wird und vereinfacht so dass man das in diesen 1-2 h abfrühstücken kann

BigFlash88

würd ich genau so unterschreiben, destiny zu taken king zeiten hatte das beste vortschrittssysthem.

TheBoss

Desto länger man auf ein Ziel hinarbeiten, desto schöner ist das Gefühl es erreicht zu haben.

Für mich hört es sich ein bisschen so an, wenn man wenig Content positiv hinstellen will.

Abwarten

Grüße

Arkus Gillette

Ja so siehts aus ???????? Aber bungie macht das game immer casual freundlicher und das stört mich persönlich sehr als hardcore destiny spieler

Manuel

Hört bitte auf D2 News zu bringen, ich vertrage keine Hiobsbotschaften mehr????
Im ernst, bin kurz davor den Kauf zu stornieren.

Kairy90

Ach was paar Wochen geiles Spiel reichen auch ^^

Manuel

Ist schwer mit meiner selbstverschuldeten Erwartung in Einklang zu bringen.

Gerd Schuhmann

Freu dich schon auf folgende News morgen:

Destiny 2: Bartlos glücklich – Bärte aus Zeitgründen gestrichen
Destiny 2: Nuschel-Alarm – Deutsche Stimme des Geistes nun Til Schweiger
Cross-Promo – Heroes of the Storm spielen und neue Geist-Hüllen für Destiny 2 gewinnen!

Kairy90

Oh man ihr macht mich fertig. ????
Egal Hype Hype Hype ????

Freeze

oha Til Schweiger wäre mies 😀 aber so lange es nicht Herbert Grönemeyer ist lässt es sich verkraft xD

v AmNesiA v

Ich fänd Udo Lindenberg als Geisterstimme ganz lustig. 😉
Oder Lukas Podollski. hahaha 🙂

Manuel

Der Poldi wär echt krass:)

nrgracer17

Ja man Til Schweiger 😀

Manuel

Gibt es überhaupt noch Geister in Destiny 2?:)

kotstulle7

DAS finde ich auch nicht besonders dolle. Dachte immer diese „casualisierung“ tritt immer zum Ende eines Zyklus auf. Hoffe wirklich Bungie hat da was in petto, was uns Try-Harder bei Laune hält und will mit diesen Aussagen nur keine Neuankömmlinge verschrecken

EinenÜbernDurst

Boah, ich hoffe es gibt noch so Quests, wie für den Sleeper, oder die NTTE. Ich mein, das war zwischendurch echt nervig und frustrierend, aber das Gefühl am Ende was besonderes bekommen zu haben war schon irgendwie geil!
Hoffe sie behalten das bei…

André Wettinger

Frage mich jetzt echt warum trotz dieser ganzen news in letzter Zeit, wo sie meinen das Rad neu zu erfinden, sie noch von keiner Stelle kritisiert wurden. Jetzt mal im Ernst. Ist der Punkt Zeitfresser nicht einer der Grundsäulen eines Mmo s. Dachte der wo alles über hat war selbst WoW Zocker??
Glaub es wäre echt an der Zeit das Destiny Konkurrenz bekommt, Geht ja bald auf keine Kuhhaut mehr. ????????

Kairy90

Destiny 3 wird ein RPG-Offline-Shooter mit ner geschätzten Spieldauer von 5 h xD

André Wettinger

????????

Dumblerohr

Ja Konkurrenz belebt das Geschäft. Komm lass ma Bungie auf Twitter anpöbeln wie die auf so ne Idee kommen ????????

Kairy90

Bestimmt haben gewisse Destiny Streamer/Youtuber rumgeweint, dass sie soviel Zeit für ihre Videos brauchen, das Bungie doch bitte alles so leicht machen sollen damit sie auch über D2 Videos machen können xD

Gerd Schuhmann

Uh. 🙂 Sick burn!

Kairy90

????

treboriax

Bisher sind sie eher durch Kritik an der zu schnellen vertikalen Progression aufgefallen, dazu gab es hier auch entsprechende Artikel.

Gerade YouTuber haben auch ein viel größeres, da finanzielles Problem, wenn der Content zu schnell „weggespielt“ ist und ihnen somit die Grundlage für ihre Videos ausgeht.

Kairy90

War eine kleine Anspielung auf einige Aussagen in einem zur Zeit stattfinden Konflikt auf Youtube xD Ist mir klar das Youtuber möglichst viel Content brauchen der nicht gleich weggespielt ist ^^

Dumblerohr

Und ich dachte die Casualisierung hat schon ihren Höhepunkt erreicht, als du bei der Necrochasm Quest vom Sprecher auch noch 25 Lichtpartikel in die Hand gedrückt bekommst, das du auch gleich weitermachen kannst…
Man man man wer will denn sowas?
Ich will einen Zeitfresser.
Scheiß doch aufs echte Leben vereinbar sein. Der Pizzabote hat durchgehend geöffnet, da sind wir flexibel ????

Kairy90

Genau wer ein Spiel spielen will das mit dem echten Leben vereinbar ist kann auch mit Freunden und Familie Karten spielen xD

Dumblerohr

Echt ey, was kommt als nächstes? Bei Mensch ärgere dich nicht wird eine Figur weggenommen um das Spiel mitm real life vereinbarer zu machen? Bei Monopoly gibts auch nur ein Bügeleisen obwohl manchmal mehr als nur eine Frau mitspielt…ja okay ich schweife ab ????

Kairy90

Außerdem die Ausrede ich hab Magen-Darm zieht immer wenn man mehr Zeit zum zocken braucht xD Es sei denn man wohnt nicht alleine, da fällt das auf -.-

Ninja Above

Wenn sies so machen: Höchstes Level ist leicht aber es ist schwierig gut gerollte items zu finden wäre das denke ich ok.

Andreas Straub

Das klingt garnicht gut! Ich denke ich werde mir erst einmal nur das Grundspiel kaufen und dann entscheiden, ob ich mit den DLCs weitermache ….

Hempelchen

Ich verstehe es einfach nicht. Ja, ich habe seit Release auch etliche hundert Stunden Destiny auf der Uhr. Aber ich finde schon immer noch etwas zu tun und zu verbessern. Kein, wirklich kein Spiel der Welt kann genug Inhalt für abertausende Stunden Abwechslung bieten. Wenn ich sehe, dass Leute nach Release zwölf oder 15 Stunden pro Tag in Destiny stecken: Es sei Euch gegönnt. Aber dann regt Euch bitte nicht auf, wenn Ihr nach zwei Wochen nichts mehr zu tun habt. Nur mal kurz zum Mitrechnen: Zwei Wochen a 12 Stunden entspricht locker dem Umfang des riesigen Persona 5. Daher finde ich es durchaus richtig, wenn man sich beim Design ein bisschen an „normalen“ Spielern und derem Grind-Budget orientiert – weil für die Hardcore-Spieler wird es niemals genug sein.

Alzucard

Skyrim + mods kann 😛

Hempelchen

Skyrim anführen ist Diskussions-Cheaten. 😀

Kairy90

Der Vergleich eines Online-Spiels mir einem Offline-Spiel in Bezug auf die Spielzeit ist etwas schwierig, da Online-Spiele im besonderen jene mit MMO-Elementen für einen deutlich längeren Zeitraum konzipiert sind nämlich im Normalfall mehrere Jahre und Offline-Spiele auf max. 150 Stunden…
Welche Onlinezeit würdest du denn als die eines „normalen“ Spielers ansehen?^^
Sich ein bisschen daran zu orientieren ist ja völlig ok, aber irgendwann ist auch mal gut… Das Endgame das zu beginn vllt 3 h dauert und wenn man Erfahrung hat vllt noch ne Stunde aber zu vereinfachen damit es in 1 h first try ist und es dann noch extrem easy machen an Loot zu kommen damit mans nicht so oft spielen braucht ist für mich der falsche Weg. Man kann gerne Alternativen schaffen die man leichter bekommt die nahe an den Loot vom Endgame rankommen aber diesen nicht übertreffen aber das muss dann auch reichen…
Wenn die Leute die 15 h am Tag nach 2 Wochen sich nicht beschweren brauchen das sie nix zu tun haben, dann solln die die nur 1 h an 15 Tagen zocken auch nicht weinen das sie hinterher hängen und alles so lange dauert…. Für nen Raid haben sie ne Woche Zeit, dann spielt man täglich seine Stunde und guckt wie weit man kommt, mit der Zeit wirds immer leichter und nach ein paar Wochen schafft man den Raid dann… Muss ja nicht first try am erstem Abend passieren..

Hempelchen

Normalität ist sicher für jeden etwas anderes. Ich bin froh, wenn ich neben Job und Familie noch dreimal zwei bis drei Stunden pro Woche schaffe.

Kairy90

Dann schaffste im Idealfall 6-9 h, musst du in diesen 9 h jetzt alles was es im Spiel an wöchentlichen Aktivitäten gibt schaffen? Nein also brauchst du ein paar Wochen bis MaxLvl, danach spielste Dämmerung und fängst vllt mit dem Raid an nach ein paar weiteren Wochen schaffste ihn dann, irgendwann haste Erfahrung und schaffst ihn jede Woche, beim Hardmode das selbe nochmal und dann fängste nach 3-4 Monaten vllt aktiv an gezielt Loot zu farmen, spielst zwischen durch ein wenig Pvp und schon ist das erste DLC da. So wäre es bei D1Y1/2. Wenn sies jetzt noch leichter machen wie es in D1Y3 schon war, biste selbst du mit 6-9 h die Woche in einem Monat durch und wartest ewig auf Content. Was klingt für einem MMO-Fan besser?

Hempelchen

Ich glaube nicht, dass sie es leichter machen als in D1Y3 (schöne Schreibweise, btw). Aber ich finde den Flow, den Destiny zuletzt hatte, gerade für Spieler wie mich sehr angenehm. So konnte ich es schaffen, auf 400 zu kommen. Was mir in Ermangelung eines Clans (wir sind leider nur ein Viererteam) und einer gewissen PVP-Abneigung vorher nicht möglich war. Jeder soll so spielen, wie es ihm Spaß macht. Ich finde es rein persönlich nur schön, dass der Grind in den vergangenen Monaten etwas zurückgegangen ist.

Kairy90

Es sollte nicht zu viel und nicht zu wenig sein D1Y2 war da schon recht nah dran.
Falls ihr 4 auf PS4 zockt könnt ihr mir gerne ne FA schicken (PSN: kairy90) Dann könnt ihr euch bei Bedarf meinem Clan anschließen. Helfen gerne, uns gehts vorallem um Spaß am Spiel und die meisten haben auf Grund des Jobs und/oder Familie auch nicht so viel Zeit. Könnte also passen. Allerdings geht bei uns erst wieder mit D2 los

Kairy90

Frage mich immer wie es dazu kommt das jmd folgenden Gedankengang haben kann:

Hmm ich hab ab und an mal ne Stunde oder 2 Zeit und hab ne Konsole bzw nen PC was könnte ich da am besten spielen???? Ah ich habs nen MMO wäre doch ideal für meine derzeitige Situation ????

Um dann nach ner Weile folgendes zu tun:

BOA, was ist denn mit den abgefu….. Entwicklern los ???? Ich spiele jetzt schon seit einem Monat 1-2 Stunden die Woche und hab nix erreicht… Max lvl ist noch ewig entfernt, nen Raid brauch ich dann auch nicht versuchen ohne Erfahrung muss ich da bestimmt 3 h am Stück on sein und bekomme nicht mal guten Loot garantiert… Pvp ist auch scheiße weil ich mit lvl 10 einfach nur kack Equip habe… Die orientieren sich nur an den HC Zockern solche wi….. ????????

Wenn man sich nur ansatzweise mit seiner persönliches Situation und Games auseinander setzt muss einem doch klar sein das MMOs und der eigene Zeitplan nicht zusammen passen ???? Wenns trotzdem sowas sein soll entweder nen RPG oder normalen Shooter zocken oder es akzeptieren das es lange dauert bis man was erreicht… Oder Hello Kitty online, obwohl das ist bestimmt zu sehr auf HC getrimmt und zu zeitintensiv xD
Aber nein man muss sich ein MMO holen und rumheulen das alles zu lange dauert und zu schwer ist bis alles so einfach wird das man alles in ein paar Stunden hat und dann mit dem Spiel aufhören und sich ein drauf wi… dass das Game für alle die sich MMOs holen um Herausfordungen zu haben und viel Zeit zu investieren fürn Arsch ist ????????

Aus Sicht des Entwicklers mag sich das lohnen aber auf kosten der eigentlichen Zielgruppe die sich im Normalfall dauerhaft an ein Spiel bindet…..

Coca Skolas Zero (0% Zucker)

so true

Olly

Du hast so Recht mann

Steefmeister86

Ich hab kein gutes Gefühl für den zweiten Durchgang?! Kenne selbst Leute die wollen schon nach einem Spieltag alles erreicht haben. Ich bin der Meinung wenn ich in der Woche NUR 2Stunden Zeit finde dann ist halt ein MMO leider nicht das Richtige?! Dann sollen die lieber ein zwei Runden Fifa zocken und fertig! Mir persönlich hat das Ur Destiny immer noch am besten gefallen da musste man wenigstens noch farmen und alles herum?! Mit jedem ihrer Updates haben sie es damals schon immer leichter gemacht bis zu dem was es heute ist. Einsteigen 20 h spielen und ich bin auf Endlevel??!

Kairy90

Ich bin immer noch nicht auf max lvl weil ich zum einen kaum noch Zeit hatte und zum anderen keinen Anreiz hatte bei dem geschenkten Loot xD Ich meine ganz ehrlich, ich hab aus jucks letztes Eisenbanner ein paar Runden mit meinem Clan gezockt um mal wieder zu Quatschen und dabei ein wenig zu zocken und ich bin in kürzester Zeit von Lichtlvl 392 auf 396 geflogen und war nicht mal Rang 5 im Eisenbanner xD Wo bleibt da der Spaß können die sich den Lvl Fortschritt auch schenken xD

Steefmeister86

Ja glaub ich dir spiel mal Eisenbanner mit dann bist fertig, geht ganz schnell?!????

Kairy90

War grad dabei es rein zu schreiben xD

F58

Regt mich seit fast 2 jahren auf. Bungie geht zu stark auf die casuals ein. Die bekommen praktisch alles in den hintern geschoben, meist sogar gleich den besten kram. Schlauer drache meta, mida, leerer blick, palindrom. Das sind alles sachen die ich spätestens nach 5-6 spielstunden hab. Ich spiel raid und osiris jede woche und hab nix übermächtiges, um gegen die ganzen mida-lappen gegenanzukommen (naja doch: skill). Ich kenn viele die wegen der scheiße aufgehört haben destiny zu zocken.

der Beobachter

Da bringst du aber etwas durcheinander, das was dich nervt ist Waffenbalancing. Im übrigen, sollte es dir als Vielspieler ja wohl locker möglich sein, dir die Noobs vom Leibe zu halten. Skill, Mapkenntniss, Antizipation des Spiels und ein gutes Fireteam werden dir ja wohl helfen.

F58

Mit Balancing hat das ja nur am Rande zu tun. Ich hätt nicht mal was dagegen, wenn Bungie Raidwaffen und Osiriswaffen leicht op machen würde. Dann hätte man wenigstens was davon. Aber sie machen lieber Waffen, die man teilweise mit Godroll beim Händler für 150 legendäre Marken (also praktisch nix) kaufen kann zu op Waffen und zerstören so eine mMn gute Stärkenverteilung. Wer mehr spielt sollte auch im Pvp davon etwas haben.
Ich kann mich gegen Noobs und Metaspieler ganz gut wehren. Ich krieg auch trotz Hardscopern mit Eisbrecher, Tastaturspielern mit Mida und Metanoobs mit Palindrom und Wehrmut meine 20er Serie voll. Ich persönlich werde auch niemals mit der Meta gehen. Ich spiel mit Nirwens Gnade und Weylorans Marsch und dabei bleib ich. Es fängt nur an zu nerven, wenn schlechte Spieler gegen mich spielen und mir per Zufall Twotap mit Palindrom oder Eyasluna geben. Ich fang gar nicht erst mit irgendwelchen Schummelmethoden an, das wird mir leider auch oft unterstellt. Es gibt leider Situationen, in denen man mit noch soviel Skill gegenhalten kann und trotzdem von der Meta überrollt wird…

????‍♂️ | SpaceEse

Naja das Destiny alles andere als kompetetiv ist, dass sollte jedem langsam klar sein… geht bei der Connection los, hört beim Balancing der Waffen und Fähigkeiten auf…

Das Beste was du da machen kannst ist etwas anderes zu spielen^^, denn das wird sich mit D2 leider auch nicht groß ändern.

Psycheater

Hm, ob mir das gefällt weiß Ich ehrlich gesagt nicht

v AmNesiA v

Aus wirtschaftlicher Sicht für Bungie verstehe ich das natürlich. Casualisierung macht es für mehr potenzielle Käufer interessant. Insbesondere wenn es um Folgekäufe wie Erweiterungen usw. geht.
Finde es trotzdem irgendwie arm, dass man praktisch alles in den vergoldeten Popo gesteckt bekommt. Ich finde etwas Grind und Mühe sollte man schon investieren, wenn man gutes Zeug haben möchte. Und wem das nicht passt, der sollte kein Spiel spielen, was MMO Anteile hat. Oder wenn er es dann doch spielen möchte, sich nicht aufregen, dass andere Leute eben weiter sind und bessere Ausrüstung haben….

N0ma

An der chronischen Casualisierungs Krankheit leiden fast alle MMO, leider. Dafür haben hier sie zumindest sehr blumige Worte gefunden.

der Beobachter

Ich denke, man muss da unterscheiden zwischen Levelaufstieg und dem Grinden nach dem ersehnten Item. Prinzipiell ist ein relativ schnelles Erreichen eines Endlevels nicht nachteilig, der oder die Spieler können an allem Content teilnehmen. Wenn es um bestimmte Items oder Waffen geht wirst du, denke ich, nicht umhin kommen bestimmte Aktivitaeten öfters zu spielen. Aber das du diese nach 20-30 maligen Contentspielen immer noch nicht hast (Jahr 1 Vex oder Jahr 2 Necrochasm) finden die meisten dann doch nicht so prickelnd. Denn spätestens dann hört das Vergnügen/Spass auf und die Arbeit fängt an. :). Aber von der, habe ich im Reallife genug.

Honk Hasser

Sehr gut! Mehr Zeit für Battlefront 2, CoD WWII und PlayerUnknowns Battlegrounds. Danke Bungie, echt nett von Euch! 😉

Anton Huber

DITO.
Find ich auch nur positiv 😉

Der Ralle

Oh man, ich kann diese Phrasen in Bezug auf „bessere Zugänglichkeit“ nicht mehr hören bzw. lesen. Es ist so grausam für einen passionierten/ ambitionierten Spieler diesen Verlauf der zunehmenden Vercasualisierung unseres Lieblingshobby´s wahr zu nehmen.

Neku3005

Das klingt alles irgendwie kacke, wofür nehme ich mir denn 2 Wochen Urlaub?
Mein Plan war es in diesen 2 Wochen ca. 250 Std in Destiny 2 zu verbringen.

Der Ralle

W_O_R_D ^^

Gerd Schuhmann

Das ist aber auch eine extreme Anforderung an ein Spiel. 🙂 250 Stunden in 2 Wochen.

Ich denke, Luke Smith rechnet eher mit: 2 Stunden am Tag für 3 Monate.

Also ich bin mal gespannt.

Neku3005

Naja, im Alltag hat man halt nicht immer Zeit, daher ist mein Plan in den ersten Wochen meine drei Chars hochzuleveln, die Welt zu erkunden, Materialien zu sammeln(falls es sowas wie Drehmetall, etc. gibt), entsprechend auch die Währung farmen, für den Fall eines Ereignisses a la G-Horn.
2 Wochen vergehen super schnell, daher möchte ich so viele Sachen erledigen wie es nur geht.
Danach holt mich das soziale Leben wieder ein und dann kann ich auch mal nen Tag nicht Destiny spielen, ohne hinterherzuhinken.

Evtl. gibt es noch coole Sachen oder Rätsel zu entdecken.

Wenn Bungie dann erst einige Missionen erst später raushaut, wie damals Paradox ist es natürlich doof für mich ^^

Honk Hasser

Ich denke da brauchst Du Dir keine Sorgen machen. Ein „hinterherhinken“ gibt es doch eigentlich gar nicht mehr. Man hat mittlerweile den Kram so schnell beisammen, vom viel zu schnellen erreichen des maximalen LL will ich gar nicht erst anfangen. Kein Grund mehr sich zu stressen.

Alzucard

Da wird er hardcore spieler vergraulen.

der Beobachter

Wird er nicht, die heulen nur am lautesten !

smuke

Jo langsam habe ich da auch etwas Bedenken… das mit dem Zufall in Destiny 1 war auch blöd, aber das jetzige System hat mich auch dazu gebracht, Destiny nicht mehr zu spielen. Zu einfach, zu viel Wiederholungen (PVE).

Victus

Ich ahne schlimmes… Sollte das in etwa in die Richtung gehen in der D1 jetzt ist, dann wird der Content schnell durch sein und die Schreie nach mehr Content werden wieder lauter.

PetraVenjIsHot

Ich finds okay wenn Leute die mehr Zeit in eine Sache investieren auch mehr bekommen. Wenn jeder alles haben kann ist doch doof.

Sven Kälber (Stereopushing)

Na toll, dann ist es ja gar nicht das richtige Spiel für mich… 😀

gotchaKC

Ich find das ok.Ob ich nun Max-Level in 2 oder 3 Wochen erreiche ist doch egal, zocken tu ich es eh Monate lang.

Chriz Zle

Wieso machen die nicht einfach einen Easy und einen Hard Mode? Easy für alle die kaum Zeit haben und Hard für alle die Vanilla Destiny Erfahrung erleben wollen?
Dann können die Leute im Easy Mode mit einem Schritt nach vorne direkt Max Level werden, bekommen alle Exos und alle Waffen/Rüstungen 😀

DarkHawk

Soetwas darf es nicht geben dude

kriZzPi

Am besten direkt ne skip Funktion für alles die mit stamina benutzt werden kann … Dann brauch man für destiny gar nicht mehr spielen und alles is mit einem klick sofort erreichbar … kein schwitzen im Trail mehr. Kein team spiel und Mechaniken analysieren mehr … So is destiny einfach zugänglich für jeden

Alzucard

äh lineage 2 revolution? also destiny 2 revolution

JUGG1 x

oh Gott bitte nicht und dann in Trials die God-Mode Waffen auspacken

Chriz Zle

Eigentlich wars nur ironie ^^

Alzucard

ich seh schon pserver auf dem pc kommen, die sich in irgendwelcehn nischen der welt ansammeln und ihre software für destiny entwickeln 😛

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

155
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x