Das Housing in New World klingt, als könnte man damit super vor seinen Freunden angeben

Im kommenden MMO New World kann man unter anderem die Insel Aeternum erkunden und spannende Expeditionen starten. Gleichzeitig kann man sich aber auch gemütlich häuslich einrichten: Das Housing in New World nimmt eine interessante Rolle ein.

Das ist Housing in New World: Schon seit Längerem ist bekannt, dass ihr euch in New World auf ein umfangreiches Housing-System freuen könnt. Bereits im Frühjahr 2020 gab es umfassende Informationen zu dem Feature.

Die Häuser in Aeternum unterscheiden sich hinsichtlich Größe und Eigenschaften, aber auch in Sachen Kosten. Allerdings braucht ihr nicht nur ausreichend Kohle, um euch ein Haus zu sichern, sondern müsst euch vorher auch noch einen guten Ruf in eurer zukünftigen Nachbarschaft erarbeiten. Ihr könnt beispielsweise bei Stadtprojekten helfen oder lästige Monsterplagen beseitigen, um im Beliebtheitsranking der lokalen Anwohner zu steigen.

Doch die Mühe lohnt sich. Denn mit dem Haus bekommt ihr nicht nur ein, nun ja, Haus, sondern auch einige Vorteile. Dazu gehören:

  • Buffs über gelagerte Trophäen und Gegenstände. Ihr könnt bis zu 5 Trophäaen pro Haus lagern, die euch beispielsweise im Kampf oder Crafting verbessern.
  • Ein Rückzugsort, den ihr über Schnellreise ansteuern könnt
  • Zusätzlicher Lagerplatz

Ein persönliches Zuhause, das bewertet wird

Diese Möglichkeiten zum Hausbau habt ihr: Neben den genannten Features fungieren eure Häuser (ja, man kann mehrere besitzen) auch als Ort der Selbstverwirklichung. Auf diesen Punkt gingen Mike Willette und Rosie Strzalkowski von Amazon Games im Interview mit PCGamesN näher ein.

Die Häuser sollen als sicherer Hafen dienen, den man nach eigenem Belieben einrichten kann: “Wir wollten einen Ort, den die Spieler ihr Zuhause nennen können. Einen Ort, den sie persönlich gestalten können und der von ihren Freunden und Nachbarn gesehen wird”, erklären sie (via PCGamesN.com).

Es gibt dabei vier verschiedene Haus-Klassen. Je teurer die Eigenheime sind, desto mehr Haustiere, Deko und Möbel kann man unterbringen. Und viel Platz kann man unter Umständen gebrauchen: “Es gibt über 550 Einrichtungsgegenstände im Spiel, mit denen man dekorieren kann, und es werden nach dem Start noch mehr dazukommen.” Die Gegenstände sollen dabei in einer Vielzahl von thematischen Variationen und Farben daherkommen.

New World Haus von außen 2
Das Housing belohnt euch mit Buffs

Der Präsentations-Faktor der mühselig im Laufe des Spiels zusammengetragenen Sammlung an Gegenständen soll dabei nicht zu kurz kommen: “Wir haben uns von vielen Spielen mit Housing inspirieren lassen. Einige der neuen Ideen, die wir im Kopf haben, beinhalten Möglichkeiten, Dinge im Haus zur Schau zu stellen, mit ihnen zu interagieren und zu feiern. Aber dazu werden wir in Zukunft noch mehr sagen.”

Wer möchte, kann richtig gut vor seinen Freunden mit dem schick eingerichteten Haus prahlen. Und auch den übrigen Spielern kann man sein hübsches Haus vorführen, wenn man sich Mühe gibt.

So läuft die Bewertung: Es gibt ein ausgefeiltes Punktesystem, in das jedes Haus eingeordnet wird. Basierend auf den platzierten Gegenständen und dem Ort, an dem sie stehen, können Spieler Punkte sammeln: “Man kann zum Beispiel einen Tisch kopfüber an der Decke platzieren, aber man bekommt dafür keine Punkte. Das Ziel war es, ein Gleichgewicht zwischen der Kreativität der Spieler und der Struktur zu schaffen.”

Es solle ein Regelwerk geben, in dem Spieler gegeneinander antreten können. Der Preis: Das Haus mit der höchsten Punktzahl wird in der Siedlung der Allgemeinheit gezeigt. Das Ganze soll laut Entwicklern auch dabei helfen, Spieler bei der Deko-Jagd und -Anordnung zu motivieren.

Ist das Housing-Feature was für euch, oder beschäftigt ihr euch lieber mit den übrigen Aspekten von New World, sobald es erscheint? Am 31. August 2021 soll das MMO veröffentlicht werden. Damit gehört es zu einer ganzen Reihe von Spielen, auf die sich MMORPG-Fans 2021 noch freuen können.

Quelle(n): PCGamesN
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
19 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Noru

passt zwar nicht zum Thema aber weiß einer ob man zusammen Questen kann oder jeder nur für sich?

Todesklinge

Mir ist aufgefallen das sich New World sehr dem Spiel ähnelt wie The Elder Scrolls Online.

HP68

Wird man auch Möbel und Deko herstellen können ?

Dark Angel87

Ja das kann man auch selber herstellen

Aldalindo

Je mehr ich von New World erfahre desto besser gefällt es mir😛naja so sollte es auch sein…zuerst war ich ja skeptisch mit diesen ewigen Releaseverschiebungen, aber amazon macht wenigstens was draus und hört auf seine zukünftigen Spieler…ich hoffe es kommt dann nicht doch noch auf der Zielgeraden ein ZwangsPVP-Kill zurück^^

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Aldalindo
Chucky

Wenn WoW das mal hätte… So ne eigene kleine villa in Sturmwind wäre schon schick. aber naja.. die nerfen lieber alles 😀

Germanicus

wow hatte mal housing zumindest in seiner beta du kannst noch screenshots davon finden wenn du suchst ^^

Noru

Find ich mega. Vor allem das man vom Sieger das Haus dann auch von außen sieht.
Fand Housing schon immer super Content weil es echt entspannend und motivierend ist.

Chiefryddmz

Also ich sag’s mal so
housing on mmo-rpgs… immer gut! 😉 jeder kann.. keiner muss

aber wenn das ganze dann noch „einen tieferen Sinn“ hat: dann umso besser! 😀

durch housing eine Art pvp system zu erzeugen klingt für mich fast zu schön um wahr zu sein ^^ denke das kann schon motivieren, wenn man dann weiß „in dieser Siedlung sehen jetz alle mein Haus“ ?☺️

Aldalindo

so ein PVP mag dann sogar ich^^…durch gEnshin hab ich ja gelernt, dass es auch PVP arten gibt für die ich mich begeistern kann?

CptnHero

ich finds irgendwie interessant, dass Housing scheinbar ein nahezu fester Bestandteil geworden ist in mmorpgs.
New World, SOLO, Ashes of Creation…bekommen, glaub ich, alle Housing.
Von den bisherigen ganz zu schweigen.
Ich hatte Housing halt nie so richtig aufm Schirm, aber mein Interesse dafür ist zumindest auch etwas gestiegen…je nach dem wie nützlich das ganze dann noch ist.
Rein Deko ist mir persönlich z.b nich genug Anreiz, das ich mir da richtig Mühe geben würde.
Da find ich so Gadgets wie nen Buff für Trophäen oder Teleportpunkt ganz gut^^

Marius

ich finds irgendwie interessant, dass Housing scheinbar ein nahezu fester Bestandteil geworden ist in mmorpgs.

Ähh alle alten MMOs hatten Housing bis WoW daher kam. Wo weniger anscheinend mehr war. WoW besteht bis heute, noch immer aus den gleichen Features, absolute Null Evolution.
DAOC hatte das mit abstand beste Housing, welches 2003 eingeführt wurde. Konntest es einrichten mit Crafting. Trophäen von Weltbossen konnten aufhängt werden. Teleport Funktion, Crafting Tische und jedes Haus konnte einen Händler aufstellen wo du deine Beute verkaufen konntest. Am Eingang zum Housing stand eine Tafel an der du die Händler der Spieler durchsuchen konntest, quasi wie ein Auktionshaus. Wenn du was gefunden hast, gabs die Adresse vom Haus und dann musstest du dahin latschen um es abzuholen. Das war einfach episch.

Was New World da macht, find ich super. Ist quasi 1 zu 1 von BDO geklaut und dann noch verbessert worden! Wenn Housing Items Punkte geben, hoffe ich sehr für Amazon, das wir davon nichts im Shop angeboten bekommen?Mit extra vielen Punkten, ala BDO?

Aldalindo

ja hört sich bissle nach BDO an, aber sie geben es ja zu, dass sie sich von anderen Spielen haben “inspirieren” lassen^^..hoffe es steckt auch ein gutes Stück ESO-Housing drin

Marius

Oh ja ESO hat das Housing zumindest das einrichten, wie die PvP Map von DAOC geklaut ^^ Da könnten sich ruhig mehr Spiele mal was “inspirieren” lassen. Leider verhunzt das AOE gespamme im laufen das Massenpvp 🙁 Sonst wäre das Spiel perfekt.
Ich wünschte jemand würde DAOC auf UE5 1 zu 1 neu rausbringen. Das wäre episch….?

NW hat auf jeden fall das Potential, etwas grandioses zu werden. Ich bin schon echt gespannt, wie es sich jetzt spielt?

Bodicore

Man kann Blizzard nicht vorwerfen das sie nie auf den Housingzug aufspringen wollten
(Die Community hat ja auch 12 Jahre gebettelt) dann kam die Garnison. Ich will das jetzt gar nicht weiter vertiefen wie toll das war
Wer es gespielt hat der weis ja was ich meine. 🙄

Aber wie alles was Blizzard macht muss es auf den ersten Blick gut aussehen und günstig sein Innovation gibt es in dem Spiel seit WotlK kaum noch

Das integrierte Handygame mit den Garnisonsexpeditionen ausrüstbaren Soldaten die man in der Welt suchen kann fand ich nicht mal so schlecht ich mag eigentlich so NoBrainer Features durchaus.
Mal vorm Ausloggen noch schnell die Soldaten losschicken und beim nächsten Einloggen bisschen was kassieren absolut ok.

Es darf nur nicht zum Pflichtteil verkommen wie damals wer keinen bock drauf hat der muss das beiseite lassen können.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Bodicore
Chafaris

Oder zu einem Bereich im Spiel verkommen, welcher nach dem Release der nächsten Erweiterung völlig nutzlos geworden ist.

Das ist leider auch typisch Blizz. Artefaktwaffen, Garnison, Garten in MOP etc. Alles Bestandteile, welche nur für ein Addon Gültigkeit hatten. Somit ist die Garnison auch am Ziel vorbei geschossen.

Und wir alle wissen wie weit die Garnison von richtigem Housing entfernt war 😉

CptnHero

ja gut, mein ältestes “mmo” war Gw1 ?

Mandrake

Das DAOC housing war schon geil das stimmt.

Als ich damals mit Everquest 2 angefangen habe war ich aber noch mehr geflashed (ok ist aber par Jahre später rausgekommen).

Die Details und Möglichkeiten, alles zu arrangieren/skalieren/schichten in EQ2 war sau geil.

Ich hatte damals ne recht große Hütte in Freihafen, da gabs sogar ne art kleinen Innhof. Das ganze Ding habe ich wie ne Taverne unten eingerichtet und oben war ne art “Lounge” und ganz oben Privatbereich.

In EQ2 habe ich Stunden verbracht damit.

Marius

Oh ja in EQ2 war es auch richtig gut, wobei ich das Crafting mit dem Mini- Game richtig gut fand. Endlich konnte man mal seinen Erfolg beim Craften beeinflussen. Schade das Crafting heute nur noch aus einem Ladebalken besteht.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

19
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x