Ich bin ein riesiger GW2-Fan, aber der Trailer zum neuen Update ist eine Enttäuschung

Guild Wars 2 hat ein neues Update angekündigt, das am 19. Januar erscheinen soll. Doch die im Trailer gezeigten Inhalte wirken lieblos und zudem gibt es weniger Content als noch vor einigen Monaten. MeinMMO-Redakteur Alexander Leitsch ist enttäuscht.

Was ist passiert? ArenaNet hat einen neuen Trailer veröffentlicht, der die Inhalte des kommenden Patches “Die Eisbrut-Saga: Champions – Kapitel 2” vorgestellt hat.

Gezeigt werden die alten Gebiete Doric See, Donnerkopf-Gipfel, Schneekuhlen-Höhen und Felder der Verwüstung. In diesen sollen wieder neue Drachenhilfe-Missionen stattfinden. Außerdem wird es neue Verbündete Fraktionen und Belohnungen geben.

Der Trailer gibt zusätzlich einen Ausblick auf die kommenden Updates. Doch auch dort sieht es inhaltlich nicht besser aus.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Was ist das Problem? Seit dem Ende der Sommerpause läuft die Eisbrut-Saga unter dem Zusatz “Champions”. Doch statt dadurch besser zu werden, hat sie eher abgebaut.

Es gibt keine neuen Gebiete mehr, wie es eigentlich für die Lebendige Welt üblich ist, und auch auf neue Angriffsmissionen wurde verzichtet. Stattdessen setzt man auf Events in der offenen Welt und ein Fraktions-System, das für viele gar keinen echten Mehrwert bietet.

Im reddit und auch Ingame gibt es deshalb viel Kritik. Und dieser kann ich mich komplett anschließen.

Kein Hype und kein Interesse

Wie steht es zwischen GW2 und mir? Seit meinem ersten Anspiel-Event zu Guild Wars 2 auf der Gamescom 2009 bin ich eng mit dem Spiel verbunden. Über die Jahre habe ich mehr als 7.500 Stunden auf meinem Haupt-Account angehäuft und sicher nochmal an die 500 Stunden auf den anderen.

Ich war Betreiber einer Fansite und bin über mein Wissen zu Guild Wars 2 hier bei MeinMMO gelandet. Doch die letzten Monate waren für mich als Fan nur schwer zu ertragen.

Die Eisbrut-Saga ist die 5. Staffel der Lebendigen Welt. Und die fällt eher schwach aus.

Was ist mein Problem? Während ich die alten Episoden der Eisbrut-Saga aufgrund der neuen Gebiete, der Meta-Events und Belohnungen wie der Otter-Infusion gerne gespielt habe, war Kapitel 1 für mich total uninteressant.

  • Die Drachenhilfe-Missionen bieten kaum Abwechslung
  • Ich vermisse komplett neue Gebiete
  • Die Story wird schon länger nicht mehr so gut inszeniert, wie es bei Staffel 4 der Lebendigen Welt oder in den Addons der Fall war. Mir fehlt der rote Faden, es wirkt vieles so, als würden wir einfach in den Tag und die Ereignisse hineinleben.

Der neue Trailer hat für mich das Fass nun zum Überlaufen gebracht. Nichts darin weckte auch nur Ansatzweise mein Interesse. Und gleichzeitig gibt er einen Ausblick auf die kommenden Kapitel und da sieht es nicht besser aus:

  • Das Kapitel 1 der Eisbrut-Saga aus dem November 2020 brachte: Drachenhilfe-Missionen, Verbündete Fraktionen, Belohnungen
  • Das kommende Kapitel 2 bringt: Mehr Drachenhilfe-Missionen, mehr Verbündete Fraktionen, mehr Belohnungen
  • Für Kapitel 3 wurden bereits die folgenden Dinge angekündigt: Noch mehr Drachenhilfe-Missionen, noch mehr Verbündete Fraktionen, noch mehr Belohnungen

Wer bisher also das Konzept der Lebendigen Welt schon als eintönig empfand, wird derzeit mit der Eisbrut-Saga: Champions vor eine noch größere Herausforderung gestellt.

Ich selbst spiele schon länger nicht mehr täglich. Inzwischen jedoch logge ich mich kaum mehr als einmal im Monat ein, was eigentlich schade ist, da GW2 so viele Dinge hat, die richtig gelungen sind:

5 Dinge, die ihr an Guild Wars 2 massiv unterschätzt

Was sagen die Nutzer im reddit? Derzeit gibt es zwei aktive Threads zum neuen Trailer. In beiden drehen sich die Top-Kommentare darum, dass die Inhalte sehr langweilig und austauschbar wirken.

Der Nutzer moodysaur fasst die Meinung vieler so zusammen:

Was zur Hölle ist in letzter Zeit mit ArenaNet los. Früher war ich aufgeregt, wenn ich die Trailer sah und manchmal dann enttäuscht, wenn ich die Episode spielte. Jetzt bin ich aber schon vom Trailer enttäuscht.

Er ist so unterwältigend im Vergleich zu anderen Trailern, die wir vorher bekommen haben… genau wie die Geschichte. Ich habe das Gefühl ich warte auf das Ende dieser bescheidenen Updates und komme erst zurück, wenn EoD veröffentlicht wird.

Für viele Nutzer im reddit ist derzeit die Devise: durchhalten bis zum Addon. Doch bringt das wirklich die Wende?

Ist es nur die Ruhe vor dem Addon-Sturm?

Was kommt 2021 noch? In diesem Jahr soll Guild Wars 2 die neue Erweiterung “End of Dragons” bekommen. Diese muss meiner Meinung nach ein Erfolg werden, wenn man nochmal neue und alte Spieler auf das MMORPG aufmerksam machen möchte.

Im reddit klammern sich viele an die Hoffnung, dass die derzeitige Staffel der Lebendigen Welt so schwach ausfällt, weil die Ressourcen voll auf die Erweiterung konzentriert werden.

Doch obwohl der Release für 2021 geplant ist, gibt es bisher keine Details dazu, lediglich einen kurzen Story-Trailer.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Hat ArenaNet so wenig Ressourcen? Für ArenaNet, den Entwickler von Guild Wars 2, läuft es in den letzten Jahren nicht gut:

Die Argumentation, dass sich die wenigen Ressourcen, die das Studio für GW2 noch hat, voll auf die Erweiterung konzentrieren, ist also plausibel. Allerdings müssen so langsam neue Informationen kommen, um die Leute bei der Stange zu halten.

Die Entwickler haben bisher lediglich bestätigt, dass End of Dragons nicht das Ende der Geschichte von Guild Wars 2 sein soll, auch wenn der Name dies vermuten lässt.

Doch sollte die Erweiterung eine Enttäuschung werden und nicht genug Inhalte bieten, könnten auch die darauffolgenden Updates kleiner ausfallen. Möglicherweise noch unspektakulärer, als es bei der jetzigen Lebendigen Welt der Fall ist.

Auch im PvP gibt es schlechte Stimmung.

Ein weiterer Grund für die allgemein schlechte Stimmung kommt aus anderen Bereichen des Spiels. Denn das Welt gegen Welt wartet noch immer auf ein Update, das bereits 2018 angekündigt wurde:

Guild Wars 2 versprach vor 2,5 Jahren ein wichtiges Update – Doch Fans verzweifeln langsam

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Psychotoxic

Ich spiele seit 2005 Guild Wars und war von Beginn der Beta Phasen an auch in gw2 unterwegs. Bei mir schwand schon nach den ersten addons das Interesse und es wurde immer weniger.
Mittlerweile bin ich wieder komplett bei Guild Wars 1, wenn ich mal zocke.

GW2 gibt mir seit langem gar nichts mehr

Dux

Was ArenaNet abzieht ist wirklich peinlich, sogar Lotro oft verkauft an Investoren bringt mehr Inhalte. Mit Runescape will ich nicht mal anfangen. Da sieht Guildenwars 2 einfach alt aus. Ich denke die Entwickler haben einfach keinen lust mehr oder Ressourcen. Das die Entlassungen keine auswirkungen haben glaube ich nicht, wenn nicht direkt aber zu 99% indirekt schon.

Tojaw

Das sind alles ganz klar Riesenprobleme, fallen aber gegenüber eines anderen Problems stark ab.

Kleines Beispiel: Du rettet deine gefangene, totgeglaubte Schwester. Was sagst du? “Ich habe dich so vermisst, Schwesterherz.”? Und sie? “Ich dich auch. Ich hatte nie die Hoffnung aufgegeben, dass du kommen würdest.”?

Anderes Beispiel: Eine Frau ist wütend auf ihren Ehemann, weil er unbedingt eine Pause im gefährlichen Sumpf eine Pause machen wollte und nun Ochse und Gepäck futsch sind. Was sagt sie? “Warum musste du Hornochse auch auf eine Pause drängen?” vielleicht?

Die aufgeführten Beispiele sind zumindest ansatzweise realistisch, entsprechen aber nicht der Guild Wars-Wahrheit. Daran sind aber nicht ArenaNet schuld.

Im Englischen ist die häufigste Form der Anrede die formelle Pluralform, die informelle Form thou wird nicht mehr verwendet. Es ist verständlich, dass ArenaNet nicht den Ultima-Weg gehen möchte und historisch korrekte Sprache verwendet. Was nicht verständlich ist, ist die Entscheidung der Übersetzer, das eins zu eins zu übernehmen und nun nicht mal Freunde und Familie auf das formelle “Ihr” verzichten dürfen.

Leider ist das aber ein Genre-Problem. Viele MMORPGs setzen diese Anrede wo es nur geht ein, selbst Banditen, Räuber und Diebe drohen ihren Opfern so. “Furchteinflössend, aber höflich” scheint deren Motto zu sein. Ich warte immer noch darauf, dass ein Übersetzer sich mal ein Herz fasst und mich meine Schwester duzen lässt.

Dieses Detail mag zwar für viele irrelevant sein, dennoch schränkt es die Glaubwürdigkeit ziemlich stark ein, wenn kein Mensch/Sylvari/Charr/Norn/Asura einem anderen diese Vertraulichkeit zugesteht.

Zuletzt bearbeitet vor 8 Monaten von Tojaw
Abaddon

Die Argumente betreffend des Trailers kann ich nicht verstehen. Die Argumente betreffend der Motivation schon.
Was Anet gemacht hat kennt man doch aus vielen Serien, bei der am Ende des ersten Teil “to be continued” zu lesen ist. Dann wird, wenn überhaupt, kurz gezeigt, was einen in der Fortsetzung zu erwarten ist, wobei nicht so viel verraten wird. Die Neugier wird alleine aufrechterhalten, weil die Story packend war und man unbedingt wissen will, wie es weiter geht. Wenn Anet das nicht geschafft hat, ist das anzumerken. Aber nicht die Art und Weise, wie sie die Fortsetzung darstellt.
Ich finde sogar, ganz im Gegenteil. Mich hat der Trailer neugierig gemacht. Es sind Tengus zu sehen und sogar Deldrimor-Zwerge. Wie werden diese eingeführt und warum sind diese als wahrscheinliche Verbündete zu sehen? Kann es sogar sein, dass es im nächsten Addone eine Zwergen-Klasse geben könnte? Oder sind es tatsächlich Tengus?

Hier handelt es sich um ein klassischen Spot, den man zu sehen bekommt, wenn der eine Teil, wie auch im Spiel, abrupt abricht und die Fortsetzung angekündigt wird. Also eigentlich genau richtig. Aber es muss wohl so sein wie immer…

Was die Argumente der Langzeitmotivation betrifft stimme ich weitgehend damit mit der Sichtweise überein. Ich habe soweit alles erreicht, was ich für mich als erreichenswert ansehe. Fast alle Legendären Waffen, jede Ausrüstung einmal in allen Klassen Legendär. Schmuck soweit, wie er ohne Raid und PVP zu bekommen ist. Jetzt habe ich schon angefangen Legendäre Waffen herzustellen, die dann nur in der Bank liegen, was nicht mehr motiviert.
Alte Gebiete kann ich nicht mehr wirklich sehen. HoT-Karten machen außer der Verschlungenen Tiefe (so ein ätzendes Karten-Design) ab und zu richtig Laune und PoF sehe ich kaum, da gibt es einfach nichts, was mich reizt.
WvW habe ich noch ganz gerne gespielt, aber ich bin auf ein Server, der alle Karten in seiner Farbe färbt, so dass man, wenn mal was gedreht worden ist, schnellstmöglicht da hin eilt, damit man eventuell seine Tägliche machen kann oder die Teilnahme nicht verloren geht.

Ich weiß auch nicht was das Alianz-System da retten soll. Ich denke, das so ein System versagen muss, da die meisten Spieler da hingehen, wo die Masse der Spieler ihnen Stärke gibt. Es wird nie ausgeglichen sein. Starke werden dominieren und über andere drüber rutschen, bis sie entmutigt aufhören oder versuchen zu wechseln.

Nein, wenn Anet nicht irgendwas neues in das Spiel bringt, was einen ermöglicht seine Charaktere zu entwickeln, wird das neue Addone kurzfristig motivieren, aber mich nicht mehr halten können. Es gibt eben keine tolle Community, mit der ich viel unternehmen kann, weil ich anfragen bekomme, bei irgendwas helfen zu können. Meine Freundesliste ist leer. Die Gilde habe ich nur, wegen ein paar Vorteile betreffend kosten usw. Ausnahme ist im WvW, wo eine Gilde auch spielerisch nützlich ist.

Guild Wars 2 hat ein Häppchen-Konzept. Viele Häppchen, aber nichts außer eventuell Raids, wo man tatsächlich länger für bräuchte und dafür auch noch andere um Hilfe bitten müsste.

Es ist so, dass die Leute bei einem Event implodieren (kommen zusammen) und wenn das Event beendet ist, explodieren die Spieler auseinander. Fragt sich, wo die plötzlich alle herkommen und wo die hin sind (ok, ich schon lange nicht mehr). Man bedankt sich nicht oder musste da irgendwas Planen. Aber da gibt es noch die Form des “gemeinsamen Spielens”. Man schließt sich einen Kommi an und läuft stumpf mit. Ansonsten macht man doch so viel Solo wie geht. Es hat seine Vorteile, aber später, wenn man alles gemacht hat, wird das zum Nachteil.

Gut gut, ich werde mal die Wall beenden. Zu sagen gibt es noch viel, aber es wird nichts ändern…..

Nomad

Guter Kommentar.
Er spiegelt die ganze Belanglosigkeit des Spiel wider, den ein langjähriger Sieler empfindet.

Für Neueinsteiger bietet das Spiel viel, weil es eben aussergwöhnlich viel guten Inhalt bietet.
Aber wie viele Neueinsteiger gibt es? Vielleicht genug für Anet?

Aber für die Veteranen bietet GW2 nichts mehr, nur mehr vom Gleichen.
Und so wird es wohl bei dem schleichen Ende blieben.

Nomad

Es kommt, wie es kommen muss. Das Ende (von GW2) ist nah. Noch wird der arme, lahmende Gaul weiter geritten.
Traurig, für das aus meiner Sicht beste MMORPG was es bisher gab, was ich viele Jahre mit viel Freude gespielt habe.
Aber irgendwann hat einfach alles mal ein Ende.
So: RIP GW2. Du warst wunderbar.
Ein GW3 wird es wohl nicht geben, den Zug hat Arenanet (in seiner arroganten Art, die im Forum immer wieder sichtbar wurde) leider verpasst.
Ich kann nur allen, vor allem Alex (aber der macht das schon von Beruf wegen) raten: schaut nach vorne. Auch wenn MMORPGs im Moment tot sind, und nichts in Sicht ist, was wirklich Neues und Interessantes bringt (auch kein AoC, kein NW), es gibt andere spannende Spiele (z.B. MonsterHunterWorld, Dauntless), die man übergangsweise spielen kann, bis auf dem MMORPG Sektor gute neue Entwicklungsideen realisiert werden.

Henryk

Also ich bin nicht enttäuscht da seit Monaten bekannt ist was wir hier bekommen. Spätestens seit dem ersten Champions Update.

Habe ich mehr von dem Drachenmissionen erwartet? Ja

Aber ich schraube meine Erwartungen nicht ins unermessliche wie einige in der Community oder erfinde Dinge die so nie gesagt wurden. Und das macht die GW2 Spielerschaft seit einiger Zeit. Vor allem die auf reddit

Natürlich muss Anet dann spätestens im Frühling liefern. Wenn sie die Erweiterung ankündigen die dann zeitnah erscheinen sollte.

Zuletzt bearbeitet vor 8 Monaten von Henryk
Tronic48

Ich war auch etwas enttäuscht vom neuen Trailer, hoffe aber auch das es die Ruhe vor dem ADDON Sturm ist.

Ich gebe zu das ich auch nur noch 1-2 mal im Monat einlogge, aber nicht weil ich keinen Bock mehr auf GW2 habe, ganz im Gegenteil, sondern es sind halt noch andere Spiele da die ich regelmäßig Spiele, und da muss halt das eine oder andere hinten anstehen.

Auf der anderen Seite muss man auch bedenken, GW2 ist jetzt im 9 Jahr wo ich das Spiele, und da finde ich es ganz normal das dass einloggen immer weniger wird.

Und sollten die Spiele Lost Ark, New World, dieses Jahr kommen, und am 1.4 kommt da noch Outrider dann wird es noch weniger werden in GW2, das ist normal würde ich sagen, irgendwann braucht man mal wieder was neues, aber sollte das ADDON zu GW2 so richtig Geil werden dann werde ich das auch Spielen, das hängt jetzt einzig und allein an A-Net.

Wir werden es ja bald sehen, bis dahin heißt es abwarten.

ImInHornyJail

Sieht wirklich mau aus. Aber seit ich die Binding of Ipos habe sieht es bei mir nicht anders aus. Jeden Tag kurz für den täglichen Login GW2 mal starten aber das wars dann auch. Die Drachenhilfe-Missionen packen mich überhaupt nicht. Hoffentlich wird die Erweiterung etwas. Ich fand das Flair von GW Factions schon ziemlich geil.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x