Guild Wars 2 versprach vor 2,5 Jahren ein wichtiges Update – Doch Fans verzweifeln langsam

Im Februar 2018 kündigten die Entwickler von Guild Wars 2 eine große Überarbeitung des Spielmodus Welt gegen Welt an. Doch das ist bis heute nicht erschienen und so manch ein Spieler verzweifelt inzwischen.

Was ist das für ein Update? Das Welt gegen Welt (WvW) ist ein großer PvPvE-Modus, in dem immer 3 Server um die Vorherrschaft auf bestimmten Karten kämpfen. Dazu gibt es Lager, Türme und Festungen, die erobert werden können, um darüber Punkte für den Server zu verdienen. Zudem gibt es eine Rangliste mit den besten Servern.

Doch der Modus kränkelt bereits seit Langem, was vor allem an den wenigen Belohnungen, den immer gleichen Abläufen und Ungerechtigkeiten in der Population liegt. Doch genau hier sollte das neue Update ansetzen.

Durch das Allianz-System sollen sich alle 8 Wochen komplett neue Teams finden, die dann gemeinsam in die Schlacht ziehen – so wie es bisher die Server waren. Dabei sollen die Gilden eine größere Rolle spielen, denn diese Spieler bleiben stets zusammen im Team. Neben den großen Gilden sollen kleine Gilden und Einzelspieler so hinzugefügt werden, dass die Teams in etwa gleich groß ausfallen.

Allianz-System GW2
Aus einem Cluster von Allianzen, kleinen Gilden und Solo-Spielern soll sich ein Team für 8 Wochen formen. Dann wird neu gewürfelt.

Passend dazu soll ein Season-System für genau diese 8 Wochen eingeführt werden, das mehr Langzeitmotivation und neue Belohnungen bringen soll.

Wie steht es um das Update? Die letzte größere Aussage zum Allianz-Update gab es von einem Entwickler am 29. November 2018. Vor exakt 2 Jahren teilte Raymond Lukes den Spielern mit, was sie vom Update erwarten können und das es einige Zeit in Anspruch nehmen wird.

Doch mit mehr als 2 Jahren Wartezeit haben wohl die wenigsten Spieler gerechnet. Zum traurigen Jubiläum gab es nun einige Beschwerden in den sozialen Medien und auf reddit.

“Ich habe akzeptiert, dass es wahrscheinlich nie kommen wird”

Was sagen die Spieler? In dem Thread “Heute feiern wir 2 Jahre ohne Updates zu den Allianzen” äußern sich etliche Spieler negativ über ArenaNet.

Sie sind enttäuscht darüber, dass das Update noch immer nicht erschienen ist, aber auch über die Kommunikation der Entwickler. Immerhin gab es seit 2 Jahren keine konkreten Informationen mehr:

  • Typical-user-Name hat die Hoffnung inzwischen aufgegeben: “Ich habe akzeptiert, dass es wahrscheinlich nie passieren wird, und wenn doch, wird es eine angenehme Überraschung sein.”
  • DeltaTimo nimmt es sogar mit Galgenhumor: „Wenn wir niemals die Allianzen bekommen, dann ist die Aussage ‚WvW wird mit Allianzen so viel besser werden‘ niemals falsch.“

Tatsächlich spekulierten viele im Februar 2018 darauf, dass das Update in 6 bis 18 Monaten erscheinen würde. Doch diese Hoffnung war wohl trügerisch.

Im Fokus des WvWs stehen die Kämpfe zwischen den Spielern und um Festungen und Türme.

Warum verzögert sich das Update so? Beim Entwickler von Guild Wars 2 gibt es seit Anfang 2019 viele Probleme. So wurde in einer Massenentlassung rund 1/4 des gesamten Studios rausgeworfen.

Auch danach gab es immer wieder Chaos:

Das Welt gegen Welt selbst jedoch wird seit dem Release der ersten Erweiterung Heart of Thorns sehr stiefmütterlich behandelt. Damals erschien eine neue Map, die die Spieler jedoch nicht gut fanden. Auch die Seasons, die es früher einmal gab, wurden auf Eis gelegt.

Gibt es Hoffnung für das Update? Ja, denn noch in einem Livestream im November äußerten sich die Entwickler ganz kurz in einem Satz dazu, dass das Update noch immer in Arbeit ist. Ein Release-Date gibt es aber noch nicht.

Allerdings verrieten die Entwickler bereits, wie es im PvE von Guild Wars 2 weitergeht. Dort stehen 4 große Updates und 3 Events für die kommenden 7 Monate an.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Juidodin

Weil die WvW aufgegeben haben war mit ein Grund GW2 den Rücken zu kehren. Aber der inkompetente Support und die korrupten GMs die öffentliche ihre “Fans” beim cheaten schützen und Unterstützen wäre auch mit gutem wvw Updates nicht mehr auszugleichen gewesen.

Sato

Gibt es dafür auch Beweise?

Caliino

Kann ich durchaus nachvollziehen, auch wenn ich GW2 nur ganz kurz angespielt habe. (Kenne es aber so aus Tera)

Zuerst hat man beides bedient – bis man gemerkt hat dass über PvE weitaus mehr Kohle drin ist und PvP wurde quasi immer “uninteressanter” gemacht….

Wobei ich allerdings sagen würde, dass auch die PvP’ler einen Teil zu den Einnahmen beitragen (könnten) und sogar viele PvE’ler zu PvP bereit wären – wenn es da nicht so oft um P2W ginge und weniger Idioten die ganken/alternative Systeme vorhanden wären…

Hisuinoi

Ich habe Guild Wars 2 verlassen seit dem die Welten verschwanden und es ein Megaserver gibt bzw. hatte da schon eine längere Pause eingelegt. Wollte dann mal direkt das jumping Puzzle erledigen wofür ich Guild Wars 2 eigentlich sehr mag.
Das im WvW Gebiet wo man Porten kann, entweder hatte ich einfach nur pech oder lag am Megaserver. Kaum kam ich rein, nach relativ kurzer Zeit kamen Gegner.

Aber dann lag es auch noch an den Fractalen, die ich spielen wollte, aber die meisten waren schon soweit und hatte keine Vorteile nochmal am Anfang zu spielen soweit ich es da mitbekommen habe. Hatte dann nur nach ewiger Wartezeit Leute gefunden um dann erst mal mit den Features vertraut zu werden.

Das hatte mir dann ganzen rest an Vertrauen an Guild Wars 2 genommen.
Keine Frage ich finde ArenaNet nicht schlecht habe dann den Account quasi vernichtet und einen Freund überschrieben.
Jetzt in der Coronazeit hatte ich schon das bedürfnis wie es auch mal die Pakete für 15€ oder so gab zu kaufen. Hab mir einen FreeAccount erstellt.
Aber dachte nur warum soll ich alles nochmal machen wenn ich eh auf New World und so warte. Hätte ich mein Account noch gehabt dann ok dann wäre es was anderes gewesen.

Da lasse ich lieber den eingefleischten GW2 Fans den Vortritt wenn die noch Spaß haben^^ 🙂
Wenn ein Guild Wars 3 kommt, schaue ich mir es gerne an.
Dann ist mein Vertrauen wieder bei 0 und muss neu aufgebaut werden.
Da ich ja wie gesagt ArenaNet an sich sehr gut ist auch wenn die ein oder andere Entscheidung nicht ganz so prickelnd ist. 🙂

Zuletzt bearbeitet vor 7 Monaten von Hisuinoi
c4rt4

Mehr als schade, aber absehbar. Eine einst treue, fast ausnahmslos dem WvW verschriebene Fangemeinde schwindet seit Jahren. Weil halt nix Neues kommt. Und weil sie sich stets den PvElern benachteiligt fühlt. Liest man ja am Ende des Artikels. Das eine WvW Update, dass angeblich immer noch in der Mache ist kriegt nur ein ‘when it’s done’- Stempel. Fürs PvE gibts Content en masse, nach wie vor.

Vielen WvWlern waren halt die MTX bzw. die Items im Store relativ egal, nicht wie vielen PvElern. Entwickler und Publisher haben eben nicht so viel mit WvW verdient.

Ich erinner mich immer noch gerne an epische Schlachten auf Servern wie Seafarers Rest, Piken oder Vabbi zurück. Man hatte einfach den ganzen Abend bzw. WE Spaß. Lernte sooooo viele neue, tolle Leute kennen.

Motivationskiller war nur immer wieder ArenaNet. Die damalige Desert-Map war eine Katastrophe, weil sie null WvW-Gameplay berücksichtigte. Zu wenige Klassen waren wirklich nützlich im WvW. Und die Engine war leider auch nie wirklich auf WvW sprich 60vs60 oder gar mehr ausgelegt. GuildvsGuild hat man auch nie wirklich gefördert. Da wurde ne relativ junge Szene sehr schnell im Keim erstickt.
Aus GW2 WvW habe ich mit meine liebsten MMORPG-Erfahrungen gemacht, aber das Community-Management hat sich erst nicht gekümmert und dann das Problem nie wieder eingefangen bekommen. Ich hoffe inständig, dass die Momente mit Camelot Unchained zurückkommen. Es wäre zu schön.

Nomad

Wenns um Scheitern geht, dann fällt immer wieder ein Begriff “PvP”.
Mehr muss man nicht sagen.

Thyril

Dead Game – next

Hisuinoi

Für mich ist GW2 gestorben.
Aber glaube gibt noch viele Spieler die es mögen wegen Story usw.
Auch wenn die WvW-Spieler “PvP-Spieler” wegfallen dürfte es noch genügend Spieler geben die eben die PvE Inhalte spielen und ArenaNet genug Einnahmen bringen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x