Guild Wars 2 verspricht Erweiterung mit hoher Qualität – Streicht dafür den Steam-Release

Erst im Sommer kündigten die Entwickler den Steam-Release von Guild Wars 2 an. Doch daraus wird nun nichts. Als Grund nannten sie die kommende Erweiterung, die ihren kompletten Fokus benötigt. Es zeigt aber auch, dass ArenaNet sich seine Ressourcen gut einteilen muss.

Was ist passiert? Passend zum 8. Geburtstag von Guild Wars 2 wurde der Release des MMORPGs auf Steam angekündigt. Es ist keine Seltenheit, dass Spiele Jahre nach dem offiziellen Release noch zu der Plattform kommen.

Doch aus dem Steam-Release von Guild Wars 2 wird erstmal nichts. Die Entwickler teilten in einem neuen Blogpost mit, dass dieser „auf Eis gelegt“ wurde. Als Grund nannten sie die neue Erweiterung „End of Dragons“. Die soll 2021 erscheinen und eine Qualität bieten, die „von einer Erweiterung von Guild Wars 2 erwartet wird“.

Dieser Schritt zeigt erneut, wie sehr ArenaNet mit den vorhandenen Ressourcen haushalten muss.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Hier gibt’s Drachen.

Massenentlassungen sind noch immer spürbar, neue Projekte funktionieren nicht

Was ist los bei ArenaNet? Seit der Gründung von ArenaNet 2001 wurden im Grunde nur zwei Spiele veröffentlicht: Guild Wars 1 und Guild Wars 2. Seit Jahren arbeitet die Firma jedoch an neuen Projekten, die bisher allesamt unangekündigt blieben.

Mindestens eines dieser Projekte soll eingestellt worden sein, als es Anfang 2019 zur Massenentlassung kam. Damals mussten über 100 Leute und damit rund 1/4 des gesamten Studios gehen, darunter einige bekannte Entwickler, die nach eigener Aussage aber eben nicht mehr an Guild Wars 2 gearbeitet haben.

Wie ist der aktuelle Stand? Nun, knapp 1,5 Jahre nach der Massenentlassung, kam es wieder zu einer Umstrukturierung, wieder mussten Entwickler gehen und wieder betraf es nicht GW2.

Doch diese Entlassungen und der heimliche Weggang des ehemaligen Chefs Mike Zadorojny werfen trotzdem kein gutes Licht auf ArenaNet. Sie schaffen es einfach nicht, ein neues Projekt fertigzustellen.

Guild Wars 2 Scarlet Titel
Scarlet war der Bösewicht der Lebendigen Welt Staffel 1 – Doch ihre Inhalte sind heute nicht mehr im Spiel zu finden.

Veteranen sind erleichtert über die Verschiebung

Wie sind die Reaktionen auf den Steam-Release? Dass Guild Wars 2 nicht bei Steam erscheint, finden einige Fans schade. Sie sahen darin eine Chance, neue Spieler für das MMORPG zu gewinnen. Trotzdem ist der allgemeine Tenor positiv, denn die Veteranen wünschen sich natürlich eine umfangreiche und starke Erweiterung.

Zudem kritisieren einige, dass der aktuelle Stand des Spiels gar nicht so gut für eine große Welle von Neueinsteigern wäre:

  • Noch immer fehlen alte Inhalte der Lebendigen Welt Staffel 1
  • Es gibt Lags und Performance-Probleme in Path of Fire und den Gebieten der aktuellen Eisbrut-Saga.
  • Eine große Überarbeitung des Welt-gegen-Welt-Modus wurde trotz Ankündigung im Jahr 2018 noch immer nicht umgesetzt.

Erst wenn diese Probleme angegangen wurden, würden sich viele Fans über den Steam-Release freuen.

Obwohl Guild Wars 2 nicht bei Steam erscheint, solltet ihr ein Auge auf das MMORPG haben. Denn am 5. November erscheint der Trailer zur neuen Episode, die im November erscheinen soll. Zudem werden alte Vertonungen nachgereicht.

Mehr dazu erfahrt ihr in der Guild Wars 2 Roadmap bis Mai 2021.

Quelle(n): ArenaNet
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
MMo Mafia

Also der Powercreap von PoF ist immernoch allgegewärtig, nur zum Thema „Die soll 2021 erscheinen und eine Qualität bieten, die „von einer Erweiterung von Guild Wars 2 erwartet wird“. HoT war echt gut Hut ab dafür aber im Moment fehlt einfach nur Kontent glaube nicht das die nächste Erweiterung daran etwas ändern wird sorry. Nichts gegen Leute die den Kontent genießen. Aber MMORPGS leben von anspruchsvollem PvP und PvE und genau das wird seit Jahren von Anet ignoriert. ich habe vor 17 Monaten zu WoW gewechselt weil es einfach nicht sein kann das ich 16 Monate auf den nächsten Raidwing warte und da alles am ersten Tag mit Challenge Modes down ist. Von WvW Allianzen fang ich mal garnicht erst an sonst geht das noch länger:D
Bitte überdenkt euer Marketing und auf welche Spielbereiche ihr wert legt so wird GW2 sehr bald ein Problem haben. Dabei hat es meiner Meinung nach so viele stärken wo andere MMORPGS nicht ansatzweise rankommen

Tronic48

Wie immer freue ich mich auf das nächste Kapitel, wird bestimmt wieder gut.

Was den Steam Release angeht, schade drum, aber, Anet wird schon wissen was sie tun, dann kommt er eben später.

Was ich besonders gut finde, das mit dem neuen Kapitel, endlich die Vertonung der 2 vorangegangenen Kapiteln kommt.

Threepwood

Wie nachhaltig sind denn nachträgliche Veröffentlichungen von MMORPGs auf Steam? Hat da jemand einen Überblick?

Wer Bock auf ein MMORPG hat spielt es doch wohl auch abseits dessen. Man benötigt i.d.R. eh einen eigenen Account und startet den Launcher über einen Launcher….ehm ja. Sprich, mit ein paar Klicks an Umwegen.

Lootziefer

Ich persönlich finde es sehr schade das aus dem Steam Release nichts wird. Hab mich da sehr drauf gefreut.
Hoffe aber das sie alles in den Griff bekommen, würde sehr gerne wieder bei GW2 einsteigen.

Threepwood

Dann lad dir das Spiel doch einfach runter und spiel es!? Wo genau ist Steam denn dabei nun nötig?

Lootziefer

Das war nicht auf Steam bezogen, sondern eher darauf, dass sie hoffentlich mal einiges verbessern. Das mit dem Steam Release finde ich einfach nur schade, hätte mich drüber gefreut.

Spicef

Es gibt glaube ich mehr Spieler als du denkst, die sich spieletechnisch nicht aus ihrer „Plattformbubble“ herausbewegen. Also Leute, die nur auf Steam zb nur schauen welche Spiele ihnen zusagen, die sich zb potentiell für Gw2 interessieren und es auch längerfristig spielen würden, aber einfach nicht „über den Tellerrand hinausschauen“.
Deshalb macht ein Steam Release durchaus Sinn mMn.

CptnHero

Never ever wird die 3te und vermutlich letzte Erweiterung die Kernprobleme lösen.
Ich meine…klar wird es neuen content geben, aber nach 1-2 monaten haben die meisten wieder alles durch, was es so gibt…wenns neue Spezialisierungen gibt, werden da vllt noch paar probiert.
Aber die Achievements sind dann immernoch extremst unrewarding. Außer Fashion wird es dann wieder nix großes geben.
Klar…ein Hardmode für die Maps macht keinen Sinn..aber die Dungeons werden nich angepasst..überarbeitet und verbessert…
Fraktale sind nach 2 wochen, tägliche machen, absolut langweilig…und pvp wird im Leben nich noch mal so umfangreich sein wie im ersten teil.

Aber das der Steamrelease sogar verschoben/gecancelt wurde….das überrascht mich schon.
Neue Spieler hätten ja schon noch einige Zeit was zu tun..und würden dem Spiel sicher nicht schaden.

CptnHero

vom Prinzip her is gw2 ja wie Eso…nur das is halt das Ding mit Eso…auch wenns ne fürchterlich schlechte performance hat und lags in raids nich selten sind….
wenigstens geben sie einem sehr interessante Ziele fürs Endgame.
z.b Raidsets farmen für ein paar bessere Werte um das maximum rauszuholen.
Allgemein gibt es durch Monster/raidsets einfach mehr als genug abwechslung.

In gw2 spielt man seit gefühlt Release nur Gelehrten rune wenn man Berserker spielt.
das is halt so dermaßen langweilig.

Man stelle sich nur vor es gäbe interessante Pve sets für die jeweiligen Klassen die den Spielstil noch mal richtig verändern.

Aber ja…die Entscheidungen die sie getroffen haben, über die Jahre…waren einfach nur miserabel…schade halt.

Tawalesh

Ds ist auch sowas was ich nicht verstehe. Dabei wäre es so einfach die Meta mal bissel auf zu brechen. Mit dem neuen Fraktal haben sie ja geziegt, dass es möglich ist un funktioniert. Zum ersten mal werden in den Fraktalen Condis gebraucht. Wenn man in der Schiene mal weiterlaufen würde, Fernkampfbosse, Bosse bei denen man sich aufteilen muss, Fraktale oder Raids mit Lanes. Das würde, richtig umgesetzt viel Raum für neue Klassen und Builds schaffen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

12
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x