Guild Wars 2 zeigt ersten Trailer zur dritten Erweiterung „End of Dragons“

Passend zum Guild Wars 2 Geburtstag am 25. August präsentierten die Entwickler einen Trailer zur kommenden Erweiterung „End of Dragons“. In dieser geht es tatsächlich nach Cantha und ihr dürft euch auf ein bekanntes Gesicht freuen.

Was zeigt der Trailer? Der knapp eine Minute lange Trailer zur dritten Erweiterung, die im März 2020 überraschend angekündigt wurde, zeigt eine Vision, wie wir sie Ingame häufiger von den Drachen Glint und Aurene erlebt haben. In dieser Vision besuchen wir verschiedene Städte auf dem Kontinent Cantha, der bereits in Guild Wars Factions besucht wurde:

  • In den ersten Sekunden sieht man das Kloster von Shing Jea
  • Ab Sekunde 8 wohl das Zentrum von Kaineng
  • Außerdem sieht man Bürger von Cantha und das Jademeer

Ein Highlight für die Guild Wars 1 Fans dürfte das Auftauchen von Kuunavang sein. Der alte Drache aus Factions scheint auch in der dritten Erweiterung eine wichtige Rolle zu spielen und führt durch den Trailer.

Die andere Stimme, die sich mit Kuunavang im Trailer unterhält, ist übrigens keine, die wir bereits kennengelernt haben, sondern jemand ganz Neues. Das verriet der Writer Kwan Perng auf Twitter. Spieler vermuten, dass es sich dabei um den Unterwasser-Drachen handeln könnte, der hier möglicherweise sogar im Einklang mit den Menschen Canthas lebt. Das Logo der Erweiterung deutet in jedem Fall den Unterwasser-Drachen an.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Wann erscheint End of Dragons? Abseits des Trailers gibt es noch nicht viele Informationen zur Erweiterung. Im Livestream zum Geburtstag von Guild Wars 2 wurde lediglich erwähnt, dass sie im Jahr 2021 erscheinen soll.

Bevor die Erweiterung kommt, wird aber mindestens die Eisbrut Saga abgeschlossen, die sich derzeit in einer Sommerpause befindet. Mit dieser Staffel der Lebendigen Welt geht es voraussichtlich im Oktober oder November, wenn der Steam-Release stattfindet, weiter.

Guild Wars 2: Diese Inhalte braucht die neue Erweiterung, wenn sie überzeugen soll

Alles dreht sich um Cantha, sogar das neue Fraktal

In der neuen Erweiterung geht es definitiv nach Cantha, doch ihr müsst gar nicht bis 2020 warten, wenn ihr Inhalte aus den asiatisch angehauchten Gebieten erleben möchtet.

Denn schon das neue Fraktal, das im September erscheint und einen Challenge Mode bekommt, wird die Sunqua-Spitze, ein Ort in der Nähe des Klosters von Shing Jea. In einer Skizze zeigten die Entwickler bereits den groben Aufbau des Fraktals:

Guild Wars 2 Fraktal Sunqua Tal Skizze
So soll das neue Fraktal im September grob aussehen.

Mir, Alexander Leitsch, persönlich gefällt das Setting in Cantha übrigens nicht. Das habe ich bereits in einer Kolumne verraten, die ich passend zur Ankündigung der Erweiterung veröffentlicht habe.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Mihari

Cantha wäre ein driftiger Grund für mich, wieder in GW2 vorbei zu schauen. Immer noch ist Cantha eines meiner, wenn nicht das Lieblings-Setting in GW1 🙂

Hoffentlich kommen bald mehr Infos dazu. Ich freu mich tatsächlich mal wieder auf GW2 😎

Lootziefer

Als jemand der GW1 nie gespielt hat, freue ich mich sehr auf Cantha. Bin schon ganz neugierig wie es aussehen wird und freu mich drauf jede kleinste Ecke zu erkunden.
Was ich mir jetzt noch sehnlichst wünsche, sind neue Dungeons. Ich hoffe sehr das da wieder was kommen wird. Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Fraktale wären auch ok, sofern da regelmäßig neue kommen.

Brezel

„Mir, Alexander Leitsch, persönlich gefällt das Setting in Cantha übrigens nicht. Das habe ich bereits in einer Kolumne verraten, die ich passend zur Ankündigung der Erweiterung veröffentlicht habe.“

Mal im ernst, das ist jetzt mindestens das 4te mal das du auf den Artikel aufmerksam machst dass du auf das Setting wenig Bock hast. Muss das so oft erwähnt werden? Tut mir ja leid, aber das ist echt schäbig langsam. xoxo

Brezel

Es drängt sich mMn einfach etwas auf. Bei vielen anderen Artikel wird ja auch hin und wieder auf ältere verwiesen, nur hier ist es mir arg aufgefallen.

N0ma

Internet lebt nunmal von Verlinkung 😉

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x