SWTOR: So gut kommt das MMORPG jetzt auf Steam an

Seit 21. Juli ist das MMORPG Star Wars: The Old Republic (SWTOR) auch über Steam spielbar. Das PC-Onlinerollenspiel kann auch auf Anhieb jede Menge Spieler begeistern.

Was ist SWTOR? Star Wars: The Old Republic (kurz SWTOR) erschien schon im Jahr 2011 für PC. Es versetzt euch in den Krieg des Sith-Imperiums gegen die Galaktische Republik, rund 3.000 Jahre vor den Kinofilmen zu Star Wars.

Ihr entscheidet euch, auf welcher Seite ihr stehen möchtet und könnt beispielsweise als Jedi-Ritter, Sith-Lord oder Kopfgeldjäger sowie Schmuggler viele Abenteuer erleben. SWTOR legt den Fokus auf das Erzählen von Geschichten, in denen ihr sogar Entscheidungen treffen könnt. Diese Entscheidungen bestimmen mit, wie sich euer Held entwickelt und wie NPCs auf euch reagieren. Die Story ist dabei sogar voll vertont.

Nun ist das Spiel nach einer entsprechenden Andeutung Anfang des Monats auf Steam gestartet.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Ihr könnt das MMORPG SWTOR jetzt auch über Steam spielen.

Ein guter Steam-Start

Wie verlief der Start auf Steam? Der Start auf Steam am Nachmittag des 21. Juli zog direkt das Interesse vieler Spieler auf sich. Laut SteamDB waren bisher zum Peak 25.508 Spieler online. Selbst jetzt sind es noch 23.755.

Auch die Bewertung der Spieler auf Steam kann sich sehen lassen. Diese liegt derzeit bei 88% und „sehr positiv“.

Was meinen die Spieler zu SWTOR auf Steam? Wir fassen ein paar Stimmen der Spieler auf Steam für euch zusammen.

  • Guard1aN RB schreibt: „Wenn ihr ein echtes Star-Wars-Spiel spielen wollt, dann ist dies das richtige für euch. Es gibt gute Geschichten: Schließt euch der hellen Seite an oder erfüllt euer Schicksal auf der dunklen Seite!“
  • PSYGo hält sich kurz: „Ein echtes Meisterwerk!“
  • Senfdeckel erklärt: „Ich habe das Spiel bestimmt schon über 500 Std. vor dem Steam-Release gespielt. Sehr langer Spielspaß und eine Menge Content. 9/10“
  • Janninator freut sich sehr: „Ich freue mich wirklich sehr über den Steam-Release. Meiner Meinung nach war er längst überfällig. Denn das bedeutet hoffentlich auch wieder mehr Spieler und somit auch hoffentlich wieder mehr neuen Content.“
swtor-eternal-throne-klein-03
SWTOR hat sehr positive Bewertungen auf Steam bekommen, auch, wenn man dem MMORPG sein Alter inzwischen ansieht.

Es gibt auch einige negative Stimmen, doch die meisten davon ärgern sich darüber, dass sie zum Launch nicht sofort auf die Server gekommen sind. Der Andrang war einfach zu groß. Allerdings verlief der Start auf Steam im Vergleich zu manch anderem Onlinespiel doch recht gut.

Allerdings hat SWTOR inzwischen schon knapp 9 Jahre auf dem Buckel, was man laut Julian San auch merkt: „Dieses Spiel ist für Normalsterbliche nur schwer zu genießen, da man SWTOR definitiv das Alter anmerkt. Es ist genau wie bei Herr der Ringe Online: hätte es nicht den Star Wars/HDR-Bezug oder einen modernen Nachfolger, würde man so ein Spiel nicht am Leben halten können.“

Habt ihr auch Lust darauf, das MMORPG SWTOR auf Steam zu spielen? Ihr könnt es kostenlos als Free2Play-Spiel mit optionalem Abo über Steam antesten. Es bietet jede Menge Content für Story-Liebhaber und Star-Wars-Fans und landete auf Platz 2 der besten Free2Play-MMORPGs bei MeinMMO.

Quelle(n): SteamDB, Steam
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!

10
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Luripu
13 Tage zuvor

„Dieses Spiel ist für Normalsterbliche nur schwer zu genießen, da man SWTOR definitiv das Alter anmerkt. Es ist genau wie bei Herr der Ringe Online: hätte es nicht den Star Wars/HDR-Bezug oder einen modernen Nachfolger, würde man so ein Spiel nicht am Leben halten können.“

Wahre Worte.
SWToR hat ja SW Galaxies in Rente geschickt.
Wird Zeit,auch wenn ich die Storys dort liebe,
daß ein neues SW MMORPG das selbe mit SWToR tut.^^

MrMittenz
13 Tage zuvor

SWTOR ist was Gameplay an geht schon damals nicht besonders gut gewesen und bestenfalls Mittelklasse. Das Kampfsystem ist träge und insbesondere aus heutiger Sicht altbacken. Die Laufwege sind selbst mit Mount teilweise einfach unerträglich lang und das UI ist grauenvoll. ABER!!!

Dafür sind die Storys besser als in 90% aller anderen MMORPGs. Besonders als Star Wars-Fan wird man hier viele viele Stunden gut unterhalten. Was noch zu betonen ist, man muss Entscheidungen treffen die sich auf die Story auswirken und wenn man mit Freunden in einer Gruppe spielt trifft man diese sogar gemeinsam und nicht jeder für sich. Bedeutet die Gruppenmitglieder werden nicht vom Spiel „ignoriert“ wie in den meisten Spielen, sondern sind tatsächlich aktive Begleiter des eigenen Charakters. Das Koop-Gefühl ist meiner Ansicht nach einzigartig für das MMORPG-Genre. Zudem hat jede Klasse ihrer eigene Story, wodurch man auch einen Grund hat diese alle mal zu spielen.

Luripu
13 Tage zuvor

Kampfsystem+Laufwege:Wer mit WoW classic klar kam,
der wird auch in SWToR damit kein Problem haben.

MrMittenz
13 Tage zuvor

1. Ich habe Classic gespielt sowohl damals als auch heute und der Unterschied ist sehr groß. In SWTOR sind die Maps oft extrem umständlich verwinkelt und die Wege werden dadurch mühsam und nervig. Im Bezug auf das Kampfsystem geht es um die technische Seite. Es ist klobig, und wirkt wie ein drittklassiger Versuch ähnliche Kampfsysteme zu kopieren. Dabei sind die Fähigkeiten der Klassen oft ziemlich cool und machen Spaß, werden aber durch die technische Problematik ausgebremst.

2. Das sind 2 so vollkommen unterschiedliche Spiele, dass der Vergleich einfach hinten und vorne hinkt. Das gilt für das Design als auch die technische Seite.

Luripu
12 Tage zuvor

1.Ich habe WoW 2005 und classic gespielt,sowie SWToR 2011.
Scheint ja wichtig zu sein.
2.WoW schleicht man bis level 40 wie ne Schnecke durch die Gegend.
Im Hintergrund hört man seine innere Stimme schreien:
„Was für vergeudete Lebenszeit im Schneckentempo hier rumzulaufen“.
In SWToR kann ich wenigstens mit Level 10 schon den Gleiter besteigen.
3.WoW,classic sowie SWToR benutzen alle tabtarget Kampfsystem.
Das war vor 15 Jahren schon veraltet und ist auch heute noch eine Schlaftablette.
Von daher vollkommen identisch.
Anders sind nur B&S,TERA,BDO.

Thomas Lauterbach
13 Tage zuvor

Mein Reden! Einfach ein zu Unrecht unterschätztes Juwel.

McPhil
13 Tage zuvor

Man kann das gut mit Guild Wars 2 vergleichen. Man bekommt das ganze Hauptspiel und kann es von Anfang bis Ende durchspielen. Es gibt nur ein paar Begrenzungen was Charakter- und Lagerslotzs angeht, Handelsbegrenzungen etc.

HP68
13 Tage zuvor

Stimmt so nicht, bei SWTOR gibt es viel mehr gravierende Paywals. Man kann zB kein Crafting betreiben, keine hochwertige Rüstung tragen, ist beim Zugang zu Instanzen eingeschränkt und vieles mehr.

MrMittenz
13 Tage zuvor

Wer all dies nutzen möchte und wirklich Aktiv spielen will, der wird die 13 Euro im Monat auch bezahlen. Das Kostenlose Angebot ist ja vor allem für Spieler gedacht, die sich das Spiel mal ansehen wollen oder eben nur das Grundspiel, also die Story, erleben möchten.

RealymanLP
13 Tage zuvor

Crafting geht aber auch als f2p.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.