EAs mega-teures Star Wars MMORPG könnte endlich auf Steam kommen

Erscheint Star Wars: The Old Republic bald auf Steam? Zumindest deuten einige Hinweise darauf hin.

Das ist SWTOR: „Star Wars: The Old Republic“ gehört zu den besten Free-to-play-MMORPGs überhaupt, soll aber auch ein richtiges Mammutprojekt gewesen sein. Verschiedenen Berichten zufolge soll das Budget für das Spiel, das 2011 erschien, zwischen 200 und 300 Millionen Dollar gelegen haben.

Auf Steam hat man das Spiel bisher allerdings vermisst. Das könnte sich nun ändern.

SWTOR Onslaught Key Art title 1140x445
Anfang des Jahres startete die „Onslaught“-Erweiterung bei SWTOR

Hinweis deutet auf SWTOR bei Steam hin

Das wurde gefunden: Der Twitter-Account „SWTOR Central“ teilte einen Screenshot der Spieldaten, in denen auch eine Client-Datei namens „steam_api_dll“ gefunden wurde.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Hier wurde schnell die Verbindung gezogen, dass EAs Star-Wars-MMORPG auch bald bei Steam landen könnte. Und es wäre nicht das erste EA-Spiel, dass in den letzten Monaten den Weg zu Valves Plattform rüber geschafft hätte.

EA brachte mehrere Games zu Steam: Schon im vergangenen Jahr gingen EA und Valve eine Partnerschaft ein, mit der EA Access zu Steam herüber zog. Die Zusammenarbeit begann mit „Jedi: Fallen Order“, einem weiteren Spiel aus dem Star-Wars-Universum.

Im Juni diesen Jahres zogen noch mehr EA-Spiele zu Steam. Beispielsweise sind die Sims seit dem 18. Juni dabei, Battlefield und Mass Effect 3 kamen zu Steam, genau wie Star Wars Battlefront und die neueren Teile von Dragon Age.

Es scheint also möglich, dass weitere EA-Spiele bei Steam landen könnten – auch SWTOR.

Das sagen die Fans: Im SWTOR-Subreddit wird bereits über den Fund diskutiert. Gerade aus dem Grund, dass sich zuletzt mehrere EA-Games auf den Weg zu Steam machten, hält die Community es für möglich, dass auch SWTOR demnächst dort landen könnte.

Außerdem hoffen ein paar Spieler, dass SWTOR von einem Start auf Steam profitieren könnte: „Steam hat Titanfall 2 wortwörtlich ein zweites Leben gegeben, also kann man da auch für SWTOR drauf hoffen“, findet User Marquess13 (via reddit).

Und tatsächlich: Als Titanfall 2 am 18. Juni bei Steam erschien lockte es gleich tausende Spieler an und sackte positive Bewertungen ein. Spieler freuten sich, dass etwa der Multiplayer-Modus des Spiels einen neuen Aufschwung erlebt hat. Möglich, dass auch SWTOR einen kleinen Aufmerksamkeitsschub bekommen könnte, wenn es ein paar Star-Wars-Fans auf Steam anzieht.

Quelle(n): mmorpg.org
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!

20
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Chucky
22 Tage zuvor

Also ich habs vor kurzem Angefangen und muss sagen: ich bin echt begeistert. Es gefällt mir sehr gut obwohl ich noch keine Ahnung habe was ich da eigentlich tue^^

Der_Zocki
26 Tage zuvor

Na vielleicht wirds nochmal Zeit für „Tod der Republik“ zu SW:ToR zurück zu kommen. Arneb Halospeed wäre bereit wink

Patrick
27 Tage zuvor

Ich hatte ja ehrlich gedacht dass die meisten Leute außer ein paar hater letztlich doch den original Store ziehen würden sobald ein Spiel welches sie möchten nur dort veröffentlicht wird.

Jetzt stell ich langsam fest, dass dem wohl gar nicht so ist….. Verstehe ich zwar nicht aber ist halt so….

diesel
28 Tage zuvor

Kann gut und schlecht sein. Mehr Spieler bedeutet mehr Geld was dem Spiel gut tun würde. Kann aber bei der toxischen Steam Com auch nach hinten losgehen

Muchtie
28 Tage zuvor

eins der besten Free-to-play-MMORPGs, kann ich null Bestätigen und darum wird es bei Steam untergehen weil ohne Abo kommst du nicht weit bei Star wars

ZerberusAC
28 Tage zuvor

Das sich die Meinung immer noch hält ist echt faszinierend…. Spätestens seit der letzten Änderung ist doch selbst die Credithürde gefallen.

Du kannst jetzt als Gratisspieler neben dem Grundspiel und Makeb auch noch das Add-On um Revan kostenlos spielen.
Alle Inhalte die durch Abo/Echtgeldeinsatz erhältlich waren, gab es vorher schon in den Auktionshäusern gegen Ingamewährung. Durch die Erhöhung des Creditlimits kannst du dir alles ohne Probleme erspielen. Der Zeitaufwand hält sich dazu in Grenzen.

Alex
28 Tage zuvor

schon, nur ist auf dem Deutschen Server die Wirtschaft so im Arsch das du dir niemals mit normalen Spielen die Vorteile dort kaufen könnne wirst. SWTOR spielt sich einfach wesentlich besser mit Abo ich finde Abo aber auch nicht schlimm. Was aber stimmt wenn man nur die wirklich guten Grund Storys spielen möchte geht Free To Play mittlerweile auf jeden Fall.

diesel
28 Tage zuvor

Dann machst du etwas verkehrt. Das du alle Bequemlichkeiten hinten reingeschoben bekommst kannst du natürlich nicht erwarten

Patrick
27 Tage zuvor

Ich persönlich finde man sollte wenigstens einmalig 5€ investiert haben um den bevorzugt Status zu erhalten wodurch man dann auch beliebig viele Skillleisten erhalten würde.

Abseits dessen benötigt es aber definitiv KEIN Abo. Alles was das Abo enthält sind Komfortfunktionen….

Muchtie
25 Tage zuvor

okay wusste nicht das die es verändert haben, Mein letzer Stand war das es f2p Ist aber, dass man es nicht so richtig spielen kann ohne Abo.

Thomas Lauterbach
28 Tage zuvor

Endlich, das ganze wäre der richtige Schritt. Das ein eigener Launcher über Steam gestartet wird, wäre auch nicht neu. Andere Spiele machen das auch, TESO, Fallout76. TERA oder ArcheAge. Nachteil daran ist nur das Steam die Spielzeit berechnet sobald auch nur der Launcher geöffnet ist. Wer ein etwas lahmes Internet hat und es nicht schafft in 2h das Spiel herunter zu laden, hat keine Chance mehr auf Refund. Und ja, es wird immer noch weiter entwickelt. Anthem2.0 ist ein Nebenprojekt.

ZerberusAC
28 Tage zuvor

Wozu brauchst du nen Refund? Im Gegensatz zu ESO ist SWTOR Free2Play…da juckts keinen wenn du über 2 Stunden kommst.

Thomas Lauterbach
28 Tage zuvor

Stimmt natürlich, sry. Ich habe das immer nicht im Kopf, da ich es damals bezahlt habe und seit dem auch Abo zahle.

Patrick
27 Tage zuvor

Hab auch die collectors edition 😅

Cameltoetem
28 Tage zuvor

Wird das noch weiter entwickelt? Ich dachte das Team das SWTOR gemacht hat sitzt nun an Anthem?

Scaver
28 Tage zuvor

Es wird noch weiter entwickelt. Das letzte große Update kam glaub Februar diesen Jahres, wenn ich mich nicht irre.
Nur zur Qualität kann ich aktuell leider nichts sagen. Aktuell habe ich da keine Zeit für und andere Games haben den Vorrang.

Patrick
27 Tage zuvor

Plätschert auf jeden. Fall developementtechnisch weiter vor sich hin. Ist aber auch schon so umfangreich an Content das ist man paar 100h beschäftigt….

MrMittenz
28 Tage zuvor

Sehr wahrscheinlich wird es hier wie bei einigen anderen MMORPGs zB TESO sein, dass der normale Client einfach über Steam geladen und gestartet wird. Keine große Sache, jedoch kann sowas durchaus für neue Spieler sorgen.

Scaver
28 Tage zuvor

Naja an sich macht das auch am meisten Sinn. Dadurch hat man dann nicht 2 verschiedene Versionen, die auch parallel gepatcht werden müssen.
Hab schon erlebt, dass bei doppelten Versionen Steam mit den Updates manchmal 2-3 Tage oder sogar mal ne Woche hinterher hing. Dann konnte man nicht spielen, da die Version nicht mehr mit den Servern kompatibel war.

Man hat also nach meiner Meinung eher Vor- als Nachteile. Und man erreicht ne menge möglicher neuer Spieler, die halt keine separaten Clients installieren wollen, sondern Spiele nur über Steam beziehen und spielen.

Alex
28 Tage zuvor

Wäre seltsam, nutzt ja selbst einen eigenen Launcher, abseits von Origin, aber warum auch nicht.
Die Origin Verknüpfung hab ich auch nur aus sicherheits Gründen gemacht.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.