SWTOR: Eines der besten Free2Play-MMORPGs ist jetzt endlich auf Steam

Star Wars: The Old Republic ist auf Steam erschienen, einer der größten Distributionsplattformen für den PC. Nach einigen Hinweisen ist es seit heute, dem 21. Juli, dort spielbar.

Heute, am Dienstag, dem 21. Juli 2020, ist Star Wars: The Old Republic plötzlich auf Steam erschienen und hat dort nun eine eigene Shop-Seite. Dass das passieren würde, hat sich bereits Anfang Juli angedeutet.

The Old Republic reiht sich damit in etliche Spiele ein, die Publisher EA in der letzten Zeit auf Steam gebracht hat. Ihr findet das Star Wars-MMORPG hier auf Steam.

SWTOR auf Steam

SWTOR jetzt kostenlos auf Steam spielen

Was ist The Old Republic? Star Wars: The Old Republic (kurz SWTOR) ist bereits seit 2011 auf dem Markt und begeistert seitdem regelmäßig viele Spieler. Es landete auf Platz 2 der besten Free2Play-MMORPGs bei MeinMMO.

Ihr spielt dort entweder einen Anhänger der Republik oder der Sith mit verschiedenen Klassen, die jeweils ihre ganz eigene Herkunft und Story erkunden können. Je nachdem, welcher Fraktion ihr euch anschließt, entdeckt ihr die Welt aus verschiedenen Standpunkten heraus.

SWTOR legt großen Wert auf Story und moralische Entscheidungen. Ihr müsst immer wieder auswerten, in welche Richtung ihr euch entwickeln möchtet. Je nachdem, welchen Weg ihr wählt, können NPCs verschieden auf euch reagieren.

Ein großer Pluspunkt des Spiels sind die voll vertonten und verfilmten Quests, die sicherlich jeden Fan des Franchise begeistern dürften.

Was passiert gerade in SWTOR? Ende 2019 ging die neue Erweiterung Onslaught an den Start. Die konzentriert sich stark auf den Konflikt zwischen Sith und Republik und bringt neue Welten, die ihr erforschen könnt.

SWTOR Onslaught Nautolaner
Nautolaner sind das neue Volk in Onslaught.

Onslaught kommt bei den Fans richtig gut an, was sie etwa der neuen Story als auch der neuen Spielbaren Rasse der Nautolaner zu verdanken hat. Größter Kritikpunkt ist, dass die Story wohl durchaus hätte länger sein dürfen.

5 Gründe, warum Ihr Euch das neue SWTOR-Update anschauen solltet

Lohnt sich ein Einstieg? Nach einiger Kritik am Free2Play-Modell sind auch die kostenlosen Inhalte überarbeitet worden. Wer nicht zahlt, hat nun nicht mehr so große Nachteile wie noch vor einiger Zeit.

Ein Release auf Steam ist in der Regel immer etwas, was einem Spiel zu neuem Leben verhelfen kann. Das beste neuere Beispiel ist Titanfall 2, bei dem der Steam-Release tausende Spieler zum Multiplayer getrieben hat.

SWTOR ist ein kostenloses MMORPG und mit Steam nun vielen neuen Spielern zugänglich. Für neue Spieler bietet sich ein Einstieg nun besonders an und Veteranen können nun gut neue Freundschaften schließen. Wer noch nach Nachschub im MMORPG-Sektor sucht, sollte sich Star Wars: The Old Republic auch 2020 unbedingt noch ansehen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
16 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Voiva

Hallo, Frage: habe noch einen alten Swtor account mit einigen Char so lvl 55. Sollte ich es mir dennoch auf Steam holen? Kann ich die Chars übertragen?
Danke

Messiah

Swtor bietet 8 Klassen.
jeweils 4 auf der hellen und 4 auf der dunklen Seite.
Jede Klasse hat seine eigene Story was es wohl zum einem der besten MMOs macht.
Als F2P Spieler kommt man glaube ich bis lvl 55.
Soweit so gut.

Wer bis 75 leveln will, oder Endcontent erleben will muss sich ein Abo zulegen.
Endcontent sind Flashpoints(dungeons) und Raids.
So Sachen wie Aufstände lass ich mal weg weil die eh keiner spielt.

Raids sind für mich das beste was ich in einem MMO jemals gespielt hab.
Die Mechaniken sind super.
Wenn man aber endcontent spielen will, muss man auch seinen Char spielen können.
Das heißt es gibt Rotationen, wobei man nicht nur mal 4 tasten drücken muss.
Sowas kann den einen oder anderen schon mal zu viel werden.
Wer ein Abo besitzt aber keine Gilde hat, verschenkt einfach Zeit.

Kurz: Wenn man nur Story spielen will um das Star Wars Feeling zu genießen ist hier richtig.
Für mehr wird ein Abo zwingend benötigt und vor allem viel Zeit.

Am besten mal bei jemanden im Discord zuschauen der sowas Streamt und einem was erklärt.
Denn die Grafik spricht nicht jeden an und die vielen Fähigkeiten können einen schon mal erschlagen.

Luripu

Hmm also in die Sith/Jedi Pakete auf Steam
haben sie wirklich uralte Outfits+Weaponskins reingepackt.
Die bekommt man im GTN für paar Credits hinterher geworfen.
Dafür 25€ zu verlangen ist lachhaft.

Mapache

Wer nicht zahlt, hat nun nicht mehr so große Vorteile wie noch vor einiger Zeit

Schade aber auch. 🤔

Horteo

Das Spiel mag nicht schlecht sein, aber die alte Grafik sowie das völlig überladete Interface schreckt mich ab.

In der Vanilla Version hat man zudem nach Level 30 (?) keine Skills mehr bekommen und durfte bis Max Level ständig die selbe, bescheidene Anzahl an Skills nutzen. Ist das auch noch immer so?

Luripu

Keine Ahnung welche Vanilla Version du meinst,
in der Releaseversion gab es bis Level 50 Skills,
mit 49/50 den letzten für die erweiterte Klasse wie Wiederbelebung für den Gelehrten.
Dann schaltete man über die 3 Talentbäume auch aktive Skills frei.
Die Skillpunkte dafür bekam man über Level ups.
Ausserdem musste man für fast alle skills upgrades beim Trainer kaufen.

Platzhalter

Ich mache so was nicht, aber „Eines der besten Free2Play-MMORPGs“ ist es in meinen Augen nicht

diesel

who cares was sachen in deinen augen sind

Platzhalter

Du anscheinend

Mapache

Gibt es auch noch detailliertere Gründe für diese Aussage oder beruht das alleine auf Geschmack ?

Denn eigentlich hat das Spiel schon ziemlich viel zu bieten. Eine super Story mit sehr guter und individueller Charakterentwicklung, einen der besten PvP-Modi ever, abwechslungsreiche Klassen sowie Planeten, Recht solides Crafting-System.

Platzhalter

Super Story, okay. Aber irgendwie mögen die Entwickler die Sith Seite nicht. z.b. den gleichen Flashpoint auf der Jedi Seite ist einfacher zu machen als der gleiche auf der Sith Seite.

Highend Game ist nur „Grind“ und nichts weiter. Aber okay, alle warten wie nach Onslaught es weiter geht, die 4 Missonen Salami Scheibe letztens war ned wirklich der bringer

uralte Missionen Bugs, waren nach jahren immer noch drin. z.b. eine Tür die erst nach einem reloggen auf geht. Kollege sagte mir, das ist schon seit Jahren bekannt

Gear, gear ist super wichtig. Egal wie die Stats der alten Armor noch besser ist, das spiel sieht nur den GEAR Wert und damit bessere sachen dropen muss man nur auf den gear Score achten und die schlechten Stats eben schlucken.

Was uns am laufen hielt waren diese Eroberungspunkte. Aber ist jedesmal das gleiche, schneller bauen oder Grinden als die anderen

Story, ab einer bestimmten stelle im Spiel klickt man sich einfach nur durch

diesel

Bin dann mal gespannt wann die review bombs eintrudeln

ZerberusAC

Von den ersten 250 sind immerhin 93% positiv^^

Ich denke mal das Spiel wird sich letztendlich irgendwo zwischen positiv und größtenteils positiv einpendeln.

Brezel

Nice, man kann hier sogar mal den Acc übertragen und muss nicht über Steam nen neuen machen. Nice nice.

luriup

Na das ist doch mal was.
Muss ich beim nächsten Besuch nicht mehr den seperaten Launcher installieren.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

16
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x