ESO ist jetzt 6 Tage kostenlos – Darum sollten sich gerade Anfänger das Event anschauen

Das MMORPG The Elder Scrolls Online (ESO) ist ab heute für 6 Tage kostenlos. Dazu gibt es noch Streams von offizieller Seite, die sich extra an Neueinsteiger richten.

Was ist das Free Play Event? Das MMORPG ESO hat ab jetzt ihr Free Play Event gestartet. Es startete heute am 3. Dezember und läuft noch bis zum 9. Dezember ebenfalls um 16 Uhr. Das gilt für alle Plattformen PC/Mac, Stadia, Xbox und PlayStation.

So könnt ihr ab sofort die Inhalte des Grundspiels kostenlos zocken. Darunter fallen die 4 ursprünglichen Klassen und 24 Gebiete inklusive Vvardenfell aus dem Kapitel Morrowind und die Prolog-Quest des aktuellen Kapitels Greymoor. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Seid ihr neu dabei und erstellt euch einen komplett neuen Account, erhaltet ihr 500 Kronen, die Echtgeld-Währung des MMORPGs.
  • Habt ihr bereits bei einem Free Play Event mitgemacht, könnt ihr euren alten Spielstand nutzen und einfach dort weiter spielen.

Anmelden dafür könnt ihr euch auf der Free Play-Seite von ESO.

eso rassen übersicht
ESO bietet euch eine Vielzahl an spielbaren Rassen

Wie könnt ihr weiter spielen? Wollt ihr nach eurer Testphase richtig ins MMORPG einsteigen, könnt ihr euch während der Dauer des Free Play Events, und teilweise darüber hinaus, das Grundspiel mit der Erweiterung Morrowind zum Sonderpreis sichern. Diese Sonderangebote laufen abhängig von eurer Plattform ab:

  • PC/Mac: 9. Dezember 
  • Stadia: 10. Dezember 
  • Xbox: 9. Dezember 
  • PlayStation: 22. Dezember 

Entscheidet ihr euch für so ein Angebot, könnt ihr mit dem Charakter des Free Play Events weiter spielen.

Das macht ESO aus

Wer also schon immer einmal in ESO reinschnuppern wollte, kann das jetzt kostenlos tun. So spart ihr euch als Einsteiger die Hürde des Buy2Play und könnt ungezwungen testen.

Was ist ESO für ein Spiel? ESO spielt im gleichen Universum wie die Single-Player-Reihe The Elder Scrolls. Die Entwickler legen dabei Wert darauf, dass es kein MMORPG im klassischen Sinne ist.

ESO setzt auf viele Singleplayer-Inhalte und darauf, dass ihr mit jedem Level alles erleben könnt, da euer Charakter passend skaliert wird. So gehört es auch zu den besten MMOs für Solo-Spieler.

ESO überzeugt vor allem mit seinem Setting und den schön erzählten Geschichten. Wie zum Beispiels die Lieblingsquests von MeinMMO-Autorin Larissa Then. Und das sowohl für Spieler, die lieber solo unterwegs sind, als auch für Gruppenspieler.

Mehr Infos zur Entwicklung von ESO seit Release sowie einiges an Gameplay, könnt ihr euch im Video unserer Kollegen von der GameStar anschauen:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Für wen eignet sich ESO? Natürlich spricht ESO die Fans der Elder-Scrolls-Reihe an, da hier viel Charme und Atmosphäre der älteren Teile auf euch wartet. Das könnt ihr nun mit Freunden teilen, seid bei der Story jedoch nicht gezwungen, mit anderen zu zocken.

Dabei gibt es auch Elemente aus MMORPGs. Ihr könnt beispielsweise Dungeons mit anderen Spielern bestreiten und Raids, die hier Prüfungen heißen. So kommen beide Spielertypen auf ihre Kosten. Mehr Infos zu ESO findet ihr in unserem Sonderheft:

Das ultimative Kompendium zu ESO Greymoor

148 Seiten Guides für Neu- und Wiedereinsteiger, inklusive Gratis-Extra: ESO-Hauptspiel und Morrowind. Plus: 25% Rabatt auf Greymoor bei Gamesplanet.

Der perfekte Zeitpunkt für Einsteiger

The Elder Scrolls Online ist ein sehr vielseitiges Spiel mit vielen Möglichkeiten, und das schon im Grundspiel. Das kann am Anfang schon einmal etwas erschlagen. In unserem Guide erklären wir von MeinMMO euch schon einmal, wie ihr in ESO denn die Hauptquest startet.

Woher gibt es noch Tipps zum Einstieg? Aber auch das Team von ESO selbst will euch den Einstieg erleichtern. Daher gibt es zum Free Play Event passende Streams von offiziellen ESO-Streamern, wie uns das Team im Vorfeld mitgeteilt hat. Diese richten sich vor allem an Anfänger, die jetzt zum ersten Mal in ESO reinschnuppern. Dabei geht es um Themen wie die Klassen, Raids, Handwerk und Co.

Die Streams finden ab dem 4. Dezember bis zum 8. Dezember statt. Ihre genauen Termine und Themen findet ihr in der Tabelle. Außerdem sind dort die Namen der Streamer mit Link zur Seite aufgeführt:

DatumStartStreamerInhaltLink
4.12.202018 UhrAlex0sStarterRaid mit allen Mechanikenhttps://www.twitch.tv/Alex0s
4.12.202019 UhrLasuuWillkommen in Tamriel oder wie man nicht überwältigt wirdhttps://www.twitch.tv/Lasuu
5.12.202010 UhrSaint_CrowCharaktererstellung und die Klassen mit besonderem Fokus auf die Nachtklingehttps://www.twitch.tv/Saint_Crow
6.12.202113 UhrLord_MorrowindDas Handwerk in The Elder Scrolls Onlinehttps://www.twitch.tv/Lord_Morrowind
6.12.202118 UhrAlex0sStarterRaid mit allen Mechanikenhttps://www.twitch.tv/Alex0s
7.12.202120 UhrMiezeMelliTipps, die ich zum Einstieg gerne gehabt hättehttps://www.twitch.tv/MiezeMelli
8.12.202218 UhrAth3onTVAlles was man in Tamriel machen kann, mit Communityhttps://www.twitch.tv/Ath3onTV

Was erwartet euch noch? Gleichzeitig mit dem Free Play Event startet das Event zu den Feierlichkeiten der Unerschrockenen. Das läuft vom 3. Dezember bis zum 15. Dezember jeweils um 16 Uhr.

Bei diesem Event winkt euch eine zusätzliche Unerschrockenen-Belohnungstruhe bei den Endbossen in Verliesen. Dort können die verschiedensten Gegenstände enthalten sein.

Verliese sind jedoch nur einer der vielen Gruppen-Inhalte von ESO. Mit den 6 Tagen kostenlosem Spielspaß könnt ihr euch an vielen anderen Dingen versuchen und ungezwungen in die Welt von ESO abtauchen.

Quelle(n): elderscrollsonline.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
26
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Yodajonasde

Kann mir jemand sagen wie gut die Grafik ingame ist? So gut wie in dem Video und das auch ohne FPS Probleme?

Starthilfer

Ja das was du da im Video siehst kommt so ungefähr hin. Aber wenn du Wert auf ne grafisch schöne Spielwelt legst ist eso nix besonderes. War halt schon zu release keine wirkliche Augenweide.
Zudem hat man im Gruppencontent harte FPS Einbrüche und das Spiel peift im PvP aus dem letzten Loch. Die aktuellen Probleme mit den Frezzes werden in einigen Kommentaren weiter unten behandelt.
Sieht man von diesen „Mängeln“ ab macht das Spiel durchaus Spass und hat einiges zu bieten.

TheDant0r

Ich babe es letze Woche nochmal mit ESO versucht. Phewww. Irgendwas ist komisch. ich komme einfach nicht in das Spiel. Ich liebe Skyeim (ü. 2000 Stunden), ich liebe Fallout 4 ( ü. 1.400 Stunden), ich Spiele mit dem Kollegen Fallout 76 (über 100 Stunden bereits) und dennoch, mag ich eine Sache einfach nicht: Das Kampfsystem.

Ich mag Echtzeitkampf, ich mag Ausdauermanagement, doch dieses Kampfsystem ist für mich persönlich einfach viel zu langweilig. Keine Wucht, harten Schlag aufladen wirkt krampfig, das Moveset ist langweilig.

Vielleicht irre ich mich ja und muss dem mehr Zeit geben, aber ich hatte einfach keine Lust, einzuloggen, loszulaufen und etwas zu bekämpfen.

Da ziehen mich gerade meine anderen Spiele: MHW, das neue Immortals, GW2 und jetzt wieder ARK (Obwohl das nur Block/Schlag ist) mehr in ihren Bann.

Bin ich weird? Bin ich der einzige? Mach ich was falsch? Wird das später besser? Help! xD

N0ma

Ne wird noch schlimmer, google mal nach weaving, brauchste erst später für mehr DPS.

Man könnte mal die Frage stellen muss man als Entwickler Kompromisse eingehen beim Kampfsystem/Quests/… bei nem MMO statt nem Singleplayer. ich denke aber eher nicht. Ich habs ne ganze Weile gespielt, finde die Welt aber irgendwie generisch (Kampfsystem fand ich am Anfang besser). Skyrim hat ältere Grafik aber ist irgendwie kerniger.

Die Urachen: beim Einkauf der Grafikengine hat man in die S… gegriffen. Danach hat man einige falsche Entscheidungen getroffen hin zu mehr Generik (bsp weaving), keuscher Rüstungspatch.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von N0ma
doc

Spiel auf was du Bock hast…
Wenn dir das Kampsystem in ESO nicht gefällt spiel ein anderes Spiel, weil du wirst oft und viel kämpfen! 🙂
Schau dir doch mal in ESO die Mahlstrom-Arena (erstmal in Normal) an, dann siehst du zumindest was alles im Kampf steckt.

Solltest du ein Spiel wie ARK suchen mit einem besseren Kampsystem empfehle ich dir:
Conan Exiles, da wurde das Kampfsystem relativ aktuell eigentlich ganz cool erneuert und die Leibeigenen können ebenfalls Rollen und andere Waffentypen annehmen. Dazu hat es im Gegensatz zu ARK doch ganz guten Singlecontent (Dungeons, Bosse und Story). Schau dir dann aber auf jeden Fall das „Purge“-System an und deaktiviere es ggf., das macht den meisten die ich kenne am wenigsten Spaß. Weil es nicht sonderlich gut umgesetzt wurde.

Orobas Vectura

Dafür müssten die noch was zahlen. Durch fast minütliche Abstürze und Freezes ist ESO momentan kaum spielbar. Ein Patch brachte keine Besserung und ein kommender wohl auch nicht. Eso krankt schon seit Jahren mit teils massiven Problemen. Also Finger weg!!!

diesel

lol

Chafaris

Qualifizierte Antwort…dennoch hat Orobas Vectura Recht….

Skyzi

Hat mich noch nie gestört. Ob wow oder ESO oder lineage , gw2das ist nun Mal wie es ist. Mich stört das nicht.

Compadre

Sorry, aber diese Kommentare kann man allmählich auch nicht mehr verstehen. Selbst wenn man ESO nur als Singleplayerspiel sehen sollte, hat das Spiel aktuell massive Probleme. In unserer Gilde kam es nun wiederholt (!) vor, dass Leute einen speziellen Bereich wie ein Dungeon oder ähnliches betraten, dann in einer Bluescreen Dauerschleife hängten und nur über den Support rausgeholt werden konnten. Allgemein gibt es zu viele Bluescreens oder Freezes.

Das nur im „normalen“ Spiel, ohne in Gruppen zu spielen. Von Raids und Großgruppen PVP fangen wir gar nicht erst an, auch besser nicht von Schlachtfeldern.

Also ich spiele das Spiel auch sehr gerne, obwohl es schon immer mit (kleineren) Problemen zu kämpfen hat, aber was aktuell passiert, geht überhaupt nicht mehr und ist vor allem kein Zustand, in dem man ein solches Event wie das Unerschrockenenevent starten sollte.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Compadre
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x