ESO: Alte Hauptquest trotz neuem Charakter starten – So geht’s

Im MMORPG The Elder Scrolls Online (ESO) habt ihr unzählige Quests zur Auswahl. Wir erklären euch in diesem Guide, wie ihr die richtige findet, um die erste Hauptquest zu starten.

Bei The Elder Scrolls Online steht das neuste Addon Greymoor bevor, leider wegen der Corona-Pandemie etwas später als geplant. Und wenn es so bleibt wie bisher, werdet ihr dann mit einem neuen Charakter direkt im neuen Content starten.

Wie auch bei älteren Teilen der Elder-Scrolls-Reihe beginnt ihr bei einem neuen Helden mit einem Tutorial. Dennoch kann der Start im aktuellen Content etwas erschlagend sein.

Die richtige Hauptstory zu finden, damit ihr ESO von vorne spielen könnt, ist nicht ganz selbsterklärend. Wenn ihr aber wisst, wie es geht, ist es ganz einfach. Und genau das verraten wir euch in diesem Guide.

Die Hauptquest führt euch in den Wehklagenden Kerker, der sich in Kalthafen befindet.

Die Hauptstory des Grundspiels

So beginnt ihr ESO von vorne: Je nach Stand eures Spiels, werdet ihr mit eurem neuen Charakter in verschiedenen Gebieten starten. Die wirft es nämlich immer in das aktuellste Addon. Um die Hauptquest von vorne zu spielen, müsst ihr in eine größere Stadt reisen. Die Anlaufstellen sind:

  • Vulkhelwacht
  • Dolchsturz
  • Davons Wacht

Dort werdet ihr von der Hauptquest förmlich angesprungen.

Das ist die erste Hauptquest: Wenn ihr euch vom Wegschrein ein wenig wegbewegt, werdet ihr von einer verhüllten Gestalt verfolgt. Sprecht ihr mit dieser, könnt ihr eine Quest annehmen und die Hauptmission geht los.

Verhüllte Gestalt ESO Hauptquest
So sieht der Questgeber für eure Hauptmission aus. Sie kommt direkt auf euch zugerannt.

Die Quest heißt „Seelenberaubt in Kalthafen“ und führt euch zu einem Gönner. Statt einer Belohnung bekommt ihr jedoch eine Kopfnuss spendiert und landet in Kalthafen. Das ist das erste Tutorial, das auch in der Beta und zum Launch spielbar war. MeinMMO-Autor Jürgen Horn erinnert sich für euch an diese Zeit zurück.

Zu Beginn der Mission wurdet ihr eurer Seele beraubt, seid eingesperrt und habt keine Erinnerungen. Mit Hilfe eines Propheten und der Nord Lyris kämpft ihr euch durch den Kerker. Ihr müsst den Propheten finden und ihn befreien. Dabei lernt ihr die Bewegungsabläufe und das Kämpfen kennen.

Am Ende opfert sich Lyris, um den Propheten zu retten. Sie tauscht mit ihm den Platz und bleibt selbst als Gefangene im Kerker zurück. Ihr jedoch entkommt und landet in einem Startgebiet.

Neuer Charakter, alte Startgebiete

So geht es nach dem Tutorial weiter: Habt ihr eure Mission in Kalthafen abgeschlossen, geht es je nach eurem Bündnis verschieden weiter. Ihr landet in den jeweiligen Startgebieten der Allianzen:

  • Khenartis Wacht beim Aldmeri-Dominion
  • Ödfels beim Ebenherz-Pakt
  • Stros M’Kai beim Dolchsturz-Bündnis

Das macht die Startgebiete aus: Dabei könnten die Orte unterschiedlicher nicht sein. In Khenartis Wacht seid ihr unter vielen Überlebenden eines Schiffunglücks und trefft auf den Khajiit Razum-dar. Der ist auch der Hauptakteur einer der herausragendsten Quests in ESO. Mit ihm müsst ihr in diesem Startgebiet einige Intrigen aufklären.

In Ödfels erwartet euch eine schneebedeckte Umgebung. Ihr müsst Bewohner finden und ein Dorf evakuieren. Natürlich kommt ihr dabei nicht ohne Kampf aus und müsst euch am Ende den Weg bahnen.

Die Insel Stros M’Kai ist eine sandige Gegend. Dort schließt ihr euch einer Piratenbande an und helft, ihre Mitglieder zu befreien. Im Gegenzug bieten sie euch Geleit übers Meer an.

Und wenn ihr jetzt Lust bekommen habt, einen neuen Charakter anzufangen, könnt ihr in unserem Quiz herausfinden, welche Rasse in ESO zu euch passt.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Nein

Wenn Eso sich mehr Mühe bei den Raids geben würde. Aber die sehen so hässlich und einfach aus in den streams.

ESO ist ein Super Spiel finde ich. Nur finde ich es trotz neuer Zonen echt in die Jahre gekommen. Neue Engine Updates wie WoW und Co. Würden da echt gut tun.

Aber das liegt denke auch am Art-Style. Der ist halt recht Zeitgebunden

VoodooNimbul

Aber ich muss – wenn ich z.b. Elsweyr gekauft habe – zuerst die Elsweyr Tutorial Mission spielen, ehe ich das Gebiet wechseln kann, richtig? Ich finde das schade.

curry-meister

nein, das kann man überspringen.
obwohl es story enthält. ich ahbe es so gemacht. erst tutorial und dann ur gestalt. passt ganz gut

Platzhalter

Danke für die Hilfe. Ich habe versucht wie früher in der Closed Beta anzufangen. Ich habe die Stelle gefunden. Man merkt aber auch der „Karte“ das Alter an, den die ganzen Handwerker und so sind noch unter einem Dach versammelt, Stallmeister gibt es dort nicht, man merkt auch an den Quests das es noch ein bisschen anders ist.

Und man hatte immer noch das alte Feindbild, „tamiel Unite“ ist dort noch nicht angekommen. Aber erfrischend zu sehen das die alte „Start Umgebung“ noch gibt. Welche ich meine? Bleakrock Isle/Ödfels

Nachteil was ich bisher finde im Spiel, ist die Skalierung der Gegner. Wenn man schon als Lvl 1-8 nicht z.b. eine Monster Königin geschafft hatte, wird man sie auch nicht mit lvl 20+ schaffen. Das heisst, es gibt im Spiel Quests die man alleine nicht schafft, egal welchen Level man hat, ich hoffe es behindert einem nicht bei wichtigeren Quests. Das macht aber auch die Gegner die man mit Lvl 1 erlegt hat immer noch zur eine Gefahr die dich um pustet selbst mit Lvl 20+

Selbst Fast travel gebühren werden skaliert mit deinem Level. urks

Auch wenn das Spiel mit Singelplay Erfahrung wirbt, muss man bedenken das die Ressourcen, wie z.b. Rune Steine, Erze und so weiter, weiterhin mit anderen teilen muss. Wer zuerst kommt mahlt zuerst

Wer damit Leben kann oder es sogar sucht, der sollte es mal Anprobieren

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x