6 Dinge, die Ihr vor dem Start von Red Dead Redemption 2 wissen solltet

Red Dead Redemption 2 erscheint am 26. Oktober 2018. Was Ihr von dem Wild-West-Epos erwarten könnt, lest Ihr hier.

Zum bevorstehenden Release von Red Dead Redemption 2 haben wir einige Highlights für Euch zusammengefasst. Worum es in der Story geht, auf welchen Plattformen das Spiel erscheint und wann Ihr Euch auf Red Dead Online gefasst machen könnt, lest Ihr hier.

Wann ist Release von Red Dead Redemption 2? Ab dem 26. Oktober wird das Spiel verfügbar. Bisher nannte Rockstar keine besondere Uhrzeit, weshalb man von einem Release ab Mitternacht ausgeht. So sagt es auch der Microsoft Store. Start am 26.10.2018 um 00:00 Uhr.

Preload und Day-1-Patch: Der Preload von Red Dead Redemption 2 ist bereits gestartet. Wie Rockstar verkündete, wird es außerdem einen Day-1-Patch geben.

In der Story geht es um Gangster und das eigene Gewissen

Die Story von Red Dead Redemption 2 spielt im Jahr 1899. Es ist das Ende des Wilden Westens, in dem Arthur Morgan zusammen mit der Bande von Dutch van der Linde durch das Land zieht. Während die Gesetzeshüter die letzten Gangs einkassieren, wollen Arthur und seine Gang nicht wahrhaben, dass die große Zeit der Outlaws vorbei ist.

Arthur muss sich entscheiden, ob er seinem eigenen Gewissen folgen oder doch weiter mit der Bande herumziehen will, mit der er aufgewachsen ist.

Der Singleplayer-Modus von Red Dead Redemption 2 soll etwa 65 Stunden Inhalt bieten, wobei dies je nach Spielstil variieren soll. Dabei wird der Fokus auf die offene Spielwelt und das Erkunden gelegt.

Mehr zum Thema
6 Dinge in RDR2, die dir gefallen, obwohl du kein Western-Fan bist

RDR 2 Annesburg

Das Erkunden dieser riesigen offenen Spielwelt nimmt einen wichtigen Teil von Red Dead Redemption 2 ein. Ihr werdet in eindrucksvolle Orte einreiten und interessante Charaktere kennenlernen. Viele Orte erzählen ihre eigene kleine Geschichte.

Mehr zum Thema
Seht hier den Launch-Trailer zu Red Dead Redemption 2

RDR2 erscheint nur für PS4 und Xbox One – vorerst

Red Dead Redemption 2 wurde bisher offiziell für die Konsolen Xbox One und PlayStation 4 angekündigt. PC-Spieler schauen bis jetzt noch in die Röhre, auch wenn Rockstar betonte, wie wichtig die Plattform ist.

Die Fans hoffen jedoch noch, das Rockstar mit RDR2 so verfährt, wie mit GTA 5. Auch Grand Theft Auto 5 erschien zum Release nur für die Konsolen. Eine Version für den PC folgte zu einem späteren Zeitpunkt.

Red Dead Redemption 2 Vorbestellen

Die Stimmung der PC-Spieler ist derzeit noch angespannt, jedoch machte kürzlich ein ehemaliger Rockstar-Mitarbeiter Hoffnung: Er gab auf der sozialen Plattform LinkedIn an, neben den Konsolen-Versionen von RDR2 auch an einer PC-Umsetzung gearbeitet zu haben.

Red Dead Online kommt im November

Der Multiplayer Modus von Red Dead Redemption 2, Red Dead Online, wird nicht zum Release des Spiels starten. Der Modus folgt im November als Open Beta und steht allen Spielern offen, die RDR2 gekauft haben.

Red Dead Redemption 2 Online Beta Titel

Der Online-Modus soll regelmäßig mit neuen Inhalten erweitert werden und Aktivitäten für Gruppen- und auch Solo-Spieler bieten. Zudem soll es einige interessante neue Wege für kompetitives und kooperatives Gameplay geben.

Auch hier ziehen die Spieler bereits Vergleiche mit GTA Online, weshalb gefürchtet wird, dass der Singleplayer-Modus von RDR 2 keine DLCs erhalten wird.

Leaks zufolge könnte Red Dead Redemption sogar einen weitaus tieferen Fokus auf den Online-Modus legen, als es noch bei GTA 5 der Fall war.

Es gibt über 50 Waffen, die ihr individualisieren könnt

In Red Dead Redemption 2 soll es über 50 einzigartige Waffen geben. Ob sich dies nur auf den Singleplayer- oder den Multiplayer-Modus oder beides zusammengenommen bezieht, ist nicht bekannt.

Red Dead Redemption 2 Schießerei 2

Was wir wissen ist aber, dass sich die Waffen mit verschiedenen unterschiedlichen Materialien, Lackierungen oder Gravuren individualisieren lassen. Zudem sorgen Modifizierungen für unterschiedliche Funktionen. Dazu gehören:

  • Läufe
  • Griffe
  • Visiere
  • Zielfernrohre

Je mehr eine Waffe verwendet wird, desto besser wird sie funktionieren. Jedoch solltet Ihr Eure Wummen regelmäßig säubern und ölen. Durch äußere Einflüsse, wie Wasser oder Schlamm, soll die Wirksamkeit der Waffen im Kampf negativ beeinflusst werden.RDR 2 Knarren

Darüber hinaus wird es auch verschiedene Arten von Munition geben, die sich kaufen oder selber herstellen lassen. Dazu gehören Splitter-, Hochgeschwindigkeits-, oder auch Explosivmunition.

Dazu soll es besondere Interaktionen mit den Waffen geben. Sie können jederzeit aus dem Holster genommen werden, was unter anderem auch Einfluss auf die Reaktionen von NPCs hat. Dazu kann die Trommel von Revolvern gedreht oder die Knarre gleich völlig rumgewirbelt werden. Zudem soll es spezielle Schusstechniken geben.

Mehr zum Thema
Das solltet Ihr vorm Vorbestellen von Red Dead Redemption 2 wissen

Das Dead-Eye-System entwickelt sich im Kampf weiter

Das Dead-Eye-System ist ein Modus, der in allen Teilen der Red-Dead-Reihe vorkommt. Bei dem Feature wird in Kämpfen vorübergehend die Zeit verlangsamt. Dadurch könnt Ihr in Ruhe auf Eure Gegner zielen und sie der Reihe nach mit Eurem Schießeisen pflücken.

Red Dead Redemption 2 Arthur Duell

In Red Dead Redemption 2 wird Dead Eye im Laufe der Story jedoch weiterentwickelt. Erst werden Ziele in diesem Modus automatisch ausgewählt, danach lassen sich manuell Treffer platzieren oder nach Belieben in Zeitlupe schießen. Zuletzt wird Dead Eye noch tödlicher, indem die Schwachstellen der Gegner offenbart werden.

Mehr zum Thema
Red Dead Redemption 2: Großer Leak zeigt, was Ihr morgen spielt

Übrigens wurde in RDR2 nicht nur die Zeitlupe während Dead Eye verbessert, sondern auch bei den Todessequenzen der Gegner, die sich auch in Slow-Motion ansehen lassen. Sie sollen dynamisch und intelligent sein und sich an die Aktionen der Spieler anpassen, um spektakuläre Kampfszenen zu bieten.

Red Dead Redemption 2 Ballerei

Ihr werdet eine spezielle Beziehung zu Eurem Pferd haben

Pferde sollen in Red Dead Redemption 2 mehr sein, als nur die fahrbaren Untersätze des Wilden Westens, die auch mal driften anstatt nur schnöde zu reiten. Die Tiere sollen so lebensecht wie möglich dargestellt werden, auch wenn dies bedeutet, dass die Entwickler besonders detailliert an den Hoden der Pferde gearbeitet haben.

Mehr zum Thema
Diese 7 Details machen Red Dead Redemption 2 noch besser

red dead redemption pferd header

Es soll mehrere Rassen geben, die sich in ihrem Gemüt und von ihren Werten unterscheiden. Sie reagieren unterschiedlich auf die Ereignisse um sie herum und können in den Werten Ausdauer, Leistung und Wendigkeit variieren.

Spieler werden zudem eine richtige Beziehung zu ihrem Pferd aufbauen können. Dies wird auch Auswirkungen im Spiel haben. Ein Pferd, welches sich an Euch gewöhnt hat, wird eher auf Eure Pfiffe und Befehle reagieren. Habt Ihr Euren Gaul als Freund gewonnen, wird er zudem nicht mehr so leicht aufschrecken, wenn es bei Schusswechseln heiß hergeht.

Mehr zum Thema
Red Dead Redemption 2 – Alle Infos, Features und Online-Modus
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (36) Kommentieren (7)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.