6 Dinge in RDR2, die dir gefallen, obwohl du kein Western-Fan bist

In Red Dead Redemption 2 gibt es viele Aktivitäten, die fernab von Duellen und Überfällen liegen. Körper-Hygiene und eine Art Begleitschutz für NPCs gehören mit zu den Dingen, denen Ihr im Wilden Westen nachgehen könnt.

Noch in diesem Monat veröffentlicht Rockstar Games das Western-Game Red Dead Redemption 2. Wie es sich für das Setting gehört, überfallt Ihr Züge, sammelt Kopfgelder und erlebt, zusammen mit Eurer Gang, wilde Schießereien.

Wenn Ihr nicht gerade den schnellsten Colt schwingt oder Euch mit anderen prügelt, gibt es trotzdem viel zu tun. 6 Dinge, die Ihr in Red Dead Redemption 2 machen könnt, wenn Ihr kein Cowboy seid.

Ernährung – Essen gehen

Zwischen Euren Duellen und anderen actionreichen Aktivitäten könnt Ihr entspannt einen Teller Essen zu Euch nehmen. Im Trailer sehen wir, wie Arthur einen großen Teller voll Eintopf mitnimmt.

Animated GIF - Find & Share on GIPHY

Was bedeutet das für Euch? Darüber kann bisher nur spekuliert werden. Mit dem Essen stellt Ihr vielleicht einfach Gesundheitspunkte her. Möglicherweise sieht man auch optische Veränderungen an dem Körper von Arthur, der durch bestimmte Mahlzeiten zu- oder abnimmt. Möglich wären außerdem temporäre Stärkungen (Buffs), die Euch nach dem Essen für kurze Zeit gutgeschrieben werden.

Was genau das Essen bewirkt, ist noch unklar.

Mehr zum Thema
Seht hier den 2. Gameplay-Trailer von Red Dead Redemption 2

Baden / Rasieren

Nach einem harten Tag auf dem Rücken Eures Pferdes sorgt ein warmes Bad auch in Red Dead Redemption 2 für willkommene Entspannung. Nebenbei hilft es, das Blut Eurer Gegner von Eurem Körper zu waschen.

Animated GIF - Find & Share on GIPHY

Was bedeutet das für Euch? Ihr entscheidet selbst, ob Ihr Euch baden oder rasieren wollt. Tut Ihr das nicht, erweckt Ihr bei NPCs einen ungepflegten Eindruck und die reagieren dann entsprechend mit Abscheu. Andersherum könnte es Vorteile dadurch geben, wenn Euer Bart und der Rest gepflegt wirkt.

Taxi-Service für NPCs?

Eure Skills beim Reiten oder Fahren von Kutschen könnt Ihr einsetzen, um NPCs durch die Gegend zu kutschieren. Im 2. Gameplay-Trailer sehen wir, wie Arthur von drei Frauen aus seiner Gang gefragt wird, ob er diese mit einer Kutsche zu einem Ort bringen kann. Es könnte sein, dass das eine Seitenmission im Stil einer Taxi-Mission ist.

Animated GIF - Find & Share on GIPHY

Was bedeutet das für Euch? Möglich ist, dass man in Red Dead Redemption 2 häufiger solche Missionen findet. Diese haben dann vielleicht das Ziel, NPCs von A nach B zu bringen und diese gegen Überfälle zu schützen.

Tanzen – Zusehen oder selbst das Tanzbein schwingen

Das rhythmische Bewegen zu den Takten der Musik scheint in Red Dead Redemption 2 eine wichtige Rolle zu spielen. In den Trailern sehen wir, wie Arthur selbst mit anderen NPCs tanzt.

Red Dead Redemption 2 Tanzen

An einer anderen Stelle sieht man, wie Arthur als Gast an einer Aufführung teilnimmt. Als Teil des Publikums kann er jubeln oder auch für schlechte Stimmung sorgen.

Animated GIF - Find & Share on GIPHY

Was bedeutet das für Euch? Durch das Tanzen mit anderen NPCs kann man vermutlich die Beziehung verbessern. Das Besuchen einer Aufführung könnte, ähnlich wie in GTA, einfach ein Zeitvertreib sein.

Wasser-Aktivitäten – Angeln, Bootfahren

Ihr müsst in Red Dead Redemption 2 nicht zwingend auf einem Pferd oder zu Fuß unterwegs sein. Trailer zeigten bereits, dass das Fahren mit einem Boot als Fortbewegung möglich ist.

Animated GIF - Find & Share on GIPHY

Ein Leak zeigte, dass man wohl große Flüsse auf der Map von Red Dead Redemption 2 finden kann.

Selbst Angeln ist in Red Dead Redemption 2 möglich, um Euch vielleicht Zutaten für die nächste Mahlzeit zu fischen.

RDR 2 Angeln

Was bedeutet das für Euch? Mehr Abwechslung bei der Bewegung über die Map ist wichtig dafür, damit das Reisen nicht zu eintönig wird. Mit Kutschen, Pferden, Booten, Zügen und sogar Draisinen sollte es im Wilden Westen also nicht so schnell eintönig werden. Das Angeln ist außerdem in vielen Online-Spielen beliebt, um zwischendurch einfach ruhigeren Aktivitäten nachzukommen.

Die schöne Umgebung erkunden

Als Rockstar den 2. Gameplay-Trailer von Red Dead Redemption veröffentlichte, feierten Fans die Sicht-Details der Landschaft des Games. Dort können Spieler hoch vom Berg einen Blick in die Ferne genießen oder auch vom Tal auf andere Berge schauen, deren Silhouetten durch den Sonnenuntergang schimmern.

Red Dead Redemption 2 Aussicht

Für ein besonderes Feeling, könnt Ihr die beeindruckenden Orten von Red Dead Redemption 2 durch die Ego-Perspektive ansehen. Wer es besonders mag, schaltet die neue Kino-Kamera ein, um die Welt aus ganz anderen Perspektiven beobachten zu können.

Animated GIF - Find & Share on GIPHY

Was bedeutet das für Euch? Die detaillierte Welt von Red Dead Redemption 2 könnt Ihr mit vielen Ansichten genießen. Erste Eindrücke zeigen, dass Rockstar sich mit der Welt viel Mühe gegeben hat und es lohnenswert ist, diese im Detail zu erkunden.

Weitere Aktivitäten

Typisch für Cowboys: Es ist möglich, Züge zu Überfallen und die Mitreisenden in Angst und Schrecken zu versetzen. Bevor Ihr so einen großen Überfall wagt, ist das Ausrauben von Passanten oder Kutschen vielleicht eine gute Übung. Wer will plündert Häuser oder treibt bei anderen Charakteren im Spiel Geldschulden ein.

Animated GIF - Find & Share on GIPHY

In Saloons könnt Ihr Euch an der Bar mit Alkohol volllaufen lassen oder beim Blackjack Eure Kohle auf’s Spiel setzen.

Wer es riskanter mag, versucht, sich beim Messer-Spiel nicht in die eigenen Finger zu stechen.

Wie gefallen Euch die Aktivitäten in Red Dead Redemption 2? Ist das genug Abwechslung für Euch? Das solltet Ihr vor dem Vorbestellen von Red Dead Redemption 2 wissen

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (9) Kommentieren (37)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.