Diese 7 Details machen Red Dead Redemption 2 noch besser

Wir verraten euch 7 kleine Details und Features, die Red Dead Redemption 2 noch etwas besser als den Vorgänger machen.

In Red Dead Redemption 2 gibt es eine Reihe von Features und coolen Details, die sogar Einfluss auf das Gameplay haben. Viele dieser Mechaniken sind neu und nicht aus dem Vorgänger bekannt. Wir verraten euch ein paar lustige, interessante oder spannende Mechaniken, die euer Leben als Arthur bereichern werden. Dabei orientieren wir uns an der US-Seite Gamespot, die konnte schon Hand an Red Dead Redemption 2 legen.

Mehr zum Thema
6 Dinge, die Ihr vor dem Start von Red Dead Redemption 2 wissen solltet

Kleidung ist entscheidend: Arthur kann mit unterschiedlicher Kleidung individuell angepasst werden, aber dabei geht es um mehr als nur Optik.

Wer etwa dicke Kleidung an einem heißen Sommertag trägt, der kann förmlich dabei zusehen, wie Arthurs Ausdauer darunter leidet. Anders herum ist es ähnlich – dünne Kleidung in winterlicher Umgebung sorgt ebenfalls für Probleme.

Eure Waffen brauchen Wartung: Waffen in Red Dead Redemption 2 sind keine unfehlbaren Präzisionswerkzeuge und benötigen Wartung.

Wer seine Waffen nicht regelmäßig reinigt, der könnte mitten im Geballer feststellen, dass die Wumme plötzlich blockiert und nicht mehr feuert. Eine saubere Waffe sollte also hohe Priorität haben.

Mehr zum Thema
Red Dead Redemption 2 bietet über 50 Waffen, die Ihr pflegen sollt

Red Dead Redemption 2 Red Background Guys title

Fleisch verrottet und damit euer Gewinn: Wenn ihr ein Tier erlegt und dessen Fleisch verarbeiten oder den Pelz verkaufen wollt, dann solltet ihr euch beeilen. Nach einer Weile beginnt das Fleisch nämlich zu verwesen und lockt Ungeziefer an.

Damit sinkt nicht nur der Wert eurer Beute, sondern auch eure Attraktivität. Wer nämlich von Fliegen und Gewürm umgeben ist und stinkt, der wird nicht gerade viele Gesprächspartner finden.

Mehr zum Thema
So funktioniert das Jagen und Fischen in Red Dead Redemption 2

Aussehen ist wichtig: Wo wir gerade bei der Attraktivität sind – euer Äußeres ist wichtig. Nach langen Kämpfen mit viel Blut solltet ihr euch waschen, denn auch Blut sorgt für unangenehmen Geruch und hemmt die Konversationsfreude viele NPCs. Gleichzeitig wachsen eure Haare permanent und benötigen gelegentlich einen Feinschnitt.

Übrigens ist das Haareschneiden realistisch: Beim Friseur könnt ihr nur Frisuren wählen, die kürzere Haare haben als eure aktuelle. Eine magische Haarverlängerung gibt es in RDR2 nicht.Red Dead Redemption 2 Gang ausreiten

Euer Hut ist nicht permanent: Jeder gute Cowboy braucht einen Hut, das ist auch in RDR2 nicht anders. Wer allerdings nicht aufpasst, könnte seinen Hut in einer Schießerei verlieren. Ihr müsst ihn dann erst wiederfinden und erneut aufsetzen.

Alternativ könnt ihr aber auch einfach den Hut eines bezwungenen Widersachers aufsetzen. Westworld lässt grüßen …

Mehr zum Thema
6 Dinge in RDR2, die dir gefallen, obwohl du kein Western-Fan bist

Kill-Cam für Helden und böse Buben: Ein besonders cooles Detail ist die Kill-Cam, die beim Bezwingen des letzten Feindes in einem Kampf aktiv wird. Der jeweils letzte Kill wird besonders imposant in Szene gesetzt, richtet sich aber nach eurem Spielstil:

  • Wenn ihr bisher ehren- und tugendhaft gespielt habt, dann wird der letzte Kill wie ein heroischer Showdown aus vielen Westernfilmen dargestellt.
  • Seid ihr allerdings eher skrupellos unterwegs, dann wird die Szene brutaler und deutlich blutiger, gleicht dann eher einer Hinrichtung. red-dead-titel-crunch

Held oder Schurke – ihr entscheidet!

Übrigens können nicht nur Bösewichte sterben – auch euer Pferd kann das Zeitliche segnen.

Pfeifen und Warnschüsse: Um in RDR2 die Aufmerksamkeit von NPCs zu ergattern, habt ihr mehrere Möglichkeiten – nicht immer ist ein Gespräch sofort möglich. Ihr könnt auch erstmal einen Warnschuss in den Himmel abgeben und euch damit sicher sein, dass ihr die Aufmerksamkeit der NPCs habt. Ob das gut ist, steht natürlich auf einem anderen Blatt.

  • Wildtier gehen euch auf den Keks? Ein Warnschuss und sie fliehen.
  • Ein fieser Schurke schaut euch bedrohlich an? Ein Warnschuss sollte ihn einschüchtern.
  • Hübsche Lady am Saloon? Einfach hinterherpfeifen.
  • Ihr wollt euer Pferd rufen? Ein Pfiff und es kommt herbei.
Mehr zum Thema
Red Dead Redemption 2 belohnt Pferdeflüsterer, die auf ihr Tier achten

Red Dead Redemption 2 ArthurWie findet ihr diese Details und kleinen Features? Coole Ergänzungen für ein tolles Gameplay?

Wie groß Red Dead Redemption 2 ist, zeigt der Leak der Spiel-Map.

Autor(in)
Quelle(n): gamespot.com
Deine Meinung?
Level Up (20) Kommentieren (11)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.