So funktioniert das Jagen und Fischen in Red Dead Redemption 2

Zu Red Dead Redemption 2 gibt es momentan eine Flut an Informationen. Kürzlich wurde bekannt, wie umfangreich und detailliert die verschiedenen Tierarten sein werden. Somit gibt es auch etliche Jagd- und Fisch-Möglichkeiten in der Open World von Red Dead Redemption 2. 

Die Vielfalt an Tieren soll in Red Dead Redemption 2 für eine gehörige Portion an Realismus sorgen. Insgesamt wird es fast 200 verschiedene Arten geben, die alle Ihren Platz im Öko-System der Spielwelt haben sollen.

Entwickler Rockstar will mit so vielen Tieren aber nicht nur für eine lebendige Welt sorgen, sie sollen Teil des Gameplays sein. Spieler werden zahlreiche Jagd- und Fisch-Möglichkeiten bekommen.

Red Dead Redemption 2 Bär

Waidmannsheil! So funktioniert die Jagd in Red Dead Redemption 2

Jagen und Fischen zählen laut Rockstar zu den wichtigsten Survival-Skills in RDR2. Durch sie gelangt Ihr an Nahrung und Material. Beides werdet Ihr zum Überleben brauchen.

Die Jagd an Land – darauf müsst Ihr achten: Das erfolgreiche Jagen von Tieren ist von vielen verschiedenen Faktoren abhängig. Jede Art hat ihren eigenen Lebensraum und verhält sich so wie das reale Vorbild. Possums stellen sich tot, Bisons und Rentiere sind in Herden unterwegs.

Somit kommt es nicht nur auf das Spuren lesen und das anschließende Erlegen des Tieres an. Denn der Wind kann anderen Tieren Euren Geruch entgegenwehen und Euch verraten.

Mehr zum Thema
Red Dead Redemption 2 nie für PC? Fehler lässt Fans ausrasten

Auch Eure Waffenwahl kann entscheidend sein. Wo Ihr trefft, entscheidet über die Qualität von Fleisch und Fell, was direkten Einfluss auf den Verkaufspreisen bei den Händlern haben wird. Wählt Euer Kaliber also sorgfältig und je nach Größe des Tieres.

Ist der erste Schuss nicht tödlich, müsst das Tier verfolgen, nicht selten durch Blutspuren. Am Ende müsst Ihr es vielleicht mit einem Gnadenschuss erlösen.Achtet auf Konkurrenz. Wenn Ihr Eure Beute nicht schnell genug erlegt und abtransportiert, können Euch andere Jäger, ob Mensch oder Tier, zuvorkommen.

Petri Heil! Das Fischen in Red Dead Redemption 2

So funktioniert das Fischen: Liebhaber des virtuellen Angelns können sich auf eine große Auswahl an verschiedenen Fischarten freuen. Diese bewohnen die verschiedenen Seen und Flüsse der Open World. Für einen erfolgreichen Fang werden die Wahl Eurer Köder und der Schnur eine entscheidende Rolle spielen.

Red Dead Redemption 2 Wolf Wald 2

Was lässt sich nun mit der Beute anstellen? Ihr habt viele Möglichkeiten, aus Eurer Beute Profit zu schlagen. Diese hängen davon ab, was Ihr mit Eurer erlegten Beute machen wollt. So könnt Ihr erlegte Tiere

  • direkt häuten, zerlegen und zum nächsten Metzger bringen,
  • in Euer Camp zurückbringen und spende
  • oder zu einem Fallensteller bringen, welcher andere exotische Waren daraus machen kann.

Euer Pferd dient hierbei als Transportmittel.

Natürlich besteht das Risiko, die PETA auf den Plan zu rufen, wie es bei Far Cry 5 der Fall war.

Red Dead Redemption 2 Zaun Ente Jagd Beute

Jagen und Fischen als Nebenaktivitäten in Red Dead Online?

Das Jagd-System von Read Dead Redemption 2 klingt sehr umfangreich und könnte viel Abwechslung bieten. Warum sollte man diesem also nicht auch im Online-Modus einen Platz geben?

Es wären einige Aktivitäten denkbar, die man entweder in gesonderten Modi, oder einfach im freien Modus anbieten könnte.

Jagd- und Angelwettbewerbe wären denkbar. Typisch für Rockstar könnte man auch Fabelwesen in der Spielwelt verstecken. Offizielle Informationen zu den Survival-Skills im Online-Modus gibt es noch nicht.

Aber offenbar will Rockstar erst näher auf Red Dead Online eingehen, wenn die Beta im November startet.

Unabhängig davon, wird der Online-Modus von Red Dead Redemption 2 wohl ein finanzieller Erfolg. Davon geht ein Analyst aus.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (8) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.